Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
Push-Kurse an | Registrieren | Login
DAX+0,06 % EUR/USD0,00 % Gold-0,60 % Öl (Brent)0,00 %

Apogee Silver ehemals Apogee Minerals --The Biggest Little Silver Company in the World (Seite 906)

eröffnet am 12.03.06 10:26:01 von
sparplan_b

neuester Beitrag 24.05.16 19:59:28 von
Qbic [KommA]


Avatar
SpudBenzer
02.05.12 10:07:12
Beitrag Nr. 9.051
Es hat auch mal wieder ein Insider gekauft. 285Dollar. Das ist wenig.

Apr 24/12 Apr 20/12 Paterson, G. Scott Direct Ownership Common Shares 10 - Acquisition in the public market 3,000 $0.095
1 Antwort
Avatar
Fuenfvorzwoelf
02.05.12 10:20:41
Beitrag Nr. 9.052
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.109.516 von SpudBenzer am 02.05.12 10:07:12Er hat halt nicht mehr Geld gehabt!

Musste ja schon viel an die Gerichtskasse bezahlen!

:rolleyes:
Avatar
manwithaplan
02.05.12 12:14:15
Beitrag Nr. 9.053
Hm, der 1.5. ist um und bis auf eine ordentliche Verstaatlichung des größten Energieversorgers ist nichts passiert. Ich weiß, dass das hier viele anders sehen, aber mein Bauchgefühl sagt mir ziemlich deutlich, dass hier keine Lösung in unserem Sinne kommen wird. Die lange Herauszögerung mag viele Gründe haben, aber unterm Strich sehe ich hier einen mangelnden Willen das Gesetz zu verabschieden. Egal in welchem politischen und legislativen System man sich befindet: Gesetze werden gemacht, wenn die Führung das möchte und kann! Ich spreche es Morales nicht einmal unbedingt ab, dass er an einer Einigung interessiert ist und auch José Antonio Pimentel Castillo wird ja nicht müde, das Gesetz immer wieder zur Top-Priorität zu erklären. Aber spätestens nach der Streichung der Benzinsubventionen vor einem Jahr und den anschließenden Revolten ist klar geworden, wie schnell die Stimmung gegen Morales umschlagen kann. Ganz gleich ob das Minengesetzt gut für das Land wäre oder nicht - es steht sinnbildlich ziemlich genau auf der anderen Seite von Verstaatlichungen von Energieunternehmen! Und genau damit muss Morales aber weiter Punkten, denn hierauf stützt er seine Popularität. Ganz kondensiert bedeutet das für mich: Eventuell hat die Regierung Morales einfach nicht die Durchsetzungskrfat/ Machtbasis, um das Gesetz durchzubringen...
Zum Abverkauf: Ja, das ist alles nicht zufällig. Sollte jemand aussteigen wollen, hätte er das sehr viel besser machen können. Den Kurs dermaßen zu drücken kostet Geld und das macht man nicht mal so zum Spaß. Das Schweigen des Managements ist auch kein Zufall. Im Endeffekt gehe ich mittlerweile sehr stark davon aus, dass eine KE kommen wird. Interessant ist für uns ja schlussendlich nur, wer da mitzeichnen darf. Klar, wenn die Hürde zu hoch gehängt wird, verlieren wir. Wenn man auch in Kleinanleger-Sphären zeichnen darf, soll es mit Recht sein.
Für den Fall einer Übernahme werden wir auch mit einem kleinen Gewinn rausgehen, also habe ich davor gar nicht so Sorgen.

Nehme ich alle drei Punkte zusammen (Minengesetz, KE, Übernahmegefahr) und ich rechne mal pessimistisch (Minengestzt kommt nicht, oder spät oder unvorteilhaft; KE wird durchgezogen) ist APE halt nicht mehr der Multi-Bagger, den ich mir gewünscht hätte. Dennoch bleibt die Ressource, und die gute Projektentwicklung, sodass ich auch nicht von einem massiven Verlust ausgehe. Bei den jetzigen Kursen werde ich halten und mitzeichnen was geht. Im Vergleich zum 1.5.2011 bin ich aber weniger von einem Super-Deal überzeugt.

Grüße mwap
Avatar
blpanther7
02.05.12 13:12:43
Beitrag Nr. 9.054
hallo zusammen,

das ganze wird immer trostloser, immer mehr Länder( Südamerika)
verstaatlichen Rohstoffkonzerne bez. Explorer.

