Neu auf wallstreet:online?
Jetzt registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

INDITEX (ITX) ++Trendmode aus Spanien in über 2900 Läden + Zara + Kids Class + Zara Home ++

eröffnet am 20.08.06 17:32:15 von
bossi1

neuester Beitrag 12.12.07 17:04:33 von
bossi1
Beiträge: 84
ID: 1.077.919
Aufrufe heute: 0
Gesamt: 30.170


Beitrag schreiben Ansicht: Normal
Avatar
bossi1
schrieb am 20.08.06 17:32:15
Beitrag Nr. 1 (23.527.327)
..
...in weniger als 14 Tagen von Design oben in die Läden.


Amancio Ortega, Gründer von INDITEX



Amancio Ortega Gaona (* 28. März 1936 in Busdongo de Arbas, Provinz León, Spanien) ist ein Bekleidungs-Unternehmer und der vermutlich reichste Mensch in Spanien. Mit seiner damaligen Frau Rosalía Mera gründete er die heutige Unternehmensgruppe Inditex (Industrias de Diseño Textil Sociedad Anónima), deren Mehrheitsaktionär und Vorstandsvorsitzender er ist. Das bekannteste Unternehmen dieser Gruppe ist die Modekette Zara. Das Forbes Magazine führte ihn 2006 als 23. auf der Liste der reichsten Menschen der Welt mit einem geschätzten Vermögen von 14,8 Milliarden US-Dollar.

Karriere
Ortegas Laufbahn begann mit 14 Jahren als Handlanger in einem Bekleidungsgeschäft in A Coruña. 1963 nahmen seine Aktivitäten als Textilunternehmer ihren Anfang: Zunächst war Ortega Fabrikant von Bademänteln. 1972 gründete er die Firma Confecciones GOA (seine Initialen rückwärts gelesen), das erste Unternehmen der heutigen Intex-Gruppe. Das Unternehmen wuchs beständig und begann in verschiedene europäische Länder zu exportieren.

1975 wurde der erste Zara-Laden in der Innenstadt von La Coruña eröffnet. In der Folge entstand eine Kette von Läden in ganz Spanien. 1988 wurde die erste Filiale im Ausland, in Porto, eingerichtet. 1989 folgte eine Filiale in New York, 1990 eine in Paris. In Deutschland wurde die erste Zara-Filiale 1999 eröffnet. Heute gibt es über 700 Zara-Filiale in 56 Ländern in Europa, Nord- und Südamerika, Asien, dem Nahen Osten und Nordafrika.

Aufgrund des zunehmenden Geschäftsvolumes und der Ausweitung der Geschäftsfelder wurde 1985 die Unternehmensgruppe Inditex gegründet. Neben Zara gehören die Marken Massimo Dutti, Pull & Bear und weitere zu Inditex. Nach eigenen Angaben hatte die Inditex-Gruppe im Jahr 2004 einen Umsatz von 5,76 Milliarden Euro und 47.000 Mitarbeiter. Die acht Handelsketten der Gruppe verfügen demnach über 2.420 Läden in 58 Ländern.

Neben dem Textilgewerbe ist Ortega u. a. auch im Immobilien- und Finanzsektor, im Kraftfahrzeughandel und im Investmentfonds-Management unternehmerisch aktiv.

Privatleben
Ortega ist nach der Scheidung von seiner ersten Frau im Jahre 1986 in zweiter Ehe mit Flora Pérez Marcote, einer ehemaligen Mitarbeiterin einer seiner Fabriken, verheiratet. Beide leben so zurückgezogen in A Coruña, dass sein Gesicht jahrelang zu den größten Geheimnissen der spanischen Geschäftswelt gehörte. Mit Ausnahme eines Fotos auf der Website von Inditex [2] gibt es praktisch keine Fotos von ihm. Als er im Jahr 2000 in Vorbereitung des Börsengangs seines Unternehmens (2001) öffentlich auftrat, sorgte er für Schlagzeilen in der spanischen Finanzpresse. Dennoch hat er bisher keine Interviews gegeben.

Der Unternehmer hat einen Sohn mit seiner ersten Frau, der schwerbehindert geboren wurde. Ortega förderte daher die Gründung von Padeia, einer Institution, die Kindern und Jugendlichen mit Behinderungen hilft. Diese wird von seiner ersten Frau geleitet. Im Jahr 2001 wurde die Amancio-Ortega-Stiftung, eine private Einrichtung ohne Gewinnerwerbsziel, eingerichtet. Sie soll Aktivitäten in Kultur, Forschung, Wissenschaft und Bildung fördern.

Ferner soll Ortega keine Krawatten tragen und Jeans bevorzugen. Er gilt als Anhänger des Pferdesports, von Autos und Malerei.

------------

Zara is present in 62 countries, with a network of 924 stores in privileged locations of major cities. Its international presence is a testament to the idea that national borders are no impediment to sharing a single fashion culture.

At Zara, design is conceived as a process that is closely linked to the public. Information from our stores is constantly transmitted to a design team made up of over 200 professionals, informing them of our customers' needs and concerns.

Zara is in step with society, dressing the ideas, trends and tastes that society itself has developed. That is the key to its success among people, cultures and generations that, despite their differences, all share a special feeling for fashion.

Around the world Brand Quantity
Zara 924
Pull and Bear 449
Massimo Dutti 382
Bershka 401
Stradivarius 279
Oysho 179
Zara Home 133
Kiddy's Class/Skhuaban 165
TOTAL 2.912
Last update: 18/08/2006

------------

Expansion

2006
Serbia, Mainland China and Tunis join the list of markets in which Inditex is present
2005
Inditex opens its first stores in Monaco, Indonesia, Thailand, Philippines and Costa Rica.
2004
The Inditex Group opens store number 2,000 in Hong Kong, and reaches herewith presence in 56 countries in Europe, the Americas, Asia and Africa. During this year the first stores in Morocco, Estonia, Latvia, Romania, Hungary, Lithuania and Panama has also been opened.
2003
Opening of the first Zara Home stores (the Group's eighth chain). Plataforma Europa, the second Zara distribution centre, is opened in Zaragoza (Spain), supplementing the work of the distribution centre in Arteixo (A Coruña, Spain). The Inditex Group opens its first stores in Russia, Slovakia, Slovenia, and Malaysia.
2002
Construction work on the new Zara Logistics Centre in Zaragoza (Spain) begins. The Group opens its first stores in El Salvador, Finland, the Dominican Republic, Singapore and Switzerland.
2001
Launch of the Oysho lingerie chain. On 23 May 2001, Inditex goes public and is listed on the stock market. The Group begins its activity in the following markets: Puerto Rico, Jordan, Ireland, Iceland, Luxembourg, the Czech Republic and Italy.
2000
Stores are opened in four new countries: Austria, Denmark, Qatar and Andorra. Inditex sets up its headquarters in a new building located in Arteixo (A Coruña, Spain).
1999
Inditex acquires Stradivarius, making it the Group's fifth chain. Stores are opened in new countries: the Netherlands, Germany, Poland, Saudi Arabia, Bahrain, Canada, Brazil, Chile and Uruguay.
1998
The Bershka chain, targeting the younger female market, begins its activity in a year which also sees the opening of stores in new countries: Argentina, Japan, the United Kingdom, Venezuela, Lebanon, the United Arab Emirates, Kuwait and Turkey.
1997
Norway and Israel join the list of countries in which Inditex is present.
1995-1996
Inditex acquires the entire share capital of Massimo Dutti. This year also sees the opening of the first store of the Group in Malta and the following year in Cyprus.
1992-1994
Inditex continues to open new international markets: Mexico in 1992, Greece in 1993, and Belgium and Sweden in 1994.
1991
The birth of the Pull and Bear chain and the purchase of 65% of the Massimo Dutti Group.
1989-1990
The United States and France are the next markets in which the Group begins its activity, with the opening of outlets in New York (1989) and Paris (1990).
1988
The opening of the first Zara store outside Spain, in Oporto (Portugal) in December 1988.
1986-1987
The manufacturing companies in the Group devote their entire production to the Zara chain. The Group lays the foundations for a logistics system suited to the high level of growth expected.
1985
The creation of Inditex as the head of the corporate group.
1976-1984
The Zara fashion concept is well received by the public, and its network of stores extends to the major Spanish cities.
1975
The first Zara store is opened on a central street in A Coruña (Spain).
1963-1974
Amancio Ortega Gaona, chairman and founder of Inditex, begins his business activities in the textile manufacturing sector. The business grows steadily throughout the decade to include several manufacturing centres distributing products to various European countries.

