Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

    HECLA MINING - Entwicklung zum Major Player (Seite 1403)

    eröffnet am 04.03.08 05:38:51 von
    mrbk1234

    neuester Beitrag 30.10.14 01:49:25 von
    Popeye82
    Beiträge: 23.316
    ID: 1.139.154
    Aufrufe heute: 1
    Gesamt: 914.310


    Beitrag schreiben Ansicht: Normal
    Avatar
    Francky57
    schrieb am 09.05.12 16:06:57
    Beitrag Nr. 14.021 (43.141.852)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 43.141.735 von ligand am 09.05.12 15:47:59D.h. dein Elliotscheiß liegt auch manchmal richtig, so wie jede Kaffeesudleserei. Aber darauf gründet sich nicht langfristiger Erfolg an der Börse, sd. am Erkennen der ganz großen Trends und warum diese stattfinden.

    ...hier bin ich mit @Alf einverstanden


    Ich finde es einfach atemberaubend und hochinteressant, dass alf14 hier soviel Zuspruch findet. wenn es in irgendeiner Weise repräsentativ sein sollte für unsere Gesellschaft(was ich nicht hoffe)dann kann man sich in den bald kommenden unruhigen Zeiten auf einiges gefasst machen - Bahn frei den Rattenfängern.

    :confused::confused::confused:
    Avatar
    Francky57
    schrieb am 09.05.12 17:17:10
    Beitrag Nr. 14.022 (43.142.340)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 43.141.837 von Alf14 am 09.05.12 16:04:33Soll ich Dir sagen, was ich glaube, warum Du jetzt aufgetaucht bist? Weil Du glaubst, daß nun der Boden nicht mehr weit ist und weil mit dem absehbaren Hochfahren der Produktion es nur eine relativ kurze Frage der Zeit ist, bis es wieder hochgeht.

    War auch mein Gedanke.;)
    Avatar
    uprock
    schrieb am 09.05.12 18:02:23
    Beitrag Nr. 14.023 (43.142.626)
    Zitat von Alf14Soll ich Dir sagen, was ich glaube, warum Du jetzt aufgetaucht bist? Weil Du glaubst, daß nun der Boden nicht mehr weit ist und weil mit dem absehbaren Hochfahren der Produktion es nur eine relativ kurze Frage der Zeit ist, bis es wieder hochgeht.



    Deiner "Einschätzung" nach zu urteilen, scheint das mit dem Börsentiming ja ziemlich einfach ... :laugh:

    Erstens komme und gehe ich hier genau dann, wann ich lustig bin, Alf14.

    Zweitens, wäre einer so simpel strukturiert, wie Du mir das anhängen möchtest, dann würde er hier wohl kaum darlegen, warum er ultra-long ist, sondern erst einmal ein paar Voträge halten, wie oft und lukrativ er besagte Aktie trotz Downtrend schon ge- und verkauft hat, meinst Du nicht?

    Drittens bin ich in der Tat nicht zufällig "aufgetaucht", sondern zum einen, um "Procera" mal einen Kopf kürzer zu machen; zum anderen sehr bewusst zu den Q1-Zahlen von Hecla, um diesbezüglich eine ganz gezielte, inzwischen, glaube ich, 5-mal gestellte Frage an zwei bestimmte "Herren" zu richten. Bisher warte ich immer noch auf Antwort.

    Im übrigen hast Du meine letzten Postings inclusive bestimmter Anspielungen schon ganz richtig verstanden. Die gingen ua. auch in Deine Richtung, an einen, der hier mehrmals am Tag über den Lauf der Welt herumtönt, über die Mächtigen dieser Erde den Daumen hebt oder senkt und sich über die "Schlafschafe" mokiert.

