Neu auf wallstreet:online?
Jetzt registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

L\'OREAL - 853888 - unzyklischer Konsumwert höchster Qualität

eröffnet am 09.11.07 14:57:36 von
spaceistheplace

neuester Beitrag 16.02.09 20:17:08 von
mikra1109
Beiträge: 96
ID: 1.135.054
Aufrufe heute: 0
Gesamt: 27.962


Beitrag schreiben Ansicht: Normal
Avatar
spaceistheplace
schrieb am 09.11.07 14:57:36
Beitrag Nr. 1 (32.361.859)
Hallo,

ich habe mir heute ein paar L\'Oreals gekauft, die schon lange auf meiner Wunschliste sind. Für mich mit das Beste, was es in Europa im unzyklischen Konsumbereich zu kaufen gibt. Die Bewertung ist zwar hoch, das Wachstum aber konstant im niedrigen 2-stelligen Bereich und das schon seit fast Jahrzehnten. Die Dividende ist zwar aktuell mit 1,5% nicht der Knüller, wird aber Jahr um Jahr seit Jahrzehnten angehoben, klarer Ausdruck des konmtinuierlichen Wachstums.
Die hohe Bewertung relativiert sich aber teilweise durch die größeren Beteiligungen, die L\'Oreal besitzt (s.u.).
Die Perspektiven sind gut, L\'Oreal überrascht immer wieder durch neue innovative Produkte und ist auch mit Body Shop in den markt für Biokosmetik eingestiegen, der immer wichtiger werden wird.

Bisher gibt es noch keinen Thread hier in WO, warum auch immer, die Aktie ist wohl zu langweilig. Wäre trotzdem schön, wenn es zu einem Austausch kommen würde.

Gruss space

Unten ein Portrait aus der Wirtschaftswoche, hier der langfristchart:



L\'Oréal Aktie der Woche

24.09.2007
Wirtschaftswoche

Düsseldorf (aktiencheck.de AG) - Für die Experten der \"Wirtschaftswoche\" ist die Aktie von L\'Oréal (ISIN FR0000120321 / WKN 853888) unter den Aktien der Woche.

Es würden nur noch ein paar Prozent fehlen und L\'Oréal-Aktie würden strahlen wie noch nie zuvor. Das All-Time-High aus November 2000 liege bei 93,50 Euro. Der französische Kosmetikkonzern habe damals 12,7 Mrd. Euro Jahresumsatz und etwa 1 Mrd. Euro Gewinn erzielt. Im laufenden Geschäftsjahr sollten voraussichtlich 17 Mrd. Euro umgesetzt und dabei doppelt so viel verdient werden wie im Jahr 2000. Das seien Aussichten, die Anleger in Zeiten wackliger Konjunktur besonders schätzen würden.

Anzeige

Die Manager von L\'Oréal würden für die kommenden Jahre ein stabiles und stetiges Wachstum versprechen. Dabei solle der Umsatz um jährlich etwa 1 Mrd. Euro verbessert werden. Das Geschäft laufe insbesondere in den Schwellenländern. Dort gelinge es den Franzosen, das hier mit rund 10 Prozent schon allgemein gute Wachstum noch um Längen zu schlagen. Aber auch in Westeuropa und Nordamerika komme man gut voran. L\'Oréal profitiere vom globalen Alterstrend: Die Zahl älterer Menschen, die zu Kosmetik- und Pflegeprodukten greife, wachse ständig.

Der Erwerb der Ladenkette The Body Shop im letzen Jahr, erweise sich als strategischer Glücksfall. Wie der Kauf des französischen Naturkosmetik-Herstellers Sanoflore passe Body Shop voll ins Konzept der Nachhaltigkeit und der Bio-Produkte. Gleiches gelte auch Episkin, eine künstlich hergestellte Haut, die Tierversuche für Produkttest ersetze.

Wie die Experten berichten würden, würden 13 Mrd. Euro Eigenkapital in der Bilanz von L\'Oréal schlummern. Hinzu komme noch ein Paket am Pharmariesen Sanofi, das sich im Moment auf einen Börsenwert in Höhe von 20 Mrd. Euro belaufe. Das relativiere auch die 54 Mrd. Euro, auf die es L\'Oréal selbst derzeit an der Börse bringe.

