Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

    Lena - and the winner is... hlg

    eröffnet am 30.05.10 13:53:13 von
    mambonr3

    neuester Beitrag 30.05.10 13:53:13 von
    mambonr3
    Beiträge: 1
    ID: 1.158.086
    Aufrufe heute: 0
    Gesamt: 297


    Beitrag schreiben Ansicht: Normal
    Avatar
    mambonr3
    schrieb am 30.05.10 13:53:13
    Beitrag Nr. 1 (39.605.429)
    wer veranstaltet und vermarktet den eurovison songcontest?

    highlight com.

    Top-Kinofilme, eine attraktive Library, erfolgreiche TV-Formate, Premium-Fussball der UEFA Champions League und musikalische Traditions-Events wie der Eurovision Song Contest oder das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker bilden u.a. das Highlight-Portfolio.

    klarer kauf auch mit vorhandener übernahmefantasie


    hatten die woche hv und sehr gute ergebnisse geliefert!

    kaufempfehlung von tradecenter

    Highlight Communications kaufenswert

    27.05.2010
    TradeCentre.de

    Lichtenstein (aktiencheck.de AG) - Die Experten von "TradeCentre.de" halten die Aktie von Highlight Communications (ISIN CH0006539198 / WKN 920299) weiter für kaufenswert.

    Das Schweizer Film- und Sportunternehmen könne bei der Tochter TEAM Holding das Geschäft bis ins Jahr 2015 planen. Der Agenturvertrag zwischen TEAM und der UEFA für die Vermarktung der UEFA Champions League, der UEFA Europa League sowie des UEFA Super Cup sei für die Spielzeiten bis 2014/15 verlängert worden. Würden bestimmte Leistungsvorgaben erreicht, verlängere sich der für TEAM wichtige Vertrag um weitere drei Jahre. Dann reiche die Visibilität sogar bis ins Jahr 2018.

    Um welche Leistungsziele es sich dabei handle, habe Firmenchef Bernhard Burgener den Experten auf Nachfrage nicht verraten wollen. "Wir sind zuversichtlich, die Vorgaben zu erreichen. Über weitere Details haben wir Stillschweigen vereinbart", sage Burgener. Unabhängig dieser wichtigen Vertragsverlängerung werde Highlight ab dem zweiten Halbjahr die TEAM Holding wieder zu 100 Prozent konsolidieren und der UEFA die 20-prozentige Beteiligung abkaufen.

    Der Effekt werde sich bei der Gesellschaft im nächsten Jahr spürbar beim Nettogewinn bemerkbar machen. Die Cash-Maschine habe in 2009 einen Umsatz von mehr als 90 Millionen Schweizer Franken und ein EBIT von sage und schreibe 37 Millionen Franken erzielt. Die Prognose für dieses Jahr müsse der CEO nicht erhöhen. Der Wegfall der Minderheiten bei TEAM ab der zweiten Jahreshälfte sei bereits in der Prognose für 2010 eingearbeitet gewesen. Zum Kaufpreis habe Burgener noch keine Angaben machen wollen. Auf die Change of Control Klausel bezüglich TEAM und der UEFA habe der Aufkauf des Anteils keine Auswirkungen. Seit Jahr und Tag werde eine Übernahme von Highlight Communications durch den Großaktionär Constantin Medien erwartet. Durch die Klausel bei TEAM sei sie derzeit jedoch gar nicht möglich.

    Anzeige

    Aber selbst ohne Klausel bei TEAM wolle Burgener, der ebenfalls CEO von Constantin Medien sei, von einer Übernahme erst gar nichts wissen. "Wir haben bei Constantin Medien derzeit operative Themen, die uns voll in Anspruch nehmen. Zudem ist eine Aufstockung des Anteils von aktuell 47 Prozent auch aus finanzieller Sicht momentan nicht möglich. Constantin Medien muss zunächst Wandelschuldverschreibungen von rund 50 Millionen Euro bedienen", erkläre Burgener. Mittelfristig bleibe die Zusammenführung der Gesellschaften dennoch das Ziel.

    Neben TEAM sei Highlight noch im Besitz von Constantin Film. Die Geschäfte der Filmtochter würden sich unterschiedlich entwickeln. Das Geschäft mit TV-Sendern laufe nicht wirklich gut. Im Kinojahr gebe es ganz gute Aussichten. Jedoch sei das Vorjahr sehr stark gewesen, sodass das Niveau aus 2009 nicht erreicht werde. Das erste Quartal sei im Kino verhalten verlaufen, da "Jerry Cotton" die Erwartungen längst nicht erreicht habe und im Kino durchgefallen sei. Die Hoffnung für das Gesamtjahr liege nunmehr auf drei 3D-Filmen. Erich Kästners "Konferenz der Tiere", "Resident Evil 4" und "Step up3". Ein neuer "Werner" Film befinde sich zudem in der Pipeline. Neue Rekorde erwarte der CEO aus dem Home Entertainment-Geschäft.

    Summa summarum liege Highlight Communications im ersten Quartal im Rahmen der Erwartungen. Durch das im Vorjahr starke Kinogeschäft und die diesjährige Schwäche im TV- und Kino-Bereich, sollten Anleger vom 1. Quartal allerdings nicht zuviel erwarten. Die Prognose für das Jahr 2010 bekräftige Burgener. "2010 wird ein schwieriges Jahr. Unsere Ziele sind aber unverändert ein Umsatz zwischen 420 bis 440 Millionen Franken sowie einem Ergebnis je Aktie zwischen 42 und 44 Cent".

    Altfavorit Highlight Communications habe die Rally an den Börsen verpasst. Glücklicherweise überstehe das Papier die aktuellen Turbulenzen am Markt recht gut und sei verhältnismäßig stabil. Mit einem KGV von 9 für 2010 und einem Gewinnsprung in 2011 schon allein aufgrund der Vollkonsolidierung der Gewinne von TEAM, sei die Aktie weiterhin günstig zu haben.

    Die Highlight Communications-Aktie ist unverändert kaufenswert, so die Experten von "TradeCentre.de". (Analyse vom 27.05.2010) (27.05.2010/ac/a/nw)
    Beitrag bearbeiten/löschen