Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

    AUDAX RESOURCES - Vom ÖL-Explorer zum Producer in 2010 (Seite 1480)

    eröffnet am 20.04.10 14:04:19 von
    rammazotti

    neuester Beitrag 17.10.14 21:30:08 von
    Japetus
    Beiträge: 21.620
    ID: 1.157.251
    Aufrufe heute: 9
    Gesamt: 1.205.755


    Beitrag schreiben Ansicht: Normal
    In dieser Diskussion gibt es 12 Top-Beiträge. Zur Top-Ansicht wechseln
    Avatar
    niemwolf
    schrieb am 15.10.11 21:15:57
    Beitrag Nr. 14.791 (42.217.312)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 42.217.211 von bafana am 15.10.11 19:45:15
    hast du Dich eigentlich zwischenzeitlich wieder von ihnen getrennt?... mit Gewinn verkaufen.?...

    Ja, am 03. mit gutem Gewinn. Am 05. wieder rein und gestern wieder verkauft.
    Avatar
    Oiligarch
    schrieb am 15.10.11 21:56:05
    Beitrag Nr. 14.792 (42.217.351)
    Guten Abend @all

    Ich verfolge diesen Tread schon sehr sehr lange und bin eigentlich ein stiller Mitleser und schätze "nicht alle" Einträge hier von manchen Usern sehr bezüglich Aussage und Inhalt, da Sie meistens mit
    meinen Recherchen übereinstimmen oder die Gedankengänge dieselben sind.
    Nätürlich bin hier auch schon lange und hoch investiert und hoffe auf ein sehr schönes Happy End was den Ausgang der Bohrung und die Zukunft der Firma angeht.

    Was ich eigentlich los werden will (wer hätte es gedacht) eine / meine Meinung bezüglich der ominösen Pipeline Aussage.

    Wie "wargas" im Post von Heute um 18:39 schon erwähnt hatt existiert ja nur eine Gaspipeline vor Ort.

    Wenn ich mich nicht irre ist dies die Transmed- Pipeline welche algerisches Erdgas über Tunesien nach Sizilien transportiert.

    Momentan haben wir ja auch nur eine Fundmeldung bezüglich eines Ölvorkommens.
    Was hier einige anscheinend vergessen oder vielleicht auch verdrängt haben ist das mögliche Vorhandensein eines Gasvorkommens.

    Wenn man dann eins und eins zusammenzählt, dazu eine ordentliche Portion Spekulation dazu, könnte das Video ja aufgrund der Aussage bezüglich der geplanten Pipeline (welche ja nur eine Gaspipeline ist) darauf schliessen lassen, dass ja doch auch noch ein Gasvorkommen vorhanden sein muss :-)

    Ich denke das ADX eine Meldung über ein vorhandenes Erdgasvorkommen gesondert oder eventuell erst mit den kompletten Meßergebnissen veröffentlichen will, um den Kurs nochmal richtig
    Schub zu verleihen aufgrund der bevorstehenden KE.

    Das Vorhandensein eines Erdgasvorkommens schätze ich relative hoch ein, da in Tunesien der Energieträger Erdgas eine privilegierte Stellung einnimmt. Es repräsentiert 46 % der nationalen Energieressourcen, und hat einen Anteil von 40 % am Primär-Energieverbrauch

    Hierzu ein Link der ist zwar von einer Softwarefirma und aus Ende 2006 aber da sollte sich nicht viel geändert haben. Im zweiten Absatz wird es erwähnt.

    http://www.liwacom.de/index.php?steg

    Und hier noch der Wikilink zwecks Pipeline und vorhandenen Bodenschätzen in Tunesien

    http://de.wikipedia.org/wiki/Tunesien#Bodensch.C3.A4tze_und_Energie

    Ich sehe die Rücknahme des Videos nicht so schlimm, sondern eher als kleinen Patzer seitens ADX was ja auch vorkommen kann wenn man mehr weiss als alle anderen.

    Wir werden früher oder später sehen bzw hören ob dies so ist oder auch nicht.

    So nun ist auch meine Variante bezüglich der Pipeline geäussert :-) und
    ich denke da wird eine schöne Meldung bezüglich der Fundmenge und Art etc. auf uns zukommen.

    Wünsche allen investierten viel Erfolg und eine schöne und hoffentlich "REICHHALTIGE" Zukunft in allen Belangen und Vorkommen.

    Wünsche noch einen schönen Abend und ein erholsames Wochenende

    MfG
    2 Antworten
    Avatar
    Jobal
    schrieb am 15.10.11 23:12:02
    Beitrag Nr. 14.793 (42.217.440)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 42.217.351 von Oiligarch am 15.10.11 21:56:05Volle Zustimmung !
    Wie ich schon mal geschrieben habe, warum nicht einfach mal Ruhe bewahren und sich aktuell einfach nur mal freuen ;)
    Das Video ist zur Zeit raus, na und ?
    Es gibt noch div. Zeitungsartikel und andere Aussagen, die nichts wesentlich anderes sagen ... Der Fakt bleibt, man hat sich jetzt weit aus dem Fenster gelehnt mit oder ohne Video .
    Will sagen, ob daß Video da ist oder nicht ... macht doch keinen großen Unterschied.

    ;) Schönen Sonntag noch an alle, daß wird schon :)
    1 Antwort
    Avatar
    Japetus
    schrieb am 16.10.11 00:45:01
    Beitrag Nr. 14.794 (42.217.493)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 42.217.440 von Jobal am 15.10.11 23:12:02Interessant, wie vielfältig man das temporäre Zurücknehmen eines Videos, das nach allgemeiner Meinung keine neuen Fakten zur Bohrung enthält, so interpretieren kann. :)

    Interessanterweise hatte man kürzlich auch ein Foto entfernt, aber dauerhaft. Dieses war allerdings wirklich ein Lapsus. Denn sicherlich will sich kein Explorer gern in´s mudlog schauen, wie texas2 es IMO richtigerweise formuliert hat, egal wie deutlich oder undeutlich da was zu erkennen ist.

    Zum Thema Pipelines in Tunesien hier ein Zitat aus der "Good Oil Conference Presentation" von ADX:
    ------------------------------------------------
    "WHY INVEST IN TUNISIA?
    [...]
    Well developed infrastructure on doorstep of Europe
    - Domestic oil and gas pipelines, Export oil and gas pipelines, Good port and road access"
    ------------------------------------------------

    Sowie eine Abbildung aus dem letzten Annual Report von ADX (beide Doks kürzlich auf der HP von ADX eingestellt).

    Avatar
    Japetus
    schrieb am 16.10.11 01:24:20
    Beitrag Nr. 14.795 (42.217.505)
    Hier noch ein Bild zur Transmed. Die verläuft viel weiter nördlich.

    http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/7/7e/Gas_pipel…

    http://en.wikipedia.org/wiki/Trans-Mediterranean_Pipeline


    Noch eine interessante Stelle aus dem NZZ-Artikel (ermutigend für den Fall, dass der Fund nicht so groß wäre wie erhofft):

    "Tunesien kann damit seinen Eigenbedarf nicht decken; die Lücke füllen in der Regel libysche Importe. Seit dem Unterbruch der libyschen Produktion deckt man sich auf dem Weltmarkt ein. Entsprechend ist laut dem Generaldirektor für Energiefragen im zuständigen tunesischen Ministerium jede noch so geringe lokale Förderung willkommen, umso mehr, als dem tunesischen Staat daraus fast kein Risiko erwächst. Die ganzen Investitionskosten, inklusive Erwerbs der Bohrkonzession, trägt im Fall von Sidi Dhaher die ADX; wenn einmal Erdöl gefördert wird, nimmt Tunesien am Erlös mittels Production-Sharing-Agreement (PSA) Anteil."
    Avatar
    Oiligarch
    schrieb am 16.10.11 03:24:45
    Beitrag Nr. 14.796 (42.217.544)
    Ich denke das der Fund nicht nur auf Öl zu beschränken ist sondern das wir auch mit vorhandenem Gas rechnen können und daher dieser nicht gering ausfallen wird.

    Muss ja nicht die Transmed Pipeline sein (war auch nur eine Vermutung)die in Sidi Dhaher verläuft, aber jedenfalls verläuft eine Pipeline nahe der Bohrstelle - siehe letzter Annual Report bzw letztes Posting von Japetus 00:45.

    Laut PTA-News: ADX Energy Ltd.: ADX Energy beginnt mit Antransport
    der Bohranlage - Bohrbeginn in Sidi Dhaher für Anfang Juli geplant
    12:30 21.06.11

    Technische Arbeiten wie zum Beispiel modernste Seismik Daten haben hier
    einen "Direkten Kohlenwasserstoff-Indikator" in der Metlaoui-Gesteinsschicht identifiziert, was die Erfolgserwartungen stark erhöht hat. Das ADX-Projekt Sidi Dhaher birgt geschätzte 175 Milliarden Kubikfuß (ca 5 Milliarden Kubikmeter) an förderbarem Gas in der Metlaoui-Lagerstätte. Zusätzlich besteht noch die Chance auf etwa 44 Millionen Barrel (ca 5.9 Millionen Tonnen) Öl.

    Laut der o.a. Meldung von ADX werden also PRIMÄR ca. 5 Mrd. Kubikmeter FÖRDERBARES Gas vermutet und SEKUNDÄR besteht die Chance auf einen Ölfund!!!

    Dieses Gas sollen aufeinmal nicht vorhanden sein??
    Ein Fehler in der Auswertung der 3D Seismik?
    Oder war des nen Kaffeefleck auf den Unterlagen?

    Laut Aussage von Herr Dr. Zimmer in einem Börsenbrief von 04.06.2010 auf die Frage wie genau die 3D Untersuchungsmethode den sei
    Zitat
    "Diese modernste Technologie ist tatsächlich an der Vorfront geophysikalischer Errungenschaften und ermöglicht uns mit größerer Genauigkeit die Gesteinschichten im Untergrund zu interpretieren. Laut unserer Geophysikexperten ist der Unterschied zwischen der alten, herkömmlichen und der neuen Methode vergleichbar zwischen Klarheit eines Fernsehbildes aus dem Jahre 1950 und einem aus dem Jahre 2010.

    Eine weitere Aussage von Herr Dr. Zimmer
    Zitat
    "Wir gehen von einer ausgezeichneten Fundwahrscheinlichkeit von eins in drei aus. Der weltweite Durchschnitt liegt etwa bei eins in neun.
    (Ein Fund in neun Bohrungen). Der Grund dafür ist auch, dass wir in einem Gebiet bohren in dem es nachweislich Öl und Gasvorkommen mit klar
    erkennbaren geologischen Strukturen gibt


    Quelle:
    https://www.boersenbrief.at/files/100604_interviewspringmann…

    Eine 100 % Genauigkeit birgt diese zwar auch nicht das ist ja bekannt,
    aber immerhin 50 - 60 % sind bei dieser Technik schon möglich oder wie
    Hr. Zimmer oben erwähnt ein HD - Ready Eindruck des Untergrundes ist schon möglich :-)
    Glaube kaum das da Anfänger bei der Auswertung am Werk waren !!!

    Erdgas entsteht auch meist durch ähnliche Vorgänge wie Erdöl und wird
    daher auch oft zusammen mit diesem gefunden.
    Wenn es mit Erdöl zusammen auftritt, ist es in diesem gelöst oder lagert darüber.
    Erdgas setzten die Existenz genügend poröser Sedimente voraus, die als Speichergestein für die Gase und meist auch für andere Kohlenwasserstoffe wie Erdöl dienen können. Die großteils biogenen Gase sammeln sich in Poren oder Klüften unterhalb einer luftundurchlässigen Schicht. An Lagerungstypen unterscheidet man sattelförmige Aufwölbungen unter einer abdichtenden Schicht oder schrägliegende Lagerstätten mit Abdichtung an übergreifenden Schichten, an Salzstockflanken oder an Abschiebungen.

    Sieht dann ungefähr so aus


    Quelle:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Erdgasfeld
    http://de.wikipedia.org/wiki/Erdgas#Entstehung


    In den PTA-News: ADX Energy Ltd.: ADX Energy stößt in Sidi Dhaher auf Öl - Proben aus Oberkreide-Reservoir weisen auf förderbares Öl hin vom 03.10.2011

    wird erwähnt "die oberkreidezeitliche Formationen zeigen eine relativ gute Porosität und Durchlässigkeit und eine 30m dicke Ölsäule ist vorhanden.
    hierzu ein Link:
    http://maximumprofit.wordpress.com/ol-gas/
    einfach mal Punkt 5 lesen und sich seine eigene Meinung bilden.

    So nun genug der ganzen Spekulation WARUM WISO WESHALB ne Pipeline erwähnt worden ist.

    Wir werden es sicherlich irgendwann erfahren.

    Auf steigende Kurse in naher Zukunft

    Guts Nächtle @ all
    Avatar
    bafana
    schrieb am 16.10.11 08:51:00
    Beitrag Nr. 14.797 (42.217.614)
    Zitat von OiligarchIch denke das der Fund nicht nur auf Öl zu beschränken ist sondern das wir auch mit vorhandenem Gas rechnen können und daher dieser nicht gering ausfallen wird.

    Muss ja nicht die Transmed Pipeline sein (war auch nur eine Vermutung)die in Sidi Dhaher verläuft, aber jedenfalls verläuft eine Pipeline nahe der Bohrstelle - siehe letzter Annual Report bzw letztes Posting von Japetus 00:45.

    Laut PTA-News: ADX Energy Ltd.: ADX Energy beginnt mit Antransport
    der Bohranlage - Bohrbeginn in Sidi Dhaher für Anfang Juli geplant
    12:30 21.06.11

    Technische Arbeiten wie zum Beispiel modernste Seismik Daten haben hier
    einen "Direkten Kohlenwasserstoff-Indikator" in der Metlaoui-Gesteinsschicht identifiziert, was die Erfolgserwartungen stark erhöht hat. Das ADX-Projekt Sidi Dhaher birgt geschätzte 175 Milliarden Kubikfuß (ca 5 Milliarden Kubikmeter) an förderbarem Gas in der Metlaoui-Lagerstätte. Zusätzlich besteht noch die Chance auf etwa 44 Millionen Barrel (ca 5.9 Millionen Tonnen) Öl.

    Laut der o.a. Meldung von ADX werden also PRIMÄR ca. 5 Mrd. Kubikmeter FÖRDERBARES Gas vermutet und SEKUNDÄR besteht die Chance auf einen Ölfund!!!

    Dieses Gas sollen aufeinmal nicht vorhanden sein??
    Ein Fehler in der Auswertung der 3D Seismik?
    Oder war des nen Kaffeefleck auf den Unterlagen?

    Laut Aussage von Herr Dr. Zimmer in einem Börsenbrief von 04.06.2010 auf die Frage wie genau die 3D Untersuchungsmethode den sei
    Zitat
    "Diese modernste Technologie ist tatsächlich an der Vorfront geophysikalischer Errungenschaften und ermöglicht uns mit größerer Genauigkeit die Gesteinschichten im Untergrund zu interpretieren. Laut unserer Geophysikexperten ist der Unterschied zwischen der alten, herkömmlichen und der neuen Methode vergleichbar zwischen Klarheit eines Fernsehbildes aus dem Jahre 1950 und einem aus dem Jahre 2010.

    Eine weitere Aussage von Herr Dr. Zimmer
    Zitat
    "Wir gehen von einer ausgezeichneten Fundwahrscheinlichkeit von eins in drei aus. Der weltweite Durchschnitt liegt etwa bei eins in neun.
    (Ein Fund in neun Bohrungen). Der Grund dafür ist auch, dass wir in einem Gebiet bohren in dem es nachweislich Öl und Gasvorkommen mit klar
    erkennbaren geologischen Strukturen gibt


    Quelle:
    https://www.boersenbrief.at/files/100604_interviewspringmann…

    Eine 100 % Genauigkeit birgt diese zwar auch nicht das ist ja bekannt,
    aber immerhin 50 - 60 % sind bei dieser Technik schon möglich oder wie
    Hr. Zimmer oben erwähnt ein HD - Ready Eindruck des Untergrundes ist schon möglich :-)
    Glaube kaum das da Anfänger bei der Auswertung am Werk waren !!!

    Erdgas entsteht auch meist durch ähnliche Vorgänge wie Erdöl und wird
    daher auch oft zusammen mit diesem gefunden.
    Wenn es mit Erdöl zusammen auftritt, ist es in diesem gelöst oder lagert darüber.
    Erdgas setzten die Existenz genügend poröser Sedimente voraus, die als Speichergestein für die Gase und meist auch für andere Kohlenwasserstoffe wie Erdöl dienen können. Die großteils biogenen Gase sammeln sich in Poren oder Klüften unterhalb einer luftundurchlässigen Schicht. An Lagerungstypen unterscheidet man sattelförmige Aufwölbungen unter einer abdichtenden Schicht oder schrägliegende Lagerstätten mit Abdichtung an übergreifenden Schichten, an Salzstockflanken oder an Abschiebungen.

    Sieht dann ungefähr so aus


    Quelle:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Erdgasfeld
    http://de.wikipedia.org/wiki/Erdgas#Entstehung


    In den PTA-News: ADX Energy Ltd.: ADX Energy stößt in Sidi Dhaher auf Öl - Proben aus Oberkreide-Reservoir weisen auf förderbares Öl hin vom 03.10.2011

    wird erwähnt "die oberkreidezeitliche Formationen zeigen eine relativ gute Porosität und Durchlässigkeit und eine 30m dicke Ölsäule ist vorhanden.
    hierzu ein Link:
    http://maximumprofit.wordpress.com/ol-gas/
    einfach mal Punkt 5 lesen und sich seine eigene Meinung bilden.

    So nun genug der ganzen Spekulation WARUM WISO WESHALB ne Pipeline erwähnt worden ist.

    Wir werden es sicherlich irgendwann erfahren.

    Auf steigende Kurse in naher Zukunft

    Guts Nächtle @ all


    Hi Oiligarch,

    es macht echt Spaß, Deine Beiträge zu lesen. Fundiert, sachlich und von begründetem Optimismus geprägt - aber alles andere als dumpfe Pusherei. Warum bist du hier nicht schon viel früher in Erscheinung getreten? :)

    Zu der 3D-Seismik: die hat man, glaube ich, ja auch schon in Lambouka eingesetzt. Das eher dürftige Ergebnis dürfte uns allen noch bekannt sein. Aber bei Sidi sprechen eben viel mehr Indikatoren dafür, dass hier wirklich förderbares Gas unter der Erde liegt. Die hast du ja soweit alle bestens aufgeführt.

    Es bleibt spannend, nix Genaues weiß man nicht (zumindest wenn man ein kleiner Anleger ist), und bald sind wir alle hoffentlich schlauer.

    Wünsche Dir einen schönen Sonntag.

    Gruß, bafana
    1 Antwort
    Avatar
    Gryf
    schrieb am 16.10.11 10:32:17
    Beitrag Nr. 14.798 (42.217.710)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 42.217.614 von bafana am 16.10.11 08:51:00So Wochenende ein wenig Langeweile.

    Einige von Euch geben schon im Geiste die Kohle aus die sich verdienen lässt bei einem Fund. Denkt aber bitte daran, das in Deutschland ca. 30% Steuern incl. Kirchenbeitrag fällig wird. Wenn Ihr dieses umgehen wollt, schenkt mir euer Geld ( Achtung Scherz)
    Nein im Ernst wenn es sich lohnt, werde ich die Aktien erst im nächsten Jahr verkaufen und dann den Verdienst meiner Familie auf unter 20.000€ Brutto schrauben.Denn bei Einkünften unter 20.000€ ( genauen Betrag bitte beim zuständigen Finanzamt erfragen) wird keine Steuer fällig :lick:

    Nehmen wir mein Beispiel: 118110 Aktien mal 1€= 118110 Euro (Spekelatius aber ich fände es gut :laugh:) davon ca. 30% bleiben 82677€ das macht also Abgaben von netto 35433€.

    So jetzt Taschenrechner raus und jeder für sich selber rechnen.

    Schönes Rest Wochenende
    Avatar
    Jobal
    schrieb am 16.10.11 10:35:02
    Beitrag Nr. 14.799 (42.217.717)
    Guten Morgen zusammen :)

    denke mal spätestens in 2 Wochen ist die Katze aus dem Sack .
    Anfang November ist doch die Versammlung, bis dahin sollten wir etwas mehr wissen .
    Mal sehen was die Aussies diese Nacht machen .
    Bin mal sehr gespannt, ob sie unsere Vorlage wieder aufnehmen. :)
    1 Antwort
    Avatar
    Jobal
    schrieb am 16.10.11 10:37:55
    Beitrag Nr. 14.800 (42.217.721)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 42.217.717 von Jobal am 16.10.11 10:35:02Noch mal schnell aus HotCopper :

    "
    Only facts are counting:

    Germany (Frankfurt) more than 2 Mio Shares
    Germany (Stuttgart) 227.000 Shares.

    High Volumes! Is Germany now the leading Stock Exchange?

    Who follows whom? Interesting competition between AUS and GER!

    This looks extremely good for monday!

    Wait & see...
    .
    "