Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

    Lithium Energiespeicherung = Rockwood Holdings (Seite 19)

    eröffnet am 27.05.09 17:03:35 von
    Karlll

    neuester Beitrag 19.07.14 12:42:31 von
    Karlll
    Beiträge: 227
    ID: 1.150.649
    Aufrufe heute: 0
    Gesamt: 38.488


    Beitrag schreiben Ansicht: Normal
    Avatar
    Karlll
    schrieb am 02.04.12 13:16:15
    Beitrag Nr. 181 (42.988.970)
    April 2, 2012, 2:00 a.m. EDT
    Rockwood Holdings, Inc. Rebrands Global Lithium Business as Rockwood Lithium


    PRINCETON, N.J., Apr 02, 2012 (BUSINESS WIRE) -- Rockwood Holdings, Inc. /quotes/zigman/384069/quotes/nls/roc ROC +1.11% today announced that its global lithium and special metal compounds business will trade under the new brand name Rockwood Lithium.

    Currently Rockwood uses several brand names in the market, including Chemetall -- the lithium company, Chemetall Foote and Sociedad Chilena de Litio (SCL). All of these brand names have been replaced by Rockwood Lithium. In the United States the business will be called Rockwood Lithium Inc.

    Rockwood Lithium is the global market leader for lithium compounds and one of the largest lithium raw material producers. The company is also a leading provider of special metal compounds based on cesium, barium, titanium and zirconium.

    Commenting on this, Rockwood Chairman and CEO Seifi Ghasemi said, “With the rapidly expanding markets for lithium ion batteries and metal organic chemicals, and in particular with the potential for growth in lithium batteries for electric vehicles, Rockwood is unifying its businesses under the Rockwood Lithium brand name. We intend to be the leading global brand for sophisticated products, high level customer service and sustainable production to satisfy customer needs.”

    Rockwood Holdings, Inc. is a leading global inorganic specialty chemicals and advanced materials company. Rockwood has a worldwide employee base of approximately 9,700 people and annual net sales of approximately $3.7 billion. The company focuses on global niche segments of the specialty chemicals, pigments and additives and advanced materials markets. For more information on Rockwood, please visit www.rocksp.com .

    The information set forth in this press release contains certain "forward-looking statements" within the meaning of the Private Securities Litigation Reform Act of 1995 concerning the business, operations and financial condition of Rockwood Holdings, Inc. and its subsidiaries and affiliates ("Rockwood"). Words such as "anticipates," "believes," "estimates," "expects," "forecasts," "predicts" and variations of such words or expressions are intended to identify forward-looking statements. Although Rockwood believes the expectations reflected in such forward-looking statements are based upon reasonable assumptions, there can be no assurance that its expectations will be realized. "Forward-looking statements" consist of all non-historical information, including any statements referring to the prospects and future performance of Rockwood. Actual results could differ materially from those projected in Rockwood's forward-looking statements due to numerous known and unknown risks and uncertainties, including, among other things, the "Risk Factors" described in Rockwood's 2010 Form 10-K on file with the Securities and Exchange Commission. Rockwood does not undertake any obligation to publicly update any forward-looking statement to reflect events or circumstances after the date on which any such statement is made or to reflect the occurrence of unanticipated events.

    SOURCE: Rockwood Holdings, Inc.
    Avatar
    Oberkassel
    schrieb am 04.04.12 20:48:41
    Beitrag Nr. 182 (43.003.746)
    Rockwood Holding Inc.
    Oberflächenbehandlung Werk in Indien in Chennai
    2012.04.04 | 08:35 Uhr

    Chemetall Oberflächentechnik, die globale Behandlung von Metalloberflächen Geschäft der Rockwood Holdings, Inc., (NYSE: ROC) hat in einem neuen state-of-the-art-Produktionswerk in Chennai, Indien, investiert, um auf die steigende Nachfrage für lokale Beschaffung reagieren der Produkte in dieser wachsenden Region.

    Das neue Werk in Chennai, wie das Detroit Indiens bekannt, hat eine große Bedeutung für die Automobil-OEMs und Komponenten-Herstellern. Die Automobilindustrie in dieser Region ist von besonderem Interesse für Chemetall, wie sie Innovationen auslöst, setzt hohe Qualitätsstandards und speist viele andere Metall erzeugenden Industrie. Mit einer modernen Produktionsanlage in der Nähe der Hyundai, Ford und Renault-Nissan-Produktionsstätten, wird Chemetall nach ihrer Strategie, um state-of-the-art Technologien, Qualität sowie lokale Unterstützung für globale Kunden.

