Neu auf wallstreet:online?
Jetzt registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

JOHNSON & JOHNSON 853260 - wohl das am konstantesten wachsende Unternehmen der Welt

eröffnet am 22.11.07 16:46:06 von
spaceistheplace

neuester Beitrag 15.07.14 17:25:13 von
1435905
Beiträge: 250
ID: 1.135.563
Aufrufe heute: 0
Gesamt: 61.585


Beitrag schreiben Ansicht: Normal
In dieser Diskussion gibt es 3 Top-Beiträge. Zur Top-Ansicht wechseln
Avatar
spaceistheplace
schrieb am 22.11.07 16:46:06
Beitrag Nr. 1 (32.526.671)
Hallo,

wollte mal zu JOHNSON & JOHNSON (WKN: 853260, Kürzel: JNJ) einen Thread aufmachen, da es zu diesem Unternehmen keinen gibt, wohl deshalb, weil die Kursentwicklung langweilig ist.
Jedoch gibt es für den Langfristinvestor kaum ein Unternehmen, bei dem er sich beteiligen kann, das so eine konstante Entwickklung beim Umsatz und Gewinn aufweisen kann. Die Umsätze und Gewinne steigen sage und schreibe seit 73 Jahren ohne ein jahr Unterbrechung, die Dividenden werden seit 44 Jahren jedes Jahr angehoben, in den letzten 10 Jahren im Schnitt um 15% jährlich.

Diese Geschichte drückt sich natürlich an dem gewaltigen Langfristchart aus. Ganz interessant auch, dass das PE-Verhältnis auf historisch niedrigem Stand ist, Dividendenrendite bei aktuell 2,5%. Wachstum für die nächsten 5 jahre bei rd. 11%.

Die Produkte des täglichen Bedarfs kennen insbesondere die damen unter uns, jedoch in JNJ viel breiter aufgestellt, insbesonders im medizinischen Bereich.

Johnson & Johnson istdas weltweit größte Unternehmen im Bereich Health Care mit Sitz in New Brunswick im US-Bundesstaat New Jersey. Global sind rund 110.000 Mitarbeiter in 200 Unternehmen in über 54 Ländern beschäftigt, und ihre Produkte werden in 175 Ländern vertrieben. Die Produktpalette reicht von erfolgreichen Marken für Körper- und Babypflege über Hygieneprodukte und medizinische Kosmetik (z. B. Penaten Creme oder Neutrogena Shampoo) bis hin zu Pharmazeutika, chirurgischer Wundversorgung, Implantaten und minimal invasiven Instrumentarien (z. B. Nizoral, ein Wirkstoff gegen Pilzinfektionen oder Retin-A Micre, eine antibakterielle Gesichtscreme). Viele interessante Medikamente sind in der Pipeline wie z.B. eines für Schuppenflechte.

Ich habe mir heute ne erste Position ins Depot gelegt und mich würde interessieren, on es jemand gibt, der auch investiert ist und einen kleinen Austausch hier starten möchte.

Gruss space





Avatar
Borger52
schrieb am 22.11.07 21:18:22
Beitrag Nr. 2 (32.530.051)
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.526.671 von spaceistheplace am 22.11.07 16:46:06Heute wieder einer dieser “Ich hasse meinen Job” - Tage?
Kein Problem - es gibt Abhilfe!

