GOLD und SILBER - Charttechnik und Trading (Seite 2202)

    eröffnet am 25.02.09 00:01:32 von
    shinobi9

    neuester Beitrag 17.12.14 22:16:51 von
    sdaktien
    Beiträge: 45.378
    ID: 1.148.575
    Aufrufe heute: 3.830
    Gesamt: 4.156.748


    Beitrag schreiben Ansicht: Normal
    Avatar
    Goldbug2000
    schrieb am 13.05.12 14:25:48
    Beitrag Nr. 22.011 (43.158.736)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 43.158.710 von exbonner am 13.05.12 14:10:55Trendlinien sind dazu da gebrochen zu werden.
    Avatar
    confidential
    schrieb am 13.05.12 20:03:32
    Beitrag Nr. 22.012 (43.159.302)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 43.154.988 von fubu79 am 11.05.12 20:13:12Hi fubu,

    damit man von einem Kanal reden kann, müssen obere und untere Trendlinie, die einen Kursverlauf einfassen, parallel verlaufen. Damit ein Kanal überzeugend/valide ist (für sich selbst und evt. andere) sollten möglichst viele Berührungspunkte (BP) an den (oberen und unteren) Grenzen eingefangen werden.

    Mein Chartprogram (tradesignalonline) liefert ein Werkzeug, wo die Parallelität der Linien vorgegeben ist. Man muß den Abstand dieser Linien voneinander und deren Neigungs- / Steigungswinkel insgesamt dann nur noch verschieben, um den Kanal im Betrachtungszeitraum (BZ) über den Kursverlauf im Chart darzustellen.

    Ob es bei einem Kanal im BZ an der oberen oder unteren Trendlinie mehr BPe ergibt sich aus der Kanalführung.

    Kanäle in Charts sind in erster Linie dafür da, Trendrichtungen und die Kursschwankungen innerhalb eines Trends zu visualisieren. Je kürzer der BZ für einen Trend ist, um so vorsichtiger muß man bei sog. Ausbrüchen (nach oben wie nach unten) sein. Das generelle Problem bei einem Ausbruch habe ich zuletzt im Post auf Seite 2200/der Post-Nr. 22000 (köstliche Zahlenkombi!!) und zuvor schon angesprochen.

    gruß, confi
    Avatar
    Mainstreem
    schrieb am 13.05.12 20:20:45
    Beitrag Nr. 22.013 (43.159.352)
    !
    Dieser Beitrag wurde von a.mueller moderiert. Grund: Beleidigung
    Avatar
    fubu79
    schrieb am 13.05.12 20:21:20
    Beitrag Nr. 22.014 (43.159.353)
    Hallo confi,

    danke für die ausführliche Antwort.
    Also ist die von mir getroffene Annahme (bzw. die Aussage, die aufgeschnappt hatte) aus deiner Sicht falsch?
    Sprich es muss nicht zwingend bei Abwärtsbewegungen die unterstützende Kanallinie "Ausgangspunkt sein" -> mehr valide Berührungen haben und umgekehrt für Aufwärtsbewegungen?

    Ich bin mir bewusst, dass Charttechnik keine Naturwissenschaft ist und somit verschiedene Ansätze "erlaubt" sind - typische "Regeln" die von vielen Charttechnikern beachtet werden, sind natürlich trotzdem interessant.

    Beste Grüße, einen schönen Sonntagabend und einen erfolgreichen Einstieg in die neue Tradingwoche


    fubu




    Zitat von confidentialHi fubu,

    damit man von einem Kanal reden kann, müssen obere und untere Trendlinie, die einen Kursverlauf einfassen, parallel verlaufen. Damit ein Kanal überzeugend/valide ist (für sich selbst und evt. andere) sollten möglichst viele Berührungspunkte (BP) an den (oberen und unteren) Grenzen eingefangen werden.

    Mein Chartprogram (tradesignalonline) liefert ein Werkzeug, wo die Parallelität der Linien vorgegeben ist. Man muß den Abstand dieser Linien voneinander und deren Neigungs- / Steigungswinkel insgesamt dann nur noch verschieben, um den Kanal im Betrachtungszeitraum (BZ) über den Kursverlauf im Chart darzustellen.

    Ob es bei einem Kanal im BZ an der oberen oder unteren Trendlinie mehr BPe ergibt sich aus der Kanalführung.

