DAX+2,31 % EUR/USD+0,30 % Gold+0,49 % Öl (Brent)-0,71 %

Elliott-Wellen (Seite 210)



im allgemeine war sicherlich etwas verfrühte mit bullischem ruf als ich die bullen vor meine augen sah, er liegt leider noch klein stückchen entfernt.

trotz sorgfältig analyse, kann man leider ständig nach K.O - Trendwenden im Micro Intraday Verlauf jagen, dieses Mal war keine Wunden bekommen, solche Fehlern gehört leider immer dazu.

Bleibe weiterhin bullish, der markt könnte noch stückchen rutschen ( U.S zB. Dow noch bis 11100.) muss aber nicht, bei European wurde von Abgabe der Währungen kompensiert.
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.855.311 von scheffrocker23 am 25.08.08 22:13:49Grüß Dich,
war doch kein Problem mit dem Abgang des DOW. Habe jetzt meinen bei 6287 erworbenen short bei 6245 verkauft. Werde aber nicht long gehen, denn ich erwarte dann noch im Laufe dieser Woche ein sehr schönes short set-up. Dies soll dann als Basis für den im September erwarteten downer auf 5870 und dann 5250-5350 dienen. Gleichzeitig kann es kein Fehler sein, sich jetzt im GOLD und SILBER long zu positionieren, denn bisher haben die Tiefs bei 770-785 bzw. 12,20-12,60 gut gehalten und die Tages und Wochenstochastiks haben klare Kaufsignale generiert. Zumal fiel Silber unter sein unteres Bollinger Band - ein Fakt, bei dem es in der Vergangenheit immer ein starkes reversal hingelegt hat.
hallo,

wir haben tiefkurs erwischt
DAX Sentiment EOD & Intraday Trading Ideas >>>

nur meine bullische ausblick von mehrer hundert FDAX punkte gibt noch keine entwarnung, es könnte nur korrektive sein, aber werde ich den markt sehr genau beobachten.

bleibe weiterhin bullisch
weiterhin auf bullische Seite, am tiefkurs long gegangen

es gibt immer noch keine entwarnung, da internale nicht deutlich impulsive zu sehen, sondern sieht es nach korrektive aus.

STOPS der FDAX auf 6320 hochgezogen für SWING, Ziel paar hunderten FDAX Punkten

DAX Sentiment EOD & Intraday Trading Ideas >>>


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben