Intercard, Gute Zahlen aus dem Schwarzwald - Die letzten 30 Beiträge

    eröffnet am 02.09.10 17:16:07 von
    dueker

    neuester Beitrag 02.07.15 15:53:28 von
    valueanleger
    Beiträge: 118
    ID: 1.159.684
    Aufrufe heute: 0
    Gesamt: 8.838


    Beitrag schreiben Ansicht: Die letzten 30 Beiträge
    Avatar
    valueanleger
    schrieb am 02.07.15 15:53:28
    Beitrag Nr. 118 (50.099.421)
    Ich gebe erst mal keine Stücke mehr aus der Hand:

    Boersengefluester.de: Kursziel 10€ :D

    http://boersengefluester.de/intercard-beachtliche-kursschwan…

    Mal abgesehen von mitunter auftauchenden Kurssprüngen nach Empfehlungen in der Finanzpresse: Normalerweise gehört die Aktie von Intercard zu den eher unauffälligen Vertretern ihrer Gattung. Es geht eher etappenweise nach oben. Doch was seit Mitte Mai bei dem Anteilschein des Anbieters von Chipkartensystemen abgeht, ist schon in dickes Ding. Zunächst schoss die Notiz von 5,50 Euro bis auf 9,00 Euro (3. Juni) in der Spitze, um dann zurück auf 5,32 Euro (24. Juni) zu fallen. Aktuell kostet der Anteilschein allerdings schon wieder 7,50 Euro – was jedoch auch nur einer Marktkapitalisierung von 10,88 Mio. Euro entspricht. Der Titel gehört also in die Kategorie Micro Caps. Derart marktenge Aktien sind nicht jedermanns Sache. Dafür liefert die seit Anfang 2007 auf dem Parkett gelistete und lange Zeit zum Einflussbereich von DeTeBe (Deutsche Technologie Beteiligungen) gehörende Gesellschaft kontinuierlich gute Zahlen – auch wenn es bestimmt knackigere Wachstumsstorys auf dem Kurszettel gibt.

    Woher kommt also die plötzliche Beweglichkeit der Intercard-Aktie? Zunächst einmal löste eine Studie vom Augsburger Researchhaus GBC mit Kursziel 7 Euro reges Kaufinteresse aus. Die Experten von GBC stuften den eingeschlagenen Weg zu einer Technologieholding im Bereich der Bezahl- und Abrechnungssysteme für geschlossene Nutzergruppen sowie ID-Systeme für Gebäudesicherheit, Zutrittskontrolle und Zeiterfassung, als „zielführend“ ein. das klingt ein wenig hölzern, sagt aber worum es geht. Wesentlicher Antreiber beim Expansionskurs von Intercard ist (neben dem Stammgeschäft) die mittlerweile auf 100 Prozent aufgestockte Beteiligung an der IntraKey Technologies aus Dresden. Die Gesellschaft schließt die Lücke zum Industriekundensektor, denn InterCard adressiert traditionell eher den Hochschulbereich – vom Nahverkehrsticket, über Bezahllösungen für die Bibliothek, Drucken und Kopieren oder die Mensa. Summa summarum bietet InterCrad damit zwei angesagte Themen: Bargeldloses Bezahlen und ID-Systeme. Mit Erlösen von 11,12 Mio. Euro und einem Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 0,74 Mio. Euro spielt Intercard zwar nicht in der Liga, um gegen Platzhirsche wie Paypal, Gemalto oder Kaba anzutreten. In ihren Nischen ist Intercard aber super positioniert.

    Die guten Perspektiven haben derweil auch die Holdinggesellschaft Sandpiper Digital Payments aus St. Gallen angelockt. Die ebenfalls börsennotierten Schweizer – die Marktkapitalisierung erreicht knapp 35 Mio. Euro – hatte zur Hauptversammlung von InterCard am 23. Juni 2015 in Villingen-Schwenningen überraschend einen Stimmrechtsanteil von mehr als 25 Prozent angemeldet. Wie aus Finanzkreisen zu hören ist, steht Sandpiper schon seit einigen Monaten auf der Käuferseite. Auch außerbörslich sollen die Schweizer etliche Stücke erworben haben – etwa von institutionellen Investoren, die bei der jüngsten Kapitalerhöhung vom November 2013 mitgezogen haben. Damals gab InterCard 130.000 junge Aktien zu je 3,50 Euro aus. Ob Sandpiper weiter aufstockt, ist derzeit allerdings offen. Da InterCard nur im schwach regulierten Handelssegment Entry Standard gelistet ist, würde allerdings auch ein Überschreiten der 30-Prozent-Marke kein Pflichtangebot an die restlichen Aktionäre auslösen.

    Die enormen Kursschwankungen bei InterCard machen einen Einstieg derzeit zwar ein wenig zum Lotteriespiel. Boersengefluester.de ist für den Spezialwert dennoch positiv gestimmt. Gemessen an vielen anderen Werten, die sich derzeit vor allem im Payment-Bereich tummeln, liefert InterCrad erfreulich solide Zahlen. Mit Sicht auf 12 bis18 Monate können hier Kurse von 10 Euro erreichbar sein. Und dann wäre das Unternehmen noch immer nicht abgehoben bewertet.
    Avatar
    valueanleger
    schrieb am 25.06.15 19:40:00
    Beitrag Nr. 117 (50.051.859)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 50.037.150 von valueanleger am 24.06.15 06:41:14Und schon geht es wieder 25% nach oben. :cool:
    Danke an den Verkäufer von gestern. :kiss:
    Avatar
    Muckelius
    schrieb am 25.06.15 16:16:18
    Beitrag Nr. 116 (50.050.308)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 50.037.150 von valueanleger am 24.06.15 06:41:14die lokale Presse berichtet über der Hauptversammlung

    http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.villingen-schwennin…
    Avatar
    valueanleger
    schrieb am 24.06.15 06:41:14
    Beitrag Nr. 115 (50.037.150)
    Intercard wird zum richtigen Tradingwert. ;)
    Nach meinem Teilverkauf zu 8€ bin ich nun (unter 6€) wieder auf der Käuferseite.
    Avatar
    Muckelius
    schrieb am 23.06.15 16:44:06
    Beitrag Nr. 114 (50.033.700)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 49.936.965 von DaxRaider am 09.06.15 01:40:06nachfolgendes wurde gestern im Bundesanzeiger veröffentlicht

    InterCard AG Informationssysteme
    Villingen-Schwenningen
    Bekanntmachung gemäß § 20 AktG

    Die Firma Sandpiper Digital Payments AG mit dem Sitz in St. Gallen, Schweiz, hat uns mitgeteilt, dass ihr mehr als der vierte Teil der Aktien unserer Gesellschaft gehört.



    Villingen-Schwenningen, im Juni 2015

    Der Vorstand
    Avatar
    DaxRaider
    schrieb am 09.06.15 01:40:06
    Beitrag Nr. 113 (49.936.965)
    ... gibt es auch eine Unternehmensmeldung, die das rechtfertigt? Oder könnte da jemand intercard.org mit intercard.de verwechselt haben?
    Avatar
    valueanleger
    schrieb am 08.06.15 10:21:58
    Beitrag Nr. 112 (49.930.497)
    Anscheind will der Markt die 10€ tatsächlich sehen. :cool:
    Avatar
    dueker
    schrieb am 03.06.15 08:24:26
    Beitrag Nr. 111 (49.901.191)
    Der Anstieg war jetzt echt stark. Die vorbörslichen Kurse bei L&S sind ja auch ganz erfreulich.
    Avatar
    valueanleger
    schrieb am 02.06.15 15:06:18
    Beitrag Nr. 110 (49.896.430)
    Keinen interessierts aber der Kurs explodiert weiter. :cool:
    Dank an KC für seinen ehemaligen Tipp zu Intercard.
    Avatar
    valueanleger
    schrieb am 26.05.15 07:47:23
    Beitrag Nr. 109 (49.845.694)
    Der Kurs will mit aller Gewalt weiter nach oben. :cool:

    Hier noch eine Analysteneinschätzung:

    http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2015-05/33766030…
    Avatar
    valueanleger
    schrieb am 15.05.15 18:20:39
    Beitrag Nr. 108 (49.786.983)
    Heute schöner Kursanstieg. :)
    Ist hier was im Busch?
    Avatar
    valueanleger
    schrieb am 01.04.15 18:15:50
    Beitrag Nr. 107 (49.478.258)
    Nach den vorläufigen Jahreszahlen kommt jetzt richtig Schwung in den Kurs.
    Avatar
    valueanleger
    schrieb am 11.03.15 18:40:51
    Beitrag Nr. 106 (49.303.292)
    Was ist denn nun mit Intercard los?
    Bei L&S steht der Kurs aktuell schon bei 5,75€. :eek:
    Avatar
    valueanleger
    schrieb am 02.03.15 18:13:47
    Beitrag Nr. 105 (49.219.235)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 49.218.017 von Uganda2007 am 02.03.15 16:38:36Ja, der Wahnsinn.
    Da hat wohl einer unlimitiert verkauft.
    Aber wo kommt die hohe Nachfrage her?
    Schade, habe die heutigen Kurse nicht zum Einstieg nutzen können. :(
    Avatar
    Uganda2007
    schrieb am 02.03.15 16:38:36
    Beitrag Nr. 104 (49.218.017)
    Wow, erts auf 4,61 runter, dann mit Schmackes und Volumen auf 5,30

    nur mal so: Eben standen 100.000 zu 5,30 im Kauf (= 13% des FreeFloats....)
    Avatar
    dueker
    schrieb am 06.01.15 21:20:15
    Beitrag Nr. 103 (48.710.969)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 48.511.286 von Straßenkoeter am 07.12.14 23:35:42Die 5 Euro - und damit der Einstandskurs- sind wieder da aber jetzt bin ich doch wieder gierig und warte mal auf einen weiteren Anstieg.
    Avatar
    Straßenkoeter
    schrieb am 07.12.14 23:35:42
    Beitrag Nr. 102 (48.511.286)
    Mit Geduld sollte dies aus meiner Sicht möglich sein.
    Avatar
    dueker
    schrieb am 07.12.14 21:07:45
    Beitrag Nr. 101 (48.510.866)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 47.968.687 von Straßenkoeter am 08.10.14 00:12:36Ich würde einfach gerne wieder die 5 Euro sehen, die ich bei der Emission bezahlt habe. Bin gespannt ob es was wird!
    Avatar
    Straßenkoeter
    schrieb am 08.10.14 00:12:36
    Beitrag Nr. 100 (47.968.687)
    Keiner will mehr verkaufen, morgen Sprung auf 4,30€.
    Avatar
    Straßenkoeter
    schrieb am 07.10.14 21:38:45
    Beitrag Nr. 99 (47.967.421)
    Positiv sind hier die hohen krisenresistenten wiederkehrenden Leistungen und das grundsätzlich recht krisenresistente Geschäft.
    Avatar
    Straßenkoeter
    schrieb am 06.10.14 20:03:58
    Beitrag Nr. 98 (47.956.351)
    Jetzt steht die Schneeballordr bei 4,10€. Gibt immer noch Leute, die ins Bid verkaufen. Am besten man legt sich im Bid auf die Lauer.
    Avatar
    Straßenkoeter
    schrieb am 06.10.14 08:56:48
    Beitrag Nr. 97 (47.949.916)
    Heute schon schöner Umsatz bei Intercard.
    Avatar
    Straßenkoeter
    schrieb am 05.10.14 10:36:17
    Beitrag Nr. 96 (47.946.529)
    Ein weiterer Pluspunkt sind die Symergieeffekte, die sich aus der InterCard GmbH, der Intrakey GmbH und der neu hinzuerworbenen Multicard GmbH ergeben werden. Der Vorstand hat ja betont, dass man nach dem Aufstocken von 66% auf 100% bei der Intrakey nun die Zusammenarbeit zwischen der Intercard GmbH und der Intrakey forcieren würde. Dies wird nochmals einen schönen zusätzlichen Schub geben.
    Avatar
    Straßenkoeter
    schrieb am 04.10.14 14:07:41
    Beitrag Nr. 95 (47.944.327)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 47.944.204 von com69 am 04.10.14 13:37:03Soweit man dies aus dem Halbjahresbericht entnehmen kann, war der Gewinnanteil von Intrakey aber recht ansprechend. Und da hat man ja nun von 66% auf 100% aufgestockt. Auch die zusätzlich neu übernommene Gesellschaft agiert profitabel.
    Avatar
    com69
    schrieb am 04.10.14 13:37:03
    Beitrag Nr. 94 (47.944.204)
    @Straßenköter, Danke für die Antwort.

    Von Vorteil ist sicher, dass eine einmal implementierte Lösung nicht so schnell getauscht wird, da dies hohe Kosten nach sich zieht.
    Der Wettbewerb in der Industrie und damit geringere Margen dürfte höher sein, da hier traditionell härter verhandelt wird als bei öffentl. Einrichtungen.

    Und da dies offensichtlich ein Commodity-Sektor ist, wird wohl vor allem über den Preis entschieden.

    gruß
    com69
    Avatar
    Straßenkoeter
    schrieb am 04.10.14 10:29:18
    Beitrag Nr. 93 (47.943.640)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 47.943.316 von com69 am 04.10.14 09:13:13Intercard ist halt mit ihren Kartenlösungen führend in Hochschulen, Universitäten und hält in Deutschland einen Marktanteil von 80%. Einen technologischen Wettbewerbsvorteil sehe ich nicht. Dennoch hat man in diesem Segment mit seinem Marktanteil die Stellung untermauert. Man bietet hier ja auch noch zusätzlich eine App an.

    Bei Intercard macht der Serviceanteil(Kartennachbestellungen, etc.) 60% ihres Gesamtumsatzes aus. Dies war für mich ein Investitionsgrund, da diese Einnahmen wiederkehrend sind und der Anteil mit jedem Kunden steigt.

    Im Industriesektor ist Intercard ja noch sehr klein, denke da konkurrieren sie mmit Interflex. Hier ist aber auch der Kuchen größer. Im Hochschulbereich gab es jedes Jahr kleine Umsatzsteigerungen. Im Industriesegment recht hohe Umsatzsteigerungen. Und hier wurde kräftig investiert. Insoweit ist von dieser Seite ein Ertrags- und Umsatzschub zu erwarten. Wie gesagt im Produkt als solchem sehe ich keine Wettbewerbsvorteile. Beobachte Intercard aber nun schon seit Jahren immer wieder und sie haben nachhaltig bewiesen, dass sie ihre Umsätze und Erträge kontiunierlich steigern können.
    Avatar
    Straßenkoeter
    schrieb am 04.10.14 10:28:57
    Beitrag Nr. 92 (47.943.634)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 47.943.316 von com69 am 04.10.14 09:13:13Intercard ist halt mit ihren Kartenlösungen führend in Hochschulen, Universitäten und hält in Deutschland einen Marktanteil von 80%. Einen technologischen Wettbewerbsvorteil sehe ich nicht. Dennoch hat man in diesem Segment mit seinem Marktanteil die Stellung untermauert. Man bietet hier ja auch noch zusätzlich eine App an.

    Bei Intercard macht der Serviceanteil(Kartennachbestellungen, etc.) 60% ihres Gesamtumsatzes aus. Dies war für mich ein Investitionsgrund, da diese Einnahmen wiederkehrend sind und der Anteil mit jedem Kunden steigt.

    Im Industriesektor ist Intercard ja noch sehr klein, denke da konkurrieren sie mmit Interflex. Hier ist aber auch der Kuchen größer. Im Hochschulbereich gab es jedes Jahr kleine Umsatzsteigerungen. Im Industriesegment recht hohe Umsatzsteigerungen. Und hier wurde kräftig investiert. Insoweit ist von dieser Seite ein Ertrags- und Umsatzschub zu erwarten. Wie gesagt im Produkt als solchem sehe ich keine Wettbewerbsvorteile. Beobachte Intercard aber nun schon seit Jahren immer wieder und sie haben nachhaltig bewiesen, dass sie ihre Umsätze und Erträge kontiunierlich steigern können.
    Avatar
    com69
    schrieb am 04.10.14 09:13:13
    Beitrag Nr. 91 (47.943.316)
    Hallo zusammen,

    wie ist denn eure Einschätzung zum Wettbewerb bzw. den Wettbewerbsvorteilen.
    Interflex ist ja im gleichen Segment unterwegs und dies mit sehr guten Lösungen.

    btw. Weiß jemand wie hoch der Anteil der wiederkehrenden Einnahmen z.B. durch Service ist.

    gruß
    com69
    Avatar
    Straßenkoeter
    schrieb am 03.10.14 22:06:59
    Beitrag Nr. 90 (47.942.413)
    http://www.intercard.org/

    Hier die richtige Webseite zu Intercard. Bei w:o ist eine Webseite von einem ganz anderen Unternehmen gespeichert, das Namens gleich ist.
    Avatar
    Straßenkoeter
    schrieb am 03.10.14 14:26:13
    Beitrag Nr. 89 (47.939.983)
    Bin optimistisch, dass mit dem ersten Kauf aus dem Ask der Kurs endlich zu steigen beginnt. Die letzten Jahre hat sich kursmäßig kaum was getan. Da ist hoher Nachholbedarf. Im Gegensatz dazu hat sich unternehmerisch einiges getan. Nun steht mit der Aufstockung der 66% Beteiligung auf 100% und dem Zukauf eines Unternehmens der Identive Group ein stetiger Anstieg des Gewinnes an. Für 2015 rechne ich gar mit einem recht deutlichen Gewinnanstieg. Gerade im Sektor Industriekarten hatte man zum Halbjahr einen beeindruckenden Umsatzanstieg. Man sieht, dass Intercard in diesem Segment stark zulegt, dass dieses Segment zu laufen beginnt. Und genau in diesem Segment hat man seine Beteiligung von 66% auf 100% aufgestockt und ein weiteres Unternehmen dazu gekauft. Ab 2015 werden wir die daraus resultierende Wirkung volljährig spüren. Auch mit Synergieeffekten ist zu rechnen.
    Aus meiner Sicht ist jetzt der richtige Zeitpunkt zum Einstieg, da die ganzen Vorarbeiten all die Jahre kursmäßig kaum honoriert wurden und jetzt durch den Zukauf und die Aufstockung endlich steigende Gewinne erwartet werden können. Hinzu kommt, dass die hohen wiederkehrenden krisenresistenten Einnahmen von 60% am Gesamtumsatz hohe Sicherheit geben. Mit jedem Neukunden wird diese Basis der Sicherheit weiter ansteigen. Auch dass man mit einem Marktanteil von 80% in Deutschland im Hochschulsektor Markftführer ist, sollte allmählich ein höheres KGV zubilligen, da dies die Marktposition nun doch sehr gut absichert. Mein aktuelles Kursziel bis Ende 2015 liegt bei 6€. Aktuell können Käufe bei 4€ noch gelingen, bis sich das Potential von Intercard rumgesprochen hat.




    Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

    Investoren, die diesen Wert beobachten, informieren sich auch über:

    WertpapierPerf. %
    -1,27
    -0,50
    +0,45
    +0,02
    +10,51
    0,00
    +2,42
    -5,13
    -0,56
    +0,80