Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

    Prophecy Coal, ein neuer Kohleproduzent in der Mongolei (Seite 640)

    eröffnet am 21.06.11 18:39:01 von
    sebaldo

    neuester Beitrag 17.09.14 11:08:40 von
    sebaldo
    Beiträge: 17.269
    ID: 1.167.075
    Aufrufe heute: 306
    Gesamt: 1.878.320


    Beitrag schreiben Ansicht: Normal
    In dieser Diskussion gibt es 4 Top-Beiträge. Zur Top-Ansicht wechseln
    Avatar
    fraxinus
    schrieb am 08.05.12 20:17:21
    Beitrag Nr. 6.391 (43.137.595)
    Leute, es ist ja rührend wie hier Tag für Tag die PCY-Chose hin- und hergewälzt wird. Jedem Tierchen sein Pläsierchen. Aber auch der Letzte hat inzwischen mitbekommen, dass sich hier erst wieder etwas bewegt, wenn insgesamt wieder Geld in den Markt fliesst. Warum diskutiert ihr nicht wenigstens mal den übergeordneten Trend, anstatt irgendwelche PCY-Detailfürze?
    Wann gehen Rohstoffe wieder hoch? Warum? Quellen? ;)
    Avatar
    Fritz777
    schrieb am 08.05.12 20:31:55
    Beitrag Nr. 6.392 (43.137.677)
    Hi Sebaldo

    Ich sehe das heute weder positiv, noch negativ.
    Mir scheint nach den ständigen Rufen nach einem Update auf SH hat man sich dazu durchgerungen eine News raus zu bringen und was sollen die da schreiben, wenn es eben nichts zu schreiben gibt, da noch nichts endgültig erreicht wurde, auch wenn wir im Zeitplan liegen.

    Nur von den hohen Exportabgaben wusste ich bis jetzt noch nichts, da wird wahrscheinlich Zeltura die Möglichkeit bieten ohne Verlust exportieren zu können, gegenüber der sonstigen Rechnung bei UO schon mal ein Vorteil.

    Zum Glück denkt man mal nicht an Exporte via Seehafen, sonst ist die letzte KE wahrscheinlich schnell verbrannt und die News für mich ein Schock.

    Viel wichtiger ist da schon das PPA für mich, wenn es da zu längerer Verzögerungen und einem schlechten Preis kommt beiße ich mich wirklich in den Ar... bei diesem Investment, denn in diesem Fall würde ich vermuten das mein Geld verzockt ist.

    Gruß Fritz
    Avatar
    BLUE-OCEANS
    schrieb am 08.05.12 21:18:40
    Beitrag Nr. 6.393 (43.137.954)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 43.137.595 von fraxinus am 08.05.12 20:17:21Der übergeordnete Trend für Rohstoffe UND insbesondere für Edelmetalle sieht so aus, das der Boden noch nicht erreicht ist.

    QE3 wurde nicht lanciert. Im Juni findet die nächste FOMC Sitzung statt, wo über das QE3 entschieden wird.
    Wächst die US-Wirtschaft so moderat weiter wie bisher, wird es auch im Juni kein QE3 geben.

    Im Edelmetallsektor wurden die Preise in die Höhe getrieben in Hoffnung auf das QE3 und die somit erwartete Inflation.

    Tja, kam alles anders. Wird im Juni kein QE3 lanciert, könnten wir im Edelmetall-und im Rohstoffbereich einen Ausverkauf sondergleichen erleben.
    Dies könnte schon Ende Mai/ Anfang Juni ihren Anfang nehmen.
    Dann sehen wir bei PCY noch ganz andere Preise....

    russo sagte ja, Ende Juni nach den Wahlen geht es wieder aufwärts. Fragt sich nur von welchem Kurs aus???

    Bei 0.2CAD benötigt er schon einen 10Bagger...


    (Gold hat die 1628$ unterschritten, die 15Xx sind quasi vorprogrammiert.
    Meine Kaufkurse liegen zwischen 1100 und 1300$. nur falls es jemand interessiert;) )



    @hagadi

    Du bist mir ziemlich optimistisch, sorry. Deine Aussagen klingen
    Für mich etwa wie: Keine Sorge, alles wird gut.

    Für mich ist bei Chandgana noch nichts in trocknen Tüchern. Wie gesagt, das EPC hätte im ersten Quartal erscheinen sollen, wenn ich mich recht erinnere. Wenn es wegen den Wahlen nach hinten verschoben wurde, sorry. Man wusste ja nicht erst seit einem Monat, das im Juni Wahlen sind.

    Das PEA von NKL sollte auch im ersten Quartal erscheinen. Stand (gestern) sogar noch so in der
    Präsentation :laugh::laugh:

    Die Heutige News ist für mich eine Frechheit.
    Altbekanntes in so einem Marktumfeld zu veröffentlichen. Niemand interessiert sowas.
    Diese News beweist nur, das bei PCY noch jemand am Leben ist.:laugh:

    Im grossen und ganzen also sehr sehr fragwürdig ( für mich), ob wir hier so schnell steigende Kurse sehen werden.
    Ach wie froh wäre man Heute, der Kurs stünde noch bei 0.5 oder 0.6CAD.

    Ich wünsche es Euch von Herzen, viel Glück!!!


    Liebe Grüsse

    blue
    Avatar
    sebaldo
    schrieb am 08.05.12 21:25:30
    Beitrag Nr. 6.394 (43.137.990)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 43.137.677 von Fritz777 am 08.05.12 20:31:55Nur von den hohen Exportabgaben wusste ich bis jetzt noch nichts, da wird wahrscheinlich Zeltura die Möglichkeit bieten ohne Verlust exportieren zu können, gegenüber der sonstigen Rechnung bei UO schon mal ein Vorteil.

    Schon wieder Zelthura als Lösung aller Probleme? Kannst du das mal konkret begründen?

    Viel wichtiger ist da schon das PPA für mich,

    Auch für mich, da ich UO als Gewinnposten schon seit längerer Zeit abgeschrieben habe.
    Avatar
    fraxinus
    schrieb am 08.05.12 21:40:18
    Beitrag Nr. 6.395 (43.138.061)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 43.137.954 von BLUE-OCEANS am 08.05.12 21:18:40"Der übergeordnete Trend für Rohstoffe UND insbesondere für Edelmetalle sieht so aus, das der Boden noch nicht erreicht ist."

    So schaut es aus.
    Und wenn der Boden erreicht ist, dann kann es in eine lange Seitwärtskonsolidierung gehen.
    Avatar
    Fritz777
    schrieb am 08.05.12 22:34:55
    Beitrag Nr. 6.396 (43.138.333)
    Hi Sebaldo

    Begründen kann ich es natürlich schon, nur ist es prinzipiell eine reine Vermutung.
    Nun man hat fixe Kosten für den Abbau der Kohle und soweit bekannt ist wurden die hohen Kosten dann durch den Transport zum Bahnhof und dem Weitertransport mit der Bahn, einem kostenintensiven Ausbau der Straße zum Bahnhof, sowie wahrscheinlich der Instandhaltung selbiger Straße und dergleichen wie der Lagerhaltung am Bahnhof in Erwartung des Exportgeschäftes via Seehafen verursacht.
    Soweit sollten wir wahrscheinlich noch gleicher Meinung sein.

    Gut, das Weitere hängt natürlich von den Vereinbarungen mit den russischen Interessanten ab, nur wenn man die Kohle zu einem nicht unbedingt sehr hohen Preis über der Grenze in Russland übergeben kann ist die Wahrscheinlichkeit doch sehr hoch, das man mit dieser Art Geschäft und dem kurzen Transportweg eher einen Gewinn generieren kann, als mit Träumen vom Seehafen oder der Übergabe der Kohle nach einem langen Transport mit der eigenen Flotte.

    Wichtiger ist auch für mich der PPA und habe das glaube ich auch schön öfters formuliert.
    Ich hoffe, dass der JL da nicht über den Tisch gezogen wird, wie mit den Exportzöllen.


    Gruß Fritz
    Avatar
    sebaldo
    schrieb am 08.05.12 23:23:49
    Beitrag Nr. 6.397 (43.138.586)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 43.138.333 von Fritz777 am 08.05.12 22:34:55Hi Fritz,

    gibt es denn in der Region potentielle russische Abnehmer mit erheblich kürzeren Transportwegen als bei dem Vertrieb über Sukhbataar? Wenn ja, wo bekommen die denn bisher ihre Kohle her? Und vor allem zu welchem Preis?
    Avatar
    Fritz777
    schrieb am 09.05.12 06:07:05
    Beitrag Nr. 6.398 (43.138.830)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 43.138.586 von sebaldo am 08.05.12 23:23:49Hi Sebaldo

    Kann man die Kohle in der Grenzregion übergeben ist der Transportweg zumindest für PC wesentlich kürzer, soviel steht fest.
    Ich nehme mal an die werden sich die Kraftwerkskohle aus Sibirien besorgen, also zumindest nicht aus Japan, oder Korea importieren.:laugh:

    Was ich mir vorstellen kann ist das die Russen bei einer Treibstoffverknappung in der Mongolei günstiger an den Diesel kommen, als die Mongolen.

    Die Region ist ja nicht so besonders dicht besiedelt, das könnte der benötigten Menge Grenzen setzen und natürlich auch der Preis.

    Über Details weiß wahrscheinlich Russo mehr, als ich und sehr erfreulich wäre es, wenn JL dann noch mal mehr Ahnung davon hat.

    Wenn da nichts geht würde ich vorschlagen den Zelter River in die Mine zu leiten und das schwere Gerät nach Tal zu bringen.

    Gruß Fritz
    Avatar
    ooy
    schrieb am 09.05.12 07:08:20
    Beitrag Nr. 6.399 (43.138.884)
    Hat sich ja noch gut vom Tief erholt...
    Avatar
    Rohstoffinvestor
    schrieb am 09.05.12 08:25:56
    Beitrag Nr. 6.400 (43.139.174)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 43.137.954 von BLUE-OCEANS am 08.05.12 21:18:40Es ist wie 2008 - alle Deppen verkaufen ihre restlichen Exploreraktien zu Spottpreisen.
    Wer nicht durchhalten kann oder keinen Cash zum Nachkauf hat ist eine arme Sau.
    Unternehmen die jetzt Kapital benötigen müssen extrem verwässern. Die Starken überleben - der Rest wird kürzer treten müssen und abwarten.
    Wenn die Hedgefonds ihr wertloses Papier und ihre ETFs verkauft haben werden geht das ganze von vorne los.
    Wer Cash hat ist King - die Welt geht nicht unter.
    Ich freue mich auf günstige Nachkäufe.




    Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

    Investoren, die diesen Wert beobachten, informieren sich auch über:

    WertpapierPerf. %
    -1,75
    +2,11
    0,00
    +0,69
    -5,81
    0,00
    -22,22
    +1,44
    -0,51
    0,00