    Dabei wüsste ich bei den Minenaktien, und um die geht's mir in allererster Linie übrigens hier immer noch, kaum einen, der ein grösseres "Schlafschaf" wäre, als Leute wie Du, die Art von Fundamental-Nullpeil-"Investor", der den Silberminenbereich in den letzten Jahren angefangen hat, zu bevölkern und mit den Lemminghorden mitrennt, welche unter anderem den Sektor in die Lage gebracht haben, in der er im Moment ist. Für Dich sind sie doch gestrickt, die Geschichten von den "pursten Silberminen" und den "Entrepreneurs des Jahres", die vorne den Preis entgegennehmen und sich hintenrum auf Aktionärskosten bedienen, bis die Schwarte kracht. Hochgeschrieben von bezahlten Marktschreiern, Hand in Hand mit einer in Teilen zutiefst korrupten, kanadischen Börsen- und Brokersippschaft, während Du keine Ahnung hast, wo bei den einzelnen Firmen die echten Stärken, Schwächen und Schieflagen sind und die wirklichen Sauereien abgehen. Wenn dann Leute wie Dosto Dir diesbezüglich ansatzweise mal heimleuchten, machst Du lieber nach Schema "F" schnell eine Weltanschaungsfrage daraus. Könnte ja anderenfals peinlich werden. Statt mal Anstalten zu unternehmen, an Deinem limitierten Wissenstand was zu verbessern, wird lieber zum 55.mal "Turd Fergusson" beklatscht. Und nach Jahren der Anwesenheit hier bist Du nach wie vor nicht in der Lage zum Lesen der simpelsten Bilanzdaten, keinen Schimmer von grundlegendsten Fundamenten im Minengeschäft - aber dafür Tag und Nacht immer und allzeit unverzüglich auf dem Sprung, Zeter und Mordrio zu schreien, noch auf das dümmste Gerücht, auf den absurdesten Vorwurf anzuspringen, Hauptsache, es geht gegen Hecla Mining.

    Für mich bist Du unter den Leuten, die hier einen Anspruch von Ernsthaftigkeit besitzen, schon lange der grösste Zündler und Provokateur im Thread. "400 Mio Hecla-Schulden" laut M.Siegel - Alf14 glaubt jedes Wort, statt mal selbst nachzulesen (wenn man wüsste, wo!); stinknormale kurzfrist-Verbindlichkeiten aus Lieferantenrechnungen in der Bilanz - Alf14 schreit auf; Gehältserhöhungen vor dem Hintergrund einer branchenweit äusserst angespannten Personallage bei Spezialkräften - Alf14 ist dagegen; Mine wird wegen Erdbeben angehalten - Alf14 klagt als Verantwortliche das "HL-Mänätschment"an ; zwei Tote auf Lucky Friday - Alf14 hat die Schuldigen gefunden, bevor auch nur der allererste, offizielle Bericht vorliegt; ein Haufen schmieriger Winkeladvokaten droht mit der in solchen Fällen in USA zum Standardrepertoire gehörigen Klagewelle, nicht ohne öffentlich um Kläger betteln zu müssen - für Alf14 steht ein kommendes Prozessfiasko bei HL fest. Das ganze alle paar Tage abgeschmeckt mit Deinen an Dilletantismus und Unwissenheit oft nicht zu überbietenden Einschätzungen von Baltic Dry Index bis US-Raffineriegeschäft. And the list goes on.

    Ich sag Dir jetzt mal, warum Du hier bist.

    Dir geht's in erster Linie gar nicht um eine Firma "Hecla" oder sonst eine Company.

    Du möchtest Dich vor allem persönlich wichtig machen. Dröhnen gegen ein Management hier, die MSM's da, das System als solches dort. Hauptsache, Alf14 ist ganz vorne. Und wenn einer muckt oder etwas besser wissen sollte, dann wird er auf die dunkle Seite der Macht absortiert. Für all das hast Du Dir diesen Thread as Dein Wohnzimmer ausgesucht, weil Du weisst, dass Du wonders längst rausgeflogen wärst, hier aber immer auf genügend Langmut und Toleranz von Leuten wie mir setzen kannst, damit auch noch der dreisteste und themen-femdeste Beitrag stehengelassen wird.

    Aus nach wie vor vorhandener Hochachtung vor diesem oder jedem Posting von Dir aus der Vergangenheit will ich mich mal nicht weiter auslassen. Trade wie Du lustig bist und alles Gute zu Deinen grossen Gewinnen, interessiert mich nicht.

    Aber texte mich nicht voll, wonach ich meine Masstäbe an der Börse auszurichten habe.
    1 Antwort
    Avatar
    dosto
    schrieb am 09.05.12 18:04:53
    Beitrag Nr. 14.024 (43.142.642)
    b) sehe, seit es diesen Thread gibt - und das gilt für alle anderen Silberminen-Foren sogar noch mehr - bei fast jedem Teilnehmer immer noch ein völlig fehlendes Bewusstsein für den Faktor "Basismetall-Beiprodukt" und was derselbe für die Kostenstruktur und damit Standfähigkeit jedes Förderers bedeutet. HL Cash Costs aktuell unter 3 Dollar, und das bei einer stilliegenden LF und einer nur eingeschränkt produzierenden GC!!!!!!! Da wird so mancher grün vor Neid.


    Leider muß ich dir erwidern

    Ich habe kein Problem mit den Beiprodukten.

    Ich sehe sie nämlich gar nicht als Beiprodukte an,
    bei mir sind sie Umsatzräger und in den Exxel-Listen genauso
    vorhanden und werden genauso statitisch verfolgt.
    Reine saubere Silberproduzenten git es eh nicht.

    Allerdings das runterrechnen auf den Silberpreis ist nicht mein Ding.
    Ich denke meine Zahlen sind da ganz ordentlich

    Umsatz-Kosten (und zwar komplett mit Investitionen)
    Steuern- und alles was in der Bilanz so drin ist. Ich denke schon
    daß ich Bilanzen lesen kann.
    Die Gold-Silberpreisanbindung ist für mich genauso ein grober
    Unsinn wie die Öl-Gas-Preisbindung.

    Die Adäquatrechnung ist die pure Erfindung einer Instituiton die
    für mich überflüssig ist, da sie Lobbycharakter hat.
    Das ist akademischer Bimbamborium. Das brauch ich nicht.

    Denn ich meine im grundsätzlichen

    1 MINE IST EINE MINE EINE MINE

    ALLES WAS SIE BEHERBERGT: und was veräußerbar ist.

    ob man Dosto mag oder nicht stelle ich als

    ad libitum

    ganz frei in den Raum.
    Er wird immer der Grenzgänger bleiben und auf seiner Eigenständigkeit beharren.

    Vom Prinzip her ist er nur am Erkennen interessiert und dazu sind
    sogar auch völlig falsche, halb und richtige Posts sehr nützlich.
    Das Erkennen und die Folge dieses Erkennens (Erkenntnis) wird mir schon den
    Weg weisen.
    Außerdem kenne ich meine Pappenheimer, die an der Börse die
    Märkte machen und auch wie sie das tun. Das hilft manchmal viel weiter als die beste Analyse, die gegen den Markt einfach
    nicht anstinken kann.
    Avatar
    ligand
    schrieb am 09.05.12 18:40:31
    Beitrag Nr. 14.025 (43.142.841)
    @dosto: da fällt mir ein Spruch von Nils Bohr ein, der auf einer Hütte Geschirr abwaschen musste: In der Philosophie ist es wie beim Gescjirrabspülen, mit dreckigem Wasser und dreckigem Schwamm kriegt man dreckiges Geschirr sauber. (Oder so ähnlich)

    @uprock: Halleluja! Auch wenn die meisten hier übers Niveau von "wasn los? alfie lieb" nicht rauskommen, haben ihn wenigstens die 2 wahrscheinlich intelligentesten hier durchschaut - da zähl ich mich übrigens nicht dazu.
    Avatar
    Francky57
    schrieb am 09.05.12 19:27:53
    Beitrag Nr. 14.026 (43.143.071)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 43.142.626 von uprock am 09.05.12 18:02:23Hättest Du @Alf derart angegriffen wenn er nicht die "Unverschämtheit" gehabt hätte Dich zu kritiesieren ? Früher hast Du ihn/seine postings stehts hochgelobt...

    ...und genau das passt mir an Dir nicht. Wer Deine Bibel nicht wortwörtlich akzepiert kommt auf die schwarze Liste und dann besteht kein Spielraum mehr um einen zivilisierten Meinungsaustausch.

    Schade.:(
    Avatar
    Alf14
    schrieb am 09.05.12 19:40:44
    Beitrag Nr. 14.027 (43.143.121)
    Zitat von uprockDabei wüsste ich bei den Minenaktien, und um die geht's mir in allererster Linie übrigens hier immer noch, kaum einen, der ein grösseres "Schlafschaf" wäre, als Leute wie Du, die Art von Fundamental-Nullpeil-"Investor", der den Silberminenbereich in den letzten Jahren angefangen hat, zu bevölkern und mit den Lemminghorden mitrennt, welche unter anderem den Sektor in die Lage gebracht haben, in der er im Moment ist. Für Dich sind sie doch gestrickt, die Geschichten von den "pursten Silberminen" und den "Entrepreneurs des Jahres", die vorne den Preis entgegennehmen und sich hintenrum auf Aktionärskosten bedienen, bis die Schwarte kracht. Hochgeschrieben von bezahlten Marktschreiern, Hand in Hand mit einer in Teilen zutiefst korrupten, kanadischen Börsen- und Brokersippschaft, während Du keine Ahnung hast, wo bei den einzelnen Firmen die echten Stärken, Schwächen und Schieflagen sind und die wirklichen Sauereien abgehen.


    Genau das habe ich ja gemeint: jede Menge Kritik, aber am Erkennen, was wirklich wichtig ist bei der Minenspekulation, versagst Du aber.
    Letztlich zählt doch für den Spekulanten doch, was unterm Strich rauskommt.

    Ich frage mich schon, was nützt eine Detailversessenheit, wenn man auf das, worauf es viel mehr ankommt, nicht achtet?

    Was nützt Dir Deine Fähigkeit in Bilanzen Details nachzuspüren, wenn Du auf das große Bild nicht achtest? Du gehst von 12 auf 4 runter und redest Dir dann ein, daß das ja egal wäre, weil die Firma in Ordnung ist? Was soll ich dazu sagen?
    Andererseits ist das Detailwissen, ohne Besuch vor Ort, aber auch nicht ausreichend, um z.B. Sicherheitsprobleme zu erkennen. Fazit für mich: Du konzentrierst Dich auf die falschen Prioritäten. Und so hoffst Du halt, daß irgendwann die ganzen "Luftnummern", die zur richtigen Zeit mit dem passenden Gewinnwachstum aufwarten, implodieren werden. Das kann man natürlich tun.

    Oder Dein Zugang zu den tiefen Cashkosten, die Du so über den grünen Klee lobst. Auch das sehe ich heute anders: ich habe gar nicht vor, im Minencrash Minen zu halten. Da bin ich Zuschauer. Mir ist es deshalb lieber, wenn es hohe Cashkosten gibt und es gesellt sich ein Aufwärtstrend dazu: dann steigt der Gewinn viel stärker als bei den lo-cost Produzenten. Sowas will ich sehen: starken Hebel, starkes Gewinnwachstum und Expansion, wenn's nach oben geht, und nicht diese Leier von niedrigen KGVs oder KBVs.

    Und lieber kaufe ich eine angebliche Luftnummer bei 10 und verkaufe sie bei 20 weil zu erarten ist, daß die Zahlen voll nach oben laufen werden, als von fundamentalen Unterbewertungen und einem hervorragenden Management zu träumen, das aber kaum Wachstum zustandebringt.

    Und Du kannst noch so gegen Honeymoon hetzen. Ich bin ja selbst leider zu lange darauf hereingefallen, aber habe doch längst erkannt, daß seine Prioritäten sehr realitätsnah sind, funktionieren und auch noch nichtmal eine rosarote Brille bei First Maj. aufhat, wie Du immer unterstellst. Davon kann sich ja jeder selbst überzeugen, der im FR-Faden liest.

    Ich habe von Dir z.B. noch nie heftige Kritik an HL gelesen, obwohl tlw. richtig extremer Mist gebaut worden ist, hingegen gibt es bei Honeymoon sofort Kritik an FR, wenn sogar überaus anspruchsvolle Pläne nicht erfüllt werden.

    Und was Neumeyer da in kurzer Zeit hochgezogen hat, obwohl das Jahr 2008 dazwischen gekommen ist, das nötigt mir meinen Respekt ab. Daß Honeymoon gerade auch 2008 da voll hineingebuttert hat, wo alle die Hosen voll gehabt haben, das zeichnet mMn eben den wahren Könner aus. Daß der sich nicht an's Bein pinkeln läßt, kann ich heute gut nachvollziehen. Und daß er vielleicht auch einen gewissen Stolz bezüglich First Maj. hat, wenn er das mit HL vergleicht, kann ich heute ebenfalls gut nachvollziehen.

    Es wäre also vielleicht mal angebracht, wenn Du ein wenig in Dich gehen würdest und vielleicht überlegen würdest, ob Du nicht ein paar Dinge beim Investment doch besser machen könntest. Vielleicht würde dann auch dieser Haß gegen wahre Könner und sehr erfolgreiche Leute in dem Sektor nachlassen.
    1 Antwort
    Avatar
    uprock
    schrieb am 09.05.12 19:48:26
    Beitrag Nr. 14.028 (43.143.164)
    Zitat von Francky57Hättest Du @Alf derart angegriffen wenn er nicht die "Unverschämtheit" gehabt hätte Dich zu kritiesieren ?


    Nein, hätte ich nicht.

    Ich bin, und das ist Dir vielleicht aufgefallen, schon Monate vorher, als ich letztes Jahr hier noch geschrieben hatte, auf seine mir zunehmend suspekter werdenden und - in den seltene Fällen, wo es mal um die Aktie geht - sachlich immer peinlicher und marktschreierischer ausfallenden Beiträge nicht mehr eingegangen. Das hätte ich von mir aus einfach weiter so gehalten.

    Dann kam sein Anfall von heute, und dann sag ich eben mal, "was gesagt werden muss", wie ein alter Waffen-SS-Mann es in Gedichtform ausdrückte.

    Deine Einordnung meiner Person sei Dir unbenommen. Ich halt's da ganz mit Dosto. Suche hier keine Freunde - trotzdem ich mich einer Reihe von Leuten sehr wohl und teilweise langjährig verbunden fühle - und schleime nicht rum oder fülle den Tag mit Textmüll und Bildchen, sondern sage, wenn mir was gefällt oder nicht gefällt und komme und gehe, wann ich will.

    Der einzige Luxus, den man hier geniesst.
    1 Antwort
    Avatar
    Francky57
    schrieb am 09.05.12 20:37:55
    Beitrag Nr. 14.029 (43.143.434)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 43.143.164 von uprock am 09.05.12 19:48:26und schleime nicht rum oder fülle den Tag mit Textmüll und Bildchen, sondern sage, wenn mir was gefällt oder nicht gefällt und komme und gehe, wann ich will.

    Ja, 'animierte gifs'. Andere stellen aufwändige 'kriminal-technologische Recherchen' an um @keili als @Honeymoon's Schwiegersohn @Procera zu entlarven.:laugh:

    Dein Wissen steht nicht zur Diskussion aber benimm Dich nicht gleich wie ein 'raging bull' wenn man an Deiner Meinung etwas auszusetzen hat.

    ...ich find es toll dass wieder zurück bist.;)
    Avatar
    Alf14
    schrieb am 09.05.12 21:01:54
    Beitrag Nr. 14.030 (43.143.542)
    Schaut nicht nach Einigung aus in Griechenland:

    9.01pm KKE has moved to ask for another electional battle.

    8.59pm New Democracy leader Antonis Samaras has commented on his meeting with Alexis Tsipras and naturally, it isn't positive. Samaras noted that he would back a government of national security if it meant staying in the euro. Furthermore, he added that he alone had sent a letter to Brussels asking for significant changes in the bailout policy and as that letter had been positively received, he saw no point in going back on such a request. He stressed that in negating the memorandum, Alexis Tsipras wants Greece to exit the euro and enter into bankruptcy. "This is something I cannot agree to" he said. He noted that the Greek public had voted for a political change, but also to stay in the euro. The ball is now firmly in the court of Evangelos Venizelos, but there is little hope that he will find a solution where others have not.

    http://www.athensnews.gr/portal/8/55398



    Dirk Müller: "Die Lage spitzt sich dramatisch zu"

    http://www.daf.fm/video/dirk-mueller-lage-spitzt-sich-dramat…
    1 Antwort