Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

    Faktenthread SN Mineral Mining AG "Deutscher Goldexplorer" (Seite 1464)

    eröffnet am 06.01.11 14:22:48 von
    Brunzel

    neuester Beitrag 16.10.14 14:07:20 von
    Jaci
    Beiträge: 18.197
    ID: 1.162.541
    Aufrufe heute: 1
    Gesamt: 619.612


    Beitrag schreiben Ansicht: Normal
    Avatar
    Loserin
    schrieb am 05.05.12 10:24:02
    Beitrag Nr. 14.631 (43.124.055)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 43.123.999 von Brunzel am 05.05.12 10:05:08Verfolgung der neuen Kontakte von der PDAC. Neues Goldprojekt in Planung.

    neues Goldprojekt, neue Abschöpfungsmöglichkeiten von Anlegergeldern. Muss man nur ein paar Dumme finden.
    Wer investiert denn in eine Gilde die eure Namen trägt ?
    Avatar
    Eberhard01
    schrieb am 05.05.12 12:06:38
    Beitrag Nr. 14.632 (43.124.326)
    Zitat von BrunzelDann gebe ich Dir mal eine kurze abschließende Zusammenfassung, was im Moment so gemacht wird :1. Es sind genug finanzielle Mittel da, um die SN Mineral dauerhaft weiterzuführen. Ein Standortwechsel nach D-dorf ist angedacht.

    Die AG frisst ja "wenig Heu"! ok

    2. Intensive Kontakte zu Nancassa, Bergbauministerium, Bambuk Minerals und Henning Gold Mines. Besuch im Senegal geplant um erstens den Leuten vor Ort die Situation zu erklären. Weil dort wird die Situation eventuell anders gesehen da Peter Sommer sehr geschätzt dort war und uns vielleicht eine Intrige vorgehalten wird. Hört sich komisch an, aber könnte sein.
    Zweitens um die die Situation rund um Tambagold zu klären. Das heißt als erstes feststellen, was vorhanden ist. Und zweitens den weiteren Kapitalbedarf feststellen um die Produktion zu starten. Es gibt zum Glück Interessenten zur Finanzierung.


    Da Peter Sommer ja aus seiner Heimat den "Schatz" mitgebracht hat, wurde er im Senegal auch geschätzt. Der Erfolg eines Betrügers basiert immer auf Wertschätzung desselbigen. Das gehört zu den Betrugbasics, quasi das kleine Einmaleins des Betrügers!!!

    Eine bzw. Intrigen gab es ja wohl, sonst hätte der Schwindel nicht funktioniert da unten im Senegal. (bis jetzt kein einziger Mineneröffnungstermin eingehalten usw., bevor du dich wieder aufregst)

    Weiterer Kapitalbedarf? Also eine KE mit Verwässerung oder wieder das Model wie bei der TambaGold wo man die Aktionäre um 50% ihres versprochenen Anteils gebracht hat. (Siehe mal Beitrag Nr. 1, was wurde damals im Januar 2011 von wegen KE geschrieben?

    3. Verfolgung der neuen Kontakte von der PDAC. Neues Goldprojekt in Planung.

    Gab es nicht schon viel zu viel Pläne und neue Projekte im kurzen AG-Leben der SN. Neue Versprechungen, neue Erfolgsaussichten, noch bessere Renditen, noch vielversprechendere neue Kontakt...

    4. Vorbereitung der HV und Maßnahmen wegen neuen Börsenregeln Open Market.

    Wieder mal ein WPP! Das kostet aber Geld!


    5. Suche nach Kooperationen

    Kann ich mir bildhaft vorstellen. "Hallo dürfen wir uns kurz vorstellen, wir sind von der durch Betrug (im Umfeld) bekanntgewordenen SN Mineral Mining AG und auch von der SN Mineral Mining Ltd. und wenn sie möchten dann eben auch von der TambaGold GmbH, ganz wie sie es gerne hätten.
    Desweiteren ist von unserem Firmengründer noch ein Pool von über 20 weiteren, bombensicheren Buden, verfügbar. Sie kennen doch sicher die WAM, GB Mining usw., reicht ihnen das als Referenz?
    Ansonsten beschäftigen sie sich mit der IQ Investment AG, da wird ordentlich Dividente zu ihrem Wohl generiert. Auch die First Invest aus der soliden Schweiz hat einiges zu bieten. Wenn sie es nicht ganz so legal wünschen weichen wir auf die Bahamas aus, selbstverständlich steueroptimiert. Und kennen sie schon Investments von den sonnigen Gefilden in Brasilien. Na egal, Hauptsache sie haben Kohle. Alles ganz ganz toll. Glauben sie es einfach."

