Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

    Endgame 2012 - what's ticking? (Seite 3)

    eröffnet am 13.12.11 09:43:41 von
    HeWhoEnjoysGravity

    neuester Beitrag 13.08.14 10:45:24 von
    HeWhoEnjoysGravity
    Beiträge: 162
    ID: 1.171.016
    Aufrufe heute: 0
    Gesamt: 9.387

    Der Tag im Überblick


    Beitrag schreiben Ansicht: Normal
    Avatar
    curacanne
    schrieb am 28.12.11 13:46:48
    Beitrag Nr. 21 (42.525.877)
    leider ist eine menge wahr von dem, was der threaderöffner schreibt
    ob es zum 3. weltkrieg kommt- mein vater sagte immer..alle 50 jahre muß man mit einem krieg rechnen, weiß keiner von uns

    da wir insoweit auch ohnmächtig sind, ist meine devise, was kommt, das kommt, aufregen kann ich mich dann immer noch
    (Ps hatte grad mal mrt einer freundin diskutiert, was eigentlich aus der neutronenbombe geworden ist...wir beide kamen übereinstimmend zu der meinung, daß sie nicht gebraucht werde, da es im krieg ja auch darauf ankommt, zu zerstören, damit man dann eigene firmen zum wiederaufbau hinschicken kann)
    Avatar
    HeWhoEnjoysGravity
    schrieb am 30.12.11 11:25:49
    Beitrag Nr. 22 (42.532.806)
    Iran, China stress expansion of ties
    http://www.presstv.ir/detail/218423.html

    Russia opposes anti-Iran sanctions: Lavrov
    http://abna.ir/data.asp?lang=3&Id=287363

    'Iran war very dangerous scenario'
    Russia has denounced US and Israeli threats of launching a military action against Iran as “a very dangerous scenario” which could result in a “regional catastrophe.”

    Russia will not “accept the proposition that the best way to prevent a war is to start a war,” Russian Ambassador to the UN Vitaly Churkin said in an interview with Russia Today on Thursday.

    “Our consistent stand, our effort, is going to be targeted at doing whatever we can in order to prevent this scenario of regional catastrophe being carried out in 2012,” he added.

    “We do believe that a peaceful solution is possible,” Churkin said, further adding the West should instead direct its efforts towards engaging in negotiations with Tehran to avoid any serious consequences. ... http://www.presstv.ir/detail/218400.html
    Avatar
    HeWhoEnjoysGravity
    schrieb am 01.01.12 10:06:53
    Beitrag Nr. 23 (42.536.689)
    Euro-Crash: Großbritannien bereitet Grenzschließungen vor
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/redakti…

    Euro-Crash ist lächerlich - sind das vielleicht Vorbereitungen auf den WW3? Die USA würden das erzkapitalistische und den US-Imperialismus unterstützende GB wohl nicht gerade als erstes zerbomben. (imho)
    Avatar
    HeWhoEnjoysGravity
    schrieb am 02.01.12 10:49:58
    Beitrag Nr. 24 (42.538.262)
    ... “Attacking Syria and/or Iran opens the door to a wider regional or even international war,” Cooke stressed. ... http://www.presstv.ir/detail/218815.html

    Romney calls for military strike on Iran
    US Republican presidential candidate Mitt Romney urges Washington to prepare options for a military strike against Iran over its nuclear activities. ... http://www.presstv.ir/detail/218856.html

    I will bomb Iran nuclear sites: Santorum
    US Republican presidential candidate Rick Santorum has said he would bomb Iran's nuclear facilities upon his election as president if Tehran does not open up its sites for international arms inspectors. ... http://www.presstv.ir/detail/218865.html, http://abna.ir/data.asp?lang=3&Id=287985

    Der Iran hat keine Atomwaffen und wird von der IAEA stärker als die USA mit ihren Tausenden Atomwaffen kontrolliert und Israel, mit Hunderten Atomwaffen, läßt sich gar nicht kontrollieren. Das zeigt, dass selbst hohe US-Politiker entweder unzurechnungsfähig/desinformiert sind oder ganz gezielt einen Krieg vorbereiten. Die USA sind eine große Gefahr für die Welt, wie auch ihre zahlreichen Kriege, Drohnenangriffe und Geheimdiensttätigkeiten beweisen. Die US-Rhetorik gegen den Iran kann man als Kriegsvorbereitungen für den 3. Weltkrieg ansehen, das amerikanische Volk wird langsam auf einen großen Krieg eingestimmt. (imho)