Nach Meinung der Experten der \"Wirtschaftswoche\" weist die L\'Oréal-Aktie ein positives Chance/Risiko-Verhältnis auf. Ein Stoppkurs sollte bei 78,40 EUR platziert werden. (Ausgabe 39) (24.09.2007/ac/a/a)
Avatar
spaceistheplace
schrieb am 09.11.07 20:00:43
Beitrag Nr. 2 (32.367.053)
sorry, chart kam nicht, dafür jetzt hier gleich 2. Den länsten gibts auf der US-Seite Bigcharts, paradox, was? Zudem ist da noch ne schöne Kurve des historischen KGVs zu sehen, das





Avatar
spaceistheplace
schrieb am 09.11.07 20:01:26
Beitrag Nr. 3 (32.367.077)
sorry, chart kam nicht, dafür jetzt hier gleich 2. Den länsten gibts auf der US-Seite Bigcharts, paradox, was? Zudem ist da noch ne schöne Kurve des historischen KGVs zu sehen, das





Avatar
spaceistheplace
schrieb am 15.11.07 09:56:20
Beitrag Nr. 4 (32.433.812)
So ists recht, nix wie weg mit den Sanofis und lieber war zugekauft im Kosmetikbereich, so wie heute ne Türkische Firma..
Zudem noch ne Heraufstufung heute....dem Kurs tuts jedenfalls gut,, gerstern und heute.

Gruss space

Paris - Der französische Kosmetikhersteller L'Oreal hat mit dem Verkauf eines 1,8 prozentigen Anteil am Pharmakonzern Sanofi-Aventis 1,5 Milliarden Euro eingenommen.


Die Aktien seien ausserhalb der Börse zu je 60,50 Euro verkauft worden, teilte L'Oreal am Donnerstag mit. Mit diesem Schritt verringerte sich die Beteiligung von L'Oreal an Sanofi-Aventis auf 8,7 Prozent. Mit dem Verkaufserlös will L'Oreal strategische Projekte und die Entwicklung neuer Produkte voran treiben. Anfang des Jahres hatte L'Oreal-Chef Jean-Paul Agon die Sanofi-Beteiligung als "nicht strategisch" bezeichnet". (awp/mc/gh)


L'OREAL SIGNS AGREEMENT FOR ACQUISITION OF TURKISH HAIRCARE PRODUCTS COMPANY CANAN
(15/11/07 08:14 CET)


Clichy, 15th November 2007- 8.15 am

L'Oréal signS AGREEMENT FOR ACQUISITION OF

TURKISH HAIRCARE PRODUCTS

COMPANY CANAN*


The L'Oréal group has signed an agreement to acquire 100% of the Turkish haircare products company Canan*.

Founded in 1981, Canan achieved sales of 26 million euros in 2006, mainly through its brand Ipek which is in 4th position in the mass-market haircare segment.

Ipek is very widely distributed throughout Turkey, both in mass-market and traditional retail outlets. Canan has a factory near Istanbul.

According to Patrick Rabain, President Consumer Products, "The Turkish cosmetics market is expanding strongly and has a very large growth potential. The acquisition of Canan will bolster our positions in haircare products, the largest segment in the market. With its commercial dynamism and its extensive presence in retailing channels, Canan will also accelerate the development of the Division's other brands."

Canan will be consolidated when the transaction will become final following the normal closing conditions and customary governmental review, including antitrust clearance. L'Oréal expects that the acquisition of Canan would be accretive as from 2009.

* This agreement concerns the following companies: Canan Kozmetik, Canan Pazarlama and Seda Plastik.

"This news release does not constitute an offer to sell, or a solicitation of an offer to buy, L'Oréal shares. If you wish to obtain more comprehensive information about L'Oréal, please refer to the public documents registered in France with the Autorité des Marchés Financiers, also available in English on our Internet site www.loreal-finance.com.

This news release may contain some forward-looking statements. Although the Company considers that these statements are based on reasonable hypotheses at the date of publication of this release, they are by their nature subject to risks and uncertainties which could cause actual results to differ materially from those indicated or projected in these statements."

DJ ANALYSE/UBS hebt L'Oreal auf Buy (Neutral)

Einstufung: Erhöht auf Buy (Neutral)
Kursziel: Erhöht auf 102 (100) EUR


UBS begründet die Hochstufung von L'Oreal mit dem Verkauf einer Beteiligung an Sanofi-Aventis. Die Analysten erwarten, dass der Kosmetikhersteller den Erlös für Akquisitionen verwenden wird. Schuldenabbau sei angesichts einer Nettoverschuldung in Höhe des 1,2-fachen EBITDA unwahrscheinlich und ein Aktienrückkauf würde die Anteile der Großaktionäre Nestle und Bettencourt zu nah an 33% bringen. Ein großer Zukauf könnte zu langfristigen strukturellen Veränderungen führen.

DJG/gei/ros

END) Dow Jones Newswires

November 15, 2007 02:01 ET (07:01 GMT)


Avatar
spaceistheplace
schrieb am 15.11.07 13:41:24
Beitrag Nr. 5 (32.437.141)
15.11.2007 - 12:20 Uhr
DJ ANALYSE/SocGen: L'Oreal nutzt Sanofi-Erlös evtl für Akquisition





Einstufung: Buy
Kursziel: 104 EUR




Der Verkauf einer Beteiligung an Sanofi-Aventis sei ein wichtiger Schritt für L'Oreal, wenn das Unternehmen weitere Akquisitionen ankündigt, so Societe Generale (SocGen). Akquisitionen hätten dem Kurs offenbar stets Impulse verschafft. Die Analysten vermuten, dass der Kosmetikhersteller 1,55 Mrd EUR erlöst hat, wodurch sich die Nettoverschuldung bis Jahresende auf 2,4 Mrd bis 2,5 Mrd EUR reduziere. L'Oreal könne nun bis zu 7 Mrd EUR für eine Akquisition aufwenden.

DJG/DJN/gei/ros

END) Dow Jones Newswires
Avatar
spaceistheplace
schrieb am 15.11.07 13:42:52
Beitrag Nr. 6 (32.437.161)
L'Oréal buy (Société Générale Group (SG))


Paris (aktiencheck.de AG) - Die Analysten der Société Générale stufen die Aktie des französischen Unternehmens L'Oréal (ISIN FR0000120321/ WKN 853888) nach wie vor mit "buy" ein.
L'Oréal habe gestern mitgeteilt, dass das Unternehmen einen Anteil von 1,8% an der 10,5-prozentigen Beteiligung an Sanofi-Aventis verkaufen werde. Die Erlöse der Transaktion dürften sich auf 1,55 Mrd. EUR belaufen, so dass das Unternehmen in der Lage sei, die Nettoschulden bis Ende 2007 auf 2,5-2,4 Mrd. EUR und bis Ende 2008 auf 1,5-1,6 Mrd. EUR zu reduzieren. Investoren würden bereits seit geraumer Zeit auf einen teilweisen oder vollständigen Verkauf der Beteiligung an Sanofi-Aventis warten. L'Oréal könnte hiermit nun einen ersten Schritt zu einem allmählichen Rückzug getan haben.

Die entscheidende Frage sei nun allerdings, welche Motivation hinter der Entscheidung stecke. Möglicherweise lasse die Transaktion auf verstärkte Übernahmeaktivitäten von L'Oréal schließen. Nach Berechnung der Analysten werde L'Oréal im laufenden Geschäftsjahr ein EPS von 3,40 EUR erzielen (KGV: 26,0). Für 2008 und 2009 kalkuliere man mit einem EPS-Anstieg auf 3,90 EUR bzw. 4,47 EUR. Das Kursziel der Aktie sehe man unverändert bei 104,00 EUR.

Daher halten die Analysten der Société Générale an ihrer Kaufempfehlung für das Wertpapier von L'Oréal fest. (Analyse vom 15.11.07) (15.11.2007/ac/a/a)
Analyse-Datum: 15.11.2007

Analyst: Société Générale Group (SG)
KGV: 26
Rating des Analysten: buy


Quelle: aktiencheck.de 15.11.2007 12:15:00

Avatar
spaceistheplace
schrieb am 16.11.07 14:09:57
Beitrag Nr. 7 (32.452.119)
sehr gut! Loreal hält sich jedenfalls aktuell in diesen unruhigen Zeiten sehr gut, wie ich finde.

Gruss space

PARIS. L’Oréal hat seinen Anteil an Sanofi um 1,8 Prozent auf nur noch 8,7 Prozent per Block-Verkauf abgesenkt. Dabei erlöste der Kosmetik-Riese nach eigenen Angaben rund 1,5 Mrd. Euro. Basis war ein Kurs von 60,5 Euro je Aktie, rund vier Prozent unter dem Schlusskurs vom Vortag. Dieser Verkaufspreis zog das Papier am Donnerstag über vier Prozent nach unten; es rutschte in Richtung 60,60 Euro.

L’Oréal erklärte, dass dieser erste Verkauf nicht der letzte gewesen sein wird: "Die Beteiligung dient als finanzielle Reserve, um unsere Entwicklung zu finanzieren“, erklärte eine Sprecherin des Kosmetik-Riesen, "wir werden die Beteiligung weiter schrittweise abbauen.“
Avatar
spaceistheplace
schrieb am 03.12.07 13:57:34
Beitrag Nr. 8 (32.646.203)
Nach langer Zeit des Wartens hat L'Oreal in diesen tagen seinen aus dem jahren 2000 erreichten Hochstkurs jetzt eingestellt. Der Gewinn hat sich seitdem mehr als verdoppelt. Mal sehen, ob dieser Widerstand signifikant überwunden werden kann, dann ist der weg nach oben frei...

Gruss space

Avatar
spaceistheplace
schrieb am 04.12.07 20:01:30
Beitrag Nr. 9 (32.663.983)
L'Oréal overweight (JPMorgan Chase & Co.)


New York (aktiencheck.de AG) - Die Aktienanalysten von J.P. Morgan Securities vergeben für den Anteilschein des französischen Unternehmens L'Oréal (ISIN FR0000120321/ WKN 853888) das Rating "overweight".
Am 15. November habe L'Oréal die Beteiligung an Sanofi von 10,5% um rund 1,8% reduziert und damit einen Erlös von 1,5 Mrd. EUR erzielt. Überraschend sei für die Analysten der Zeitpunkt gewesen. Durch die Reduzierung des Sanofi-Anteils erwarte man für das laufende Jahr einen positiven EPS-Effekt von 0,5%. L'Oréal sei nun in der soliden finanziellen Position, um möglich M&A-Chancen wahrzunehmen. Aus Sicht der Analysten dürften Fusionen und Akquisitionen weiterhin eine Schlüsselrolle für das Management spielen und man erwarte gemäß der bisherigen Unternehmensstrategie weitere Akquisitionen im Beauty-Segment.

Die Aktie werde nach der jüngsten Kursrally auf einem historischen Hoch gehandelt. Man gehe davon aus, dass der Aktienkurs von den positiven Gewinn-Momentum sowie von einer positiven Überraschung bei der Margenentwicklung im kommenden Jahr Unterstützung erhalten werde. Man erhöhe für 2007 die EPS-Prognose von 3,35 EUR auf 3,36 (KGV: 28,2). Für 2008 erwarte man unverändert ein EPS von 3,75 EUR (KGV: 25,3). Das Kursziel sehe man bei 95,00 EUR.

Auf dieser Grundlage lautet das Rating der Börsenanalysten von J.P. Morgan Securities für das Wertpapier von L'Oréal "overweight". (Analyse vom 04.12.07)
(04.12.2007/ac/a/a)
Analyse-Datum: 04.12.2007

Analyst: JPMorgan Chase & Co.
KGV: 28.2
Rating des Analysten: overweight


Quelle: aktiencheck.de 04.12.2007 17:11:00

Avatar
spaceistheplace
schrieb am 05.12.07 14:44:15
Beitrag Nr. 10 (32.672.172)
hier ne Liste der Aktienrückkäufe im November:

http://www.euronext.com/news/companypressrelease/companypres…