Neu auf wallstreet:online?
Jetzt registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

Aurcana, Silberproduzent mit enormen Potential (Seite 486)

eröffnet am 16.12.09 22:45:33 von
Haxe08

neuester Beitrag 24.04.14 09:37:58 von
Valueandi
Beiträge: 8.771
ID: 1.154.884
Aufrufe heute: 132
Gesamt: 940.714


Beitrag schreiben Ansicht: Normal
Avatar
Verdoppler2
schrieb am 04.05.12 16:35:58
Beitrag Nr. 4.851 (43.121.662)
Ich für meinen Teil halte alle Stücke von AUN noch lange schön fest!Was Silber angeht sind alle Übertreibungen die überall verbreitet werden nach oben und unten nicht meins. Sollte Silber dieses Jahr zwischen 28 USD und 38 USD liegen hat auch AUN gut verdient.Und es ist schon ein gewaltiger schritt statt 1,2 mill Unzen 6 Mill zu förden.Statt 1 Minen dann 2, und nicht zu vergessen die möglichen Erweiterungen.
Avatar
Quantal
schrieb am 04.05.12 16:44:47
Beitrag Nr. 4.852 (43.121.725)
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.121.560 von larsuwe am 04.05.12 16:21:37Danke fürs reinstellen!

Der neue Futureshandel in Shanghai beginnt am 10.Mai.
http://der-klare-blick.com/2012/05/shanghai-startet-futuresh…

Am Wochende sind die Wahlen, da wollen einige lieber Chash haben,
also mal schaun was die nächste Woche so bringt ;)
Avatar
Modus-Berlin
schrieb am 04.05.12 17:40:54
Beitrag Nr. 4.853 (43.122.056)
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.121.725 von Quantal am 04.05.12 16:44:47Das ist eine gute Nachricht. Hier etwas ausführlicher:

China startet Silber-Futures Handel an der Shanghai Futures Exchange

Shanghai 27.04.2012 - Am Mittwoch hatte die chinesische Börsenaufsicht der Shanghai Futures Exchange die Zulassung zum Handel von Silber-Futures erteilt, dass berichtete die China Daily.
Der Handel soll chinesischen Investoren eine neue Möglichkeit geben, um auf das Edelmetall setzen zu können.
Wie zu lesen ist, sind Aufträge auf maximal 15 Kg Silber festgelegt und der Preis auf Yuan-Basis darf am Tag um höchsten 5 Prozent schwanken.

Die Silber-Kontrakte sind die ersten ihrer Art in China. Bisher hatten die Anleger nur die Möglichkeit über Umwege an der Shanghai Gold Exchange bestimmte Transaktionen des Metalls durchzuführen.
Die neuen Silber-Kontrakte sind nur eines in einer Reihe von Futures-Kontrakten die sich im Aufbau befinden. So soll es in Kürze Futures-Kontrakte für Staatsanleihen geben. Diese befinden sich noch in der Erprobungsphase. Entwickelt werden derzeit auch Möglichkeiten für Kontrakte auf Rohöl, Kohle und Glas.

Die Einführung der Silber-Futures stößt auf reges Interesse bei den chinesischen Investoren, da die Performance der Lieblingsanlagen, wie Aktien und der Immobilienmarkt, sehr zu wünschen übrig lässt.
Anstatt Gold bevorzugen die meisten Privatanleger inzwischen das physische Silber da die Mindestanforderung für die Investitionen in diesem Bereich sehr viel niedriger ist.

Analysten bezweifeln aber, dass die neuen Silber Futures-Kontrakte etwas für Privatanleger seien, da sie erheblich volatiler agieren.
Dagegen ist die Einführung der Silber-Futures-Kontrakte eine gute Nachricht für die Silber-Produzenten, die nun besser positioniert sein werden um ihre Risiken abzusichern, so Wang Qinhua vom chinesischen Verband der Industrie für Buntmetalle.
Der Start des Handels wird voraussichtlich im Mai sein.
Quelle: shareribs.com, Autor: (il)

http://www.shareribs.com/rohstoffe/metalle-und-minen/news/ar…
Avatar
larsuwe
schrieb am 04.05.12 21:49:49
Beitrag Nr. 4.854 (43.123.139)
:DNa,noch ein Stückel rauf bis zu meinen 0,98CAN.
Avatar
Modus-Berlin
schrieb am 04.05.12 22:41:52
Beitrag Nr. 4.855 (43.123.345)
Die letzte Aufwärtsbewegung lief von 77,5 bis 105 = 27,5 Cent
Nach Fibonacci verlief die erste Unterstützung bei (38,2% von 27,5 = 10,5; 105 - 10,5) ca. 94,5 Cent
Die nächsten Retracements liegen bei 50% (105-14 = 91 Cent) und bei 61,8% (105-17 = 88 Cent)

Aber vielleicht bleibt es zuerst bei 94 ..... je nach der Marktlage:confused:

Bin nicht ein so großer Freund von Fibonacci, aber manchmal lohnt sich der Blick in seine recht verblüffenden Zahlen ...

Grüße an alle, die heute mitgezittert haben;)
Avatar
Modus-Berlin
schrieb am 04.05.12 22:46:25
Beitrag Nr. 4.856 (43.123.367)
- Umsätze dagegen nicht so doll...

- Call/Put-Ratio 73/27 ... heißt noch zu viel Optimismus im Markt...
Avatar
Quantal
schrieb am 07.05.12 12:03:39
Beitrag Nr. 4.857 (43.129.663)
http://www.boerse-express.com/pages/1244028/newsflow
06.05.2012 10:20
Was Lenic M Rodriguez, CEO Aurcana, im Cafe BE-Talk anlässlich der Lunch Presentation in Wien erzählt hat:



„Ich bin nicht der Gründer von Aurcana; dieses Unternehmen wurde bereits in den 70er Jahren gegründet. Aber als mich 2005/2006 der damalige CEO von Aurcana fragte, ob ich ihm helfen könnte, signifikante Projekte in Mexiko zu suchen, konnte ich ihm innerhalb von 45 Tagen zwei Projekte präsentieren. Eines davon war die La Negra Mine, unsere heutige Silbermine in Mexiko. Der Aktienkurs lag damals bei 5 Cent. Ich half dem Unternehmen rund 60 Prozent des Kaufpreises der Mine durch Investoren aufzutreiben. Der Aktienkurs stieg auf 14 Cent und nach der Akquisition auf 2 Dollar. Kurz darauf wurde ich zum Director bei Aurcana ernannt“. So schilderte Lenic M Rodriguez, der CEO von Aurcana, seinen Einstieg.

„Danach begann eine sehr schmerzhafte Zeit. Ich war nicht wirklich in die Geschäftsführung involviert und lebte zu dieser Zeit auch in Europa; also ging so ziemlich alles schief, was nur schief gehen konnte. Unser Aktienkurs fiel in 18 Monaten von 2 Dollar auf 8 Cent; oder anders gesagt von 200 Mio. Marktkapitalisierung auf 8 Mio. Marktkapitalisierung. Ich war im Begriff, mein ganzes Geld zu verlieren, somit musste ich etwas unternehmen. Ich habe zwar keinen geologischen Background, aber schlechter als meine Techniker konnte ich es auch nicht machen. Seit Mai 2009 bin ich CEO von Aurcana und es war mir möglich, die Unternehmensprobleme zu lösen.“

Seither habe man Aurcana nicht nur umgekrempelt, sondern auch noch gleichzeitig die Kapazität der La Negra Mine von 1000 Tagestonnen auf 2500 Tagestonnen gesteigert; wobei sie derzeit mit nur 2.000 Tagestonnen betrieben werde. Dieses Jahr wird die Mine rund 2,4 bis 2,5 Mio. Unzen Silberäquivalent produzieren.