    Kanäle in Charts sind in erster Linie dafür da, Trendrichtungen und die Kursschwankungen innerhalb eines Trends zu visualisieren. Je kürzer der BZ für einen Trend ist, um so vorsichtiger muß man bei sog. Ausbrüchen (nach oben wie nach unten) sein. Das generelle Problem bei einem Ausbruch habe ich zuletzt im Post auf Seite 2200/der Post-Nr. 22000 (köstliche Zahlenkombi!!) und zuvor schon angesprochen.

    gruß, confi
    Avatar
    Mainstreem
    schrieb am 13.05.12 20:25:01
    Beitrag Nr. 22.015 (43.159.362)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 43.156.506 von opasgold am 12.05.12 11:42:30Hi Opa...b :kiss:

    Der Goldbarren wird für mich weder unter 1000 usd,noch bei 1400 usd,sondern bei 1470 usd fällig,schaun mer mal...

    LG :D:D
    Avatar
    xefrot
    schrieb am 13.05.12 20:50:59
    Beitrag Nr. 22.016 (43.159.417)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 43.159.352 von Mainstreem am 13.05.12 20:20:45Und was ist damit ? :laugh:

    Mainstreem
    schrieb am 07.05.12 09:42:24
    Beitrag Nr.21799
    Zitat
    Antwort auf Beitrag Nr.: 43.127.017 von Mainstreem am 06.05.12 17:33:18Und wir sind im hourly bei 1635 usd bereits schon wieder aus dem kurzfristigen Abwärtstrend ausgebrochen...

    Es wurde lediglich der Abwärtstrend letzte Woche nochmals getestet und damit bullish bestätigt,mehr nicht,ab kommender Woche wieder strong up...

    LG :lick::lick:
    1 Antwort
    Avatar
    fubu79
    schrieb am 13.05.12 20:56:40
    Beitrag Nr. 22.017 (43.159.431)
    inwieweit diese aussage richtig oder falsch war, wissen wir doch alle.
    Mainstreem beschreibt seine aussagen zwar sehr vehement und mit überzeugung - dass er aber niemand einen anspruch auf unfehlbarkeit hat, sollte aber allen bewusst sein.

    das ist aber unabhängig von der 1470 USD wette - die opasgold sicher exakt so bestätigen wird.

    Zitat von xefrotUnd was ist damit ? :laugh:

    Mainstreem
    schrieb am 07.05.12 09:42:24
    Beitrag Nr.21799
    Zitat
    Antwort auf Beitrag Nr.: 43.127.017 von Mainstreem am 06.05.12 17:33:18Und wir sind im hourly bei 1635 usd bereits schon wieder aus dem kurzfristigen Abwärtstrend ausgebrochen...

    Es wurde lediglich der Abwärtstrend letzte Woche nochmals getestet und damit bullish bestätigt,mehr nicht,ab kommender Woche wieder strong up...

    LG :lick::lick:
    Avatar
    EMEA
    schrieb am 13.05.12 21:14:37
    Beitrag Nr. 22.018 (43.159.493)
    Nabend zusammen,

    Das WE Video ist online..
    Wolkep.blogspot.com
    Avatar
    branigan
    schrieb am 14.05.12 07:32:40
    Beitrag Nr. 22.019 (43.159.967)
    Leute, ihr solltet hier nicht um Gold oder Geld wetten. Ich finde, da hört der Spaß (und der Zweck eines Internet-Forums) auf. Es geht hier auch nicht darum, wer Recht hat oder hatte, sondern um sachlichen Informationsaustausch. Ein bißchen Humor schadet auch nicht. Aber dieses Verbissene, was hier immer wieder durchschimmert, bringt keinem was.
    Avatar
    Mainstreem
    schrieb am 14.05.12 09:34:58
    Beitrag Nr. 22.020 (43.160.462)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 43.159.417 von xefrot am 13.05.12 20:50:59Das war lediglich eine kurzfristige Annahme,die 1470 usd als 23,6% tige
    -Mindestkorrektur- des "gesamten Goldpeisanstieges" ist schon seit Monaten angedacht worden...

    LG :D:p:kiss::D




    Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

    Investoren, die diesen Wert beobachten, informieren sich auch über:

    WertpapierPerf. %
    -1,41
    +0,29
    +2,80
    +7,14
    -1,34
    -0,20
    -5,03
    -0,64
    -0,29
    +1,42