-----------

Ein alter DieZeit Artikel erklärt das INDITEX System...
© DIE ZEIT 1999

Ein cooler Auftritt
Zara - oder wie man Mode ganz ohne Werbung verkauft Gunhild Freese

Werbung wird es nicht geben - auch keine Prospekte oder Plakate. Der Laden wird einfach geöffnet, und die Kunden können kommen. Dass das funktioniert, hat der Newcomer längst erprobt - weltweit. Nach genau diesem Rezept schickt die spanische Textilkette Zara an diesem Wochenende ihr deutsches Flaggschiff in Hamburgs Mönckebergstraße ins Rennen. Hoch modische Kollektionen für Damen, Kinder und Herren, attraktive Schaufenster und edel ausgestattete Verkaufsräume, vor allem aber günstige Preise sollen die Kundschaft in die Läden locken. Anders als bei Hennes & Mauritz oder Benetton halten die Spanier die komplette Kette vom Design über die Produktion bis zum Handel selbst in Händen. Schnelligkeit und Qualität können, lobt denn auch das Branchenblatt Textilwirtschaft, so stets garantiert werden.

Um Deutschland hat das im galizischen La Coruña ansässige Unternehmen bisher einen großen Bogen gemacht. Zwar ist Zara neben Spanien in Portugal, Frankreich, Belgien, Griechenland oder Schweden, aber auch in den Vereinigten Staaten, Mexiko und Japan vertreten. Aber Deutschland, mit 80 Millionen Verbrauchern Europas größter Markt, galt den expansiven Spaniern bisher als zu schwierig.

Sortimenten wie Nahrungs- und Genussmittel, Bekleidung und Schuhe räumen Experten der Deutschen Bank generell "keine wirklichen Wachstumschancen" mehr ein. Aber es gibt Ausnahmen: Bekleidungsspezialisten wie Peek & Cloppenburg und Hennes & Mauritz legten trotz schwacher Einzelhandelskonjunktur ebenso zu wie die Textilangebote von Aldi, Tchibo oder Tengelmann. Auf diesen Trend setzt nun auch Zara.

----------

1999
In Deutschland wird als Gemeinschaftsunternehmen mit der spanischen Inditex die Zara Deutschland GmbH gegründet.

----------

2005
Einen Rückschlag muss Otto hingegen im stationären Handel hinnehmen. Den Komplettausstieg bei der zukunftsträchtigen Tochter Zara konnte Otto verhindern, musste jedoch auf Wunsch der spanischen Zara-Mutter Inditex 28% seiner Anteile zurückgeben. Otto hält nun noch 22% an Zara Deutschland.

----------

INDITEX Investoren (Englisch)
http://www.inditex.com/en/shareholders_and_investors/investo…

Inditex Thread in Invertia (Spanien)...auf "foros" klicken
http://www.invertia.com/empresas/empresa.asp?idtel=RV011INDI…

News in Invertia auf Spanisch
http://www.invertia.com/empresas/noticias/default.asp?idtel=…

Finanznachrichten.de
http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-aktien/inditex.a…

...ein Bericht in der neuen Börse online zu "Aktien aus Urlaubsländern" hat mich auf die Idee gebracht, einen Thread über INDITEX und seine beliebte Zara Mode aufzumachen. Ich war bereits mehrmals in ITX investiert und möchte mich etwas diversifizieren zu meinen Werten aus den erneuerbaren Energien. Daher beginne ich mal meine Infosuche bei INDITEX. ;);)
Avatar
bossi1
schrieb am 20.08.06 17:53:02
Beitrag Nr. 2 (23.527.503)
Link zu MaxBlue in Spanien
(Kennzahlen zur Bilanz, in der deutschen MaxBlue nicht verfügbar)

http://ww2.deutsche-bank.es/is-asp/is-stockratios.html?sid=4…
Avatar
bossi1
schrieb am 20.08.06 18:14:57
Beitrag Nr. 3 (23.527.809)
weitere Daten zu Inditex

PER 2006 (E): 23,01...KGV 2006e)

PER 2007 (E): 19,97...KGV 2007e)

BPA 2006 (E): 1,51....EPS 2006e

Rent. Dividendo 12m: 1,93 %

Dividendenzahlungen
http://www.invertia.com/dividendos/detalle.asp?idtel=RV011IN…

Historische Kurse Madrid
http://www.invertia.com/empresas/cotizaciones.asp?idtel=RV01…

News Inditex
http://www.invertia.com/empresas/noticias/default.asp?idtel=…

Spanischer Thread
http://servicios.invertia.com/foros/foros.asp?idtel=RV011IND…

Chart Börse Madrid
http://www.invertia.com/empresas/Graficos.asp?emp=&Com=&Pm1=…

--------------

HANDEL 30 T .. 250 T .. SEIT JAN. 06

Ø-Preis 33,498 .. 28,6931 .. 31,04

Ø-Volumen 50,05 Mio. 42,52 Mio. 42,37 Mio.

Volatilität (in %) 19,90 .. 20,11 .. 21,67

Höchstkurs 34,86 .. 34,86 .. 34,86

Tiefstkurs 31,97 .. 21,53 .. 26,69

---------------

PERFORMANCE-VERGLEICH ZUM IBEX 35

ZEITRAUM WERT .. INDEX

1 Woche 3,97% .. 2,35%

1 Monat 7,33% .. 8,13%

3 Monate 12,45% .. 7,46%

1 Jahr 60,06% .. 19,75%

3 Jahre 56,60% .. 70,00% ....bei der 3-Jahres Performance sieht man etwas die Konsumschwäche

RT Grafik & Kurs
Avatar
bossi1
schrieb am 20.08.06 18:45:15
Beitrag Nr. 4 (23.528.339)
Einige Zara Shops weltweit....






Quelle Yahoo

Inditex, ein perfektes Bewusstsein im ModegeschäftWer kennt nicht die spanische Marke Zara? In der Tat hat sich Zara überall auf der Welt etabliert. Die Produktpalette reicht von Kinder- bis Erwachsenenmode, vom extrem raffinierten Stil bis zu Sportswear - und das alles zu Preisen, die die Konkurrenz misstrauisch werden lässt. Inditex besitzt insgesamt 760 Geschäfte und zwar an den meist besuchten Plätzen der Welt: auf den Champs-Elysées in Paris, auf der 5th Avenue in New York oder auch in der Regent Street in London. Seinen Erfolg verdankt Zara seinem Mutterunternehmen Inditex. Dieses Unternehmen entfaltet seine Aktivitäten weltweit in den Bereichen Design, Herstellung und Verkauf von Bekleidung und Accessoires (Schmuck, Taschen, Schuhe).Zu den anderen Marken dieses Unternehmens, das in 57 Ländern präsent ist, gehören Pull & Bear, Massimo Dutti, Bershka, das auch Videos, CDs und Zeitschriften anbietet, Stradivarius, ausschließlich für junge Frauen, Oysho, eine Kette für Wäsche und Badebekleidung. Und nicht zu vergessen die Eröffnung der ersten Geschäfte für Haushaltswäsche und Innendekoration Zara Home im Jahr 2003.
Avatar
bossi1
schrieb am 20.08.06 19:00:58
Beitrag Nr. 5 (23.528.682)
Industrias de Diseno Texil[/b] = INDITEX
Amanico Ortega

Der spanische Unternehmer vollzog innerhalb der hart umkämpften Bekleidungsindustrie eine steile Karriere, die ihn zu einem der reichten Menschen der Welt machte. Mit der Gründung der Inditex-Gruppe revolutionierte Amanico Ortega das Einkaufsverhalten junger Käuferschichten, die topaktuelle Mode zum kleinen Preis sucht. Dabei gelang es Ortega, mit der Gründung von "Zara" ein günstiges Label mit hohem Image zu etablieren, das in der Folge seinen Siegeszug um die ganze Welt antrat...

Biografie

Amanico Ortega Gaona wurde am 28. März 1936 in Busdonga de Arbas in der spanischen Provinz León geboren.

Aufgewachsen in Ortega in bürgerlichen Verhältnissen bei seinen Eltern. Bereits während der Schulzeit verdiente sich Ortega im Alter von 14 Jahren durch kleinere Anstellungen innerhalb eines Bekleidungsunternehmens in A Coruna sein Taschengeld.

Nach Abschluss der Schule und einer kaufmännischen Ausbildung startete er mit einer Schneiderei für Bademäntel 1963 seine unternehmerische Karriere. Das Programm wurde schnell erweitert und bescherte dem Jungunternehmer erste große Gewinne.

Im Jahr 1972 gründete er unter dem Label "GOA" seine erste Modelinie. Der Name rührte aus seinen Initialen, rückwärts gelesen. Ziel des Unternehmens war es, aktuelle Mode zum kleinen Preis aber in modernem und elegantem Ambiente anzubieten.

Bereits nach kurzer Zeit expandierte "GOA" in Europa. Daraufhin gründete der Unternehmer Mitte der 1970er Jahre, gemeinsam mit seiner Frau Rosalia Mera, die Firma Intex (Industrias de Diseno Texil Sociedad Anónima) zur Herstellung und direkten Vermarktung von Kleidung über eigene Handelsketten.

Kurz darauf wurde das Unternehmen um die Marke "Zara" erweitert. 1975 entstand in Ortegas Heimatstadt A Coruna die erste Zara-Filiale in der Fußgängerzone. Das unternehmen vollzog ab hier eine beispiellose Erfolgsgeschichte, die eine rasende Expansion zur Folge hatte. Binnen fünf Jahren war Zara in allen spanischen Städten vertreten.

Im Jahr 1985 wurde das Unternahmen um Marken wie "Mango", "Massimo Dutti" und "Pull & Bear" erweitert und unter der Neugründung der Inditex-Gruppe wieder vereint. 1986 heiratete Ortega in zweiter Ehe Flora Pérez Marcote. Die erste nicht spanische Zara-Filiale wurde 1988 in der Fußgängerzone von Porto eröffnet. 1989 folgten New York und 1990 Paris.

Die Mode-Kette Zara etablierte sich durch strategische Kommunikation und Marketing trotz des Niedrigpreisangebotes zur Live-Style Marke mit internationaler Beachtung. Hochwertige Materialien und topmoderne Schnitte ermöglichten so den Aufbau einer weltweiten Handelskette für eigene Produktionsgüter.

Im Jahr 2001 erfolge der Börsengang des Unternehmens. Bereits 2005 zählte die Inditex-Gruppe rund 700 Zara-Filialen in über 55 Ländern der Welt. Dabei erziele das Unternehmen mit rund 45.000 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von rund 5 Mrd. Euro. Insgesamt verfügt das Unternehmen über 8 Handelketten, die rund 2.500 Filialen bedienen.

Der medienscheue Ortega ist Vater eines behinderten Sohnes aus erster Ehe. Privat unterstütz er soziale Einrichtungen für geistig behinderte Kinder, wie die spanischen "Padeia"-Organisation, die seine erste Frau leitet. 2001 gründete er überdies die "Amancio-Ortega-Stiftung" zur Förderung von Forschung, Wissenschaft und Bildung.

Nach Schätzungen des amerikanischen Forbes Magazine betrug sein Vermögen 2005 rund 12,6 Mrd. US$, wodurch Ortega auf Rang 23. der reichten Menschen der Welt gelistet wurde
Avatar
bossi1
schrieb am 20.08.06 19:24:20
Beitrag Nr. 6 (23.529.044)
Ortega (Inditex) hält 10% an Aguas de Barcelona und 10,27% an NH Hotels.

31.05.2006 09:04
Inditex chairman has 6.6 pct of AGBAR; agrees with La Caixa to up to 10 - report

MADRID (AFX) - Industria de Diseno (Nachrichten) Textil SA owner and chairman Amancio Ortega holds an indirect 6.6 pct of Sociedad General de Aguas de Barcelona (Nachrichten) SA, and is targeting up to 10 pct, elConfidencial.com reported, without citing a source.

According to the website, Ortega has reached an agreement with AGBAR's core shareholder La Caixa to increase his holding to 10 pct.

The Galician businessman has acquired the shares in the Catalan services firm over the last quarter through his Keblar and Alazan investment vehicles.

Amongst Ortega's other core investments are an over 10 pct stake in NH Hoteles SA.

afxmadrid@afxnews.com
Avatar
bossi1
schrieb am 20.08.06 19:31:55
Beitrag Nr. 7 (23.529.174)
04.07.2006 16:43
Inditex S.A.: overweight (JP Morgan)

New York (aktiencheck.de AG) - Die Analysten von J.P. Morgan Securities bewerten die Aktie des spanischen Unternehmens Inditex (ISIN ES0148396015 (Nachrichten)/ WKN 756434) weiterhin mit "overweight".

In Spanien würden besonders die kleineren Marken von Inditex das Wachstum des Unternehmens vorantreiben, auf den internationalen Märkten hingegen übernehme die Marke "Zara" die Führungsrolle. Nach Ansicht der Analysten könne sich der italienische Markt genauso gut entwickeln wie der spanische Markt. Die neuen Einkaufszentren in Italien würden Inditex zahlreiche Wachstumsmöglichkeiten bieten.

In den kommenden 5 Jahren rechne man bei den Analysten mit einer jährlichen durchschnittlichen EPS-Wachstumsrate von 13,6%. Nach einem EPS von 1,33 EUR im vergangenen Fiskaljahr 2006 erwarte man für 2007 ein EPS von 1,56 EUR. Für die Fiskaljahre 2008 und 2009 liege die EPS-Prognose bei 1,78 EUR bzw. 2,00 EUR. Basierend auf diesen Prognosen und der Discounted Cash Flow-Analyse liege das Kursziel für die Inditex-Aktie bei 36,30 EUR.

Die Wertpapierexperten von J.P. Morgan Securities geben der Inditex-Aktie weiterhin das Rating "overweight". (4.7.2006/ac/a/a)
Avatar
bossi1
schrieb am 20.08.06 19:40:17
Beitrag Nr. 8 (23.529.299)
...die letzten Zahlen zum 1Q-2006

14.06.2006 11:11
Inditex erzielt zweistelliges Umsatz- und Ergebniswachstum

Westerburg, 14. Juni 2006 (aktiencheck.de AG) - Der spanische Modekonzern Inditex S.A. (ISIN ES0148396015 (Nachrichten)/ WKN 756434) meldete am Mittwoch, dass er im ersten Quartal ein zweistelligen Umsatz- und Ergebniswachstum erzielen konnte.

Wie der Betreiber der Modekette Zara Fashion Stores bekannt gab, nahm der Nettogewinn im Berichtszeitraum um 20 Prozent auf 150 Mio. Euro zu, während der Umsatz um 22 Prozent auf 1,7 Mrd. Euro zulegen konnte. Die Erlöse profitierten dabei von einer größeren Verkaufsfläche sowie gestiegenen Same-Store Sales.

Der Konzern rechnet für das Gesamtjahr mit 410 bis 490 Neueröffnungen (netto), was zu Investitionen von voraussichtlich 850 bis 950 Mio. Euro führen wird.

Die Aktie von Inditex verteuert sich in Madrid aktuell um 2,47 Prozent auf 29
Avatar
bossi1
schrieb am 21.08.06 10:55:57
Beitrag Nr. 9 (23.542.622)
1999
In Deutschland wird als Gemeinschaftsunternehmen vom Otto Versand mit der spanischen Inditex die Zara Deutschland GmbH gegründet (50/50)....das gab es nur für den deutschen Markt

----------

2005
Einen Rückschlag muss Otto hingegen im stationären Handel hinnehmen. Den Komplettausstieg bei der zukunftsträchtigen Tochter Zara konnte Otto verhindern, musste jedoch auf Wunsch der spanischen Zara-Mutter Inditex 28% seiner Anteile zurückgeben. Otto hält nun noch 22% an Zara Deutschland.

--------

Aus dem Zeit Artikel:
Anders als bei Hennes & Mauritz oder Benetton halten die Spanier die komplette Kette vom Design über die Produktion bis zum Handel selbst in Händen.

...das mit der Otto Beteiligung und dem Geschäftsmodell hatte ich nicht verständlich gepostet
Avatar
bossi1
schrieb am 21.08.06 11:32:54
Beitrag Nr. 10 (23.543.079)
.....

....es gibt bereits 133 Zara Home Läden weltweit. (Heintextilien, Dekoration etc.)

Das erste Zara Home Geschäft wurde in Milan (Italien) eröffnet im Assago Areal. Das Angeot umfaßt modische Heimtextilien und Dekoration wie die Bilder obeb zeigen. Nach Information der HP gibt es mittlerweile 133 Zara Home Läden. Im Madrid habe ich mir mal einen angesehen...

(...)
Entre las últimas aperturas destaca la protagonizada por Zara Home, enseña de Inditex especializada en ropa de casa y decoración, que inauguró su primera tienda en la ciudad italiana de Milán, concretamente en el área comercial Assago. Tras esta inauguración, la presencia de Inditex en el mercado italiano alcanza un total de 40 establecimientos y ha confirmado que continuará el proceso expansivo de Zara Home en dicho país. (...)