Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

    IVG - Die letzten 30 Beiträge

    eröffnet am 02.01.06 20:30:36 von
    Prof_B

    neuester Beitrag 29.08.14 11:06:59 von
    eugswinner
    Beiträge: 15.895
    ID: 1.029.849
    Aufrufe heute: 26
    Gesamt: 2.457.708


    Beitrag schreiben Ansicht: Die letzten 30 Beiträge
    In dieser Diskussion gibt es 133 Top-Beiträge. Zur Top-Ansicht wechseln
    Avatar
    eugswinner
    schrieb am 29.08.14 11:06:59
    Beitrag Nr. 15.895 (47.642.415)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 47.637.720 von boersentrader02 am 28.08.14 19:21:25Guten Morgen

    meine auch :eek:

    Ein riesen Unternehmen geht mehr oder weniger urplötzlich in die Pleite... nicht mal einen letzten finalen Zock gibt es, wo man die Chance hätte seine Verluste ausbügeln zu können...dann megaschnelle Wegnahme der Aktien vom Handel.... und wertlose Ausbuchung der Aktien, als gäbe es kein Morgen!
    Alles irgendwie nach dem Motto: weg mit dem Dreck, inklusive der Aktionäre. Echt der Hammer :mad:
    Avatar
    boersentrader02
    schrieb am 28.08.14 19:21:25
    Beitrag Nr. 15.894 (47.637.720)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 47.600.859 von eugswinner am 25.08.14 12:45:36Meine Aktien sind bereits ausgebucht, das kann man sich bei diesem schlauen Professor Schäfers bedanken, der diesen Job als Halbtagsarbeit durchgezogen hat.

    Heute gibt es die Nachricht, dass der neue Geschäftsbericht morgen veröffentlicht wird.

    Ob uích den auch wohl noch bekommen werde ?


    28.08.2014 18:09

    Bekanntmachung nach § 37v, 37w, 37x ff. WpHG, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
    Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

    =--------------------------------------------------------------------------

    Hiermit gibt die IVG Immobilien AG bekannt, dass folgende Finanzberichte
    für das Geschäftsjahr 2013 veröffentlicht werden:


    Bericht: Konzern-Finanzbericht (Halbjahr/Q2)
    Veröffentlichungsdatum / Deutsch: 29.08.2014
    Deutsch: http://www.ivg.de/investor-relations/geschaefts-und-zwischenberichte/investor/ 28.08.2014 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
    Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
    DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de
    Avatar
    eugswinner
    schrieb am 25.08.14 12:45:36
    Beitrag Nr. 15.893 (47.600.859)
    ich habe die IVG Pressemitteilung angeschrieben und heute ein informatives Antwortschreiben bekommen.

    Wer noch IVG Aktien hat: "....der Handel an der Börse wird eingestellt und die Wertpapiere im Laufe des Jahres ohne Gegenleistung aus den Depots ausgebucht."

    Gruß
    eugswinner
    Avatar
    geldmanager
    schrieb am 19.08.14 21:49:26
    Beitrag Nr. 15.892 (47.559.601)
    Zitat von ValueandiRequiet in pacem...IVG

    Die LS RT war 0,0015 Euro,da wollte man noch raus.:rolleyes:

    Na ja, denke der handel wird zurückkehren,aber die Altbestände werden bis zur unkenntlichkeit verwässert. Wie seht ihrs??


    Der handel läuft zur Zeit gut in Schweizer Aktie, u in andere De Aktie, u da gibt es die gleichen hohen Kurse(Preise wie damals in IVG AG.
    Hier ist die Aktie u die Gewinne nichts mehr " Wert" aus die Maus.
    Der handel muss weiter laufen, nur nicht mehr in IVG AG Aktie, oder wie seht ihr das so ...
    Umsätze sind doch ausschließlich bei guten Nachrichten für Gewinne da, da ja genügend Gewinne da sind, wird meiner Meinung nach auch gut umgesetzt.
    Also wer mal mehr als o.o78 eur für diese Aktie ausgegeben hat, sollte sich mal Fragen ob es noch woanders die eine oder andere Aktie gibt, die mehr Gewinne abwerfen, als es je in dieser Aktie gegeben hat.Der handel läuft weiter mit oder ohne dieser Aktie, wärend die Kurse/Preise dem Trader zu Füßen liegen,sollte man sich selber mal Fragen Warum diese Kurse/Preise nicht mehr in dieser Aktie.
    Wir sind ja schließlich an der Börse!
    Die alten EK Kurse/Preise sollte man schon kennen, wenn man sich eingehender Longmäßig geshen mit der Börse beschäftigt.
    Nur m.m.
    Lbg
    GM.
    Avatar
    Valueandi
    schrieb am 19.08.14 11:43:02
    Beitrag Nr. 15.891 (47.552.959)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 47.543.509 von geldmanager am 18.08.14 11:15:22Requiet in pacem...IVG

    Die LS RT war 0,0015 Euro,da wollte man noch raus.:rolleyes:

    Na ja, denke der handel wird zurückkehren,aber die Altbestände werden bis zur unkenntlichkeit verwässert. Wie seht ihrs??
    Avatar
    gate4share
    schrieb am 18.08.14 15:18:44
    Beitrag Nr. 15.890 (47.545.768)
    Gibt doch gar keine effektiven stücke!
    Avatar
    geldmanager
    schrieb am 18.08.14 11:15:22
    Beitrag Nr. 15.889 (47.543.509)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 47.511.538 von ZockerFreak am 14.08.14 09:16:10Ging dann doch schneller als manchen hier für möglich gehalten haben!
    Wurde ja auch mal Zeit, das die Börsenspieler ihre Gewinne verlieren u so müssen Sie eben halt woanders drauf springen oder zuschauer werden.Handel in IVG AG auf Null Eingestellt, so wurde es vorprognostiziert u so ist es auch gekommen.Gut das auf die Medien verlaß ist.
    War eine sehr schöne Zeit, u hiermit möchte Ich mich für die schöne Zeit bedanken u wünsche allen das Sie woanders mehr Glück haben werden.
    Meistens ist es für einen Börsen Spekulant besser alles zu verlieren um dann mit kleinen Einsätzen seine Gewinne laufen lassen muss.Nichts ist schlimmer als immer diese Verkäufe.Wodurch eine zweite Welle oder zweite Chance entsteht muss Ich ja niemanden mehr sagen, seit ja alle schon über 18 Jahre, hoffe Ich doch.
    Danke an das IVG AG Management u dessen alten Geschäftsführung.
    Nur m.m.
    Lbg
    GM.
    Avatar
    Kurierdienst
    schrieb am 14.08.14 12:25:32
    Beitrag Nr. 15.888 (47.514.136)
    IVG IMMOBILIEN Aktionen
    ÜbersichtNachrichtenKennzahlenChartChart-AnalysePortraitTimes & SalesBörsen
    BÖRSEN
    Börse Datum Kurszeit Letzter Veränderung
    absolut Veränderung
    relativ Volumen
    (Stück) Geld Brief Spread
    Stuttgart
    13.08.2014 11:01 0,004 +0,00 +33,33 125.000 - - 0,000
    Frankfurt
    13.08.2014 15:02 0,003 +0,00 +0,00 31.251 - - 0,000
    Düsseldorf
    13.08.2014 14:51 0,005 +0,00 +0,00 300.000 - - 0,000
    München
    13.08.2014 08:16 0,003 +0,00 +0,00 0 - - 0,000
    Hamburg
    13.08.2014 08:10 0,003 +0,00 +0,00 0 - - 0,000
    Berlin
    13.08.2014 08:09 0,003 +0,00 +0,00 0 - - 0,000
    Hannover
    13.08.2014 08:10 0,003 +0,00 +0,00 0 - - 0,000
    XONTRO - OTC Trade Report
    23.04.2014 16:07 0,008 +0,00 +0,00 51.093 - - 0,000
    Avatar
    Kurierdienst
    schrieb am 14.08.14 12:22:30
    Beitrag Nr. 15.887 (47.514.103)
    zur Erinnerung an den freundlichen Börsenhändler
    vielen Dank für Ihren Auftrag !

    leider haben wir Sie ganz übel hinters Licht geführt !



    Datum Zeit akt. Kurs Kursart Volumeneinheiten Volumen EUR Volumen (kum.) Stück Volumen (kum.) Euro
    13.08.14 14:51:36 0,005bB VA 100.000 500 300.000 1.300
    11:19:22 0,004 VA 200.000 800 200.000 800
    11:10:35 0,004G* VA 0,00 0,00 0,00 0,00
    08:21:35 0,004B VA 0,00 0,00 0,00 0,00
    12.08.14 08:20:43 0,005B VA 0,00 0,00 0,00 0,00
    11.08.14 08:16:17 0,004G VA 0,00 0,00 0,00 0,00
    08.08.14 09:28:18 0,004bB VA 50.000 200 101.304 407
    09:24:46 0,004 VA 50.000 200 51.304 207
    08:23:13 0,005 VA 1.304 7 1.304 7
    08:09:25 0,003G VA 0,00 0,00 0,00 0,00
    07.08.14 08:02:05 0,003G VA 0,00 0,00 0,00 0,00
    06.08.14 08:04:26 0,003G VA 0,00 0,00 0,00 0,00
    05.08.14 08:03:00 0,003G VA 0,00 0,00 0,00 0,00
    04.08.14 08:08:27 0,003G VA 0,00 0,00 0,00 0,00
    01.08.14 14:52:00 0,003 VA 325.000 975 325.000 975
    08:07:55 0,003G VA 0,00 0,00 0,00 0,00
    31.07.14 17:30:42 0,003 VA 300 0,00 300 0,00
    08:03:42 0,004B VA 0,00 0,00 0,00 0,00
    30.07.14 18:00:50 0,004bB VA 20.000 80 40.000 140
    15:46:27 0,003 VA 7.000 21 20.000 60
    11:28:07 0,003bG VA 13.000 39 13.000 39
    08:05:14 0,004G VA 0,00 0,00 0,00 0,00
    29.07.14 08:09:40 0,004G VA 0,00 0,00 0,00 0,00
    28.07.14 11:07:21 0,004 VA 180 0,00 180 0,00
    10:50:30 0,003G* VA 0,00 0,00 0,00 0,00
    Avatar
    Valueandi
    schrieb am 14.08.14 11:58:09
    Beitrag Nr. 15.886 (47.513.803)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 47.513.764 von Kurierdienst am 14.08.14 11:55:29Kannst sie immer noch ausfolgen lassen, und auf dem flohmarkt zu 1 Euro das Stück verkaufen...:D
    Avatar
    Kurierdienst
    schrieb am 14.08.14 11:55:29
    Beitrag Nr. 15.885 (47.513.764)
    wer hat nur dafür gesorgt, dass Wertpapiere nur noch im virtuellen Nichts existieren ?

    früher konnte man sich wenigstens mit dem Professorendreckspapier den Arsch abwischen !
    Avatar
    ZockerFreak
    schrieb am 14.08.14 11:47:26
    Beitrag Nr. 15.884 (47.513.686)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 47.513.611 von Valueandi am 14.08.14 11:41:12Für dich natürlich nicht :D
    Avatar
    Kurierdienst
    schrieb am 14.08.14 11:46:49
    Beitrag Nr. 15.883 (47.513.662)
    Sehr gut Profesor, sehr gut.

    schrieb am 02.01.06 21:37:22 muender
    Beitrag Nr. 2 (19.507.428)

    er Mnn hat hellseherische Fähigkeiten !
    Avatar
    Valueandi
    schrieb am 14.08.14 11:41:12
    Beitrag Nr. 15.882 (47.513.611)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 47.507.497 von ZockerFreak am 13.08.14 18:40:51ach das kam ja so überraschend...:laugh::laugh:
    Avatar
    ZockerFreak
    schrieb am 14.08.14 11:30:28
    Beitrag Nr. 15.881 (47.513.473)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 47.512.411 von pjone am 14.08.14 10:15:26Ja natürlich trotzdem kam das totale delisting für viele überraschend!
    Avatar
    pjone
    schrieb am 14.08.14 10:15:26
    Beitrag Nr. 15.880 (47.512.411)
    Zeitraum wurde bereits im März so ziemlich eingegrenzt

    ----------------

    Gläubiger und Aktionäre stimmen IVG-Insolvenzplan zu

    Gläubiger und Aktionäre des angeschlagenen Immobilienunternehmens IVG haben dem Insolvenzplan zugestimmt. Jetzt brauche es noch die Bestätigung durch das Insolvenzgericht, teilte der Bonner Konzern am Donnerstag mit. "Das Unternehmen geht derzeit davon aus, dass eine Aufhebung des Insolvenzverfahrens im dritten Quartal 2014 erfolgen kann."

    Die IVG gehört zu den großen Immobilienunternehmen in Europa mit einem verwalteten Vermögen von 20 Milliarden Euro. Der Konzern hatte sich unter anderem mit Großobjekten wie "The Squaire" am Frankfurter Flughafen übernommen und Schulden in Milliardenhöhe aufgetürmt.

    Wie das Unternehmen erläuterte, stimmten alle im Zuge des Insolvenzplanverfahrens gebildeten Gruppen zu. "Die Gläubiger stimmten dem Plan insgesamt mit 99,47 Prozent zu, die Aktionäre mit 56,93 Prozent der Stimmen."/kie/DP/mmb

    ISIN DE0006205701

    AXC0294 2014-03-20/18:28

    © 2014 dpa-AFX http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2014-03/29752214…

    15.07.2014
    http://www.cash-online.de/immobilien/2014/ivg-insolvenzplan-…
    Zitat von ZockerFreakGing dann doch schneller als manche hier für möglich gehalten haben !
    Avatar
    ZockerFreak
    schrieb am 14.08.14 09:16:10
    Beitrag Nr. 15.879 (47.511.538)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 47.508.595 von pjone am 13.08.14 20:55:17Ging dann doch schneller als manche hier für möglich gehalten haben !
    Avatar
    pjone
    schrieb am 13.08.14 20:55:17
    Beitrag Nr. 15.878 (47.508.595)
    Bekanntmachung
    Regulierter Markt - General Standard
    IVG Immobilien AG,
    Bonn
    Entsprechend dem Insolvenzplan der o. g. Gesellschaft wurde das Grundkapital der Gesellschaft im Rahmen der
    vereinfachten Kapitalherabsetzung nach den Vorschriften der §§ 229 ff. AktG auf Euro 0,00 herabgesetzt. Die
    Eintragung der Kapitalherabsetzung ist am heutigen Tage erfolgt. Mit Eintragung der Kapitalherabsetzung auf Euro
    0,00 ist der Gegenstand der Zulassung erloschen und damit die Börsenzulassung der IVG Immobilien AG entfallen.
    Die Preisermittlung für die
    auf den Inhaber lautenden Stammaktien ohne Nennwert
    ISIN: DE0006205701
    wird daher eingestellt.
    Einstellung der Preisermittlung mit Ablauf des 13. August 2014
    Frankfurt am Main, den 13. August 2014
    Frankfurter Wertpapierbörse
    Geschäftsführung

    http://xetra.com/INTERNET/IP/ip_beka.nsf/(KIR+Bekanntmachung…
    Avatar
    ZockerFreak
    schrieb am 13.08.14 18:40:51
    Beitrag Nr. 15.877 (47.507.497)
    Mein gott ... :laugh::laugh::laugh:


    DIE FOLGENDE AKTIE IST AB SOFORT AUSGESETZT:
    THE FOLLOWING SHARE IS SUSPENDED WITH IMMEDIATE EFFECT:

    INSTRUMENT NAME KUERZEL/SHORTCODE ISIN BIS/UNTIL

    IVG Immobilien IVG DE0006205701 BAW/UFN

    http://www.boerse-frankfurt.de/de/nachrichten/xfra+ivg+aussetzung+suspension+5887131
    Avatar
    ZockerFreak
    schrieb am 13.08.14 17:05:20
    Beitrag Nr. 15.876 (47.506.513)
    !
    Dieser Beitrag wurde von CloudMOD moderiert. Grund: ohne nachvollziehbare Quellenangabe, ggf. neu überarbeitet einstellen
    Avatar
    geldmanager
    schrieb am 07.08.14 21:47:07
    Beitrag Nr. 15.875 (47.462.461)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 47.364.234 von Valueandi am 24.07.14 11:33:56Die Zahlen im Handel sind sehr überzeugend, wenn man doch weiß das die Aktie nichts mehr Wert ist.
    FFM Handelsvolumen über 237.ooo Stück
    Stu über 14oo Stück
    München satte 1ooo Stück.
    Das zu diesen Rammschpreisen von o.oo3 eur.
    Nur m.m.
    Lbg
    GM.
    Avatar
    geldmanager
    schrieb am 07.08.14 10:42:43
    Beitrag Nr. 15.874 (47.454.166)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 47.397.474 von ZockerFreak am 30.07.14 11:11:59Hi Zockerfreak,
    Danke für dein Beitrag u dem inhalt der Recherche.
    Gestern war das Geldvolumen in der IVG AG Aktie, um mehr als 4 mal so hoch, u Heute hat jemand tatsächlich die Aktien zu o.oo3 eur getradet bekommen, satte 211.ooo Stück in FFM.
    Nur m.m.
    Lbg
    GM.
    Avatar
    geldmanager
    schrieb am 31.07.14 16:35:25
    Beitrag Nr. 15.873 (47.408.860)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 47.359.928 von boersentrader02 am 23.07.14 18:02:10Kundschaft des Ramschunternehmens IVG ...
    Wenn man wenigstens noch von alles muss raus, sprechen könnte, aber nein die Zeit ist wohl schon abgelaufen u nun läuft nichts mehr, ist der Handel in der Aktie stillgelegt worden, also Delistet oder gibt es noch Hoffnungsschimmer für die Eigentümer-Gläubiger dieser Gesellschaft ?
    Nur m.m.
    Lbg
    GM.
    Avatar
    ThomasZuern
    schrieb am 31.07.14 10:10:39
    Beitrag Nr. 15.872 (47.405.128)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 47.359.928 von boersentrader02 am 23.07.14 18:02:10Früher gab es einmal Optionsscheine, die mit einem "K O-Effekt" ausgestattet waren: wenn z.B. bei einem Wave-Call auf eine Aktie der Aktienkurs unter eine Linie abgesunken war, wurde der entsprechende Optionsschein wertlos. Im Prinzip müßte diese Regelung auch für die IVG-Hybridanleihe A0JQMH gelten? Piepenburg veröffentlichte gestern, daß die nachrangigen Verbindlichkeiten der Gesellschaft aus der IVG-Hybridanleihe -gemäß der Rechtskraft des gerichtlichen Bestätigungsbeschlusses vom 13. Juni 2014 - als erlassen gelten. Das Landgericht Bonn hat dem Bestätigungsbeschluß des Amtsgerichts Bonn am 15. Juli 2014 ein gerichtliches Zeugnis erteilt: das bedeutet doch, daß die IVG-Hybridanleihe annulliert ist? Für den Fall des Eintritts einer Regelinsolvenz müßte die IVG für die nachrangigen Verbindlichkeiten nicht mehr aufkommen.
    Avatar
    ZockerFreak
    schrieb am 30.07.14 11:11:59
    Beitrag Nr. 15.871 (47.397.474)
    DGAP-IRE: IVG Immobilien AG: Zwischenmitteilung 1. Quartal 2013/2014 (01.11.2013 - 31.01.2014)

    IVG Immobilien AG / Veröffentlichung einer Mitteilung nach § 37x WpHG

    30.07.2014 10:54

    Zwischenmitteilung nach § 37x WpHG, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
    Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

    ---------------------------------------------------------------------------


    Die Geschäftsentwicklung der IVG Immobilien AG (ISIN DE0006205701) wurde im
    1. Quartal des Geschäftsjahres 2013/2014 insbesondere durch die Eröffnung
    des Insolvenzverfahrens über das Vermögen der Gesellschaft zum 01.11.2013
    als wesentliches Ereignis bestimmt.

    Mit Beschluss des Amtsgerichtes Bonn vom 01.11.2013 wurde dem Antrag der
    Gesellschaft auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung
    stattgegeben, so dass die weitere Restrukturierung auf der Basis eines vom
    Vorstand auszuarbeitenden Insolvenzplans erfolgen konnte. Zum Sachwalter
    wurde der Düsseldorfer Rechtsanwalt Horst Piepenburg bestellt, der zuvor
    schon durch Beschluss des Amtsgerichtes vom 21.08.2013 zum vorläufigen
    Sachwalter bestellt worden war. Zugleich begann mit Eröffnung des
    Insolvenzverfahrens ein neues Wirtschaftsjahr der Gesellschaft
    (§ 155 Abs. 2 InsO).

    Der Vorstand erarbeitete in den folgenden Monaten einen Insolvenzplan, der
    sowohl eine finanzielle als auch operative Restrukturierung der IVG
    Immobilien AG vorsieht.

    Kern der finanziellen Restrukturierung im Rahmen des
    Insolvenzplanverfahrens bildet die Umwandlung von Forderungen gegen die
    Gesellschaft in Anteile an der Gesellschaft im Rahmen einer
    Sachkapitalerhöhung ('Debt-Equity-Swap').

    Die im gestaltenden Teil des Insolvenzplans vorgesehene Kapitalherabsetzung
    auf Null im Rahmen des Debt-Equity-Swaps hat zur Folge, dass die
    Börsennotierung der Gesellschaft enden wird. Unabhängig hiervon hat die
    Gesellschaft nach Ende der Berichtsperiode bei der Frankfurter
    Wertpapierbörse beantragt, vom Prime Standard in den General Standard des
    dortigen regulierten Marktes zu wechseln.

    Für die nachrangigen Verbindlichkeiten der Gesellschaft aufgrund der
    Hybridanleihe (ISIN: DE000A0JQMH5) sieht der Insolvenzplan keine Regelungen
    vor, so dass diese mit Rechtskraft des gerichtlichen
    Bestätigungsbeschlusses nach den Regelungen der Insolvenzordnung (§ 225
    Abs. 1 InsO) als erlassen gelten.

    Darüber hinaus initiierte der Vorstand der Gesellschaft im Berichtszeitraum
    die operative Restrukturierung mit dem Ziel, die Unternehmens- und
    Kostenstruktur des Konzerns zu optimieren.

    Die operative Restrukturierung sieht neben der Aufgabe des
    Geschäftsbereiches Private Funds und einer nochmaligen Personalreduktion
    auf insgesamt 320 Mitarbeiter (FTE) auch die Ausgestaltung der IVG
    Immobilien AG sowie ihrer bisherigen Tochtergesellschaften IVG
    Institutional Funds GmbH und IVG Caverns GmbH als eigenständige und
    operativ unabhängig agierende Unternehmen vor. Die hierzu notwendigen
    Abstimmungen mit den Arbeitnehmervertretern der verschiedenen
    Gesellschaften wurden kurz nach Ende der Berichtsperiode abgeschlossen.

    Am 13.12.2013 fand der Berichtstermin zur Gläubigerversammlung gemäß § 156
    InsO statt: Der Vorstand berichtete den Gläubigern über den Stand des
    Verfahrens, die Krisenursachen, den finanziellen und operativen Status quo
    sowie die Planungen zur Sanierung der IVG Immobilien AG. Die
    Gläubigerversammlung beschloss einstimmig die Fortführung der
    Eigenverwaltung der Gesellschaft. Im Anschluss an das zum 31.01.2014
    abgelaufene erste Quartal 2013/2014 wurde der seitens der Gesellschaft
    erarbeitete Insolvenzplan beim zuständigen Amtsgericht Bonn zur Einsicht
    der Beteiligten niedergelegt. Anlässlich des Erörterungs- und
    Abstimmungstermins am 20.03.2014 stimmten alle Gruppen (acht
    Gläubigergruppen sowie die Gruppe der Aktionäre) dem Insolvenzplan mit den
    erforderlichen Mehrheiten zu. Mit Beschluss vom 13.06.2014 bestätigte das
    Amtsgericht Bonn den Insolvenzplan; das Zeugnis über die Rechtskraft des
    Beschlusses wurde am 15.07.2014 erteilt.

    Mit Abschluss einer Vereinbarung über die Bereitstellung eines Massekredits
    Mitte Dezember 2013 konnte des Weiteren die Finanzierung der geplanten
    weiteren Restrukturierungsmaßnahmen, des Insolvenzverfahrens sowie der
    operativen Geschäftstätigkeit bis zum geplanten Ende des
    Insolvenzverfahrens sichergestellt werden. Tochtergesellschaften, welche in
    eigenen Finanzierungen oder durch Finanzierungen der IVG Immobilien AG von
    den Auswirkungen der Insolvenz in Form von Kündigungsgründen betroffen
    waren, konnten in Form von Nichtverwertungsvereinbarungen und
    Stillhaltevereinbarungen einen Eingriff in ihr Vermögen verhindern und ihre
    Finanzierungen aufrecht erhalten.

    So wurde am 22.11.2013 eine Stillhaltevereinbarung zwischen der IVG
    Immobilien AG und 14 Objektgesellschaften des sogenannten
    'Pegasus-Portfolios' für die am 31.10.2013 endfällige Pegasus-Finanzierung
    vereinbart. Mit diversen Verlängerungen gilt diese Vereinbarung bis
    30.09.2014.

    Die Standstill-Vereinbarung mit den Banken des sogenannten 'Core
    Portfolios' gilt nach diversen Verlängerungen ebenfalls bis 30.09.2014.
    Beide Finanzierungen sollen im September 2014 abgelöst werden.

    Für die am 31.12.2013 ausgelaufene Finanzierung für THE SQUAIRE wurde mit
    Vereinbarungen vom 10./17.01.2014 und 23.07.2014/28.07.2014 eine
    Stillhaltevereinbarung bis 30.09.2014 vereinbart.

    Die Stundung der Finanzierung von THE SQUAIRE Parking wurde vom 31.12.2013
    unter der Bedingung von Teiltilgungen in Form von zwei aufeinander
    folgenden Vereinbarungen auf den 30.09.2014 verlängert.

    Darüber hinaus konnte am 30./31.01.2014 bei einer Objektfinanzierung der
    IVG Immobilien AG ein zweistelliger Millionenbetrag durch den Verkauf des
    Objektes 'Implerstrasse' getilgt werden.

    Im Geschäftsbereich IVG Caverns führte die Nachverhandlung eines
    Gesamtmietvertrages zu einer Reduzierung der für diesen Mieter geplanten
    Kavernen von sechs auf drei Kavernen. Hiervon wurde bereits eine Kaverne im
    Jahr 2013 übergeben, die Übergabe von zwei weiteren Kavernen ist nunmehr
    für das Jahr 2017 vorgesehen; die geplante Übergabe von drei weiteren
    Kavernen im Jahr 2016/2017 entfällt. Der Ausfall der Vermietung und
    Fertigstellung dieser drei Kavernen hat entsprechend negative Auswirkungen
    auf die zukünftige Ertragslage der IVG Caverns GmbH in den Jahren 2016 und
    2017.

    Darüber hinaus war der Berichtszeitraum im operativen Geschäft sowie im
    gesamtwirtschaftlichen Kontext von Stabilität geprägt.

    Bonn, 30. Juli 2014

    Der Vorstand



    30.07.2014 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
    Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
    DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

    ---------------------------------------------------------------------------

    Sprache: Deutsch
    Unternehmen: IVG Immobilien AG
    Zanderstr. 5-7
    53177 Bonn
    Deutschland
    Internet: www.ivg.de

