Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

    Jubii Europe N.V. (zuvor: Lycos Europe N.V.) - Let´s get ready to ramble (Seite 800)

    eröffnet am 09.05.06 19:27:16 von
    Bukiman

    neuester Beitrag 03.09.14 11:50:47 von
    lukim68
    Beiträge: 13.288
    ID: 1.058.961
    Aufrufe heute: 30
    Gesamt: 905.718


    Beitrag schreiben Ansicht: Normal
    In dieser Diskussion gibt es 7 Top-Beiträge. Zur Top-Ansicht wechseln
    Avatar
    Dorfrichter
    schrieb am 26.02.08 13:41:41
    Beitrag Nr. 7.991 (33.477.422)
    (aus dem Anfangsthread Wir Lycos Europe ausgeschlachtet?) #1 von Dorfrichter 25.07.06 10:36:43 Beitrag Nr.: 23.035.257
    Dieses Posting: versenden | melden | drucken | Antwort schreiben | LYCOS EUROPE NV B


    Lycos Europe will schwedische Aktivitäten verkaufen
    Umsatz klettert im zweiten Quartal um 9 Prozent
    Ein kleines Umsatzplus gegenüber dem Vorjahr von 9 Prozent auf 34,2 Millionen Euro konnte Lycos Europe im zweiten Quartal 2006 verbuchen. Dabei erzielte das Unternehmen im zweiten Quartal einen EBITDA-Gewinn von 1,3 Millionen Euro, unter dem Strich bleibt aber ein Fehlbetrag von 0,2 Millionen Euro.




    Für die ersten sechs Monate ergibt sich eine Umsatzsteigerung von 4 Prozent auf 64,1 Millionen Euro. Der EBITDA-Gewinn stieg dabei auf 0,9 Millionen Euro und stellt somit das beste Ergebnis seit dem Börsengang im Jahr 2000 dar.

    Mit einem Anteil von 41 Prozent (26,2 Millionen Euro) am Gesamtumsatz stellte der Bereich der kostenpflichtigen Dienste und Shopping den Hauptumsatztreiber dar, gefolgt von Werbeerlösen mit einem Anteil von 30 Prozent (19,4 Millionen Euro) und Interconnect (Internetzugang) mit 29 Prozent (18,5 Millionen Euro).

    Die Online-Werbeumsätze blieben fast unverändert (plus 1 Prozent), während die Interconnect-Umsätze um 11 Prozent zurückgingen. Hier sorgt vor allem die schwedische Tochter "Spray" für Umsätze, die Lycos allerdings zu verkaufen erwägt. Für die schwedische Geschäftseinheit wurde jetzt ein Bewertungsprozess angestoßen.

    Die liquiden Mittel und Einlagen von Lycos Europe beliefen sich zum 30. Juni 2006 auf 98,1 Millionen Euro, 7 Millionen Euro weniger als Ende Dezember 2005. (ji)

    _____________________________________

    OHNE SPRAY IST LYCOS FAST WERTLOS!



    TV / Video auf wallstreet:online
    Video on Demand:
    Über 7.500 Video-Beiträge zu über 1.000 Aktien, suchbar nach WKN/ISIN und Name.

    TV-Live-Programm:
    Umfassende Live-Berichterstattung über die Finanzmärkte.

    wallstreet:online Talk
    Top-Thema auf dem Parkett:

    Täglich im wallstreet:online Talk

    12:00 Uhr & 15:00 Uhr

    zum wallstreet-online Talk
    #2 von ErsteHilfe2002 25.07.06 10:37:46 Beitrag Nr.: 23.035.292
    Dieses Posting: versenden | melden | drucken | Antwort schreiben | LYCOS EUROPE NV B


    Spinner!

    Aus dem aktuellem Geschäftsbericht; das spricht einen andere Sprache:

    Aus dem aktuellen Geschäftsbericht:


    In den Ergebnissen des zweiten Quartals schlägt sich die Entwicklung nieder, für die das
    Unternehmen in der zurückliegenden Zeit hart gearbeitet hat. Es ist Lycos Europe gelungen,die Erwartungen zu erfüllen und die Quartalsergebnisse im zweiten Quartal 2006 mit einem positiven EBITDA-Ergebnis von 1,3 Millionen (das entspricht einer Steigerung von 122
    Prozent gegenüber dem zweiten Quartal des Vorjahres) und einem Fehlbetrag von
    EUR –0,2 Millionen (Verbesserung von 97 Prozent gegenüber dem zweiten Quartal 2005)
    Weiter verbessern.