    So ist der ehrliche aktuelle Status. Ich gebe Dir Recht, das es noch Unsicherheiten gibt. Deswegen ab jetzt Funkstille.

    Wie lange diesmal?
    Avatar
    Christian123
    schrieb am 05.05.12 15:20:34
    Beitrag Nr. 14.633 (43.124.749)
    Was wollt ihr eigentlich? Mach doch mal einen Vorschlag ohne Polemik wie es nun im Sinne der Kleinaktionäre weitergehen soll oder geht es nur darum Spott unter die Leute zu bringen? Das nervt so langsam und trägt überhaupt nichts zur Diskussion bei!
    1 Antwort
    Avatar
    Beimbach
    schrieb am 05.05.12 19:55:13
    Beitrag Nr. 14.634 (43.125.271)
    Vielleicht den Laden von der Börse nehmen?
    Das Geld der Aktionäre wollte man ja nie haben und aktuell (lt. Brunzel) immer noch nicht (Stichwort KE).

    Ist die Kapitalversorgung durch Aktionäre nicht gerade DER Grund um an die Börse zu gehen?. Nun gut, was das Spielchen tatsächlich zu bedeuten hatte, ist ja nun mittlerweile jedem klar.

    Also? Warum noch an der Börse?

    Vorteile gibt's natürlich auch: kein teures WPP.
    Und der Freefloat hat mal gerade einen Marktwert von 350 T€ (Stichwort "verbilligen")

    Wenn man an der Börse bleibt, muss man sich mindestens & weiterhin unangenehme Fragen gefallen lassen.
    1 Antwort
    Avatar
    godi1954
    schrieb am 05.05.12 22:39:59
    Beitrag Nr. 14.635 (43.125.707)
    hallo christian,
    ich habe schon im vorfeld versucht dir genaue hinweise zu geben.
    leider umsonst, nur DU hast extrem genervt und hast für alle dein (sorry) unwissen präsentiert.
    es tut mir für dich leid!
    aus MEINER sicht, auch wenn du dann wieder beleidigt bist:
    (aber du meldest dich unerwartet immer noch etwas na ..., ach ich lasse es)
    dieses "spielfeld" ist grundsätzlich nichts für jugendliche taschengeldzocker.
    egal welche "lösung" kommt, es wird keine für kleinaktionäre sein.
    das gesamte hier war auch noch nie etwas für kleinanleger.
    wer hat dich da nur beraten?:rolleyes:
    selbst brunzel wird dir es erklären, glaube ich. frag ihn mal per bm.
    es gibt vollaktionäre, gegenaktionäre und 'zur not' aktionäre.
    zur not aktionäre passen in kein vernüftiges ertragsbild, max. werden sie in foren verwendet.
    nimm es einfach als bittere lehrstunde und versuche dein geld auf anderen wegen vernüftig zu verdienen. wenn du dann mal (wünsche ich dir) zuviel davon hast, kannst du es ja nochmal versuchen.
    glaube mir, auch andere sind in ihrem leben durch gutgläubigkeit auf die "schnauze" gefallen. aus langer sicht geht man gestärkt hervor.
    kein spott! viel glück!:)
    (bei unserem altersunterschied darf ich doch so reden?)
    Avatar
    godi1954
    schrieb am 05.05.12 22:49:42
    Beitrag Nr. 14.636 (43.125.726)
    noch ein hinweis:
    zitat frei kostolany
    solche aktien, mit diesem wertstand, einfach in ein schubfach packen.
    nach zehn jahren mal nachschauen, es soll ja auch wunder geben.
    deine derzeitigen finanzstand ändert es ja nicht.
    einfach nicht mehr betrachten ...
    Avatar
    schusslig
    schrieb am 06.05.12 09:58:15
    Beitrag Nr. 14.637 (43.126.134)
    Zitat von godi1954noch ein hinweis:
    zitat frei kostolany
    solche aktien, mit diesem wertstand, einfach in ein schubfach packen.
    nach zehn jahren mal nachschauen, es soll ja auch wunder geben.
    deine derzeitigen finanzstand ändert es ja nicht.
    einfach nicht mehr betrachten ...


