DAX-0,48 % EUR/USD+0,29 % Gold-0,12 % Öl (Brent)-0,30 %

Borussia Dortmund zurück an die Spitze! (Seite 9696)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 54.773.548 von werwiewowas am 21.04.17 11:13:47
Titanic, .....
Zitat von werwiewowasEndlich auch mit Bild:



Die absolut vertrauenswürdige Quelle: http://www.titanic-magazin.de/news/wuerstchen-eingelocht-881…


....sind die Pleite, weil sie sich mit diesem Schwachsinn ins Gerede bringen wollen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.774.256 von Buchmit7Siegeln am 21.04.17 12:40:01Nebenkläger in einem Strafprozess kann man nur in bestimmten Fällen werden.

https://dejure.org/gesetze/StPO/395.html

Kursmanipulation ist da nicht aufgeführt, wenn ich das richtig sehe.

Natürlich kann man eine Privatklage erheben, aber ganz sicher ist das Ergebnis auch nicht. Allerdings wird der Täter eh nie zahlen können. Dann bliebe man noch auf den Kosten sitzen, selbst wenn man das Verfahren gewinnt.
BVB Aktie: Ist der Aufwärtstrend noch intakt?
21.04.2017
Liebe Leser,
die Aktie des Fußballklubs Borussia Dortmund hat sich seit Jahresbeginn ganz gut entwickelt. Seit 1. Januar konnte die Aktie um rund 5 % zulegen und das trotz des Ausscheidens aus der Champions League. Das letzte Hoch befindet sich nun wieder deutlich näher zum aktuellen Kurs und damit auch wieder in greifbarer Nähe. Seit dem kräftigen Anstieg Ende 2010 konnte sich charttechnisch ein Aufwärtstrend etablieren.
Der langfristige Aufwärtstrend ist intakt
Die untere aufwärtsgerichtete Trendlinie verläuft aktuell bei rund 3,85 Euro und die obere Trendlinie befindet sich bei rund 6,35 Euro. Im Zuge der Trendbewegung sind charttechnisch sowohl Bewegungen in Richtung der oberen Linie als auch Bewegungen in Richtung der unteren Linie möglich. Aktuell befindet sich der Aktienkurs näher an der oberen Trendlinie.
Charttechnische Unterstützungen und Widerstände
Durch die letzte Korrekturphase und den darauffolgenden gesunden Kursanstieg auf das aktuelle Kursniveau ergibt sich auf Basis des Fibonacci Retracements ein mögliches Kursziel von 6,49 Euro. Dies würde der BVB-Aktie ein Kurspotenzial von mehr als 15 % eröffnen.
EinBeitrag von Johannes Weber.
Herzliche Grüße
Ihr Robert Sasse

http://www.mmnews.de/index.php/boerse/110030-bvb-aktie-ist-d…
Typisch Watzke:

Dennoch werde der Verein in den nächsten Wochen auch prüfen, "ob wir auch Restriktionen im Bereich des Handels unserer Aktien oder von anderen Papieren rund um unsere Aktie einführen müssen".

*Kopfschüttel*
8 Antworten
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.776.218 von Der Tscheche am 21.04.17 16:26:09Da brauchst Du nicht den Kopf zu schütteln.

Es reicht ja ein Verbot für die Emission von Optionsscheinen und ein Leerverkaufsverbot.

Damit wäre jeder Anreiz für das Motiv Habgier nicht mehr vorhanden.
3 Antworten
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.776.260 von Kalchas am 21.04.17 16:30:35Es reicht ja ein Verbot für die Emission von Optionsscheinen und ein Leerverkaufsverbot.


völlig richtig,
hätte mir von der Bafin durchaus sofort diesen Schritt gewünscht,

als Banken 2008 ins Trudeln kamen wurde auch über Nacht beschlossen dass keine Leeverkäufe mehr möglich sind, genau so muss man nun bei der BVB Aktie vorgehen;

da nun das Vorgehen ja einer breiten Öffentlichkeit bekannt wurde könnte es theoretisch schnell Nachahmer geben.........
Watzke tut bereits alles die Aktie unten zu halten--

Hat er auf Hv nicht gesagt Aktie müsste nach Gutachten eigentlich bei 9 € stehen--

Hat der Attentäter oder die das Öffentlichkeit nicht gehört????

Kann Puma nicht sagen -- wir stocken bei schwächeren Kurse unser Paket auf !!!!!
EGAL was für Anlässe sind ---

Es wird immer Spinner geben, die vollkommen ausichtlose Sachen versuchen um an Geld zu kommen....Erpressungen gehen auch ohne Aktien...und die sind viel gefährlicher - den da liefern sich die Leute nicht so leicht selbst ans Messer...

Was Watzke GERNE bei der Börsenaufsicht beantragen kann - den HANDEL mit der Aktie auszusetzten - NACH solchen Ereignissen - das ist heute schon möglich !

Dann kann auch kein Gewinn realisiert werden - wussten sie das Herr WATZKE ???
7 Antworten
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.776.260 von Kalchas am 21.04.17 16:30:35Und wetten? Und Aktienleerverkäufe????
Solange die Aktie des BVB als Fanartikel völlig überteuert ist wird es immer wieder knallen.
1 Antwort
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.776.398 von Freibauer am 21.04.17 16:45:46
Zitat von FreibauerWas Watzke GERNE bei der Börsenaufsicht beantragen kann - den HANDEL mit der Aktie auszusetzten - NACH solchen Ereignissen - das ist heute schon möglich !


Vielleicht bespricht er auch mit seinen Ankeraktionären, die Börsennotierung einzustellen. Dafür hat er jetzt einen idealen Anlass.

Die Ankeraktionäre könnten sich dann nochmal billig eindecken. Außerdem spart man sich die Kosten, die mit der Börsennotierung zusammenhängen. Aus Vereinssicht hat die Börsennotierung sowie ihren Zweck erfüllt. Als man es brauchte, hat man über die Kapitalerhöhungen frisches Geld hereinbekommen. Dafür besteht jetzt kein Bedarf mehr.

So hätte der Anschlag dann doch etwas Gutes für den BVB.
6 Antworten
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.776.434 von NickelChrome am 21.04.17 16:49:34Aktienleerverkäufe werden untersagt, habe ich doch geschrieben.

Und Wetten, ja wa für Wetten denn? Wetten kann man doch auf jeden Verein abschließen.F

Im Übrigen sei mal nicht so naiv, dass ein Wettverlierer zahlen wird, wenn der Ausgang der Wette auf iner Sprengung des Mannschaftsbusses beruht.
 Filter


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben