Neu auf wallstreet:online?
Jetzt registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

EON - die nächste Exxon ?

eröffnet am 15.11.08 12:27:01 von
Macrocosmonaut [Blogger]

neuester Beitrag 14.07.14 17:33:59 von
sturzbach
Beiträge: 1.275
ID: 1.146.110
Aufrufe heute: 4
Gesamt: 187.815

17:35:15
14,825
+0,335 €
+2,31 %
Hebelprodukt wählen
Letztes Signal: Long
Kreuzen des GD 38 nach oben (14,68 Euro)
Long
mit Hebel 12
Short
mit Hebel 14

Beitrag schreiben Ansicht: Normal
In dieser Diskussion gibt es 4 Top-Beiträge. Zur Top-Ansicht wechseln
Avatar
Macrocosmonaut [Blogger]
schrieb am 15.11.08 12:27:01
Beitrag Nr. 1 (35.956.740)
Die Aktie von EON befindet sich in intakten übergeordnete Abwärtstrends innerhalb diese zuletzt trendbestätigende Konsolidierungen vollzog.

Mit dem bestätigten signifikanten Bruch der 28.93 Euro marke wurde als nächstes Kursziel die 20.26 Euromarke aktiviert. Da bei einer solchen Bewegung mit Unterschreiten der 22.33 Euro weitere Verkaufssignale getriggert werden sind weitere Kursverluste in der Folge bis 13 Euro bzw. 11.40 Euro zu diskutieren.

Sollte gar das Bewegungstief aus dem Jahre 2003 bei 11.38 Euro unterschritten werden, dann drohen weitere drastische Kursverluste in der Folgezeit bis in den Bereich von 6.40 Euro bzw. 4.50 Euro.

Erst oberhalb von 41 Euro wäre eine Entspannung der Lage zu diskutieren.

Trigger für eine weiteren drastischen Kursverfall sind vielfältig denkbar:

- Verfall der Strompreise auf Grund nachlassender Energiepreise und verschärften Wettbewerbs und Verlust der Oligopolstellung - u.a durch EU-Auflagen u.a.

- Umweltauflagen, steigende Refinanzierungskosten, Pandemie mit hoher Sterblichkeit, wegbrechende Nachfrage auf Seiten der Industrie

- Abschaltung der AKW´s - verschärfte Klimaschutzbestimmungen

- ausserplanmässige Firmenwertabschreibungen und die Kernschmelze des Eigenkapitals auf Grund exorbitanter Verschuldung in Höhe von derzeit 26 Milliarden Euro bei viel zu teueren Engagements in Russland, Spanien und Frankreich und einem überholten Energiekonzept basierend auf Atomstrom und Kohle.

Die Strategie einer Expansion durch Aufnahme exorbitanter und dazu mit Zinskupons von 6% sehr teuren Fremdfinanzierungen stellt einen ganz erheblichen Risikofaktor für die Unternehmensfinanzen dar. Im Falle einer Pandemie könnten auf Grund einer hohen Sterblichkeit der Pandemieopfer hieraus ernstzunehmenden Zahlungsschwierigkeiten resultieren. Das Risikoprofil einer auf gigantischen Schulden basierenden Expansion ist inakzeptabel.

EON Chef Wulf Bernotat mag dabei, wenn er einem aus dem Handelsblatt mit geöffneten Hemdkragen locker lässig entgegenlächelt eine Vision haben - aber wie solche Visionen die auf gnadenloser Überschuldung basieren enden können zeigte in der Vergangenheit bereits das Beispiel deutsche Telekom.

Es ist als fahrlässig zu bezeichnen ein ehemals kerngesundes Unternehmen derart hoch zu überschulden - ohne die Risiken entsprechend zu managen. Die Einschätzungen des Vorstandes könnten sich schon bald als gnadenlose Fehleinschätzung der Gesamtlage erweisen.

Allein der Refinanzierungsbedarf für die Jahre 2007 bis 2010 beläuft sich auf satte 30 Milliarden Euro - ob diese auch in Zukunft weiter so problemlos gelingt muss angesichts der enormen Schulden die das Unternehmen anhäuft in Frage gestellt werden.

Auch das Aktienrückkaufprogramm ist nun beendet worden - kursstützende Impuls dürften somit zukünftig auch von dieser Seite wegfallen.

EON läuft in eine schwerwiegende Schuldenfalle - die Russlandengagements sind bereits heute zu teuer bezahlt. Auch das festhaten am Atomstrom und der Kohleverbrennung als Hauptenergielieferant ist als strategische Fehlausrichtung anzusehen. Führerschaft in Sachen Energieversorgung wird nur das Energieunternehmen in den kommenden Jahren haben, welches die Geothermie anstatt von teuren und kostspieligen AKW´s für sich zu nutzen weiss.

Da ist eine RWE derzeit sicherlich bilanzmässig - auch im Hinblick auf den Verschuldungsgrad besser aufgestellt.

Kurs bei Besprechung
28.15 Euro - Mittelfristiges Kursziel 14 Euro - langfristiges Kursziel bei unverändertem Status quo 4.50 Euro.

M.

Wichtiger Hinweis für den Thread:

Die gemachten Angaben stellen keine Handelsaufforderung dar. Aktien und Rohstoffe können steigen oder fallen. Jeder Investor handelt auf eigenes Risiko. Die Angaben stellen lediglich die Meinung des Autors dar ohne dass für Vollständigkeit und Richtigkeit aller Angaben Gewähr übernommen werden kann. Die Angaben stellen keine Vermögensberatung dar und dienen lediglich zu Informationszewecken.
Avatar
Datteljongleur
schrieb am 15.11.08 12:34:29
Beitrag Nr. 2 (35.956.814)
Antwort auf Beitrag Nr.: 35.956.740 von Macrocosmonaut am 15.11.08 12:27:01Kurs bei Besprechung
28.15 Euro - Mittelfristiges Kursziel 14 Euro - langfristiges Kursziel bei unverändertem Status quo 4.50 Euro.



Da du ja nachweislich ein ausgewiesener Kontraindikator mit "Trefferquote" nahe 100% bist, kann man diesen Titel getrost kaufen.

Kümmer dich lieber mal um deinen Beate Uhse Thread!!!:laugh:

Avatar
Macrocosmonaut [Blogger]
schrieb am 15.11.08 12:44:38
Beitrag Nr. 3 (35.956.897)
Antwort auf Beitrag Nr.: 35.956.814 von Datteljongleur am 15.11.08 12:34:29Ihre unqualifzierten, undifferenzierten und lächerlichen Kommentare sind mir vollkommen Schnuppe. Eine absolute Nullnummer, was immer sie auch von sich geben.

Sie decken sich mit ihren sonstigen üblichen und unqualifizierten Kommentaren - wie seinerzeit am 5.12.2005 bei Axitron.

Sie wissen sicherlich was ich von ihrer selten dummen Polemik und ihnen persönlich halte.

M.

Die gemachten Angaben stellen keine Handelsaufforderung dar. Aktien können steigen oder fallen. Jeder Investor handelt auf eigenes Risiko.


Avatar
Shortsseller
schrieb am 15.11.08 12:44:53
Beitrag Nr. 4 (35.956.903)
Was meinst, gehen die kaputt?
Avatar
andreas0815
schrieb am 15.11.08 12:46:19
Beitrag Nr. 5 (35.956.915)
Antwort auf Beitrag Nr.: 35.956.740 von Macrocosmonaut am 15.11.08 12:27:01Wäre gut wenn du den dazugehörigen Chart mit entsprechenden Marken auch reinstellst, dann lässt sich das besser nachvollziehen und diskutieren. Du hast ja im Forum Charttechnik gepostet.
Avatar
GMBH
schrieb am 15.11.08 12:53:48
Beitrag Nr. 6 (35.956.962)
Pandemie mit hoher Sterblichkeit hast Du ja schon in Deine "Analyse" berücksichtigt. Du solltest aber noch einen Weltkrieg aufgrund zunehmender Polarisierung von Wohlstand in Deine "Analyse" einrechnen, dann wäre das Kursziel bei 0.

:laugh::laugh::laugh:

Ach ja, auch der Einschlag eines Kometen ist nicht auszuschließen. Dann wären wir im Kursziel irgendwo bei...na, keine Ahnung, Du wirst es uns schon berechnen.

Avatar
shut
schrieb am 15.11.08 12:59:35
Beitrag Nr. 7 (35.957.009)
Hm, welche Aktie (außer VW) ist zur Zeit denn nicht in einem übergeordneten Abwärtstrend? :confused:
Avatar
Macrocosmonaut [Blogger]
schrieb am 15.11.08 13:04:23
Beitrag Nr. 8 (35.957.051)
Antwort auf Beitrag Nr.: 35.956.915 von andreas0815 am 15.11.08 12:46:19Bitte schön - nach oben ist der Weg durch zahlreiche Widerstände versperrt - ein up Szenario dürfte daher ausserordentlich schwer fallen.



Die gemachten Angaben stellen keine Handelsaufforderung dar. Aktien können steigen oder fallen. Jeder Investor handelt auf eigenes Risiko.

M.
Avatar
pardon
schrieb am 15.11.08 13:11:25
Beitrag Nr. 9 (35.957.107)
Pandemie mit hoher Sterblichkeit

:rolleyes:
Da wird aber der Kurs nicht fallen können, weil alle tot sind und keiner mehr verkaufen kann, oder?
:p
Avatar
Auswertung
schrieb am 15.11.08 13:11:54
Beitrag Nr. 10 (35.957.113)
Antwort auf Beitrag Nr.: 35.956.740 von Macrocosmonaut am 15.11.08 12:27:01Führerschaft in Sachen Energieversorgung wird nur das Energieunternehmen in den kommenden Jahren haben, welches die Geothermie anstatt von teuren und kostspieligen AKW´s für sich zu nutzen weiss.



Eine Stadt zerreißt


Vorbildlich ins Desaster: Mit Erdwärme wollte man das Rathaus im südbadischen Staufen heizen. Doch kurz nach den Bohrungen begann der Horror. Überall in der Stadt taten sich tiefe Risse auf. Keiner weiß, was noch kommt - und wer eigentlich Schuld an der Sache hat.






http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,589944,00.ht…


:laugh::laugh::laugh:




Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Investoren, die diesen Wert beobachten, informieren sich auch über:

WertpapierPerf. in %
+2,20
+1,20
+1,50
+1,66
+0,85
+1,93
+0,42
+0,70
+1,40
+1,30