Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

    GOLD und SILBER - Charttechnik und Trading (Seite 59)

    eröffnet am 25.02.09 00:01:32 von
    shinobi9

    neuester Beitrag 31.10.14 20:42:38 von
    megane26
    Beiträge: 44.551
    ID: 1.148.575
    Aufrufe heute: 89
    Gesamt: 4.035.945


    Beitrag schreiben Ansicht: Normal
    Avatar
    luxusreise
    schrieb am 10.11.09 20:26:12
    Beitrag Nr. 581 (38.360.199)
    malen nach zahlen !!
    Avatar
    confidential
    schrieb am 10.11.09 21:06:48
    Beitrag Nr. 582 (38.360.679)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 38.359.829 von resci1 am 10.11.09 19:47:37Hi resci,

    andere Ansichten, zumal wenn aus andereren Methoden gewonnen (bei Dir wohl Elliott) finde ich immer sehr spannend. Damit kann man sich auseinandersetzen (natürlich nicht persönlich gemeint:)) Mit der Lufhansa habe ich mich nie beschäftigt, wohl aber mit dem Euro und mit Gold.

    Mein Ansatz diesbezüglich ist vorwiegend fundamental, unterlegt mit einfacher Chartbetrachtung, bin aber in beiden Bereichen kein Experte. Kurzfristige Aspekte finde ich spannend (die Frage der E.-Tage), langfristige (die Entkopplungstendenz) aber wichtiger.

    Weiß nicht, wie lange wir beide hier gemeinsam aktiv sein werden und meine Wette zielt ja auf 2010 - wie auch Deine anderslautende Prognose. Was den nächsten Verlauf anbelangt, scheinen wir uns einig zu sein: Gold wird stark steigen und der Dollar stark abwerten.

    Völlig uneins sind wir uns wohl über 2010. Laß uns doch einfach mal eine Wette eingehen. Ich habe das schon mal bei w:o ganz öffentlich gemacht, und auch damals ging es ums Gold. Ich sage (gegen Elliott), daß Gold in 2010 nicht mehr unter 945 USD fällt, falls es in dem Jahr überhaupt signifikant (vom ersten Top im März?) zurückkommt.

    Über die Wettbedingungen könnten wir uns sicher einigen. Der Wettpartner damals hätte nur gewinnen können, denn ich hätte ihm einen Flug nach Australien finanziert, won wo er etwas mitbringen sollte, was uns im Thread wichtig erschien. Er hat die Wette verloren, war aber nicht Mann`s genug, weder seine verlorene Wette anzuerkennen, noch gar seine Reise anzutreten. Ein Trauerspiel war das.

    Falls wir uns einig werden sollten, biete ich Dir im Prinzip das gleiche an: Du kannst sachlich nur gewinnen, wenn Du fachlich verlieren solltest. Ich möchte mich hier schließlich nicht bereichern!! Gegen einen Elliott-Vertreter antreten zu dürfen, wäre für mich eine echte Herausforderung!

    Mußt Dich natürlich gleich für eine Wette entscheiden!!

    gruß, confi
    Avatar
    confidential
    schrieb am 10.11.09 21:51:18
    Beitrag Nr. 583 (38.361.152)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 38.360.679 von confidential am 10.11.09 21:06:48Hi resci,

    sorry, sollte natürlich heißen: Mußt Dich nicht gleich für eine Wette entscheiden!!

    Entschuldige mich sehr für den "Auslasser".

    gruß, confi
    Avatar
    resci1
    schrieb am 10.11.09 22:18:37
    Beitrag Nr. 584 (38.361.384)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 38.361.152 von confidential am 10.11.09 21:51:18ich sach mal so,
    normalerweise wette ich um ein Bierchen in meiner Stammkneipe, wenn ich das überhaupt mal mache. In diesem unserem Fall wäre somit ein virtuelles Bierchen zu zahlen, wäre ja von jedem ohne Gesichtsverlußt im Falle einer Niederlage zu bewerkstelligen.
    Aber U945 ist schon verlockend, werd mich wieder zu Wort melden wenn ich von meiner nichtvirtuellen Dienstreise zurück bin, dauert ein paar Tage.

    resci :cool:
    Avatar
    confidential
    schrieb am 10.11.09 22:58:31
    Beitrag Nr. 585 (38.361.635)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 38.361.384 von resci1 am 10.11.09 22:18:37Hi resci,

    freut mich, daß wir der Sache etwas näher kommen. Die "Elliotts" waren für mich schon immer etwas, daß ich nicht nachvollziehen konnte. Dies kann ja mein Fehler sein. Also auf denn!!