    Das mag vielleicht sinnvoll sein, wenn gewährleistet ist, dass eine
    weiter Kursnotierung an den Börsen erfolgt. Wenn aber, aus irgendwelchen
    Gründen auch immer, eine Kurseinstellung einer Akte erfolgt, wäre doch
    ein Verkauf sinnvoller, um die paar Kröten wenigstens noch zu retten.
    Nach einer Kurseinstellung darauf zu hoffen, dass der Wert wieder an den
    Börsen zurückkehrt, ist nach meiner Meinung sinnlos.
    1 Antwort
    Avatar
    Eberhard01
    schrieb am 06.05.12 11:26:36
    Beitrag Nr. 14.638 (43.126.280)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 43.124.749 von Christian123 am 05.05.12 15:20:34Christian123 du fragst was man machen kann?

    In fester Treue zu einem Peter Sommer Unternehmen weiterglauben!!!


    Glaubst du immer noch den Angaben aus dem AB vom 23.11.2011?

    Ist das glaubwürdig, daß die abgebildete Siebanlage so lange zum Aufbau braucht?
    Ist es glaubwürdig, daß man seit November keinerlei Beweis des Minenaufbaus vorgelegt bekommt.Die Verzögerung auf Januar 2012 ist ja ok, aber wer eine Mine aufbaut hat bis dahin auch ordentlich Photomaterial zur Verfügung, Unruhen im Senegal hin oder her.

    Ist es glaubwürdig, daß seit August 2011 (AB vom 1.08.2011) eine Manschaft aus " Geologen und Maschinenführern" vor Ort ist?

    Ist es glaubhaft, daß seit April 2011 (AB 9.04.2011) schon "45% des erforderlichen Equipements" vor Ort ist?

    Glaub zumindest dieses mal Brunzel. Er weiß, wie du die letzten Tage von ihm lesen konntest, auch nicht, was da unten überhauptvorhanden ist.

    Ist es glaubwürdig wenn Bedorf auf der PDAC vom Förderbegin 04.2012 bzw. mid 2012 spricht? Nein! Er könnte ja ansonsten Belege bringen, vor allem in der jetzigen Situation. Ausserdem wenn Brunzel nichts weiß...

    Les doch einfach mal die schönen AB`s der Vergangenheit durch und frage dich mal, warum aus den ganzen schönen Ankündigungen bis heute keine Einzige auch nur ansatzweise belegt wurde.

    Frag dich weiter was die bisherigen Geschäftsmodelle von Peter Sommer für einen Zweck hatten und warum er da sitzt, wo er nun mal zur Zeit sitzt.

    Wenn du weiterhin glaubst, daß Peter Sommer bei WAM, IQ usw. eine andere Geschäftsphilosophie an den Tag gelegt hat als bei SN, ja dann bleibt nun mal den Kritikern nur die Polemik. Argumentativ war dir ja sowieso nie etwas zu vermitteln. Inhaltlich waren deine Beiträge nie.

    Was hältst du den von dem langjährigen Weggefährten P. V. Nancassa des Peter Sommer? Ist er der integere Geschäftsmann und Malteserritter? Als Direktor der SN wäre ja gerade angesichts der jetzigen Situation mal ein Lebenszeichen notwendig. Er ist ja auch Aufsichtsrat der SN, so nebenbei.
    Ich glaube bzw. bin fest davon überzeugt, daß wir mit Nancassa noch ordentlich "Diskussionsbedarf" haben werden.

    Zu deiner Sicherheit wäre es gut, sich vor einem Investment entsprechend zu informieren. Da bieten sich Internetforen an. Pass aber auf, daß du nicht bezahlten Pushern oder sonstigen Schreibern mit überstarkem Eigeninteresse auf die Leimrute gehst.
    Avatar
    godi1954
    schrieb am 06.05.12 13:05:43
    Beitrag Nr. 14.639 (43.126.483)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 43.126.134 von schusslig am 06.05.12 09:58:15ja schusslig, da gebe ich dir recht!
    es ist doch aber für KLEINaktionäre egal.
    wer kauft dir die stücke ab? die 3,50 € für den erlös hast du doch durch deine freizeit sofort armortisiert.
    deshalb ist es schon kostolanisch ...
    "einfach nicht mehr betrachten ..."
    Avatar
    godi1954
    schrieb am 06.05.12 13:27:44
    Beitrag Nr. 14.640 (43.126.527)
    eventuell werde ich dem christian da auch nicht gerecht. nach meiner information könnte er nur im mittleren bis unteren dreistelligen bereich erlösen, wenn überhaupt. stimmt es so in etwa christian?

    ja erberhard, so eindeutig ist es aus meiner sicht!




    Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

    Meistdiskutierte Aktien (24h)

    WertpapierBeiträge
    741
    108
    103
    97
    89
    72
    68
    56
    37
    35