Gewinnerbranchen der Jahre 2006 bis 2040 (Seite 6513)

    eröffnet am 10.12.06 16:57:17 von
    Simonswald

    neuester Beitrag 15.12.14 21:53:35 von
    investival
    Beiträge: 76.850
    ID: 1.099.361
    Aufrufe heute: 51
    Gesamt: 1.850.370

    Der Tag im Überblick


    Beitrag schreiben Ansicht: Normal
    Avatar
    Andy2008
    schrieb am 12.05.12 17:23:26
    Beitrag Nr. 65.121 (43.157.171)
    Italien will eine Softdrink-Steuer in Höhe von €0,03 je Dose einführen. Die jährlichen Einnahmen werden auf rund €250 Mio geschätzt.

    http://www.boerse-go.de/jandaya/#!Ticker/Feed/?Ungefiltert

    Mal schaun, wer als nächstes nachzieht und auf welche Ideen man noch so kommt...
    Avatar
    filmen
    schrieb am 12.05.12 17:51:16
    Beitrag Nr. 65.122 (43.157.221)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 43.156.540 von Simonswald am 12.05.12 11:53:37halt ich für einen gefährlichen Satz. Ist spekulativ. Grundsätzlich auch KOMOCL nur dann kaufen, wenn sichs langfristig rechnet, nicht bloss weil man mit demnächst weiter steigenden Kursen rechnet.

    dachte eigentlich du wusstest was meine. Von mir gesagtes gilt natürlich nur wenn noch keine Überbewertung vorliegt. Das ich KOMOCL nicht bei Mondkursen kaufe nur weil sie 10% vom Hoch gefallen sind ist ja wohl klar.
    Nach Graham ist MCD immer noch unterbewertet (wenn auch kein Schnäppchen mehr) in dem Falle halte ich es eben für zur riskant auf noch billigere Kurse zu hoffen.
    Avatar
    clearasil
    schrieb am 12.05.12 18:03:56
    Beitrag Nr. 65.123 (43.157.242)
    The U.S.: Stuck In The Slow Lane For How Long?
    May 11, 2012 | 12 comments

    Many investors are wondering when the United States will finally emerge from the economic version of high school detention: being stuck in a slow growth mode. Opinions on this topic typically range from later this year to perhaps as late as 2015.

    But in a recent paper, “Debt Overhangs: Past and Present,” authors and economists Carmen Reinhart, Vincent Reinhart and Kenneth Rogoff suggest that the correct answer might be closer to 2030. Given their previous work on the aftermath of credit bubbles and the impact of public debt, investors have every reason to take their prediction seriously.

    According to the paper, the United States and much of the rest of the developed world are now contending with debt levels unprecedented since the aftermath of World War II. Historically, excessive public sector debt – defined as gross public debt in excess of 90% of gross domestic product – has resulted in slower growth for a very long time. Episodes of excessive public debt are associated with GDP being about 1% lower per year than in other periods, and – here is the catch - the paper concludes that episodes of excessive public debt have an average duration of 23 years.

    In many developed countries, including the United States, it would appear that we are already living with the consequences of our ever-growing debt burden. For instance, growth in the United States remains anemic nearly three years after the recession ended. Since mid-2009, the United States has averaged 1.8% annual growth, roughly half of its long-term average. This is in contrast to previous post World War II recessions, when the public debt level wasn’t so high. In those recessions, the deeper the downturn, the more robust the recovery was that followed.

    What does this mean for investors?

    1.) Consider rethinking earnings estimates for certain companies. While many investors worry about margin compression, the real risk to long-term U.S. earnings may come from overly optimistic revenue projections, particularly for companies focused on the United States. The biggest determinant of U.S. earnings growth is U.S. economic growth. If economic growth is modestly slower going forward, investors should lower their long-term earnings estimates as well.

    2.) Consider raising allocations to emerging markets. Equity multiples are influenced by investor expectations for growth. All else equal, countries with higher expected growth tend to trade at a premium. If the United States, Japan and large parts of Europe experience slower growth thanks to their high public debt levels, they are likely to trade at slightly lower multiples in the future. And to the extent that emerging markets are not weighed down by the same debt baggage, they are unlikely to experience the same headwind as developed markets and are likely to trade more in line with developed markets than they have in the past.

    A slow growth world does not necessarily mean the death of equities or the absence of opportunities. It does, however, suggest that investors need to have realistic expectations for the U.S. economy, and for most of the developed world. Slower growth, lower interest rates and lower multiples are arguably consequences of higher public debt. And if the authors are right, this may be an issue we’re still contending with in two decades time.

    Sources: “Debt Overhangs: Past and Present” by Carmen Reinhart, Vincent Reinhart and Kenneth Rogoff.
    Avatar
    investival
    schrieb am 12.05.12 19:08:30
    Beitrag Nr. 65.124 (43.157.354)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 43.156.959 von Pontiuspilatus am 12.05.12 15:20:18Abgesehen davon, dass man sehr wohl nicht nur bei einem US broker stillhalten kann:
    - Und der US broker macht Dir dann auch Deine Abgeltungssteuerrechnung? ;)
    Avatar
    Pontiuspilatus
    schrieb am 12.05.12 19:17:11
    Beitrag Nr. 65.125 (43.157.383)
    Und der US broker macht Dir dann auch Deine Abgeltungssteuerrechnung

    dafür gibts so schöne sachen wie excel oder für die faulen auch steuerberater;)

    Abgesehen davon, dass man sehr wohl nicht nur bei einem US broker stillhalten kann

    hab ich nicht behauptet. aber zeig mir doch mal einen der gängigen großen deutschen broker bei denen du calls auf us werte schreiben kannst ;)

    und sogar wenns geht dann zu einem vielfachen der kosten und nur bei den megacaps;)

    allein das tätigen von stillhaltergeschäften auf deutsche und europäische largecaps was ja bei consors möglich ist bekommst bei us brokern zu nem bruchteil des preises
    3 Antworten
    Avatar
    Pontiuspilatus
    schrieb am 12.05.12 19:20:17
    Beitrag Nr. 65.126 (43.157.388)
    bei einem meiner jüngsten streifzugsondierungen durch den us börsendschungel
    bin ich zufällig über crr gestolpert

    wurde hier meines wissens noch nie angesprochen.

    sehen auf den ersten blick interessant aus.

    Einwände?
    1 Antwort
    Avatar
    Pontiuspilatus
    schrieb am 12.05.12 19:24:14
    Beitrag Nr. 65.127 (43.157.398)
    auch bei einer nath frage ich mich wieso ich die nicht kaufte als ich sie vor jahren ausgrub :confused:

    wahrschinlich hat der inverstival da auch wieder fundamentalistische einwände vorgebracht :D
    Avatar
    investival
    schrieb am 12.05.12 19:28:24
    Beitrag Nr. 65.128 (43.157.403)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 43.156.540 von Simonswald am 12.05.12 11:53:37>> an deren Ende so mancher sein Handtuch geworfen hätte und niemals nicht mehr die Möglichkeit eines jemals wiederkehrenden Ausbruchs erwartet hätte. <<
    So mancher sicher - hätte er nicht zumindest die pontiösen fundamentalen Hausaufgaben gemacht.
    Ansonsten hätte er arrondiert.
    Und falls im übrigen nun meinen solltest, PEP wird in den nächsten 10 Jahren einfach so weiter machen können wie in den letzten ... zeugt das nur von Optimismus, :D

    - Gerade bei Deiner stolz konservierten Unbeweglichkeit im Handeln würde ich auf nachhaltige Solidität achten.
    Damit Dir zumindest nichts Schlimmeres als mit MDT widerfährt, ;)

    >> Jedenfalls war MDT auch 2000 für langfristige 3-4% p.a. gut und schlägt damit fast die Inflation. <<
    Wenn's denn wirklich tröstet, :D ...

    >> Opel-Schicksal erfahren: technisch gute Produkte, ansprechendes Design <<
    Das zeichnete Opel mal aus.

    >> [MAKO] sieht strukturell einer ISRG vor 7 Jahren aber doch sehr ähnlich? <<
    Das ? müsste weg ... ;)

    >> für eine längerfristig erfolgreiche Existenzgründung am Wichtigsten?
    Umsatz, Gewinn, EK-Rendite, GK-Rendite, freecashflow zu enterprisevalueebitda, Weltverbesserung im Allgemeinen
    <<
    - Was ist denn das für eine verquaste Ansammlung von Parametern in Deiner rhetorischen Frage, *g*?
    Avatar
    Pontiuspilatus
    schrieb am 12.05.12 19:29:14
    Beitrag Nr. 65.129 (43.157.404)
    UNTD erschint mir auch zu billig

    warum fallen die fortgesetzt so :confused:
    Avatar
    Pontiuspilatus
    schrieb am 12.05.12 19:36:43
    Beitrag Nr. 65.130 (43.157.415)
    AYR (aircastle limited) für all diejenigen die immer schon mal in ein luftschloss investieren wollten :D




    Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

    Meistdiskutierte Aktien (24h)

    WertpapierBeiträge
    817
    145
    81
    71
    68
    63
    54
    53
    50
    46