Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

    Stehen die Weltbörsen vor einem Crash ??? (Seite 232)

    eröffnet am 01.08.07 21:18:51 von
    Fraud123

    neuester Beitrag 31.10.14 01:04:28 von
    gornikzabrze
    Beiträge: 184.807
    ID: 1.131.140
    Aufrufe heute: 160
    Gesamt: 9.130.719


    Beitrag schreiben Ansicht: Normal
    Avatar
    winhel
    schrieb am 01.12.07 18:02:34
    Beitrag Nr. 2.311 (32.638.133)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 32.635.952 von EuerGeldWirdMeinGeld am 01.12.07 02:10:03 #5419 von Namenbenutzer 01.12.07 11:46:44 Beitrag Nr.: 32.636.781
    Dieses Posting: versenden | melden | drucken | Antwort schreiben |


    Folgende Antwort bezieht sich auf Beitrag Nr.: 32.636.577 von Zeitblom am 01.12.07 11:08:36
    --------------------------------------------------------------------------------
    Auf Bloomberg war ein Gast (schlauer Jude) der andeutete, dass die Banken die Indizis künstlich nach oben treiben würden, um dann massiv abzuverkaufen. Das wäre dann nicht das erste mal das Banken so was täten. Das ist natürlich illegal, na ja Geld macht frei.

    Habe ich mal aus dem anderen Thread geklaut. Waren meine Überlegungen auch ja schon mal vor einigen Wochen. Käme zeitmäßg auch gut hin, schließlich glauben viele an die Jahresendrally und die Großen würden/werden viele Stücke zu guten Preisen wieder verkaufen können.

    @ EuerGeldWirdMeinGeld

    Deine Ausführungen gefallen mir immer besser, kann Einiges dabei lernen, vielen Dank!!
    Avatar
    EuerGeldWirdMeinGeld
    schrieb am 01.12.07 18:58:29
    Beitrag Nr. 2.312 (32.638.290)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 32.638.133 von winhel am 01.12.07 18:02:34Auf Bloomberg war ein Gast der andeutete, dass die Banken die Indizis künstlich nach oben treiben würden, um dann massiv abzuverkaufen.

    Diese Spekulationen über diesen Sinn und Zweck der "Ziegel" im Future gibt es schon eine Weile.

    Umgekehrt gibt es aber auch die Spekulation darüber, ob die Tatsache genutzt wird, dass die meisten "Journalisten" nur noch abschreiben/nachplappern und nicht mehr selbst recherchieren, um "zittriges Geld" aus den Aktien zu scheuchen, um wieder bessere Einstiegskurse zu haben.

    Durch das Schüren von Gerüchten lassen sich so Renditen erwirtschaften, welche über jenen liegen, welche man erzielen würde, wenn man einfach von Anfang an investiert wäre.

    Immerhin wüsste man dann ja, wann es abwärts geht...

    Also beispielsweise folgende Interpretation:

    1. Goldman-Sachs führt einen verdeckten Abverkauf im DAX durch und hält den Index künstlich oben (DAX ist stabil, restliche Indizes rauchen ab), alle reden von der "Abkoppelung"
    2. Goldman-Sachs stuft den DAX von outperform auf neutral ab
    3. DAX raucht jetzt ebenfalls ab
    4. Goldman-Sachs steigt bei günstigeren Kursen wieder verdeckt ein.
    5. Irgendwer ruft "Entwarnung, alles halb so schlimm" ;)
    6. Goldman-Sachs verkauft wieder
    7. Morgen erscheint dann die nächste Horrormeldung...

    Über den Wahrheitsgehalt solcher Spekulationen kann man trefflich diskutieren. Beide sind plausibel, haben aber gegensätzliche Zielsetzungen.

    Vielleicht ist der Bericht auf Bloomberg auch völlig veraltet und man fand die Goldman-Sachs-Story so toll, dass man sie ohne Namensnennung und unter der Flagge des Gerüchts so erzählt, als würde sie immer noch gelten.

    Jetzt haben wir schon drei Interpretationen ;)

    Wenn das Bloomberg-Gerücht mit den heimlichen Abverkäufen stimmen würde, stellt sich mir sofort die Frage, warum man dann die potentiellen Käufer (Kleinanleger) derart mit Horrormeldungen verschreckt...

    Dies ist einer der Gründe, weshalb ich mir gesagt habe, dass ich zu blöde bin, die Zusammenhänge zu begreifen...

    Es ist doch ähnlich wie die Sache mit den Analysten: Empfehlen diese Porsche zum Kauf, raucht der Wert kurz danach ab ;)

    Oder auch so: Haben gerade alle Fondsmanager versichert, bloß keine Bankaktien im Portfolio zu haben, jagen die Kurse der Banken hoch ;)

    Ich habe deshalb meinen eigenen Stil entwickelt, welcher eine Mischung aus Fundamentalzahlen, Sentiment, Trends und Indikatoren ist.

    Dazu gehört auch, auf eine "Blasenbildung" in der Berichterstattung zu achten.
    Avatar
    Oldieman
    schrieb am 01.12.07 19:22:05
    Beitrag Nr. 2.313 (32.638.367)
    Guten Abend- zwischendurch mal nix von der Börse :D

    drei Blondinen bei der Polizei


    Ausbildung bei der Polizei.
    Ein Ausbilder will die Merkfähigkeiten
    von 3 Blondinen testen. Dazu zeigt er für 5 Sekunden ein Foto eines
    verdächtigen Mannes und dreht es dann wieder um.
    "Das ist nun ihr erster Eindruck. Würden sie ihn wieder erkennen ?"
    Die erste Blondinen antwortet : "Das ist einfach. Ich kriege ihn,
    weil er nur ein Auge hat!"
    Der Ausbilder erwidert : "Nun...mmh...Das ist so, weil das Foto den
    Mann im Profil zeigt."
    Leise stößt er einen kleinen Fluch aus, dann zeigt er der zweiten
    Blondine das Foto für 5 Sekunden und fragt : "Nun, ihr erster
    Eindruck.Würden Sie ihn wieder erkennen ?"
    Die zweite Blondine kichert, wirft ihr Haar zurück und sagt : "Ha !
    Den kriege ich locker ! Er hat ja nur ein Ohr !"
    Der Ausbilder entgegnet ärgerlich : " Was ist bloss los mit euch
    zweien ?
    Natürlich hat er nur ein Ohr, weil das Foto das Profil des Mannes
    zeigt! Ist das die beste Antwort die Sie haben ?"
    Äußerst frustriert zeigt er das Foto der dritten Blondine und fragt in
    einem ernsten Ton : "Dies ist der erste Eindruck. Würden Sie ihn
    wieder erkennen ?"
    Und fügt schnell hinzu : "Überlegen Sie genau, bevor Sie mir eine
    dumme > Antwort geben..."Die Blondine sieht sich das Foto sehr intensiv
    an und sagt : "Der Verdächtige trägt Kontaktlinsen."
    Der Ausbilder ist überrascht und sprachlos, da er selbst nicht weiß,
    ob der Mann auf dem Foto wirklich Kontaktlinsen trägt.
    "Nun, das ist eine interessante Antwort. Warten Sie hier 5 Minuten,
    ich werde das an Hand
    seiner Kartei überprüfen und komme gleich wieder!"
    Er verlässt den Raum, überprüft die Kartei des Verdächtigen auf
    seinem Computer und kommt mit einem sanften Lächeln auf den Lippen zurück.
    "Wow ! Ich kann es kaum glauben, aber Sie haben Recht! Der
    Verdächtige
    trägt wirklich Kontaktlinsen. Sehr gute Arbeit! Wie konnten Sie das
    nur so schnell bemerken ?"
    "Das war ganz einfach." bemerkt die Blondine "Er kann ja keine
    Brille tragen, weil er nur ein Auge und ein Ohr hat...!"
    Avatar
    Boersenkrieger
    schrieb am 01.12.07 19:34:51
    Beitrag Nr. 2.314 (32.638.394)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 32.638.290 von EuerGeldWirdMeinGeld am 01.12.07 18:58:29Goldman hat ja neuerdings die kreditkrise kleingeredet und geht von einem werteverfall bei gold aus

    http://www.goldseiten.de/content/diverses/artikel.php?storyi…


    die aussage halte ich für lachhaft.


    es ist klar dass die großen adressen zu dick drin sind und es ist auch klar, dass die kreditkrise nur den anfang darstellt.

    das interesse besteht sicherlich nicht darin kleinanlegern ihr geld zu retten :rolleyes:

    am besten wäre es aussagen von analysten in die öffentlichkeit komplett zu verbieten !
    Avatar
    KDBiermann
    schrieb am 01.12.07 19:56:41
    Beitrag Nr. 2.315 (32.638.474)
    Das einzige was ich glaube zu wissen ist, das sie den kleinen hoffnung machen auf steigende Kurse und dann abverkaufend damit sie ihr geld behalten und gut aus dem schlamassel rauskommen.........

    in meinen augen sind das ganz ganz grosse mafia ähnliche taten die sie dem kleinen gut gläubigen da vormachen......

    alles MM
    Avatar
    EuerGeldWirdMeinGeld
    schrieb am 01.12.07 21:17:38
    Beitrag Nr. 2.316 (32.638.753)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 32.638.394 von Boersenkrieger am 01.12.07 19:34:51Gold werde im Sommer 2008 wieder die Niveaus bei 600 $ - 650 $ testen.
    die aussage halte ich für lachhaft.


    Hmm...


    Wenn da jetzt statt Gold "Hang-Seng" stünde, würdest du in den Index einsteigen?:rolleyes:

    Oder würdest du vielleicht doch besser noch ein wenig mit dem Einstieg warten? ;)
    Avatar
    Boersenkrieger
    schrieb am 01.12.07 21:23:06
    Beitrag Nr. 2.317 (32.638.766)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 32.638.753 von EuerGeldWirdMeinGeld am 01.12.07 21:17:38was goldman und co erzählen ist mir ohnehin egal... aber den hang seng würde ich so oder so nicht mal mit der kneifzange anfassen ;)
    Avatar
    EuerGeldWirdMeinGeld
    schrieb am 02.12.07 00:12:35
    Beitrag Nr. 2.318 (32.639.118)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 32.638.766 von Boersenkrieger am 01.12.07 21:23:06aber den hang seng würde ich so oder so nicht mal mit der kneifzange anfassen

    Und den TecDAX?
    Avatar
    Boersenkrieger
    schrieb am 02.12.07 00:39:52
    Beitrag Nr. 2.319 (32.639.149)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 32.639.118 von EuerGeldWirdMeinGeld am 02.12.07 00:12:35TecDax ??? achso du meinst den SolarDAX... ne den auch nicht ;)
    über mdax, sdax, dax kann man sich streiten ;)
    Avatar
    EuerGeldWirdMeinGeld
    schrieb am 02.12.07 00:50:44
    Beitrag Nr. 2.320 (32.639.164)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 32.638.133 von winhel am 01.12.07 18:02:34Deine Ausführungen gefallen mir immer besser, kann Einiges dabei lernen, vielen Dank!!

    Du darfst aber nie den Fehler machen zu glauben, ich (oder Oldiman) seien irgend so ein "Guru" oder gar "unfehlbar":

    Ich bastele mir nur basierend auf meiner Methodik meinen Plan und handele eiskalt danach. Notfalls mache ich die Kiste einfach aus und gucke erst nach mehreren Tagen wieder ins Depot.

    Charttechnik, Indikatoren, Fundamentalanalyse und Sentimentbeobachtung sind einzeln betrachtet nur verschiedene Arten des "Kaffeesatzlesens". Kombiniert man diese aber flexibel und achtet auf die eigenen Schwächen, so sind diese Methoden hoch profitabel

    Das "Buch der Markttechnik von Voigt" liest sich recht kurzweilig :)




    Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

    Investoren, die diesen Wert beobachten, informieren sich auch über:

    WertpapierPerf. %
    +0,15
    -0,29
    +0,17
    -0,65
    -0,56
    -1,95
    -0,36
    +0,09
    -0,11
    -0,24