    Mit Gesichtsverlust oder so habe ich kein Problem. Wenn jemand anders in einer Sache recht haben sollte und nicht ich, dann ist das einfach so. Fertig. Also melde Dich gerne nach Deiner Dienstreise. Ich werde bereit sein.

    Was Du mit U945 meinst, weiß ich allerdings nicht. Über den Wetteinsatz - er sollte für beide Seiten Spaß bringen - werden wir uns hoffentlich nach Deiner Reise schnell einig.

    gruß, confi
    Avatar
    confidential
    schrieb am 11.11.09 12:09:23
    Beitrag Nr. 586 (38.364.280)
    Bitte um Charthilfe (EUR/USD, Candles, daily, 3 Monate mit BB)

    Was den weiteren Verlauf von Gold anbelangt, schaue ich im Moment nur noch auf das Pärchen. Gold hat sich mit den beiden jüngsten E.-Tagenbildlich gesehen vor das Pärchen gelegt und wird jetzt nach oben getrieben, wenn das Pärchen weiter steigen sollte.

    Im Chart verlaufen dessen BB derzeit streng seitwärts. Wenn man mir Hilfe gewährt, werde ich weiter ausführen.

    Danke im Voraus!

    gruß, confi
    Avatar
    stubbie
    schrieb am 11.11.09 15:17:05
    Beitrag Nr. 587 (38.365.837)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 38.364.280 von confidential am 11.11.09 12:09:23Hallo confi,

    melde mich nun offiziell zurück. Baby und Mutter gehts gut, wir sind wieder zu Hause und ich kann mich nun endlich wieder dem Gold widmen.

    Anbei der Chart:
    Avatar
    confidential
    schrieb am 11.11.09 15:46:39
    Beitrag Nr. 588 (38.366.149)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 38.365.837 von stubbie am 11.11.09 15:17:05Hi stubbie,

    freut mich sehr zu hören, daß alles gut gelaufen ist. Herzlichen Glückwunsch zum neuen Baby! Und danke mal wieder für den Chart!

    Im Chart erkennt man gut den Richtungskampf in den letzten drei Handelstagen im Oktober: Stark runter, genauso stark wieder rauf und erneut runter, das war dann am 30.Oktober. Gold machte den Rückgang am 30.10. nicht mit, weshalb ich für den 01./02.11. einen E.-Tagvorhersagen konnte. Anfang Nov. dann die beiden Entkopplungstage im Gold und das Pärchen nahm wieder den Weg nach oben auf. Nun stehen wir genau da, wo wir Mitte Oktober standen - bei 1,5 EUR/USD.

    Die entscheidende Frage wird jetzt sein, ob der Kurs das obere BB erreichen und sich dann am BB nach oben wird und sich anschließend auch das obere BB nach oben wenden wird. Ich gehe davon aus und habe mich heute mit einem entsprechenden ersten Hebelprodukt auf Gold positioniert, denn wenn das so eintritt, wird Gold einen Satz machen.

    Das Risiko besteht darin, daß der Kurs weiter seitl. laufen und anschließend in eine Abwärtsbewegung münden wird. Wer also auf der sicheren Seite bleiben möchte, wartet ab, bis der Kurs wirklich das BB erreicht hat und dieses sich nach oben wendet. Tritt dies eine, werde ich meine 2. Position eingehen, um von dieser Chartsituation profitieren zu können.

    gruß, confi
    Avatar
    BONCL
    schrieb am 11.11.09 19:45:00
    Beitrag Nr. 589 (38.368.686)
    Hi Confi
    Würde mich interessieren: Grosser, mittlerer oder kleiner Hebel :look: Ich steh im Moment vor dem gleichen "Problem"!
    Gruss
    Boncl

    @ stubbie: alles Gute zum neuen Schreihals :)
    Avatar
    confidential
    schrieb am 11.11.09 20:06:17
    Beitrag Nr. 590 (38.368.845)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 38.368.686 von BONCL am 11.11.09 19:45:00Hi Boncl,

    habe heute einen mittleren Hebel gewählt, da ich nicht gleich ko gehen möchte, falls die Geschichte in die andere Richtung läuft. Erst wenn die Sache klar ist (das Pärchen schießt über sein oberes BB hinaus), werde ich eine hohen Hebel dazunehmen, mindestens den zweiten Schein dann aber nur für ein paar Tage halten.

    gruß, confi




    Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

    Investoren, die diesen Wert beobachten, informieren sich auch über:

    WertpapierPerf. %
    +4,71
    -2,30
    -2,69
    +0,64
    +0,60
    -0,68
    +2,30
    -7,90
    +2,34
    +2,63