Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

    DCI AG explodiert und keiner merkts (Seite 873)

    eröffnet am 13.09.06 19:06:49 von
    Jonny666

    neuester Beitrag 15.09.14 16:21:05 von
    Petronius
    Beiträge: 11.289
    ID: 1.082.110
    Aufrufe heute: 10
    Gesamt: 714.633

    19.09.14
    2,69
    +0,127 €
    +4,96 %

    Neuigkeiten zur DCI Database Aktie


    Beitrag schreiben Ansicht: Normal
    In dieser Diskussion gibt es 60 Top-Beiträge. Zur Top-Ansicht wechseln
    Avatar
    chicken242
    schrieb am 17.01.12 20:11:51
    Beitrag Nr. 8.721 (42.606.974)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 42.606.376 von Frauchen am 17.01.12 18:26:51Hallo Frauchen,

    ich weiss, das es noch sehr viele Depots mit Kleinstbeständen von DCI Aktien gibt. Von den Kreditinstituten bzw. Vermögensverwaltern wird häufig ein sogenannter Depotcheck den Kunden angeboten. Da wird dann häufig ausgemistet und Kleinstbestände ohne Rücksicht auf Kosten ausgebucht.
    Mir sind einige Fälle bekannt, wo dies auch explizit mit DCI Aktien vorgenommen wurde.
    Ausführungen von Kleinstordern der DCI Aktie wird es auch in Zukunft geben, da noch genügend Kleinstbestände in vielen Depots schlummern. Grund dafür ist die Zuteilung bei der Neuemmission gewesen.
    Ich habe auch mit so einem kleinen Bestand angefangen. Da ich vergessen habe in den ersten Tagen nach Emission gewinnbringend ( ja, das gab es mal) zu verkaufen, habe ich mir über die Jahre durch Zukäufe einen grossen Bestand zugelegt. Z.Zt. regiert wirklich das Prinzip Hoffnung, da wirkliche Infos Mangelware sind bzw. nicht bzw. versteckt veröffentlicht werden.

    Allen Investierten good Luck!

    Gruß

    chicken242
    Avatar
    Boss_Hoss
    schrieb am 17.01.12 21:19:41
    Beitrag Nr. 8.722 (42.607.360)
    Hi!

    Was geht denn nun mit der WAI Technologie. Ich habe die Dinger schon seit Jahren im Depot und nur ab und zu zuckt mal was nach oben aber dann geht es schnell wieder abwärts.
    Avatar
    Frauchen
    schrieb am 18.01.12 16:34:46
    Beitrag Nr. 8.723 (42.611.003)
    @ Boss_Hoss: Ruf doch mal an und frag nach xD...

    ...neuerdings sind die Aktionärsfreundlich.


    DCI AG
    Enzianstraße 2
    82319 Starnberg

    Tel: +49 (0) 8151 - 265 0
    Avatar
    Stingrey
    schrieb am 20.01.12 10:55:02
    Beitrag Nr. 8.724 (42.621.818)
    Michael Mohr kann sich einen erneuten Fehlschlag einfach nicht mehr leisten !!

    Jahrelange Enttäuschungen liessen ihn sonst endgültig unglaubwürdig erscheinen.

    Die Sendepause seitens der DCI AG lässt hoffen, das alle fleissig arbeiten und was großes präsentieren werden.

    Vom neuen Vertriebsvorstand hören wir auch nichts...

    Was ist mit Frau Schmidt (PR-Abteilung) ?
    Auch Funkstille.

    Was bleibt, ist die Hoffnung auf ein FÄHIGES MANAGEMENT und die Umsetzung eines funktionierenden Vertriebs.
    Avatar
    Stingrey
    schrieb am 21.01.12 12:26:51
    Beitrag Nr. 8.725 (42.627.040)
    Sollten die Damen und Herren aus Starnberg gute Arbeit leisten, dann wäre ggfs. auch solch eine Entwicklung des Aktienkurses möglich !!!



    Warum nutzt DCI seine Chance mit dem Wide Area Infoboard nicht ?
    Sind eigentlich die Fanta4 noch an Board ?
    Avatar
    MAXTECH
    schrieb am 21.01.12 13:13:29
    Beitrag Nr. 8.726 (42.627.165)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 42.627.040 von Stingrey am 21.01.12 12:26:51Rasantes Wachstum gibt es nach wie vor, es stellt sich halt die Frage, wie und
    in welcher Höhe :rolleyes: ein Unternehmen daran partizipieren kann.
    Mit mühevollem Projektgeschäft...geht das nun einmal nicht.


    Avatar
    sh4d
    schrieb am 22.01.12 13:23:22
    Beitrag Nr. 8.727 (42.629.018)
    Ich finde Herr Mohr könnte mal eine aktionärsfreundlichere Strategie auffahren und sich ein Beispiel an anderes AG's nehmen!

    Operativ wirft DCI nichts ab aufgrund der hohen Vorstandsbezüge und der Mietaufwendungen, die ebenfalls an Mohr gehen. Stattdessen würde ich die Mieten senken (im Sinne der AG, um mehr Cash für die weitere Expansion vorhalten zu können und um nicht nur die eigenen Taschen vollzustopfen... die dürften doch mittlerweile recht voll sein!!). Zudem würde ich das Fixgehalt für Mohr komplett streichen und stattdessen könnte DCI dann eine kleine Dividende an die größtenteils langjährigen Aktionäre auskehren, die dann ebenfalls zum größten Teil an Mohr geht und das Fixgehalt ersetzt. Vorteil wäre dann, dass auch die Aktionäre mal einen kleinen Return als Wertschätzung erhalten. Ein Beispiel wäre hier die ebenfalls in München ansässige IQ Investment AG. Ist eine Beteiligungsgesellschaft und das Management verdient ausschließlich erfolgsorientiert über Dividendenzahlungen. Ziemlich fair wie ich finde. Das fehlt bei DCI komplett. Aber so ist es natürlich ein tolles Leben für Herrn Mohr... riesige Fixgehälter, zudem noch recht stattliche Mieteinnahmen und die Aktionäre bekommen nichts davon ab. Ich glaub ich gründe auch mal solch eine AG... man scheint ja damit durch zu kommen... aus diesem Grund sehe ich den Kurs leider da stehen, wo er jetzt gerade ist :-( Viel Glück allen Investierten!
    Avatar
    Paral
    schrieb am 22.01.12 14:12:34
    Beitrag Nr. 8.728 (42.629.122)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 42.629.018 von sh4d am 22.01.12 13:23:22Was Du da findest, klingt ziemlich unterirdisch.

    Auf Mieteinnahmen zu verzichten, gäbe schon einmal steuerlich Nachteile. Zum anderen stünde dann bald ein Umzug an, denn weshalb sollte ein Vermieter an DCI vermieten, wenn er an andere Interessenten zu einem höhreeren Preis vermieten könnte.
    Das wäre in die Tasche gelogen und der erste Schritt zur Verschleierung der realen Lage des Unternehmens. Es wäre eher die Frage, ob DCI den Firmensitz kostengünstig auf die grüne Wiese verlegen könnte. Ich habe vor ein paar Jahren mal nachgeforscht, da war die Miete für Starnberg recht günstig.

    Das mit dem Gehaltsverzicht und stattdessen Optionen und Dividenden geht, wenn dadurch um einiges mehr herauskommt, als durch Vorstandsgehalt. Leider sind wir noch ziemlich weit weg von solchen Erwartungen. Bislang wäre diese Konstruktion eine Beteiligung der Aktionäre am Gehalt des Vorstandes. Um das Engagement aufrecht zu erhalten, taugt diese Konstruktion nichts. Der Lohn der Arbeit und Verantwortung ist nun einmal das Gehalt. Der "Lohn" der Aktionäre ist nun einmal der Gewinn und da hoffe ich immer noch, dass sich mal etwas tut.

    Vielleicht hilft auch eine Rechnung, wieviel Dividende denn dabei herauskäme, wenn Gehalt und Mieteinnahmen ausgeschüttet würden. :rolleyes:
    Ich bezweifle, dass die Aktionäre voller Ehrfurcht und Dankbarkeit und überglücklich die 2,3 Cent Dividende pro Aktie einstreichen würden.
    Avatar
    sh4d
    schrieb am 23.01.12 10:10:33
    Beitrag Nr. 8.729 (42.631.327)
    Paral, aktuell steht es 4:1... ich scheine mit meiner "unterirdischen Meinung" hier wohl nicht alleine zu sein. Vielmehr scheint es mir so, als wenn Du alles für gut heisst, was der werte Herr Mohr in seiner Werkstatt zusammenbastelt... die Frage ist nur, ob so langfristig hieraus etwas Größeres entstehen kann, wenn doch seit Jahren undercover gearbeitet wird?!

    Ich bleibe dabei, die Aktionäre werden seitens des Unternehmens DCI in keinerster Weise wertgeschätzt!!!

    Das Fixgehalt würde ich sofort streichen, bzw. herunter setzen und eine größere variable Komponente einbauen --> erfolgorientierte Bezahlung und an bestimmte Kennzahlen knüpfen! Steve Jobs hat es vor gemacht bei einem Fixum von 1 USD! Mal ganz ehrlich, Mohr hat nichts zu verlieren, wenn er so weiter macht... die Aktionäre schon!!!
    Avatar
    Paral
    schrieb am 23.01.12 10:43:21
    Beitrag Nr. 8.730 (42.631.526)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 42.631.327 von sh4d am 23.01.12 10:10:334:1 :) Das beantwortet die Frage eines anderen, ob die Fanta4 noch da sind.

    Herr Mohr bekommt auch noch eine Erfolgsprämie. :) Jedenfalls ist diese vorgesehen; kam bisher aber kaum in Anwendung.

    "Das Fixgehalt würde ich sofort streichen..."
    Nur solange Du in der Position des Aktionärs bist und sowas nicht entscheiden kannst. Wenn Du selbst so eine Firma aufgebaut hättest, würdest Du Dein Empfinden ändern. Nicht weil Du gierig wirst, sondern, weil du diese Vergütung verdient hast. Findest Du dann.

    Lass gut sein. Polemik und Neiddiskussion führt zu nix, da es in unserer Position keine Entscheidungsmöglichkeit gibt. Wir können stänkern. Im Grundsatz können wir DCI kaufen oder verkaufen. Der Rest ist Hoffnung oder ein gutes Gespühr für Trends. Es geht um die Frage, kommt da noch etwas oder reicht der Umsatz aus, der die Firma gut leben lässt. Wird der Gewinn irgendwann reichen, auch den Aktionären ihren Gewinn zu bescheren. Wie Weihnachten. Da wartet man auch passiv, bis endlich die Bescherung kommt. :cool:




    Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

    Investoren, die diesen Wert beobachten, informieren sich auch über:

    WertpapierPerf. %
    -17,86
    -15,61
    +62,50
    +0,04
    0,00
    +3,18
    -0,73
    -0,23
    0,00
    -2,38