    Der Turnaround von LYCOS Europe zeigt sich auf der Einnahmeseite mit Umsatzerlösen von EUR 34,2 Millionen im zweiten Quartal 2006.
    ...
    Wir gehen davon aus, dass wir die Gewinnschwelle beim Nettoergebnis für das Gesamtjahr
    erreichen werden.
    .....



    #3 von Lemming711 25.07.06 10:42:10 Beitrag Nr.: 23.035.358
    Dieses Posting: versenden | melden | drucken | Antwort schreiben | LYCOS EUROPE NV B



    Folgende Antwort bezieht sich auf Beitrag Nr.: 23.035.257 von Dorfrichter am 25.07.06 10:36:43
    --------------------------------------------------------------------------------
    Mit dem Zugangsgeschäft lässt sich nix mehr verdienen!

    Content ist gefragt, vor allem Music und Filme

    da ist Lycos auf dem besten Wege!

    Von mir aus können sie Spray verkaufen.

    Kooperation zwischen Napster und LYCOS Europe

    LYCOS Europe vermarktet größte Filmdatenbank

    Fun Technologies Signs Casual-Gaming Agreement With LYCOS EUROPE

    DA LIEGT DIE ZUKUNFT


    #4 von Dorfrichter 25.07.06 10:43:08 Beitrag Nr.: 23.035.374
    Dieses Posting: versenden | melden | drucken | Antwort schreiben | LYCOS EUROPE NV B


    Spinner!
    Das gebe ich zurück oder bzw. an GOLEM, denn diese Meldung kommt von GOLEM 9:45 und ist aktuell.


    #5 von max1999 25.07.06 10:48:31 Beitrag Nr.: 23.035.439
    Dieses Posting: versenden | melden | drucken | Antwort schreiben | LYCOS EUROPE NV B


    Dorfrichter, was soll das???



    #6 von ZockerFreak 25.07.06 10:50:01 Beitrag Nr.: 23.035.478
    Dieses Posting: versenden | melden | drucken | Antwort schreiben | LYCOS EUROPE NV B



    Folgende Antwort bezieht sich auf Beitrag Nr.: 23.035.257 von Dorfrichter am 25.07.06 10:36:43
    --------------------------------------------------------------------------------
    Stell doch einfach den link mit rein

    http://www.golem.de/0607/46707.html


    #7 von Dorfrichter 25.07.06 10:50:23 Beitrag Nr.: 23.035.485
    Dieses Posting: versenden | melden | drucken | Antwort schreiben | LYCOS EUROPE NV B



    Folgende Antwort bezieht sich auf Beitrag Nr.: 23.035.358 von Lemming711 am 25.07.06 10:42:10
    --------------------------------------------------------------------------------
    @Lemming ich denke mal, Du bist kein Kaufmann. Überlege mal:

    Du hast ein Geschäft mit vielen Sparten. Eine einzige Sparte läuft wie verrückt und hat Erfolg. Die anderen treten auf der Stelle und machen insgesamt so um die 50% des Jahresumsatzes aus.

    Und nun überlegst Du, weil ein attraktives Angebot auf dem Tisch liegt, ob Du nicht die einzig gewinnbringende Sparte verkaufst. Was kommt danach?

    Das Geld das Du bekommst für die trächtige Sparte...was machst Du damit? Neu einkaufen? Deine Firma zerschlagen, weil Du zusätzlich einen Namen führst, der Dir nicht zusteht?
    __________________________________________

    Ich würde das gewinnbringende Geschäft ausbauen und die möglichen Synnergieeffekte auf die anderen Sparten übertragen.


    #8 von ErsteHilfe2002 25.07.06 10:54:50 Beitrag Nr.: 23.035.547
    Dieses Posting: versenden | melden | drucken | Antwort schreiben | LYCOS EUROPE NV B


    SPINNER mit Ergänzung:

    DR

    Ich habe eine ganz andere Auffassung.

