Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
Push-Kurse an | Registrieren | Login
DAX-0,69 % EUR/USD+0,02 % Gold-0,08 % Öl (Brent)+1,74 %

Universal + Vulcan wird Altona Mining Merger-Thread (Seite 192)

eröffnet am 10.03.10 09:45:53 von
Faustus100

neuester Beitrag 24.08.16 15:39:25 von
lieb11


Avatar
CapAm
09.05.12 10:18:30
Beitrag Nr. 1.911
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.139.713 von SommerSonneSandMeer am 09.05.12 09:54:40Habt uhr heute das Volumen in Australien gesehen?


7,686,408 Volumen -5.45%

Das finde ich schon heftig!
1 Antwort
Avatar
x1Holger
09.05.12 11:05:44
Beitrag Nr. 1.912
...und bei dem Volumen eben die falsche Richtung, oder !?
Avatar
132427
09.05.12 12:26:09
Beitrag Nr. 1.913
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.139.844 von CapAm am 09.05.12 10:18:30Es gab nach Börsenschluß um 4,14 Uhr noch ein Special Crossing mit 7.161.371,00 Stück

Das Handelsvolumen ohne dieses Special Crossing waren nur 525037 Stück
Avatar
TinoTeletabbi
09.05.12 13:18:30
Beitrag Nr. 1.914
Moin moin,

jetzt muss ich mal nachfragen: Was könnte sich denn hinter einem solchen Special Crossing verbergen?! Hier wird ein großes Paket von einem zum anderen geschoben, oder?!

MfG Tino T.
1 Antwort
Avatar
Neuproton
09.05.12 14:54:53
Beitrag Nr. 1.915
Die Machbarkeitsstudie wurde für doch Ende April avisiert - oder?
Avatar
weber37
09.05.12 17:23:22
Beitrag Nr. 1.916
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.140.876 von TinoTeletabbi am 09.05.12 13:18:30Meiner Meinung ja

normalerweise wird in 0,5er Schritten gehandelt,hier aber ganz gezielt um 0,2 ,hab ich bei Altona noch nie gesehen.Trade 28 war schon gut,ein Kauf mit 75000 Stück,nicht mehrere Käufer sondern einer und Trade 29 war auch nur ein Kauf mit 7161371 Stück,auch nur ein Käufer.Eventuell ein neuer Top 20 Shareholder ...oder so.


und an den user SSSM...... gedrückt wird mit wenig Aktien und dann wird verkauft und nicht gekauft.


Ich behaupte,hier hat sich jemand mit Altona Shares eingedeckt und zwar in Absprache mit einem der genug Anteile hat.Egal,lassen wir sie machen und uns überraschen.


gruß weber
Avatar
fishermannfriend
10.05.12 12:20:52
Beitrag Nr. 1.917
Die Machbarkeitsstudie sollte spätestens bis Ende nächster Woche da sein, ich hoffe das uns das wieder Richtung 0,30 AUD bringt...
Avatar
x1Holger
10.05.12 12:36:01
Beitrag Nr. 1.918
0.3-€ wäre mir lieber :)
Avatar
fishermannfriend
10.05.12 13:14:35
Beitrag Nr. 1.919
Mir auch :) Aber bei diesem bescheidenen Marktumfeld ist wohl leider kurzfristig nicht mehr drin...
1 Antwort
Avatar
winhel
10.05.12 15:50:00
Beitrag Nr. 1.920
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.146.766 von fishermannfriend am 10.05.12 13:14:35Die Explorationen betreff Liegenschaften Altona sind so gut wie abgeschlossen, also her mit der Machbarkeitsstudie und dann ran an den Speck Xstrata. Günstiger kann man doch nicht an Resourcen rankommen.;)

"""""""""""""Wirtschaftsnews - 09.05.12

Glencore warnt vor zunehmendem Rohstoffnationalismus


Zug 09.05.2012 (www.emfis.com) Der Rohstoffkonzern Glencore befürchtet für die internationalen Bergbauunternehmen schwere Zeiten, da viele der mit Rohstoffen gesegneten Länder sich zunehmend sperren gegen internationale Explorationen. Xstrata wartet ab.

Wie das Unternehmen mitteilte, erwarte es weiter zunehmenden Resourcennationalismus. Rohstoffreiche Staaten würden dabei immer mehr Abgaben und Gebühren verlangen sowie höhere Beteiligungsquoten bei Kooperationen einfordern. Dabei fechte jeder der großen internationalen Bergbaukonzerne seine eigenen Anliegen und Streitigkeiten mit den Ländern aus. Dieser Trend sei seit dem breit angelegten Anstieg der Rohstoffpreise ungebrochen und drohe sich noch zu verschärfen. Dabei müßten gerade die afrikanischen Staaten acht geben, den Bogen nicht zu überspannen und die Situation zu sehr auszunutzen. Anderenfalls würden die Unternehmen eben weiterziehen in andere Länder.
:::
Argentinien als warnendes Beispiel

Weiter wurde mitgeteilt, daß die Entwicklungen in Argentinien mit der Verstaatlichung des YPF-Anteils von Repsol eine Abschreckung darstellen würde. Auch Xstrata beabsichtige eigentlich, in dem südamerikanischen Land hohe Investitionen zu tätigen. Wegen der Enteignung von Repsol werde nun sehr vorsichtig agiert und die Situation neu eingeschätzt. Vorerst seien die Pläne auf Eis gelegt.
http://www.emfis.de/rohstoffe/rohstoffe/nachrichten/beitrag/…"""""""""


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Seite
Diskussion abonnieren

Folgen Sie einem User oder einer Diskussion

Sie können eine Diskussion zu Ihren Alerts hinzufügen und sind somit immer informiert, so bald etwas Neues geschrieben wurde.
Zusätzlich können Sie einem User folgen und sich informieren lassen, sobald er im Forum etwas schreibt.

Mit Hilfe der Daumen können Sie einen Beitrag bewerten und somit wichtige Kommentare für die Community besser sichtbar machen.

mehr über Alerts erfahren