Gehe nach Feierabend in eine Apotheke und gehe zu den Fieberthermometern. Kaufe ein Rektalthermometer der Marke “Johnson & Johnson”. Versichere dich, dass es dieser Hersteller ist! Wenn du zu Hause bist, schließe deine Türen ab, stecke dein Telefon aus und stelle die Klingel ab. Du darfst nicht gestört werden! Ziehe dir bequeme Kleidung an und mache es dir in deinem Bett so richtig gemütlich. Jetzt öffne die Packung und nehme das Rektalthermometer zur Hand. Lege es vorsichtig neben dir auf das Bett, so dass es nicht beschädigt wird. Nehme nun die Packungsbeilage aus der Verpackung und lese sie dir durch. Du wirst auf den folgenden Satz stoßen: “Jedes Rektalthermometer der Marke Johnson & Johnson” ist persönlich getestet.” Nun schließe deine Augen und wiederhole diesen Satz fünf mal laut: “Ich bin so glücklich, dass ich nicht in der Qualitätskontrolle bei der Firma “Johnson & Johnson” arbeite!!”. Merke: Es gibt immer irgendwo jemanden, mit einem schlechteren Job als Deinem! :D
Avatar
spaceistheplace
schrieb am 23.11.07 07:45:07
Beitrag Nr. 3 (32.533.684)
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.530.051 von Borger52 am 22.11.07 21:18:22sorry, aber für solche statements habe ich den Thread nicht geöffnet...
Avatar
spaceistheplace
schrieb am 29.11.07 08:26:39
Beitrag Nr. 4 (32.608.567)
HEALTH / VISION CARE

J&J sees potential for contact lens business

PITSINEE JITPLEECHEEP

Johnson & Johnson Vision Care Inc, the optical unit of Johnson & Johnson, has set its sights on expanding its vision-care business in Asia. The maker of Acuvue contact lenses has seen huge growth potential in many emerging markets in Asia, according to Jean Accad, regional vice-president and managing director of Johnson & Johnson Vision Care in Asia Pacific.

He added that Thailand was an important market in Southeast Asia because of the low usage contact lenses relative to its population.

While the penetration rate of contact lenses for vision correction in developed markets such as the United States is as high as 40%, the rates in India and some parts of China are less than 5%.

In Thailand , the rate is estimated at between 10% and 12% in big cities such as Bangkok, while elsewhere in the country it is between 5% and 6%.

Thailand's contact-lens market is estimated to be worth about 1.5 billion baht this year, up 15-20% over last year.

To educate the people about contact lenses, Johnson & Johnson Vision Care set up The Vision Care Institute (TVCI), a non-profit organisation aimed at providing training curricula to ophthalmologists and vision-care practitioners up to the advanced level, said Mr Accad.

The mission of TVCI is to meet the demand of the patients through innovation and education. The institute will also work with the universities and academics in the country where it is located to raise public awareness about the importance of eye care.

Mr Accad said there were now eight TVCI branches worldwide, including one each in Bangkok, Taipei, Seoul, Tokyo and Shanghai. Two more will open in Dubai and Russia next year.

The TVCI in Bangkok, which was opened a year ago, is the centre for Southeast Asia. So far, it has attracted 800 eye-care practitioners, about 600 of whom are from Thailand and the balance from other countries including Malaysia, Singapore, India and the Philippines.

The company expected its TVCI in Bangkok to welcome about 2,000 people next year, about 1,200 of whom will be from Thailand.
Avatar
benny_m
schrieb am 30.11.07 09:03:05
Beitrag Nr. 5 (32.623.352)
Laut Focus money ein sehr beliebter Wert bei den US-Valueinvestoren. Bin mal gespannt ob es wirklich nach oben geht oder ob es wieder Richtung 60 USD geht.
Avatar
spaceistheplace
schrieb am 30.11.07 09:09:33
Beitrag Nr. 6 (32.623.413)
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.623.352 von benny_m am 30.11.07 09:03:05wir befindren uns jetzt am ATH, das schon 2 mal erreicht wurde. kann gut sein, dass es wieder zurück geht, wenn der Widerstand zu groß ist, andersherum ist der weg nach oben frei, wenn er geknackt wird.
Ist heiters Beruferaten. Früher oder später wird er geknackt, weil die Gewinne weiter steigen werden und der Kurs nachfolgen wird.
JNJ ist ein Wachstumsunternehmen, das es von der Bewertung her gar für Value-Leute interessant macht. Solche Situiationen gibts nicht oft!