    Ich bleibe bei meinem deutlichen SPINNER:

    Aus dem aktuellem Geschäftsbericht; das spricht einen andere Sprache:


    In den Ergebnissen des zweiten Quartals schlägt sich die Entwicklung nieder, für die das
    Unternehmen in der zurückliegenden Zeit hart gearbeitet hat. Es ist Lycos Europe gelungen,die Erwartungen zu erfüllen und die Quartalsergebnisse im zweiten Quartal 2006 mit einem positiven EBITDA-Ergebnis von 1,3 Millionen (das entspricht einer Steigerung von 122
    Prozent gegenüber dem zweiten Quartal des Vorjahres) und einem Fehlbetrag von
    EUR –0,2 Millionen (Verbesserung von 97 Prozent gegenüber dem zweiten Quartal 2005)
    Weiter verbessern.

    Der Turnaround von LYCOS Europe zeigt sich auf der Einnahmeseite mit Umsatzerlösen von EUR 34,2 Millionen im zweiten Quartal 2006.
    ...
    Wir gehen davon aus, dass wir die Gewinnschwelle beim Nettoergebnis für das Gesamtjahr
    erreichen werden.
    .....

    Vielleicht schaust Du Dir den Bericht erst mal an, bevor Du
    solchen Stuss von Dir gibst, wenistens die S. 1 u. 2;

    auch zu eu-domains (Erfolgsstory, Bestseller)
    Lycos IQ
    Produktinitiativen

    Weiter in Text:
    Alle unsere Anstrengungen sind darauf gerichtet, dass sich die Portale und Produkte von LYCOS Europe für die Nutzer zu noch
    attraktiveren Anlaufstellen entwickeln, an denen sie einander
    treffen, miteinander kommunizieren, Wissen und Informationen
    austauschen und gemeinsam Spaß haben können.
    ...

    ...
    befindet sich LYCOS Europe auf dem besten Weg, ...
    bald einen führenden Beitrag zu den Investitionen
    in unserer Branche leisten zu können. ....
    ______________________________________________


    Wer ist HEUTE der SPINNER?! Ich oder jene Lycos-Leute, die hier in schöner Regelmäßigkeit posten und falsche Spuren legen?
    Avatar
    plantana
    schrieb am 26.02.08 14:24:16
    Beitrag Nr. 7.992 (33.477.876)
    ...jene Lycos-Leute....

    Deine Unterstellung wird auch durch Wiederholung nicht
    richtiger!
    Die Frage haben wir wohl doch geklärt!
    Mir war seinerzeit halt aufgefallen, dass wichtige charttechnische
    Gesichtspunkte zu Vermutungen Anlass gaben!

    Im Übrigen Schnee von gestern. Für 2008 wohl doch weniger
    relevant! Die Entwicklung zur HV und der Schlusspunkt zu
    Jahresultimo zählen!
    Natürlich auch: Werkelt CM weiterhin einem Dorftrottel gleich!

    Gelingt ihm ein anständiger Produkt-Mix?

    Interessant aktuell: Keine relevanten Rot-Verkäufe auf Xetra!
    Avatar
    Bukiman
    schrieb am 26.02.08 14:28:03
    Beitrag Nr. 7.993 (33.477.930)
    kein Stück unter 50 € und kein Stück vor 08.2009.

    Eure Bukiman


    :eek::eek::eek::eek::eek::eek::eek::eek:
    Avatar
    kassemachen1
    schrieb am 26.02.08 14:30:22
    Beitrag Nr. 7.994 (33.477.959)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 33.477.422 von Dorfrichter am 26.02.08 13:41:41@DR

    die zahlen geben dir natürlich recht.

    bin dennoch der auffassung, daß es richtig war, das zugangsgeschäft zu verkaufen, als es (noch) geld dafür gab. und daß schweden mit seinen 9 mio einwohnern kein schwerpunktgeschäft für ein unternehmen mit so viel theoretischem potenzial sien kann, finde ich ebenfalls richtig. also spray verkaufen.




    aus meiner sicht ist heute das kernproblem, daß das management bei lycos
    1. nicht weiß, wohin die reise gehen soll
    2. keinerlei führungsqualitäten hat

    es scheint, daß der sohn zwar einigermaßen kosten killen konnte (bis 2005 ging es ja einigermaßen in die richtige richtung). nur als unternehmer taugt er überhaupt gar nix:

    jubii-vermarktung wird offenbar seit monaten (seit lycos-lizenz-einigung - dem einzigen lichtblick des jahres 2007) nicht mehr verfolgt. warum wird dann noch am produkt weitergearbeitet und sogar das nutzlose blog noch weitergeführt? Warm funktioniert mein jubii-account noch? Umstellen auf Lycos und feuern die leute oder neue aufgaben, wenn sie es können!

    werbung boomt rund um lycos herum - heute wieder: USA +25% ggü. VJ. markt also richtig eingeschätzt. lycos hat incl. partnerseiten 37 mio monatliche nutzer - und damit beachtliche marktanteile in europa. aber sie verlieren 25% an werbeumsatz, diese deppen. warum? weil sie mit ihrem schwachsinnsbauchladen nur kaufkraftlose teenies ansprechen, die keinen werbetreibenden interessieren? weil sie zu faul und zu doof sind, werbung zu verkaufen? weil sie die falschen produkte in ihrem bauschladen haben? diese story schauen wir uns jetzt schon 12 quartale an.

    lycosIQ - die neue wissenbasis für sematischen quadratschwachsinn - strotzt nur so von flachköpfigen fragen und antworten weil offenbar zu wenig moderiert oder bewußt sabotiert wird oder weiß der geier warum. wenn das nun (ggf als white label) ein hoffnungsträger sein soll (nachdem yahoo und google das thema längst abgehakt haben) - warum konzentrieren sie sich nicht auf die qualitöät in diesem produkt?

    mir fallen endlose weitere beispiele ein hierzu. und diese völlige unfähigkeit habe ich persönlich nicht vorausgesehen, als ich den verkauf von spray gut geheissen habe. damals ging es darum, mit dem freigesetzten geld etwas sinnvolles anderes zu machen. jetzt lungert es auf der bank bzw. wird langsam durch betriebsverluste aufgezehrt.

    wo bleibt die perspektive, herr mohn? wir können wir ihnen eine goldene brücke bauen, so daß sie sich mit anstand zurückziehen können aus den niederungen des geschäftslebens?
    Avatar
    Dorfrichter
    schrieb am 26.02.08 14:52:30
    Beitrag Nr. 7.995 (33.478.254)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 33.477.959 von kassemachen1 am 26.02.08 14:30:22bin dennoch der auffassung, daß es richtig war, das zugangsgeschäft zu verkaufen, als es (noch) geld dafür gab. und daß schweden mit seinen 9 mio einwohnern kein schwerpunktgeschäft für ein unternehmen mit so viel theoretischem potenzial sien kann, finde ich ebenfalls richtig. also spray verkaufen

    Das hast Du schon richtig bemerkt, aber hast Du Dir schon mal die Frage gestellt, warum sie damals so viel bezahlten dafür? Gut, der Kurs fiel in der Folge zusammen und es kostete deshalb weniger Geld, aber der zugrundeliegende Kauf von SPRAY war derart überteuert, daß man da schon Vermutungen anstellen darf, ob das überhaupt "koscher" war.

    Und vor allem die dann folgenden Empfehlungen...:rolleyes:

    Zur Werbung und dem Einbruch auf Umsatzseite. Darüber habe ich ja schon vor längerer Zeit gemutmaßt, daß gerade diese Umsätze einbrechen werden, wenn das Portal den Nutzergrad verliert, denn dann verbilligen sich auch die Werbepreise.

    Ich denke, Lycos macht ja noch Umsatz. Aaaber die Margen sind und bleiben einfach dauerhaft dünn bei den Shoppingeinnahmen(Provisionen). Und an eine VERZEHNFACHUNG dieser Einnahmen darf man unmöglich hoffen.
    _________________________

    Mein subjektives Fazit:

    Weiter fallende Umsätze bei hohen Ausgaben werden Lycos von der Cashseite weiter ausdünnen

    Strong sell!
    Avatar
    Dorfrichter
    schrieb am 26.02.08 15:00:05
    Beitrag Nr. 7.996 (33.478.347)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 33.478.254 von Dorfrichter am 26.02.08 14:52:30passend dazu:Quelle:de.inernet.com

    Lycos: EBITDA-Verlust fast vervierfacht
    Positiver Jahresabschluss nur durch Teilverkauf




    Das Internet-Unternehmen Lycos Europe veröffentlichte heute in Haarlem, Niederlande, seinen Konzernabschluss für das Geschäftsjahr 2007. Der EBITDA hat sich danach mit 18,2 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahr (4,6 Millionen Euro) fast vervierfacht. "Dies ist vor allem eine negative Entwicklung der Werbeumsätze der eigenen Produkte, die nicht durch den Anstieg der Werbeumsätze durch Drittvermarktung kompensiert werden konnte", so das Unternehmen. Weitere Negativfaktoren waren die Kosten für den Umzug des Rechenzentrums und zusätzliche Marketing-Initiativen für das Wissensnetzwerk Lycos iQ begründet.

    Das Nettoergebnis erhöhte sich 2007 auf 40,1 Millionen Euro, verglichen mit 1,7 Millionen Euro im Vorjahr. "Der hohe Anstieg des Ergebnisses ist maßgeblich auf den Verkauf von Finanzinvestitionen und den Verkauf des schwedischen Internet-Zugangsgeschäfts zurückzuführen", hieß es weiter. Das Ziel für 2008 sei es, sich auf die Bereiche Werbung und Shopping zu konzentrieren und diese gezielt weiter zu entwickeln. (as)

    [ Dienstag, 26.02.2008, 11:46 ]
    Avatar
    kassemachen1
    schrieb am 26.02.08 15:02:03
    Beitrag Nr. 7.997 (33.478.380)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 33.478.254 von Dorfrichter am 26.02.08 14:52:30die frage nach dem kaufpreis für spray habe ich mir nie gestellt, da

    1. vor meiner zeit
    2. damals selbst für einen vergoldeten pups geld bezahlt wurde

    lycos ist ja schließlich auch für 24 pro stück verkauft worden.



    denke, daß zu 40 zu verkaufen wenig sinnvoll ist. entweder irgendeiner kauft die hütte, oder sie squeezen. dann wird es auch kaum weniger geben. :confused:
    Avatar
    Dorfrichter
    schrieb am 26.02.08 15:30:25
    Beitrag Nr. 7.998 (33.478.758)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 33.478.380 von kassemachen1 am 26.02.08 15:02:03Das ist durchaus möglich und Euere letzte Chance. Ich glaube aber langsam ernsthaft, daß die Aktie vom Markt verschwinden wird. Dann wären Einzelfallabfindungen im Bereich des Möglichen.

    Sollte es so kommen, müßt Ihr zocken, wenn Ihr beweisen könnt, daß Ihr die Anteile recht hoch eingekauft habt. Jene aber, die jetzt einkaufen, werden wohl kaum einen "guten schnitt" machen.

    ja, ich denke, das wird so kommen. sieh auf den Handel und dann weist Du, was auf Euch zukommt.
    Avatar
    Lycosjewel
    schrieb am 26.02.08 15:42:30
    Beitrag Nr. 7.999 (33.478.987)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 33.478.758 von Dorfrichter am 26.02.08 15:30:25Was für ein Nonsens...

    "Dann wären Einzelfallabfindungen im Bereich des Möglichen"

    "Jene aber, die jetzt einkaufen, werden wohl kaum einen "guten schnitt" machen."

    Will sich da jemand selber billigst mit Lycos Aktien eindecken......!? Typisch Antizyklisches Händlerverhalten!

    Das mit dem geringen Handelsvolumen kann sich auch ganz schnell
    ändern!

    Weiterhin: Lycos Strong Buy
    Avatar
    plantana
    schrieb am 26.02.08 15:46:17
    Beitrag Nr. 8.000 (33.479.054)
    @DR

    "strong sell", auf diesem Niveau!

    Hört aber keiner auf Dich! Du hattest Dich auf diese Frage
    auch schon anders geäußert.

    Die 137.000 in Rot vor Tagen waren wohl falsch eingesetzt!
    Wohl der Boden!

    Nicht vergessen: Gegen Jahres-Ultimo tut sich eine ganz
    spez. Frage auf.

    Warum also jetzt verkaufen? Deine Empfehlung kann ich nicht
    nachvollziehen!
    :D

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++


    @km

    7957 kann ich voll und ganz unterschreiben.

    Zum Kauf-Preis Spray:

    Dorfrichters Erwähnung geht insoweit fehl, als der Kauf-Preis nicht in Cash, sondern in Aktien geleistet wurde.

    Lycos hat eine riesige Wertberichtigung als Goodwill-Abschreibung eingefahren. Das ist insoweit noch positv.

    Voll und ganz zutreffend:

    ..
    aus meiner sicht ist heute das kernproblem, daß das management bei lycos
    1. nicht weiß, wohin die reise gehen soll
    2. keinerlei führungsqualitäten hat

    Man sollte Alierta dazu bringen, Christoph Mohn , dem Versager
    aus dem Hause Mohn, die Entlastung zu verweigern!