Direktbank ING-Diba im Krisenjahr 2011 mit Rekorden

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
 |  13.02.2012, 11:24  |  437 Aufrufe  |   | 

FRANKFURT (dpa-AFX) - Europas größte Direktbank ING -Diba hat im Krisenjahr 2011 ihre Kundenzahl weiter gesteigert und vor Steuern einen Rekordgewinn erzielt. 660 (Vorjahr: 494) Millionen Euro vor Steuern standen am Jahresende in den Büchern, wie die 100-Prozent- Tochter der niederländischen Großbank ING am Montag in Frankfurt mitteilte. Gerade in einem von vielen Unsicherheiten geprägten Umfeld habe sich die Konzentration auf 'wenige und transparente Produkte' bewährt, bilanzierte ING-Diba-Chef Roland Boekhout. Neben Sparprodukten ist die Baufinanzierung Hauptstandbein des Instituts. Die Zahl der Kunden erhöhte sich um 300.000 auf 7,4 Millionen./ben/DP/wiz

Wertpapier: ING Group


Disclaimer

Enthaltene Werte

WertpapierKursZeitPerf. in %
10,08
17:35 
+0,30

Nachrichtenagentur

Die Nachrichtenagentur dpa-AFX zählt zu den führenden Anbietern von Finanz- und Wirtschaftsnachrichten in deutscher und englischer Sprache. Gestützt auf ein internationales Agentur-Netzwerk berichtet dpa-AFX unabhängig, zuverlässig und schnell von allen wichtigen Finanzstandorten der Welt.

Die Nutzung der Inhalte in Form eines RSS-Feeds ist ausschließlich für private und nicht kommerzielle Internetangebote zulässig. Eine dauerhafte Archivierung der dpa-AFX-Nachrichten auf diesen Seiten ist nicht zulässig. Alle Rechte bleiben vorbehalten. (dpa-AFX)

RSS-Feed dpa-AFX

Weitere Nachrichten des Autors

TitelLeser
1409
458
392
390
368
TitelLeser
1897
1409
1282
927
886
TitelLeser
10110
8035
4032
3799
3526
TitelLeser
23973
22925
22280
19945
16066

Top Nachrichten aus der Rubrik