DAX+1,92 % EUR/USD-1,34 % Gold-0,20 % Öl (Brent)+1,68 %

Aus Solarmag PLC wird Maginvest PLC (Seite 21)


also man brauch einen anwalt fürs holländische recht.meine rechtschutz leitet dies an ihre holländische tochter weiter kosten bleiben gleich ........also nächste runde.......und anzeigen kann man im notfall immernoch beider polizei in deutschland da entscheidet dann nämlich die staatsanwaltschaft ob sie der sache nachgeht oder nicht
Jetzt geht es los. Der 1. Kauf ist nach Monaten getätigt.
Es wird bestimmt ein neuer Split kommen, damit der Kurs nominell auf 1 € gehen kann. Für ein Darlehen werden einige Hundert Mio. neue Aktien auf den Markt geworfen.

Im Ernst, ich sehe nur B....... bei diesem Börsenwert. Nicht einmal Mails werden beantwortet. Das ist mehr als unseriös, seinen Aktionären nicht mal zu antworten.
Es gab mehrere Umbenennungen, mehrere Änderungen in der Geschäftstätigkeit, Kredite ohne Gegenleistung, überteuerte Firmenzukäufe, einen Nennwert von 0,10 € im Gegensatz zu einem Börsenkurs von 0,001 bzw. unlimitierte Verkäufe auf der 0,000 €.
Geschäftsberichte habe ich auch schon seit Ewigkeiten nicht mehr gesehen, es gibt einen Xetra-Handel ohne Bewegung.
Wenn ich mir das Orderbuch ansehe, wird mir schlecht. Mit 10.000 € ist man bei 10 Cent angelangt und hat einen Börsenwert von 300 Mio. € ohne Geschäftstätigkeit.
Der größte Fake war im letzten Jahr die Geschichte mit den 30 Mrd. Aktien und der Split danach.
Die ganzen Ölfelder, Goldminen, Immobiliengeschäfte haben nur ein Ziel:
Wir wollen ans Geld der Anleger. Gott sei Dank fällt keiner mehr drauf rein.
Meine Aktien habe ich innerlich abgeschrieben. Da kommt nichts mehr, auch wenn die Aktivitäten nun wieder bis Ende 2012 verlängert wurden.

Danke für Nichts, Herr Magnussen!
Wo bleibt eigentlich ein Wirtschaftsprüfer, wenn 30 Mrd. Aktien einfach so einem Unternehmen zugeführt werden? Muss es nicht immer einen Gegenwert geben, wenn eine AG neue Aktien auf den Markt wirft?
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.982.716 von geldmanager am 30.03.12 22:58:34:cool: Nun ist es noch nichtmal Advent,und die erste Magnuss ist so gut wie geknackt,na bitte,wie konnten wir nur zweifeln,an diesem mann ?:laugh::laugh::
So nun hat er es geschafft.
Heute ist der letzte Handelstag der größten Betrugsgesellschaft in Europa.
Was Magnusson hier abgezogen hat ist sein Meisterstück.
Aber man sieht sich immer zweimal im Leben!!!!!!
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.639.645 von mselly am 24.09.12 18:05:14Vielen Dank MagnInvest Plc
Jetzt habe ich wieder einmal Aktien von einem so erfolgreichen Unternehmen,
die vor lauter Arbeit gar nicht mitbekommen haben,dass sie an der Börse ab 25.9.12 gedelistet sind.
Naja hauptsache ich bin bei den riesengroßen Geschäften in den Goldminen,Stahlbetrieben,Solarparks und Ölfeldern voll mit dabei.
Dann lass ich mich eben mit deputat bezahlen.Ich muss bloß meinen Schrank mal leerräumen,damit die Goldklumpen Platz haben.
Vielen Dank !!!
Nun ist xetra Geschichte.
Natürlich kann weiter in F, D und ? gehandelt werden.

Leider ist die Firma offensichtlich nicht mehr existent. Es kommen keine Berichte, keine E-Mail-Antworten. Man ist nur wieder in Verhandlungen und meldet sich Ende des Jahres wieder.

Der einzige Vorteil ist, dass keine Aktie mehr über den Tisch geht.

Für Magnussen - dem tollen Geschäftsmann - wird es nun noch leichter, den Kurs im Zweifelsfall zu beeinflussen. Nachdem Xetra weg ist, wird über den Makler in Frankfurt gehandelt. Der kann machen, was er will. Vielleicht macht er gegen Bezahlung auch das, was andere von ihm wollen.

Ich kenn das Spielchen von Dere. Monatelang nicht gehandelt und plötzlich gehen Stücke für 200.000 € über die Theke.
Ich werde meine Verkäufe in Frankfurt einstellen und abwarten.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben