Neu auf wallstreet:online?
Jetzt registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

Lombard kauft 4 % Anteil an Intershop /Übernahme?? (Seite 4)

eröffnet am 14.09.07 00:49:08 von
INTERSHOP27

neuester Beitrag 01.12.07 00:14:20 von
Jo37
Beiträge: 68
ID: 1.132.847
Aufrufe heute: 0
Gesamt: 11.770


Beitrag schreiben Ansicht: Normal
Avatar
noch-n-zocker
schrieb am 18.09.07 13:08:01
Beitrag Nr. 31 (31.642.876)
Antwort auf Beitrag Nr.: 31.642.323 von INTERSHOP27 am 18.09.07 12:26:02In diesem Fall, legt Intershop
vielleicht keinen grossen Wert auf die Genauigkeit der Meldung.


Deiner Meinung nach ist also das Unternehmen und nicht der Anleger meldepflichtig? :confused:

Also Du konstruierst Dir hier ganz schön was zusammen. Ich bin in juristischen Spitzfindigkeiten nicht sattelfest, aber dass eine luxemburgische Lebensversicherung sich zur Tarnung vor einen anonym bleibenden Investor stellt und Intershop diese Vorgehensweise aktiv unterstützt ist für mich ...

Okay, nicht schon wieder dieses böse Wort, aber es liegt zumindest weit außerhalb meiner Vorstellungskraft.

Hab beim Googeln diesen Link gefunden und werde bei der SEB mal nachfragen, was es damit auf sich hat. Dass man die Abgeltungssteuer legal umgehen kann, indem man sein Depot einfach in eine Policenhülle packt, kann ich zwar auch nicht glauben, aber eine Frage ist es wert.

http://www.wording.de/metaphix/Dokumente/SEB_LuxLIFE.pdf
Avatar
INTERSHOP27
schrieb am 18.09.07 13:57:40
Beitrag Nr. 32 (31.643.507)
Antwort auf Beitrag Nr.: 31.642.876 von noch-n-zocker am 18.09.07 13:08:01Deiner Meinung nach ist also das Unternehmen und nicht der Anleger meldepflichtig?

Ich bin auch kein Jurist, daher werden wir beide mit Sicherheit
zu keiner juristisch handfesten Bewertung kommen können.

Und bitte versuche meine Aussagen bzw. Annahmen im genauen Kontext
zu sehen bzw. zu lesen.

Die Meldepflicht liegt beim Anleger, der durch seine Wertpapiertranskaktionen die Meldepflicht auslöst. Allerdings
müssen wir davon ausgehen, dass die Verantwortlichen bei Intershop
wissen, an wenn sie die Aktien aus der Kapitalerhöhug gegeben
haben. Somit ist Intershop aus meiner Sicht auch in der Verantwortung, wenn gegen Meldepflichten verstossen wird.

aber dass eine luxemburgische Lebensversicherung sich zur Tarnung vor einen anonym bleibenden Investor stellt und Intershop diese Vorgehensweise aktiv unterstützt ist für mich ...

für mich auch. Daher habe ich doch explizit gesagt, dass ich mir nicht vorstellen kann, dass Verantwortliche bei Intershop das
hinnehmen würden. Wo ist also das Proplem?? Und genau das ist der
Grund weshalb ich davon ausgehe, dass keine Organe Intershops die
KE gezeichnet haben können....

Klarheit kannst Du Dir am besten verschaffen, wenn Du Intershop
direkt fragst, ob sie es ausschliessen können, dass die 4 % Anteile
Lombards einer anderen Person zugeordnet werden können;)
Avatar
TimoS
schrieb am 18.09.07 22:43:01
Beitrag Nr. 33 (31.652.137)
Antwort auf Beitrag Nr.: 31.642.876 von noch-n-zocker am 18.09.07 13:08:01Für mich liest sich das eher wie eine Teilfondslösung, wie sie von fast allen Banken derzeit angeboten wird...das sogenannte "Grandfathering". Dabei kannst du als Anleger aber nicht in die Anlageentscheidung eingreifen.
Die Kosten sind im Übrigen ganz schön knackig mit 150 bp p.a.

Gruß
TS
Avatar
INTERSHOP27
schrieb am 19.09.07 00:03:45
Beitrag Nr. 34 (31.652.670)
Antwort auf Beitrag Nr.: 31.652.137 von TimoS am 18.09.07 22:43:01Jungs, nach einigen Gläsern Wein ist mit relativ schnuppe, wie
ihr die Sache seht.

Der Unterschied liegt darin, dass manche wissen, wie diese Sache
funktioniert und die anderen lesen sich die Prospekte durch und
versuchen sich einen Reim daraus zu machen:rolleyes:

Gute Nacht;)
Avatar
theknight1
schrieb am 19.09.07 07:44:18
Beitrag Nr. 35 (31.653.781)
Guten Morgen alle zusammen,

mal ne Frage. Bekommt man denn eigentlich von der Bank mitgeteilt wann man soundso viel Prozent Aktien einer Firma besitzt, oder muß ich mich als Investor vorher hinsetzten und sagen oh wenn ich jetz .... Aktien kaufe bin ich im Besitz von ... Prozent der Bude.
Und noch eine Frage:

Wenn man bei verschiedenen Banken ein Depot führt und über diese verschiedenen Depots Aktien einer Firma ordert, zählen die dann trotzdem über die verschiedenen Depots zusammen, oder werden die Aktienbestände einzeln geführt? Hoffe meine Fragen waren verständlich.:keks:
Avatar
noch-n-zocker
schrieb am 19.09.07 13:21:02
Beitrag Nr. 36 (31.660.036)
Antwort auf Beitrag Nr.: 31.653.781 von theknight1 am 19.09.07 07:44:18Da muss man sich selbstverständlich selbst drum kümmern. Die Bank kann nicht wissen, wie Deine Gesamtposition aussieht und falls Steinbrück es weiß, wird er es nicht zugeben ;)
Avatar
theknight1
schrieb am 19.09.07 14:01:09
Beitrag Nr. 37 (31.660.595)
Antwort auf Beitrag Nr.: 31.660.036 von noch-n-zocker am 19.09.07 13:21:02Und wenn man da ein bißchen schlampig ist...

Kann man da nicht das melden der Überschreitung der Meldeschwellen umgehen?
Avatar
Sunshine2000
schrieb am 19.09.07 14:08:58
Beitrag Nr. 38 (31.660.743)
Antwort auf Beitrag Nr.: 31.660.595 von theknight1 am 19.09.07 14:01:09Und wenn man da ein bißchen schlampig ist...

Kann man da nicht das melden der Überschreitung der Meldeschwellen umgehen?


Schau bitte in Deine Depots rein, addiere die Bestände und falls Du über eine Aktienzahl > 738.849 Stück kommst, kontaktiere mich bitte per BM.

Dir wird dann geholfen. ;)
Avatar
tradernumberone
schrieb am 19.09.07 14:10:10
Beitrag Nr. 39 (31.660.758)
Antwort auf Beitrag Nr.: 31.660.595 von theknight1 am 19.09.07 14:01:09na klar.

was wäre denn für die kleine Schlampigkeit schon die Strafe dafür?

Man kann solange dann halt keine Stimmrechte ausüben. Na und!

Das lässt sich bis zur nächsten HV im Nachgang immer noch heilen und kein Mensch braucht zur Zeit seine Stimmrechte..;)
Avatar
INTERSHOP27
schrieb am 19.09.07 14:10:28
Beitrag Nr. 40 (31.660.760)
Antwort auf Beitrag Nr.: 31.660.595 von theknight1 am 19.09.07 14:01:09Kollege,

so brennend wie dich diese Frage interessiert.....kommt bei mir
der Verdacht hoch...du hättest selbst ein Problem bekommen mit
nicht eingehaltener Meldepflichten. Wenn dem so ist....empfehle
ich dir, die Meldung umgehend nachzuholen und dich auf Unwissenheit
zu berufen;)

Nicht dass du zum Schluss noch hinter Lombard steckst:laugh: