Neu auf wallstreet:online?
Jetzt registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

HPC US Life 3

eröffnet am 07.02.11 18:46:25 von
Hiasibub

neuester Beitrag 07.06.11 14:21:39 von
Hiasibub
Beiträge: 11
ID: 1.163.485
Aufrufe heute: 0
Gesamt: 1.359

Der Tag im Überblick


Beitrag schreiben Ansicht: Normal
Avatar
Hiasibub
schrieb am 07.02.11 18:46:25
Beitrag Nr. 1 (40.996.730)
Unglaubliche Umsätze am Zweitmarkt bei HPC US Life 3:
Obwohl aller Voraussicht nach im 2. Quartal eine Ausschüttung über 20% vom Nominal erfolgt, aufgrund der Fälligkeiten im 4.Qu 2010, wurden Umsätze von etwa 35% getätigt:laugh:.
Daher mein Tip: Nicht auf angeblich Finanzberater verlassen, sondern lieber mal selbst recherchieren...
Avatar
spawn222
schrieb am 07.02.11 20:57:27
Beitrag Nr. 2 (40.997.792)
Habe selbst zu 30% und sogar noch einmal unter 30% in den letzten beiden Monaten zugeschlagen. Woher bis du so sicher, dass 20% in diesem Jahr kommen?
Avatar
Hiasibub
schrieb am 07.02.11 21:39:32
Beitrag Nr. 3 (40.998.107)
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.997.792 von spawn222 am 07.02.11 20:57:27es gibt monatlich newsletter durch die gesellschaft. es gab im oktober und november je eine fälligkeit - so makaber das klingt - in höhe von über 5 mio usd.
gesamtguthaben nunmehr auf den konten über 12 mio usd.
selbst wenn 3 mio (so hoch sind etwa die prämien für 2011 ohne weitere fälligkeiten) zurückbehalten werden, reichen 9,4 mio usd für 20% aufs nominal.
sollte dann im 2. quartal fließen...

mailadresse für den newsletter:Fondsinfo@hpc-capital.de

laut meinen berechnungen sind dann noch über 100% versicherungsleistung offen abzgl der prämien. ich erwarte auf die nächsten jahre weitere 80% rückfluss (zus. zu den 20%)
Avatar
mexicanson
schrieb am 08.02.11 19:05:52
Beitrag Nr. 4 (41.004.653)
Hast Du auch Berechnungen für HPC US Life 1 und 2?

Danke
Avatar
Hiasibub
schrieb am 08.02.11 20:57:53
Beitrag Nr. 5 (41.005.530)
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.004.653 von mexicanson am 08.02.11 19:05:52ich hab vor einem jahr etwa die drei fonds analysiert.

im prinzip lassen alle 3 einen rückfluss von etwa 100% erwarten.
bei 1 & 2 jedoch erst später in den folgejahren aufgrund der jüngeren versicherten.
(makaber makaber...)
jedoch sind die versicherungssummen höher, warum ich wieder auf die 100% komme...

ein problem bei den beiden ist die liquidität im fonds.
die ist - mindestens beim 1er - recht dünn. (2er hab ich nicht so im visier)

ich kann dir meine zusammenfassung - ohne gewähr - gerne mal zur verfügung stellen.
jedoch ist die 1 jahr alt und du müsstest anhand der aktuellen newsletter mal den aktuellen stand abgleichen.

bei bedarf: mail an hiasibub(at)freenet.de
Avatar
Hiasibub
schrieb am 22.02.11 14:07:26
Beitrag Nr. 6 (41.084.006)
update zum HPC US Life 3:

Fälligkeiten im Januar 500.000 $

Liquidität per 31.01.11 5.634.506$
fällige LV`s (zus. zur Liqui) 8.019.439$

Präienzahlung (Aufwand) 01/2011 247.749 $
verbleibende LV-Leistung 49.539.172$

Bei einem eingesetzten kapital = 100% von 47.261.000$
bedeutet dies - ohne Gewähr- das bei einer Ausschüttung von
etwa 21% noch immer Liquidität für 1 Jahr Prämienaufwand bereit wäre
und zusätzlich die verbleibende Ablaufleistung über 100% liegt!

Und schon wieder hat einer für 33% verkauft. UNGLAUBLICH!!!
Avatar
Hiasibub
schrieb am 31.05.11 16:02:39
Beitrag Nr. 7 (41.582.519)
Update: Ausschüttung im Frühjahr 11,5%

Es sind immer noch 7,3 Mio USD (>17%) Liquidität enthalten. Keinerlei Schulden. Verbliebene Ablaufleistung 49,3 Mio. USD (>100%).

Meines Erachtens fließen hier noch 100% in den nächsten Jahren zurück. Ob das geplante Ende 31.12.2014 gehalten wird, lass ich mal dahingestellt, aber auf jeden Fall kann man hier ohne großes Risiko zugreifen. Man muss nur warten können...

HPC 1 und 2 sind leider nicht so schön berechenbar. Der HPC 3 aber aufgrund der hohen Altersstruktur und guten Liquidität absolut super.


Avatar
Mujo2006
schrieb am 31.05.11 17:06:43
Beitrag Nr. 8 (41.583.146)
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.582.519 von Hiasibub am 31.05.11 16:02:39Ist ja sehr nett, dass Du uns eine Einladung zum Geldverdienen an die Hand gibst.

:laugh:

Selbstverständlich werden im Portfolio auch 100 % der verbliebenen Personen innerhalb der das Zeitliche segnen. Und Dank der sehr schlanken Gebührenstruktur wird auch die Liquidität sicherlich nicht weiter schmilzen!
Avatar
Hiasibub
schrieb am 03.06.11 12:42:00
Beitrag Nr. 9 (41.598.924)
Danke für deinen ironischen Kommentar, Mujo2006!

Foren sind m.E. dazu da, sich Anregungen zu holen, um Geld zu verdienen.
Ich habe den Fonds vor einiger Zeit entdeckt und inzwischen genug investiert.
Wenn der Fonds nix für dich ist, deine Sache...

Sicher werden WIR ALLE irgendwann das zeitliche segnen. Das gehört zur
Natur. Die versicherten Personen im Fonds sind jenseits der 80 Jahre,
ja zum Teil sogar jenseits der 90 Jahre. Ich hoffe sie leben noch eine Zeit
und ich hoffe sie hatten ein glückliches Leben. (Das sie sich u.a. mit dem
Geld aus dem Verkauf der Versicherungen verschönert haben!)

Natürlich fallen auch Kosten an, kein Thema. Auch das ist normal und
gehört einkalkuliert.

Die berechneten Fakten, welche ich zuletzt ausführlich dargestellt habe
stimmen jedoch. Und auch wenn Jahr an Kosten anfallen, bei den
derzeitigen Handelspreisen um die 40/50% macht man m.E. nix verkehrt.

Das Dollarrisiko mal außen vor gelassen.

Welche Favoriten hast du denn hinsichtlich Geldanlagen?
Avatar
Mujo2006
schrieb am 05.06.11 23:06:13
Beitrag Nr. 10 (41.605.212)
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.598.924 von Hiasibub am 03.06.11 12:42:00Hallo Hiasibub,

nichts für ungut, wollte Dich weder bloßstellen noch kritisieren. Das ist ein Forum, wo alle ihre Meinung posten sollen, also alles OK!

Wie Du vielleicht den Postings schon entnommen hast, habe ich mich mit den US LV-Fonds sehr stark auseinandergesetzt. Der HPC US 3 ist aus meiner Sicht der schlechteste am Markt, da die Gebührenstruktur schon der HAmmer ist. Fortuna hat aber nachgeholfen, dass ausgerechnet hier die Leute umfallen wie die Fliegen, während im besser konzipierten US 1 gar nichts geht.

Ich sehe die große Gefahr, dass man bei kleinen Portfolien einfach vollkommen ausgeliefert ist. Die aktuellen und anscheinend auch richtigen Prognosen gehen von einer LE von mehr als sieben Jahren (!) gegenüber Prospekt aus, das betrifft auch den HPC 3.

Beim 1er ging es auch super los, dann kam jahrelang gar nichts. Jeder US-LV-Fonds ist Glücksspiel.......Du hast miserable Rückkaufswerte, die etwa 40 % des eingesetzten Kapitals zurückführen würden, wenn alles jetzt verkauft wird. Im laufenden Betriebfallen Kosten von etwa 3 % des Nominals an...das heißt, man braucht in etwa 5 % an Todesfallleistungen, um nur die laufenden Kosten zu decken. Dummerweise verteuern sich die Prämienzahlungen jedes Jahr um 10 %. Sollte diese Dynamik nicht mit dem Ableben übereinstimmen, wird es eng.

Das Dumme: Die 85 jährigen sind Millionäre, fit wie ein Turnschuh....die durchschnittliche LE von 85 jährigen liegt bei 92 Jahren....nach meiner Meinung wird kein LV-Fonds mehr als Kapitalerhalt schaffen. 70 % wird der Durchschnitt sein, inklusive Steuererstattung. Rein operativ liegt der Rückfluss bei etwa 40-50 %. Ich würde für einen Zweitmarktanteil NIE mehr als 25 % zahlen.

Meine Meinung, mal sehen, ob ich unrecht habe. Wir können dann in acht Jahren nochmal schnacken:look:




Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Meistdiskutierte Aktien (24h)

WertpapierBeiträge
402
123
91
88
81
76
61
60
45
40