Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
Push-Kurse an | Registrieren | Login
DAX+0,23 % EUR/USD+0,13 % Gold+4,30 % Öl (Brent)0,00 %

Neuemission Q-Cells (Solar) .... (Seite 7733)

eröffnet am 21.09.05 10:14:20 von
slimshady76

neuester Beitrag 29.01.15 14:48:33 von
ZockerFreak


Avatar
msanders
03.03.12 14:19:09
Beitrag Nr. 77.321
Umfrage: Zwei Drittel der Deutschen halten Photovoltaik-Kürzung für falsch

http://www.solarserver.de/solar-magazin/nachrichten/aktuelle…
1 Antwort
Avatar
DonSpekulatius
03.03.12 14:26:45
Beitrag Nr. 77.322
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.845.337 von msanders am 03.03.12 14:19:09Auftraggeber BSW-Solar...
Diese Umfrage ist weder repräsentativ noch unabhängig. Zum Streiten gehören zwei, ohne Kritiker und PV-Gegner würde es derzeit auch keine Diskussion geben. Es gibt sie aber, siehe zB. Bundestagsdebatte, siehe tausende Webforen. Wenn der Bundestag die Kürzung verabschiedet, ist die demokratische legitimierte Mehrheit für die Solarkürzung.
Avatar
msanders
03.03.12 14:31:50
Beitrag Nr. 77.323
Für dich ist alles was nicht deiner Meinung entspricht FALSCH.

Dir glaubt sowieso keiner mehr!
Avatar
DonSpekulatius
03.03.12 14:55:25
Beitrag Nr. 77.324
Zitat von msandersUmfrage: Zwei Drittel der Deutschen halten Photovoltaik-Kürzung für falsch

http://www.solarserver.de/solar-magazin/nachrichten/aktuelle…


Die dort gestellte Frage allein ist schon manipulativ. Die meisten Leute wissen doch gar nicht, was 30-40% Solarkürzung für sie bedeutet (nämlich nicht noch höhere Abzüge von der eigenen Stromrechnung). Außerdem ist die Frage falsch, die Kürzung liegt nur bei 20% für kleine Dachanlagen. Wenn man die Frage etwas anders stellen würde, zB. "Möchten Sie weitere 100EUR Ihrer Stromrechnung für die Solarfonds, Großspekulanten und der chinesischen PV-Industrie spenden?", dann würde die Antwort etwas anders aussehen... :look:
Avatar
msanders
03.03.12 15:13:30
Beitrag Nr. 77.325
Es hat jeder die Möglichkeit in einen Solarfonds zu investieren.
Somit bekommt man das gezahlte Geld wieder zurück. Wo liegt das Problem?
1 Antwort
Avatar
CowNChicken
03.03.12 15:23:04
Beitrag Nr. 77.326
!
Dieser Beitrag wurde von MODernist moderiert. Grund: keine/ausreichende Quellenangabe, ggf. überarbeitet wieder einstellen
Avatar
Push Daddy
03.03.12 16:05:06
Beitrag Nr. 77.327
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.845.450 von msanders am 03.03.12 15:13:30Wer sagt denn das man das Geld aus dem Solarfond wirklich zurückbekommt?

Und selbst wenn, die Rendite des Solarfonds zahlt der Stromkunde. Die Chinesen bauen mit der deutschen Fördering ihre PV-Industrie aus...
Avatar
msanders
03.03.12 16:21:15
Beitrag Nr. 77.328
Mit deutschen Anlagen!
Avatar
Push Daddy
03.03.12 16:24:34
Beitrag Nr. 77.329
Zitat von msandersMit deutschen Anlagen!


Ist Dir eigentlich mal aufgefallen das die chinesen immer mehr den Markt kontrollieren? Mit unserer Stromrechnung finanzieren wird den Chinesen die PV-Industrie..:cry:
Avatar
DonSpekulatius
03.03.12 16:48:15
Beitrag Nr. 77.330
Zitat von msandersEs hat jeder die Möglichkeit in einen Solarfonds zu investieren.
Somit bekommt man das gezahlte Geld wieder zurück. Wo liegt das Problem?

Etwa 50% der Bevölkerung in DE kommt mehr schlecht als recht über die Runden. Die haben weder Geld für Solarfonds, noch für chinesische PV-Aktion, auch nicht für PV-Anlagen (dabei mangelt es schon am eigenen Dach...). Damit wirst du in DE keine Mehrheit finden. (Ein paar Leute soll es auch noch geben, die nicht von der PV-Abzocke profitieren wollen.)


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Seite