Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

    Pfizer..........ein Kauf??

    eröffnet am 22.04.08 08:46:36 von
    Cashlover

    neuester Beitrag 05.09.14 07:51:35 von
    Mali1409
    Beiträge: 1.447
    ID: 1.140.618
    Aufrufe heute: 1
    Gesamt: 128.615


    Beitrag schreiben Ansicht: Normal
    Avatar
    Cashlover
    schrieb am 22.04.08 08:46:36
    Beitrag Nr. 1 (33.938.565)
    wenn ich mir die Kursentwicklung von Pfizer anschaue, könnte ich weinen:cry::cry:

    Ist bei mir eine echte Depotleiche!

    Man könnte ja direkt meinen, der Jungbrunnen sei entdeckt worden und man braucht keine pharmazeutischen Produkte mehr:(



    Nachdem das \"aussitzen\" jetzt nichts gebracht hat, überlege ich, die Position einfach mal aufzustocken und zu hoffen, dass der Boden bei 20 Dollar hält.

    Kann doch nicht sein, dass die Weltbevölkerung exponentiell steigt und so ein Pharmariese weiter so rumdümpelt im Aktienkeller??

    Meinungen dazu:confused:
    Avatar
    Schillinge
    schrieb am 22.04.08 08:53:48
    Beitrag Nr. 2 (33.938.626)
    Verstehen tue ich die Entwicklung auch nicht. Ich habe auch den Rutsch von rund 18 Euro auf 13,30 mitgemacht, und bin dann raus...

    Für einen Wiedereinstieg sehe ich zur Zeit noch keine Gründe.. Zahlen waren absolut nicht gut .. Charttechnisch sehe ich keinen Boden bei 20 Dollar...
    Die Dollar-Schwäche scheint auch noch anzuhalten....

    Also ich warte noch zu.....Sorry.
    Avatar
    wombat01
    schrieb am 22.04.08 10:33:13
    Beitrag Nr. 3 (33.939.616)
    ich bin auch schon drin, würde aber auch weiter abwarten
    Avatar
    big_mac
    schrieb am 22.04.08 12:27:04
    Beitrag Nr. 4 (33.940.938)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 33.938.565 von Cashlover am 22.04.08 08:46:36weiß nicht, worüber du weinst - DAS war ja nun über die letzten 4-5 jahre absolut klar !
    In Anbetracht der fehlenden Entwicklungen und ablaufenden Patente haben sie sich eigentlich sehr gut gehalten, hätte sie 5-10$ tiefer eingeschätzt.
    Avatar
    Schürger
    schrieb am 22.04.08 12:42:31
    Beitrag Nr. 5 (33.941.076)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 33.940.938 von big_mac am 22.04.08 12:27:04Wofür Pfizer die höchsten Forschungskosten ausgibt, bleibt deren Geheimnis.

    Außerdem waren die Aquisitionen absoluter Schrott.

    Managementfehler am Band.

    Das Management gehört seit langem ausgetauscht.
    Avatar
    NumeroNullero
    schrieb am 22.04.08 13:14:54
    Beitrag Nr. 6 (33.941.389)
    Es kommt auf den Horizont und die Strategie an, ob man Pfizer als Kauf einschätzt.

    Wer vor 10 Jahren eingestiegen ist, hätte sich diese Kursentwicklung wohl nicht in seinen schlechtesten Träumen ausgemalt.
    Den Blick dabei hatte er aber auf den Chartverlauf 10 Jahre zuvor gerichtet.

    Mittlerweile scheint das Unternehmen unter den Börsianern als lahme Ente zu gelten. Es legt zwar noch seine Eier, Mehrwert generiert es aber trotzdem nicht.
    Das muss aber nicht so bleiben.
    Auf Sicht von 5 Jahren bietet die Aktie durchaus Potential.
    Wenngleich die Cashcow des Unternehmens nach 2010 die Flügel gestutzt bekommt, dürfte es für eine Dividendenzahlung über dem derzeitigen Level festverzinslicher Wertpapiere immer noch reichen.

    Die Pipeline scheint zwar ganz vorne nicht besonders gut gefüllt zu sein, weiter hinten dürfte die Leere aber nicht mehr so ausgepägt sein.
    Über die Bayer AG erzählte man vor gut 5 Jahren vor meinem damaligen Einstieg auch gar nicht so gute Dinge, im Gegenteil.
    Damals hätte sich der Kurs auch noch halbieren können.
    Das ist aber dann keine Frage, ob man eine Aktie als investitionswürdig erachtet, sondern wie man diese in die Tat umsetzt. Je weniger perfekt man dabei sein will, desto mehr Fehlern geht man auf diese Weise aus dem Weg.

    Wer in seinem Depot nur eine Strategie abbilden will und dabei versucht, die Anzahl seiner Werte und den Umfang seiner Käufe mit einer Hand abzählen zu können, dürfte mit dieser Aktie zum jetzigen Zeitpunkt nicht mit Sicherheit glücklich werden.

    Die Aussicht auf eine bessere Zukunft scheint derzeit aber fundierter zu sein, als sie es vor 10 Jahren schien.
    Wenn das Management Fehler begangen hat, bedeutet dies nicht unbedingt, dass sie diese bis zum Sankt-Nimmerleinstag wiederholen muss.
    Für eine erste sehr überschaubare Position ist mir sowohl der Kurs, als auch das Unternehmen gut genug.

    Sollte es noch einmal abwärts gehen, dürfte dies etwas heftiger vonstatten gehen, so dass es auch für diese Aussicht Möglichkeiten gibt, um ein solches Szenario trotz anfänglicher Investition zu nutzen.
    Avatar
    Cashlover
    schrieb am 22.04.08 15:43:04
    Beitrag Nr. 7 (33.942.934)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 33.940.938 von big_mac am 22.04.08 12:27:04hallo big_mac,
    mache immer die Erfahrung, dass nix absolut klar ist.

    Außerdem hats ja nicht nur Pfizer erwischt, sondern der ganze Sektor läuft doch nicht so richtig.

    Allerdings hat ja #6 schon drauf hingewiesen, dass das Teil allmählich schon von der Dividendenrendite allmählich interessant wird, immerhin sichere 6% per anno.
    Und das hier Blockbuster auslaufen, sollte ja nun allmählich auch mal eskontiert sein.
    Avatar
    big_mac
    schrieb am 22.04.08 17:10:01
    Beitrag Nr. 8 (33.944.125)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 33.942.934 von Cashlover am 22.04.08 15:43:04dem ganzen Sektor laufen nach und nach die Patente aus !
    Blockbuster fallen nicht vom Himmel heutzutage.
    Dazu noch die allgemeine Situation an den Börsen um 2000 und danach, Dollarverfall und andere Imponderabilien - ich finde nicht, daß sich die Aktie schlecht gehalten hat.
    Eng wirds erst, wenn die nächste US-Regierung auf die Medikamentenpreise drückt (wovon auszugehen ist)
    Avatar
    big_mac
    schrieb am 22.04.08 20:20:31
    Beitrag Nr. 9 (33.946.064)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 33.942.934 von Cashlover am 22.04.08 15:43:04Und das hier Blockbuster auslaufen, sollte ja nun allmählich auch mal eskontiert sein.

    eskomptiert, cashie, eskomptiert.;)
    Ist es wahrscheinlich auch. Hohe Dividende, kein Wachstum - ein braver Witwen- und Waisenwert wie einst Telekom und Utilities.
    Ist ja nix schlechtes, für den der sowas sucht. Wer hingegen dynamische Kursanstiege will, der sucht sie besser anderswo.
    Avatar
    MrBean07
    schrieb am 22.04.08 21:21:06
    Beitrag Nr. 10 (33.946.622)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 33.946.064 von big_mac am 22.04.08 20:20:31Ist es wahrscheinlich auch. Hohe Dividende, kein Wachstum - ein braver Witwen- und Waisenwert wie einst Telekom und Utilities.
    Ist ja nix schlechtes, für den der sowas sucht.


    Witziger Beitrag!:laugh:

    Selbst bei 10% Dividende ist das Papier seit über 10 Jahren ein Rohrkrepierer, besonders für Witwen und Waisen!:eek:

    Schaue mir das Papier erst bei Kursen um die 5 EURO wieder ernsthaft an.




    Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

    Investoren, die diesen Wert beobachten, informieren sich auch über:

    WertpapierPerf. %
    0,00
    -0,51
    +2,87
    -0,75
    -1,16
    0,00
    0,00
    -1,05
    0,00
    0,00