Gruss space

ier die letzten 5 jahre mit dem Widerstand bei rd. 70 Dollar:



Hier noch news:

Johnson & Johnson to Book $440M Charge
Thursday November 29, 6:06 pm ET
Johnson & Johnson to Book Special $440M Charge Related to Decreased Sales of Heart Drug

NEW YORK (AP) -- Johnson & Johnson expects to record a $440 million one-time charge in the fourth quarter because the company has reduced its future cash flow estimates for NATRECORr, a heart failure drug, according to a regulatory filing Thursday.

ADVERTISEMENT
In the Securities and Exchange Commission filing, the health care products maker said the after-tax, non-cash charge is required to write down the intangible asset related to the treatment.

Despite the recent sales decline that led to the charge, Johnson & Johnson said a subsidiary, Scios Inc., will continue to market NATRECORr.

Johnson & Johnson said the charge will not affect the company's earnings-per-share guidance, which excludes special items.

Johnson & Johnson also reported that it expects to book a special tax gain of about $260 million related to the restructuring of certain international subsidiaries.

The tax gain will also not impact the company's earnings outlook.

Johnson & Johnson shares fell 40 cents to $68 in after-hours trading, after gaining 5 cents to $68.40 during the regular session. Earlier in the day, Johnson & Johnson hit a 52-week high of $68.66.

(This version CORRECTS the amount of the charge.)
Avatar
benny_m
schrieb am 30.11.07 09:11:48
Beitrag Nr. 7 (32.623.443)
Ich würde eher sagen man befindet sich in USD seit 3 Jahren in einer Seitwärtsbewegung.

Desweiteren hat J&J ja auch einige Probleme und wird deshalb derzeit nicht höher bewertet.
Avatar
spaceistheplace
schrieb am 30.11.07 09:21:04
Beitrag Nr. 8 (32.623.550)
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.623.443 von benny_m am 30.11.07 09:11:48Ich würde eher sagen man befindet sich in USD seit 3 Jahren in einer Seitwärtsbewegung.

Und in der gleichen zeit die Gewinne um rd. 40% gesteigert. herrchen/Hund-Prinzip trifft hier auch zu, wobei der Hund klar hinter dem Herrchen her läuft...die Bewertung ist von KGV über 25 auf 18 zurückgekommen.


Desweiteren hat J&J ja auch einige Probleme und wird deshalb derzeit nicht höher bewertet.

Die werden die aber früher oder später lösen, da bin ich mir sicher. Management ist 1A!

Die Qualität des Unternehmens sieht man schon allein in den letzten Wochen, als JNJ der allg. fallenden Börsen steigende Kurse entgegengesetzt hat. Klar kann man da nicht das schnelle geld machen, will ich auch gar nicht. 10-12% pro Jahr plus 2,5% Divi, die jährlich um rd. 15% angehoben wird (zumindest wars in den letzten 10 Jahren so), reicht mir vollkommen. Absolut sicherer tanker, mit dem man alle Krisen durchschiffen kann. Grundsätzlich sollte ein Großteil des Depots in solchen Werten liegen, meiner Meinung nach.

Gruss space
Avatar
benny_m
schrieb am 30.11.07 09:24:52
Beitrag Nr. 9 (32.623.600)
J&J hatte auch keine großartigen Kursgewinne abzugeben. Außerdem sind sie ja bei 60 USD durch das Rückkaufprogramm begrenzt.

Außerdem hat Buffets Firma ja ziemlich nachgelegt... was ja auch immer zu steigendem Interesse privater Leute führt... dazu wird derzeit vermutlich in den USA auch einiges in nicht-zyklische Werte umgeschichtet.
Avatar
spaceistheplace
schrieb am 30.11.07 09:30:31
Beitrag Nr. 10 (32.623.671)
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.623.600 von benny_m am 30.11.07 09:24:52dazu wird derzeit vermutlich in den USA auch einiges in nicht-zyklische Werte umgeschichtet.

Ja, wird auch höchste zeit, denn in Phasen abschwächenden Wirtschaftswachstums sind eben Zykliker vorerst mal out.

Das sagen wir ja im Gewinner-Thread schon lange, dass die großen US-Multis aktuell zu günstigen Preisen zu haben sind.

Gruss space