Ensteht jetzt ein Flächenbrand?

http://kurier.at/wirtschaft/4494490-bolivien-verstaatlicht-s…
1 Antwort
Avatar
Nebiim
02.05.12 13:47:08
Beitrag Nr. 9.055
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.110.418 von blpanther7 am 02.05.12 13:12:43Flächenbrand? Geht es ausnahmsweise 'ne Nummer kleiner?

In Argentinien geht es bergab. Die Sozialisten reißen das Land in den Abgrund. Evo kann dort bald mitansehen, was der Verstaalichungsirrsinn bringt: Nämlich nichts. Siehe SpOn:
Wirtschaftspolitik aus Argentinien: So wertlos wie ein kleines Steak
http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,829766,00.h…

Die Verstaatlichung des spanischen Energieversorgers TDE durch Morales ist da etwas komplexer:
Bolivien enteignet spanischen Stromversorger
... Allerdings heißt es im Dekret, der Staat wolle eine Entschädigungszahlung mit REE aushandeln. ...
http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,830804,0…
Avatar
mionaer
03.05.12 19:03:00
Beitrag Nr. 9.056
Interessanter Artikel über Evo

http://blogs.ft.com/beyond-brics/2012/05/02/morales-not-as-r…

die Hoffnung stirbt zuletzt......
2 Antworten
Avatar
Nebiim
04.05.12 09:23:35
Beitrag Nr. 9.057
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.117.107 von mionaer am 03.05.12 19:03:00Die boliv. Regierung will den minensektor entwickeln, das geht aber nur mit ausländischem Know-how und Kapital. Höchste Zeit, dass die boliv. Regierung das neue Minengesetz promulgiert.

Idealerweise noch vor einer feindlichen Übernahme von APE. Am selben Tag sollte APE ein SPP und eine Credit Facility veröffentlichen, an der Kombination dieser zwei Giftpillen verschluckt sich jeder potenzielle Übernehmer. IMHO
1 Antwort
Avatar
Fuenfvorzwoelf
04.05.12 09:26:46
Beitrag Nr. 9.058
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.119.283 von Nebiim am 04.05.12 09:23:35Moin Nebiim,

schick denen doch deine Infos. Mal sehen, was sie dazu sagen!

Wäre eh mal schön, was vom Management zu hören!

IR keine Spur!

:rolleyes:
Avatar
mionaer
04.05.12 11:31:21
Beitrag Nr. 9.059
Zitat von NebiimDie boliv. Regierung will den minensektor entwickeln, das geht aber nur mit ausländischem Know-how und Kapital. Höchste Zeit, dass die boliv. Regierung das neue Minengesetz promulgiert.

Idealerweise noch vor einer feindlichen Übernahme von APE. Am selben Tag sollte APE ein SPP und eine Credit Facility veröffentlichen, an der Kombination dieser zwei Giftpillen verschluckt sich jeder potenzielle Übernehmer. IMHO


Nebiim, was würden eigentlich die institutionellen stakeholder zu einem hostile takeover sagen? Ich kann mir nicht vorstellen, daß da alle einverstanden sind. da haben sich doch einige bei 0,28 eingekauft. außer Jennings scheint da noch keiner zu geben. tja, Jennings zeigt wieder mal was von ANALysten zu halten ist-alle unnützes Volk. Zuerst targets von 1,40 und dann die ersten die das sinkende Schiff verlassen.

Warum reagiert das Management nicht? toll Mining? Resourcenerweiterung?

braucht man vielleicht einen so lächerlichen Kurs, um überhaupt an Geld zu kommen? oder gibt's längst ein vereinbartes übernahmeszenario?

Die Rolle von Barthi, Paterson, Ringdhal und Co..........die müsste man kennen. Das wäre wohl der Schlüssel.

Shit happens.
:confused:
Avatar
MONSIEURCB
07.05.12 15:20:17
Beitrag Nr. 9.060


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Seite
Diskussion abonnieren

Folgen Sie einem User oder einer Diskussion

Sie können eine Diskussion zu Ihren Alerts hinzufügen und sind somit immer informiert, so bald etwas Neues geschrieben wurde.
Zusätzlich können Sie einem User folgen und sich informieren lassen, sobald er im Forum etwas schreibt.

Mit Hilfe der Daumen können Sie einen Beitrag bewerten und somit wichtige Kommentare für die Community besser sichtbar machen.

mehr über Alerts erfahren