Union Investment mit neuem Garantiefonds

Gastautor: Patrick Daum
 |  30.04.2012, 14:00  |  1037 Aufrufe  |   | 

Mit „UniGarant: Erneuerbare Energien“ sollen Anleger von steigender weltweiter Energienachfrage profitieren.

Der von Union Investment neu aufgelegte Garantiefonds „UniGarant: Erneuerbare Energien (2018)“ (WKN: A1JSC9) garantiert zum Laufzeitende am 22. Juni 2018 den ersten Anteilwert von 100 Euro (ohne Ausgabeaufschlag , Depotkosten, Ausschüttungen und Steuern). Mit dem Fonds könnten Anleger, so Union Investment, an der durchschnittlichen Wertentwicklung eines Aktienindex auf internationale Unternehmen, die im Bereich erneuerbare Energien tätig sein, partizipieren.

Investitionen im Bereich der erneuerbaren Energien seien seit dem Jahr 2004 weltweit um 540 Prozent gestiegen. Im vergangenen Jahr überstiegen die Investitionen von Entwicklungs- und Schwellenländer in diese Branche zum ersten Mal die Investitionen der Industrienationen. Insbesondere China habe mit einer Summe 48,9 Milliarden US-Dollar einen großen Anteil daran gehabt. „Der globale Boom ist noch lange nicht zu Ende. Die Wachstumsdynamik ist unermesslich groß. Außerhalb Deutschlands beginnt der Ausbau der erneuerbaren Energien erst“, kommentiert Thomas Deser, Fondsmanager bei Union Investment.

Besonders die Solarbranche befinde sich derzeit in einem starken Umbruch. Durch die Ausweitung der weltweiten Fertigungskapazitäten und der gleichzeitigen Nachfrageschwäche in den Schlüsselmärkten habe es zuletzt eine deutliche Überversorgung am Markt gegeben, wodurch schwächere Wettbewerber verdrängt wurden. „Die verbleibenden Unternehmen gehen gestärkt aus dem Prozess hervor“, sagt Deser. „Ein Einstieg in diese Titel ist daher attraktiv.“

Die Fondsanteile des „UniGarant: Erneuerbare Energien (2018)“ können innerhalb der Zeichnungsfrist vom 30. April bis zum 15. Juni 2012 erworben. Am 20. Juni soll der Fonds aufgelegt werden. Er läuft bis zum 22. Juni 2018. Zwar seien vorzeitige Verkäufe bewertungstäglich möglich. Auf die Garantie müssten Anleger dann allerdings verzichten. Außerdem werde in diesem Fall eine Dispositionsgebühr von zwei Prozent zu Gunsten des Fondsvermögens erhoben.

Nach Angaben von Union Investment eigne sich der Garantiefonds für Anleger, „die auf die Chancen des Marktes für erneuerbare Energie setzen und ihr Geld sicher und breit gestreut anlegen möchten.“ Sie sollten über einen Anlagehorizont von sechs Jahren verfügen.

(PD)



Disclaimer

Gastautor

Patrick Daum ist Dipl.-Politologe mit Schwerpunkt für Europa, Wirtschaft und Recht. Als Junior-Redakteur bei €uro-Advisor-Services GmbH ist er zuständig für die Top-Themen auf www.fundresearch.de.

RSS-Feed Patrick Daum

Weitere Nachrichten des Autors

TitelLeser
171
167
TitelLeser
400
332
269
250
218
196
185
171
168
167
TitelLeser
533
514
465
462
440
423
400
385
384
367
TitelLeser
4909
2384
2253
2070
1961
1956
1880
1858
1800
1721