    Ende der Mitteilung DGAP News-Service

    ---------------------------------------------------------------------------


    ---------------------------------------------------------------------------
    Firmenname: IVG Immobilien AG; Land: Deutschland; VWD Selektoren: 1P;
    Avatar
    geldmanager
    schrieb am 29.07.14 21:48:49
    Beitrag Nr. 15.870 (47.394.490)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 47.359.928 von boersentrader02 am 23.07.14 18:02:10Was sollst mein Geld ist auch weg.Aber das Stimmt ja nicht.Aber das stimmt ja nicht, es hat das Geld nur jemand Anderer.
    Dieser Andere freut sich das er mit dem Geld u der Aktie von o.oo3 auf o.oo5 eur Gewinne einfährt, wenn dieser Andere keine Gewinne mit den vielen Geld einfährt, dann nimmt er das Geld u läßt die Aktie einfach in Ruhe weiter schlafen.
    So haben das doch sonst immer die Daydrader, oder waren es Börsenmakler gemacht, nein Ich Glaube es sind die Aktienfondmanager, die ja nur dann immer in steigende Aktienmärkte müssen, wenn es kaum noch aktien gibt.
    Weiß denn jemand ob es noch Aktien von IVG AG Immobilienblase gibt ?
    Nur m.m.
    Lbg
    GM.
    Nur m.m.
    Lbg
    GM.
    Avatar
    geldmanager
    schrieb am 24.07.14 11:47:00
    Beitrag Nr. 15.869 (47.364.346)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 47.364.234 von Valueandi am 24.07.14 11:33:56ihre Asche auch verlieren.
    Seit ihr das Heute ab 11h Handelsvolumen über 954467 Stücke zu einem höheren Kurs von o.oo4 eur, habt ihr Mitleid mit den " Gurkenzüchterverein" die bekommen doch sowieso nichts mehr von der Ernte ab, sind ja nicht mehr ihre Gurken, die in den Treibhäuser hoch gezüchtet worden sind.
    Dank der Immobilienblase ist hier alles möglich, aber das aus Aktien Gurken werden wohl eher nicht.Was bringt Papier wenn es nur Trocken ist, daß müßte wenn feucht gehalten werden, damit es mit der Düngung auch weiterhin klapt.
    Also allen den die Würmer noch nicht zerfressen habenGlückwunsch den Gewinner.
    Die IVG AG ist die beste Insolvente, enteignete Immobilienblase die Ich kenne.
    Nur m.m.
    Lbg
    GM.
    Avatar
    geldmanager
    schrieb am 24.07.14 11:40:31
    Beitrag Nr. 15.868 (47.364.286)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 47.362.866 von ZockerFreak am 24.07.14 09:05:16sind ihr Geld ersatzlos los.
    Es wechselten doch die Preise zu viel höheren Kursen, bei o.o78 eur war der höchste Geldumsatz in der Aktie.Wenn man vernünftig eingespart hat, u auf Neue gute Pferd unter der Neuen Preisspanne zwischen o.o78-o.o49 eur noch welche gehandelt bekommt ist das gut so, wie das ist.Freier Markt freie entscheidung u gut ist.Hier findet doch kein Handel mehr statt, der wurde woanders hin verlegt, Aktien gegen Geld getauscht, mehr wurde doch nicht getan.Die o.oo4 eur+33% Gewinn ist doch ein Fop, nur eine Markttechnische Reaktion ohne Handelsvolumen, zur Zeit kein Chart verfügbar.
    Beim Roulette sagt man ja auch, nichts geht mehr, u das auf Französich.
    Hier verstehen einige kein Französisch u haben vermutlich immer die selben Fehler gemacht, ja soviele Gelder einfach den Bach runter schwimmen sehen, aber kaum jemand hat ein Casher dabei.
    Nur m.m.
    Lbg
    GM.
    Avatar
    Valueandi
    schrieb am 24.07.14 11:33:56
    Beitrag Nr. 15.867 (47.364.234)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 47.359.928 von boersentrader02 am 23.07.14 18:02:10Finde ich gut daß die "Gurkenzüchter" ihre Asche auch verlieren. Muß ja nicht immer nur der kleine Aktionär sein, der alles verliert.
    Avatar
    ZockerFreak
    schrieb am 24.07.14 09:05:16
    Beitrag Nr. 15.866 (47.362.866)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 47.359.928 von boersentrader02 am 23.07.14 18:02:10Hier ist dieser satz wohl wichtiger ;)

    1) Das Landgericht Bonn hat alle Beschwerden gegen den Insolvenzplan der IVG abgelehnt. Die Aktionäre sind ihr Geld ersatzlos los.