    "Die Investition in unser neues Werk ist ein weiterer Meilenstein in der Expansionsstrategie von Chemetall und es zeigt deutlich die Bedeutung des indischen Marktes" , betont Joris Merckx, Präsident Chemetall Oberflächentechnik. Asis Ray, Geschäftsführer der Chemetall-Rai, dem lokalen Geschäftsbereich der Firma Chemetall, fügte hinzu: "Um mit der Wachstumsdynamik des indischen Marktes zu halten, haben wir unsere neue Anlage im Herzen der Automobilindustrie aufgebaut. Unsere globalen Kunden befinden in dieser Region erfordern Premium-Qualität und lokaler Verfügbarkeit. Jetzt sind wir beide zu bieten. "

    Die Konzeption und den Bau dieser neuen Anlage setzt neue Maßstäbe in Sicherheit und Qualität bei ihren Reaktionen auf die steigende Nachfrage nach lokalen Sourcing in dieser wachsenden Region. Die Anlage wird erhöht Chemetall-Rai die Kapazität. Die neue Anlage wird auch durch die kürzlich erworbene Geschäft des Gramos, einer der wichtigsten lokalen Akteure der Oberflächentechnik für die indische Automobilindustrie ergänzt werden.

    siehe Orginal:
    Oberkassler" target="_blank" rel="nofollow">

    Oberkassler
    " target="_blank" rel="nofollow">wwww.4-traders.com/Rockwood-Holding-INC-14274/news

    Oberkassler
    Avatar
    Karlll
    schrieb am 25.04.12 18:25:46
    Beitrag Nr. 183 (43.087.673)
    So kann es weiter gehen:


    REFILE-UPDATE 2-Price hikes boost Rockwood's profit, shares rise
    11:30am EDT


    * Adj EPS $1.23 vs est.$1.02

    * Shares up 7 pct

    April 25 (Reuters) - Rockwood Holdings Inc continued its run of market-topping earnings as the specialty chemicals company was able to pass on increased raw material prices to customers in the form of price hikes.

    The company's shares, which have gained more than 72 percent since touching a year-low in November, rose 7 percent on Wednesday morning on the New York Stock Exchange.

    Rockwood has hiked prices for the last three quarters as the chemicals industry battles higher costs of raw materials due to a shortage of supply. What has helped the companies is a recovery in demand after a two-year long slump.

    Princeton, New Jersey-based Rockwood said prices at its lithium, surface treatment and clay-based additives businesses were higher during the quarter.

    The company, which has been betting on the increasing demand for lithium ion-based batteries, said it expects battery grade lithium products to show double-digit sales growth this year.

    Earlier this year, the company said it would invest $140 million in a 20,000 metric ton lithium production plant in Chile. Lithium segment sales currently account for 13 percent of its overall sales.

    Lithium-ion batteries, used in electric cars and personal electronics, are driving demand growth for lithium, a metal mined primarily in Chile, Argentina and Australia.

    Rockwood also expects stronger volumes at its surface treatment business.

    "Despite investors' apprehension about European exposure, management remains very optimistic about the balance of 2012," Lazard Capital Markets analyst Edlain Rodriguez wrote in a note to clients.

    Income from continuing operations rose to $75.8 million, or 94 cents per share, from $63.3 million, or 80 cents per share, a year ago.

    Adjusted profit from continuing operations was $1.23 per share. Analysts on an average were expecting a profit of $1.02, according to Thomson Reuters I/B/E/S.

    Net sales dipped slightly to $909.5 million, while cost of products sold fell 4 percent.

    The company, whose peers include Kronos Worldwide, Sensient Tech, W.R. Grace and Co and Valhi Inc , makes inorganic chemicals and solutions and engineered materials.
    Avatar
    Karlll
    schrieb am 26.04.12 08:27:06
    Beitrag Nr. 184 (43.089.738)
    April 25, 2012, 2:33PM ET text size: TT
    Rockwood Holdings 1Q net income down 57 percent



    Rockwood Holdings Inc. said Wednesday that its first-quarter profit slid 57 percent, but adjusted income rose, beating Wall Street expectations and sending shares up in afternoon trading.

    During the quarter ended March 31, it earned $75.8 million, or 94 cents per share, compared to $178 million, or $2.24 per share. Excluding discontinued business, the company's year-ago income from continuing operations was $63.3 million, or 80 cents per share.

    Revenue during the quarter was $909.5 million, down less than 1 percent from $914 million.

    The company also reported adjusted income, excluding one-time charges, of $1.23 per share, up from 88 cents per share last year.

    On average, analysts surveyed by FactSet forecast a quarterly profit of $1.03 per share and revenue of $941.8 million.

    The Princeton, N.J., company said that it raised prices in its lithium division, where revenue rose 1.2 percent while adjusted earnings before interest, taxes and other factors jumped 8 percent.

    Rockwood Holdings said it also raised prices in its surface treatment unit, where revenue rose 3.4 percent while adjusted earnings before interest, taxes and other factors rose 6.7 percent.

    The higher prices let the company offset raw materials costs and improve its profit margins.

    CEO Seifi Ghasemi said revenue from lithium products, especially battery-grade lithium, should grow by double-digits during 2012. A new lithium hydroxide plant in North Carolina should be operational in July, he said.
    Avatar
    Karlll
    schrieb am 04.05.12 16:04:22
    Beitrag Nr. 185 (43.121.469)
    Favorit des Tages Rockwood im Lithium-Hype
    [11:42, 04.05.12]

    Von Achim Jüngling

    Gute Quartalszahlen treiben die Rockwood-Aktie weiter in die Höhe. Der Konzern ist mit Lithiumverbindungen dick im Geschäft. Experten bescheinigen dem Leichtmetall eine glänzende Zukunft.

    Im ersten Jahresviertel 2012 hat der Hersteller von Spezialchemikalien und Werkstoffen den bereinigten Gewinn je Aktie um fast 40 Prozent auf 1,23 Dollar gesteigert und die bereinigte Marge vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen auf einen Rekordwert von 25,8 Prozent gehievt. Damit wurden die Marktschätzungen getoppt. Ein höherer Absatz bei Lithiumprodukten ist ein Grund für das erfolgreiche Abschneiden. Der andere: Rockwood kann steigende Rohstoffkosten in Form von höheren Verkaufspreisen an die Kunden weiterreichen. Niedrigere Zinskosten und eine gesunkene Steuerrate haben das Ergebnis ebenfalls begünstigt. Der leicht um 0,5 Prozent auf 909,5 Mio. Dollar gesunkene Umsatz ist ein kleiner Wermutstropfen, mehr nicht.

    Rockwood wird ab sofort die Zahlen für die Bereiche Lithium und Oberflächentechnik getrennt ausweisen. Dies soll bei Investoren für mehr Klarheit sorgen und die hohe Qualität beider Bereiche besser herausstreichen. Vor allem das Lithium-Geschäft dürfte damit noch stärker ins Rampenlicht rücken. Nicht von ungefähr steht seit einiger Zeit hinter dem Firmennamen der Zusatz „Powered by Lithium“. Die globalen Aktivitäten mit dem „weißen Gold“ hat die Holding aus dem US-Bundesstaat New Jersey bislang je nach Markt unter verschiedenen Markennamen geführt. Künftig werden sie unter einer einzigen Marke betrieben: Rockwood Lithium.

    Für den deutschen Markt bedeutet dies, dass die Frankfurter Chemetall - seit 2004 im Besitz von Rockwood Holdings - demnächst umfirmiert. Frankfurt am Main wird zugleich die Zentrale von Rockwood Lithium. Überraschend ist dies nicht wirklich: Das Lithium-Geschäft von Rockwood wäre ohne Chemetall nicht denkbar.
    Rohstoff der Zukunft

    Lithium gilt als Rohstoff der Zukunft, findet in zahlreichen Branchen Verwendung. Benötigt wird es beispielsweise zur Speicherung von Energie in den Akkus von Handys oder Laptops. Eine Branche giert ganz besonders nach dem Rohstoff: die Automobilindustrie. Sie braucht Lithium-Ionen-Batterien für die Fahrzeuge mit Elektroantrieb.

    Rockwood-Vorstandschef Seifi Ghasemi sieht im Markt für Lithium-Ionen-Batterien denn auch den Wachstumsmotor der Zukunft. Die Lithium-Verkäufe für diese Zwecke seien im ersten Quartal 2012 um mehr als 100 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum geklettert, sagt er. Damit ist die verheißungsvolle Lithium-Zukunft für Rockwood längst Gegenwart. Für den weiteren Jahresverlauf gibt sich der Konzernlenker optimistisch: „Der Umsatz mit Lithiumprodukten, vor allem für Batterien, dürfte weiterhin im zweistelligen Prozentbereich zulegen.“ Zusätzlich erwartet Gashemi anziehende Volumina im Geschäft mit Oberflächentechnik. Produktivitätssteigerungen werden in allen Bereichen angepeilt.

    Die Rockwood-Aktie hat am Tag der Zahlenvorlage einen kräftigen Satz nach oben gemacht. Sie kostet aktuell knapp 42 Euro und hat somit seit ihrem 2011er-Tief im Herbst um über 70 Prozent zugelegt. Bis zu ihrem Allzeithoch fehlt nicht mehr viel. Rockwood bleibt mit Blick auf den Lithium-Hype eine heiße Wette.
    Avatar
    Karlll
    schrieb am 11.05.12 05:45:19
    Beitrag Nr. 186 (43.150.493)
    Duisburger Pigmenthersteller: Rockwood will Sachtleben an die Börse bringen
    Quelle: Handelsblatt Online


    Die Chemiekonzerne Rockwood und Kemira wollen ihre Beteiligung Sachtleben an die Börse bringen. Laut Insider-Informationen sind bereits Bankhäuser mit den Plänen für den Börsengang des Duisburger Unternehmens betraut.
    Eine Weißpigmentproduktionsstätte des Duisburger Unternehmens Sachtleben. Die Chemiekonzerne Rockwood und Kemira wollen ihre Beteiligung an die Börse bringen.
    Eine Weißpigmentproduktionsstätte des Duisburger Unternehmens Sachtleben. Die Chemiekonzerne Rockwood und Kemira wollen ihre Beteiligung an die Börse bringen.

    FrankfurtDer US-Chemiekonzern Rockwood und sein finnischer Partner Kemira arbeiten Insidern zufolge an einem möglichen Börsengang ihrer deutschen Beteiligung Sachtleben. Als Zeitfenster werde aber frühestens das dritte Quartal angepeilt, sagte eine mit den Plänen vertraute Person. Bankhäuser seien bereits mit der Erarbeitung von Plänen betraut worden. Ein Verkauf an einen Wettbewerber oder an eine Beteiligungsgesellschaft bleibe auch eine Option, sagte einer der Insider.

    Das in Duisburg ansässige Unternehmen stellt unter anderem das Weißpigment Titandioxid her, dass in Farben, Kunststoffen aber auch in der Verpackungsindustrie zum Einsatz kommt. Rockwood hält 61 Prozent an Sachtleben, Kemira die restlichen 39 Prozent.

    Sachtleben kommt nach eigenen Angaben auf Jahresumsätze von rund 700 Millionen Euro. Den Insidern zufolge war das Interesse aus der Branche oder von Beteiligungsgesellschaften zuletzt nicht ausreichend an dem Geschäft gewesen. Daher rücke nun die Börsengangsoption mehr in den Vordergrund. Sowohl Rockwood als auch Kemira hatten bereits in der Vergangenheit gesagt, strategische Optionen für das Geschäft, einschließlich eines Ausstiegs, zu prüfen.

    Zu den Informationen aus Kreisen befragt, bekräftigte Kemira lediglich frühere Aussagen, dass das Bankhaus Lazard strategische Gelegenheiten für Sachtleben ausloten soll. Bei Rockwood in den USA war zunächst keine Stellungnahme erhältlich.
    rtr
    Quelle: Handelsblatt Online
    Avatar
    Karlll
    schrieb am 14.05.12 09:20:48
    Beitrag Nr. 187 (43.160.398)
    May 14, 2012, 3:00 a.m. EDT
    Rockwood Lithium Announces Global Price Increases for Lithium Salts

    PRINCETON, N.J., May 14, 2012 (BUSINESS WIRE) -- Rockwood Lithium, a division of Rockwood Holdings, Inc. /quotes/zigman/384069/quotes/nls/roc ROC -0.38% , is announcing global price increases, as contracts permit, of up to $1,000 per metric tonne for its lithium salts, especially lithium carbonate and lithium hydroxide, effective July 1.

    "This price increase helps us fund our numerous investment projects to expand our global production facilities," said Dr. Steffen Haber, President of Rockwood Lithium. "These investments will ensure the long term availability of lithium products for existing and future markets such as for electric vehicles," Haber added.

    Rockwood Lithium recently announced plans to invest $140 million in a new lithium carbonate production plant in Chile. In addition the company is completing previously announced expansions of its lithium brine system in Nevada and a new high purity lithium hydroxide plant in North Carolina.

    Rockwood Holdings, Inc. is a leading global inorganic specialty chemicals and advanced materials company. Rockwood has a worldwide employee base of approximately 9,700 people and annual net sales of approximately $3.7 billion. The company focuses on global niche segments of the lithium, surface treatment, pigments and additives and advanced materials markets. For more information on Rockwood, please visit www.rocksp.com .

    The information set forth in this press release contains certain "forward-looking statements" within the meaning of the Private Securities Litigation Reform Act of 1995 concerning the business, operations and financial condition of Rockwood Holdings, Inc. and its subsidiaries and affiliates ("Rockwood"). Words such as "anticipates," "believes," "estimates," "expects," "forecasts," "predicts" and variations of such words or expressions are intended to identify forward-looking statements. Although Rockwood believes the expectations reflected in such forward-looking statements are based upon reasonable assumptions, there can be no assurance that its expectations will be realized. "Forward-looking statements" consist of all non-historical information, including any statements referring to the prospects and future performance of Rockwood. Actual results could differ materially from those projected in Rockwood's forward-looking statements due to numerous known and unknown risks and uncertainties, including, among other things, the "Risk Factors" described in Rockwood's periodic reports on file with the Securities and Exchange Commission. Rockwood does not undertake any obligation to publicly update any forward-looking statement to reflect events or circumstances after the date on which any such statement is made or to reflect the occurrence of unanticipated events.

    SOURCE: Rockwood Lithium
    Avatar
    Karlll
    schrieb am 11.06.12 17:47:10
    Beitrag Nr. 188 (43.271.476)
    11.06.2012 | 14:23
    BörseGo · Mehr Nachrichten von BörseGo
    Rockwood Holdings kündigt neues Dividendenprogramm an

    New York (BoerseGo.de) - Der US-Spezialchemiekonzern Rockwood Holdings hat am Montag verkündet, künftig eine reguläre Quartalsdividende auszuschütten. Das Unternehmen erwartet, dass künftige Auszahlungen im März, Juni, September und Dezember erfolgen. Die jeweilige Ausschüttungshöhe liegt im Ermessen des Verwaltungsrats.

    Eine erste Quartalsdividende in Höhe von 35 Cents je Aktie zahlt Rockwood am 11. Juli 2012 an seine Aktionäre aus (Stichtag: 26. Juni 2012). Annualisiert stellt die angekündigte Quartalsdividende eine Rendite von 2,96 Prozent dar (in Bezug auf den Schlusskurs von vergangenen Freitag in Höhe von 47,30 US-Dollar).

    Chairman und CEO Seifi Ghasemi sagte: "Wir freuen uns, dass wir unsere Aktionäre mit diesem Dividendenprogramm belohnen können. Das Programm spiegelt unsere Fähigkeit zur Generierung von starken Cashflows wider und schafft Vertrauen in die Zukunftsperspektiven unseres Unternehmens".
    (© BörseGo AG 2012 - Autor: Bernd Lammert)

    © 2012 BörseGo
    Avatar
    Stocker1000
    schrieb am 28.06.12 10:10:30
    Beitrag Nr. 189 (43.329.660)
    Wie es aussieht gabs zum ersten mal eine Dividende. Weiß jmd warum plötlich ausgeschüttet wird? Neue Firmenpolitik?
    Avatar
    Karlll
    schrieb am 29.07.12 20:40:56
    Beitrag Nr. 190 (43.435.720)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 43.329.660 von Stocker1000 am 28.06.12 10:10:30Wahrscheinlich als Ausgleich für die am Mittwoch folgenden miesen
    Earnings.

    Nein, im Ernst; ich weiß es nicht. Mittwoch abend wissen wir mehr.

    Consensus = 1,18 $.




    Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

    Investoren, die diesen Wert beobachten, informieren sich auch über:

    WertpapierPerf. %
    +2,47
    -1,01
    -3,29
    +0,90
    -1,20
    -0,41
    -1,70
    -3,67
    -1,54
    -1,29