Stolz ist Rodriguez auf die neue Shafter Mine in Texas. Von der Kommissionierung bis zur Baufertigstellung vergingen nur 13 Monate: „Das ist wahrscheinlich Weltrekord in der Minenindustrie. Dieses Wochenende starten wir einen 20-Stunden-Test und wir werden in Kürze mit der Silberproduktion bei Shafter beginnen. In den nächsten 12 Monaten wird Shafter rund 3,8 Mio. Silber produzieren. In Summe werden wir somit in den nächsten 12 Monaten rund 6,2 Mio. Unzen Silberäquivalent produzieren und für 2013 erwarten wir eine Silberproduktion zwischen 8 und 10 Mio. Unzen“. Die Shafter Mine in Texas wird die zweitgrösste Silbermine der USA sein und ist im Gegensatz zu den meisten anderen Silberminen, die als Nebenprodukt Basismetalle wie Zink, Kupfer oder Blei produzieren, eine reine Silbermine, was sehr ungewöhnlich. Die Mine wird, im Gegensatz zur La Negra Mine, auch Silberbullion produzieren und damit das Unternehmen in die Lage versetzen, ebenfalls eine aktive Metallstrategie wie Endeavour Silber fahren zu können. Die operative Marge konnte in 2011 nahezu um 100 % auf rund 50 % des Umsatzes gesteigert werden. Dies gelang uns durch eine Steigerung der Produktion und des Erzgehaltes. Für 2012 erwartete für die La Negra Mine eine abermalige 30prozentige Steigerung der Produktion und eine 10-prozentige Steigerung des Gehaltes. Zusätzlich zur Produktion der Shafter Mine erwarten wir ein sehr profitables Jahr."

Anm.: Der Talk fand in englischer Sprache statt, Übersetzung: IR-World.com Siehe auch http://www.boerse-express.com/cafebe
Avatar
TimLuca
schrieb am 07.05.12 14:31:26
Beitrag Nr. 4.858 (43.130.380)
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.129.663 von Quantal am 07.05.12 12:03:39Hallo,

danke für den Bericht.
Was den Inhalt angeht, da kann ich alles nur bestätigen.
Dieses wurde uns auch in Zürich bei einem one by one Gespräch mitgeteilt........

Gruß
Stefan
Avatar
lumonos
schrieb am 07.05.12 19:26:43
Beitrag Nr. 4.859 (43.132.030)
da müsste ja eine super zeit auf alle investierte zukommen....
vielleicht sollte man sich mal gedanken machen was 100 millionen warrants zu einem preis von 0.41 can dollar in 2013 für den kurs bedeuten könnten...
Avatar
ficus_carica
schrieb am 07.05.12 19:39:19
Beitrag Nr. 4.860 (43.132.073)
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.132.030 von lumonos am 07.05.12 19:26:43@Lumonos: Ich glaube du verstehst das hier nicht..ich habs auch nicht verstanden...hier scheint es grundsätzlich nur um Marktkapitalisierung zu gehen und nicht um die Anzahl Aktien, Warrants, Verwässerung etc...zumindest scheint das hier keinen zu interessieren!;)

Wobei sich ja einige fragen warum der Aktienkurs etwas auf der Stelle tritt und dann einen Dosto auslachen der meint, das 400 Millionen Aktien schwer zu bewegen sind...aber das halten hier alle nur für Blödsinn...sowie grundsätzlich alles was er von sich gibt. Auf alle Fälle belustigend hier..und ja, ich muss nicht hier sein, aber manchmal ist mir eben etwas langweilig und dann schau ich halt doch rein...

Ach, und es sind ca 556 Millionen Aktien, darf ich noch mal betonen. Ein kleiner Blick in die Zahlen reicht um das herauszufinden...

Leute, das hier kann ja alles gut gehen und ich bin nicht short sondern halte meine Position ab jetzt hier. Aber ich bin lange genug dabei um zu wissen, dass man realistisch sein sollte und nicht realitätsfern und grundsätzlich positiv eingestellt. Ein kleiner Tipp, auch den müsst ihr nicht ernst nehmen: Seid einfach nur vorsichtig mit eurer Kohle