    PS: Thread: Klartext !
    Avatar
    HeWhoEnjoysGravity
    schrieb am 09.01.12 09:16:32
    Beitrag Nr. 25 (42.567.162)
    Konflikt mit Iran: Energieagentur warnt vor Turbulenzen auf dem Ölmarkt
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,807864,00.html

    'US rebreeding dogs of war on Iran'
    The US is trying to “recalibrate a comprehensive plan to topple the Islamic government of Iran” as it is to be understood from Washington's efforts to redefine its war in Iraq and its push to disintegrate the Syrian regime, a political expert tells Press TV. ... http://www.presstv.ir/detail/220047.html

    Sealing Hormuz, US red-line: Panetta
    US Defense Secretary Leon Panetta has warned Washington will respond to any Iranian attempt to close the strategic Strait of Hormuz, which is a key oil transit channel. ... http://www.presstv.ir/detail/220006.html

    Der Iran soll die Straße von Hormus nicht sperren. Eine Sperrung wäre grob untaktisch, das könnte die westliche Kriegspropaganda massiv ausschlachten und Anlaß für einen Angriff der USA auf den Iran sein, bei dem über kurz oder lang auch (amerikanische, israelische) Atombomben fallen würden.

    China und Russland sollten daher rechtzeitig auf den Iran einwirken, dass der nicht auf dumme Gedanken kommt. Ich glaube zwar nicht, dass der Iran so doof ist aber sicher ist sicher und es gibt auch so was wie Irrtümer und Staatsfeinde. (alles imho)
    Avatar
    HeWhoEnjoysGravity
    schrieb am 10.01.12 10:59:07
    Beitrag Nr. 26 (42.572.432)
    U.S. pushing world to the brink of world war
    http://english.pravda.ru/opinion/columnists/09-01-2012/12018…

    US Defense Secretary: US to Act if Iran Develops Nuclear Bomb, Closes Hormuz Strait
    ... He did not rule out launching what he called a pre-emptive strike. ... http://abna.ir/data.asp?lang=3&Id=289589

    'Iran attack on secret US agenda'
    Behind-the-scene efforts by the US indicate that Washington believes that the so-called threat of a nuclear Iran will only be eliminated through a war, a political expert tells Press TV.

    "Clearly, sanctions are currently the only available tool in the hands of Washington but behind-the-scene efforts are being made to prove that sanctions cannot mollify the threat in the long run and that the threat of the so-called nuclear Iran will only be eliminated through a war thus justified thanks to the sinister powers long at work," Middle East expert Ismail Salami wrote in an article in Press TV.

    He further explained that the White House has created an atmosphere that Iran is a global threat even without nuclear arms program. ... http://www.presstv.ir/detail/220115.html

    Das Problemchen ist ganz einfach folgendes: die USA wollen Supermacht sein und die Weltpolitik bestimmen.

    Iran, Venezuela, China, Russland und viele andere emanzipieren sich, bald gibt es einen guten islamischen Block und auch Afrika kann schnell besser werden - die kapitalistischen Imperialisten haben dann dort nix mehr verloren, sie sind draußen.

    Was können die USA tun? Die USA können
    a) aufgeben, sich auf Nordamerika konzentrieren, die USA modernisieren.
    b) den 3. Weltkrieg starten, nuklearer Erstschlag, Armageddon (den die USA dann nicht mal so richtig gewinnen).

    Was tut die USA jetzt? Zieht sie sich zurück oder forciert sie Kriege, z.B. gegen Syrien und den Iran? Die USA haben einfach noch nicht geschnallt, dass das Spiel vorbei ist, dass sie Jahrzehnte mit Kriegen, einem Lügenfinanzsystem und der Vernachlässigung der Entwicklung ihres Landes verplempert haben. Die Frage ist jetzt, ob die Mächtigen ihren alten Plan umschreiben können oder ob sie lieber den Untergang wählen, als ihr Versagen einzugestehen. Versagen? Ja aber das ist doch noch gar nicht raus, Nordamerika (USA + Kanada) ist groß, das ist viel eher eine Chance als der atomare Holocaust.

    Die Lage ist solange ernst, wie die USA nicht das Streben nach der gewaltsamen Weltherrschaft aufgeben.

    Die Lage ist solange ernst, wie die Kriegstreiber das Volk desinformieren.

    Der Iran hat keine Atomwaffen und Syrien hat ein Problem mit Terroristen aber westliche Kriegstreiber hetzen gegen diese Staaten, obwohl doch die USA Tausende Atomwaffen haben, Kriege führen und Zivilisten mit Drohnenangriffen töten. Libyen wurde zerbombt, der 3. Weltkrieg droht aber die Kriegstreiber bauschen jede Kleinigkeit auf, um den Iran und Syrien schlecht zu machen. Weltweit sterben Millionen, die USA haben Millionen getötet ... aber wenn Syrien die vom Ausland unterstützten Terroristen nicht 100% gewaltfrei bekämpft, gibt es einen Aufschrei. Die Medien machen sich dermaßen verdächtig, dass in Deutschland umgehend Staats- und Verfassungsschutz zu ermitteln haben. (alles imho)
    Avatar
    HeWhoEnjoysGravity
    schrieb am 13.01.12 14:43:40
    Beitrag Nr. 27 (42.590.464)
    Obama schickt direkte Warnung an Chamenei
    Die USA verschärfen den Ton gegen Iran: Laut einem Bericht der "New York Times" ließ Präsident Obama jetzt über geheime Kanäle eine unmittelbare Warnung an Ajatollah Ali Chamenei übermitteln - eine Blockade der Straße von Hormus würde eine Reaktion Washingtons provozieren. ... http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,808851,00.html

    Was soll das mit den geheimen Kanälen? Lautete die geheime Botschaft villeicht:
    "sorge für eine Sperrung der Straße von Hormus, damit die USA den Iran angreifen können"?

    Ist klar, dass der Iran den USA keinen Vorwand für seine Zerstörung liefern darf. Iraner, die der USA einen Vorwand für die Zerstörung des Iran liefern wollen, sind Ungläubige (auch mit schwarzem Turban und weißem Bart). Der Iran muss unbedingt potentielle Staatsfeinde überwachen.

    Der Iran sollte seinen Truppen klarmachen, dass unnötige Provokationen und Angriffe zu vermeiden sind. Eine mögliche Gefahr ist, dass Offiziere im Dienste Satans z.B. mit Attacken auf US-Schiffe einen Angriffsgrund für die USA liefern. Dagegen hilft allgemeine Aufklärung, die auf diese Gefahr hinweist, damit Soldaten nicht blind die Befehle von Ungläubigen befolgen, sondern mitdenken und rechtzeitig das Oberkommando informieren.

    Der Iran ist zwar militärisch relativ stark aber er hat keine Chance gegen die Atombomben der USA. (alles imho)
    Avatar
    HeWhoEnjoysGravity
    schrieb am 16.01.12 10:56:54
    Beitrag Nr. 28 (42.598.555)
    Merely Israel Possesses Explosives Used in Assassination of Iranian Scientist
    http://english.farsnews.ir/newstext.php?nn=9010171269

    Dann wäre Israel doch doof, diese für ein Attentat zu nutzen, oder? Somit ist es naheliegend, dass die Terroristen Israel als Sündenbock hinstellen wollten, um den Hass gegen Israel zu schüren, um einen Frieden mit Israel zu sabotieren. Der Iran sollte die Juden nicht als Feind sehen, das sind doch meist auch Gläubige. Irgendwie naheliegend, dass die böse Weltverschwörung Juden und Moslems vernichten will, oder? (imho)

    Russia Warns to Take Tough Action against Military Strike on Iran
    TEHRAN (FNA)- Moscow warned the western powers to avoid a military threat against Iran, cautioning that Russia would regard any military intervention linked to Iran's nuclear program as a threat to its own security. ... http://english.farsnews.ir/newstext.php?nn=9010171139

    ... "Iran is our neighbor, and if Iran is involved in any military action, it's a direct threat to our security," Russia's outgoing ambassador to NATO, Dmitry Rogozin, told reporters in the Belgian capital Brussels on Friday.

    "We are definitely interested in the non-proliferation of weapons of mass destruction. But at the same time, we believe that any country has the right to have what it needs to feel comfortable, including Iran." ... http://www.presstv.ir/detail/220920.html

    Das mit Russland und China schaut schon ganz vielversprechend aus und wenn Katar mit seinem Kriegsaufruf gegen Syrien (http://www.stern.de/politik/ausland/arabische-liga-katar-wil…) scheitert, was ich für wahrscheinlich halte, dann ist vielleicht die WW3-Gefahr (bald, so gut wie) gebannt.

    Spekulation: Was tun, mit den schönen Vorbereitungen für ein Casus belli à la 9/11? Na ja, also wenn das Feuerwerk schon vorbereitet ist ... aber wie wäre es, das Ziel, die Strategie zu ändern? Kein Krieg gegen Syrien/Iran sondern ein Krieg gegen den Terrorismus, gegen das organisierte Verbrechen im eigenen Land. Man hüte sich vor Fehlentwicklungen (Unrechtsregime) aber schlimmer als ein großer Weltkrieg kann es doch eigentlich gar nicht werden. Eine Verbrechensbekämpfung und mehr Sicherheit ist eine gute Idee, dagegen ist nichts zu sagen.

    Na ja, nehmen wir doch z.B. die USA, so wie bei 9/11 - selbst wenn scheinbar Islamisten dahinterstecken, dann muss man doch nicht gleich einen teuren und insgesamt wenig erfolgsversprechenden Krieg anfangen. Das kann doch auch eine Steilvorlage für den Rückzug von US-Truppen sein (sorry, falsche Strategie, uns ist es nicht gelungen, die Welt zu verbessern, wir haben die USA nur zum Ziel gemacht) und für mehr Sicherheit at Home zu sorgen.

    Was ist wohl besser: Weltkrieg oder ein radikaler Neuanfang, Aufbau und Modernisierung der USA? Okay, das könnte man auch anders machen aber wie man weiß, kann ein passendes Ereignis die Dinge stark beschleunigen helfen, auch als Ausrede für nahezu alles, inklusive mehr Schulden für den Aufschwung. Sicher nicht ohne Risiko aber nichts im Vergleich zu einem Weltkrieg.

    Diese neue Strategie bedeutet dann aber auch, dass die negative Einflußnahme auf andere Länder und Kriegstreiberei sofort gestoppt werden muss, damit es nicht doch noch irgendwie unabsichtlich zu riskanten Kriegsszenarien kommt. (alles imho)
    Avatar
    HeWhoEnjoysGravity
    schrieb am 18.01.12 09:57:06
    Beitrag Nr. 29 (42.608.417)
    Any attack on Iran unacceptable: Russia
    http://www.presstv.ir/detail/221541.html

    Chavez, Putin Voice Support for Sovereignty of Iran, Syria
    http://english.farsnews.ir/newstext.php?nn=9010171597

    Most Germans against Iran attack: Poll
    http://www.presstv.ir/detail/221534.html

    Ex-CIA chief warns against Iran strike
    http://www.presstv.ir/detail/221690.html, http://abna.ir/data.asp?lang=3&Id=291334

    Ziemlich vielversprechend. Eine gute Chance ist jetzt, dass man sich auf eine gemäßigte (neutrale) UN-Resolution bezüglich Syrien einigt und stillschweigend die Unterstützung für die Terroristen und gewalttätigen Putschisten in Syrien einstellt. (imho)
    Avatar
    HeWhoEnjoysGravity
    schrieb am 21.01.12 13:40:07
    Beitrag Nr. 30 (42.627.238)
    'Iran seeks peace but confronts threats'
    http://www.presstv.ir/detail/222017.html

    Russia slams push for war against Iran
    Russia's Foreign Minister Sergei Lavrov has criticized certain world powers for pushing for war against Iran, lauding Tehran's cooperation with the International Atomic Energy Agency (IAEA). ... http://www.presstv.ir/detail/221965.html

    War on Iran will unleash chaos: Sarkozy
    http://www.presstv.ir/detail/222152.html

    'Obama recognizes Iran's N-rights'
    US President Barack Obama has conveyed a message to Iran's Foreign Ministry, indicating his recognition of Tehran's rights to peaceful nuclear technology, a senior Iranian lawmaker says. ... http://www.presstv.ir/detail/222255.html

    Eigentlich eine ganz vielversprechende Entwicklung, denn wenn ein Krieg gegen den Iran keine Unterstützung findet, dann ist auch ein Krieg gegen Syrien unwahrscheinlich und somit kann 2012 geradezu das Jahr des Weltfriedens werden. Selbstverständlich darf man jetzt nicht unvorsichtig werden aber ein bisschen Hoffnung ist schon angebracht. (imho)




    Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

    Meistdiskutierte Aktien (24h)

    WertpapierBeiträge
    744
    162
    115
    75
    54
    53
    45
    44
    43
    42