McEwen Mining - Die letzten 30 Beiträge

    eröffnet am 29.01.12 19:26:51 von
    Antarius

    neuester Beitrag 19.12.14 10:04:44 von
    bennog
    Beiträge: 686
    ID: 1.172.023
    Aufrufe heute: 3
    Gesamt: 57.810


    Beitrag schreiben Ansicht: Die letzten 30 Beiträge
    Avatar
    bennog
    schrieb am 19.12.14 10:04:44
    Beitrag Nr. 686 (48.612.722)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 48.587.198 von Joe24 am 16.12.14 17:42:58sicherlich muss man was tun....das gscheitste was er jetzt machen kann wäre die arbeiter anflehen, zum stempeln schicken und die produktion einstellen....abwarten bis silber höher steht.....oder er legt was von seiner privaten schatulle rein....ansonsten ist ne ordentliche KE überfällig ...anleihe eher schwierig da er wohl gegen 10% berappen müßte

    leider auch kein interview vom rob mehr zu sehen.....
    Avatar
    Joe24
    schrieb am 16.12.14 17:42:58
    Beitrag Nr. 685 (48.587.198)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 48.465.557 von boersentrader02 am 01.12.14 18:52:51So sieht ein Chart aus wenn eine AG wohl insolvent geht..der gut Rob hats wohl verpatzt...denke mal nach den letzten Zahlen dürften hier spät nach dem ersten Quartal die Lichter ausgehen oder sie zapfen den Kapitalmarkt an und verwässern die Aktie...
    Avatar
    boersentrader02
    schrieb am 01.12.14 18:52:51
    Beitrag Nr. 684 (48.465.557)
    Wer von euch hat das heute erwartet ?

    Gold und Silber sowie fast alle Minenwerte steigen wieder. McEwen steigt heute um ca. 3 %, das ist nach dieser Abstimmung in der Schweiz doch einfach nicht zu glauben, oder ?

    War das Wahlergebnis getürkt ? Kein Aussensstehender weiß das zu diesem Zeitpunkt.

    Vielleicht werden wir es in 30 Jahren zu hören bekommen, wie die gestrige Wahl in Wirklichkeit ausgegangen ist.

    Ob wir dann aber noch alle in dieser Welt sind ?



    Heute Nacht fiel Silber um ca. 11 %. Auch Gold fiel auf bis ca. 1000 $

    Aber warum fiel Silber so stark im heutigen (1.12.2014) morgentlichen Handel in Asien ?

    Weil das Öl immer billiger wird, d. h. die Inflationsgefahr in der ganzen Welt könnte gebannt sein.

    Hört euch Markus Bußler an, er erklärt euch zumindest wie es eventuell zu diesem starken Verfall der Kurse sowohl in Gold als auch in Silber dazu gekommen sein könnte.


    Bußlers Goldgrube: "Heiße Long-Spekulation"

    01.12.2014 15:38


    http://www.daf.fm/video/busslers-goldgrube-heisse-long-speku…
    Avatar
    boersentrader02
    schrieb am 28.11.14 13:12:47
    Beitrag Nr. 683 (48.442.440)
    Es ist doch gut, dass diejenigen die bereits ihre Gold- und Silber-Dukaten im Sack haben, das völlig egal sein könnte/kann.

    Alle diejenigen die sich für die deutschen politischen Eliten halten, merken das noch nicht einmal und stimmen den amerikanischen Vorgaben einfach zu.

    Was wollt ihr ? Euer Gold, wir haben kein Gold von euch sollet ihr allerdings noch etwas haben, verschifft es sofort nach Amerika. Wir passen für euch darauf auf.

    Und dann ist das Gold auch noch weg. So wird es auch mit der Schweiz gemacht, die sich am Sonntag aufraffen um ihr Gold wenigstens teilweise wieder zurück zuholen.

    Aber auch sie werden ihren kleinen Anteil nicht mehr zurück bekommen. Denn und das sollte doch allen bekannt sein, es ist nichts mehr da. Die elitären Ami-Eliten sind so etwas von korrupt, das sie sogar ihre eignen Leute auf "Däubel komm raus" betrügen und belügen.

    Erst recht machen sie dies mit ihren Satelitenstaaten die an ihrer Leine hängen, wie z.B. mit den deutschen Michel, mit der Honecker Waffe "Angela Merkel" an der Spitze.

    Die Amis machen mit ihr was sie wollen. Und was wollen sie ? :confused::D:mad:

    Nichts einfacher als das:

    Sie wollen einfach nur die Weltherrschaft und alle die dagegen sind werden zerbombt.

    Beispiele gibt es genug.




    Max Otte
    Warum Gold eine Versicherung für jedes Depot bleibt


    Europa wird in die absolute politische Abhängigkeit getrieben. Man kann auch sagen, dass es unterworfen wird. Die neuen Informationstechnologien machen Kontrolle und Herrschaft in einem Ausmaß denkbar, das vor 20 Jahren noch keiner zu erträumen wagte. Und da soll Gold eine schlechte Kapitalanlage sein?


    http://www.boerse-online.de/nachrichten/meinungen/Warum-Gold…
    Avatar
    krystallos
    schrieb am 28.11.14 10:29:47
    Beitrag Nr. 682 (48.440.514)
    Goldangebot wird schon bald zurückgehen


    Liebe Leser,

    Gold ist kein Rohstoff wie alle anderen. Gold hat etwas Geheimnisvolles. Gold fasziniert die Menschen schon seit Jahrtausenden. Das sorgt auch dafür, dass Gold über einen so langen Zeitraum immer einen hohen Wert hatte.

    Doch Gold ist selten. Gold wird zudem immer seltener. Woran liegt das? In den vergangenen Jahrzehnten sind die bekannten Lagerstätten massiv ausgebeutet worden. Es wird jedoch immer schwieriger neue Großvorkommen zu entdecken. Die schlichte Wahrheit dahinter: Es gibt immer weniger.

    Trotz aufwändiger Entwicklungsprogramme sind in den vergangenen Jahren nur wenige wirklich große Vorkommen mit 10 Millionen Unzen Gold und mehr entdeckt worden. Megaprojekte mit mehr als 50 Mio. Unzen gibt es kaum noch.

    Sinkende Goldgehalte werden allein schon die Produktionsmengen drücken

    Zudem sinken bei den bestehenden Minen aktuell die Goldgehalte immer weiter ab: Heute liegt der durchschnittliche Goldgehalt der Minen weltweit nur noch bei 1,2 Gramm/Tonne.

    Nur für Ihr Verständnis: Für die Gewinnung von 1,2 Gramm Gold muss eine Tonne Gestein bewegt werden. Vor zwanzig Jahren lag der Vergleichswert noch bei weit mehr als 3,5 g/t. Dieser Effekt wird sich im Übrigen in den nächsten Jahren noch verschärfen.

    Das liegt am so genannten High-Grading. Dahinter steht die Strategie vieler Unternehmen in der aktuellen Phase mit niedrigen Goldpreisen die hochgradigen Teile der Minen verstärkt auszubeuten.

    Was das für Folgen hat, können Sie sich vorstellen: In wenigen Jahren sind bei vielen Minen die hochgradigen Teile der Vorkommen ausgebeutet. Dann bleiben nur noch schwächere Vorkommen übrig – und die durchschnittlichen Goldgehalte in den Minen dieser Welt werden weiter sinken.

    Engpässe beim Angebot können sich aber auch durch die wachsenden Länder- und Standortrisiken ergeben. Heute noch stabile Länder mit einer funktionierenden Minenbranche können im schlimmsten Fall über Nacht diesen Status verlieren.

    Dafür hat es in den vergangenen Jahren schon einige Beispiele gegeben. Hauptsächlich gilt das in Südamerika, wo einige Regierungen beispielsweise in Ecuador die Arbeiten von ausländischen Minenunternehmen fast komplett gestoppt haben.

    Anders als in der Öl- und Gasbranche hat es bei den Minenwerten aber auch keine wirklich großen technologischen Innovationen in den vergangenen Jahren gegeben. Insofern werden auch heute die Vorkommen noch fast genauso ausgebeutet wie vor zwanzig Jahren.

    An dieser kleinen Aufzählung erkennen Sie schon: Es ist doch sehr wahrscheinlich, dass die Produktionsmengen beim Gold auf Sicht der nächsten drei bis fünf Jahre eher zurückgehen. Eine solche Entwicklung dürfte aber den Preis auf jeden Fall stützen. Daher bleibe ich auch weiterhin optimistisch für die weitere Entwicklung des Goldpreises.

    Erfolgreiche Investments

    wünscht Ihnen

    Heiko Böhmer

    Redaktion „Rohstoff-Giganten“
    Avatar
    boersentrader02
    schrieb am 26.11.14 22:07:56
    Beitrag Nr. 681 (48.425.814)
    Markus Bußler spricht heute auch über McEwen Mining und gibt hier seine Einschätzung bekannt.

    Ist für jeden MUX-Aktionär eigentlich ein muß.


    26.11.2014 - 16:02 Uhr von DER AKTIONÄR
    Bußlers Goldgrube: "Der 800 Pfund schwere Gorilla"

    Der Goldpreis springt binnen weniger Minuten auf über 1.450 Dollar nach oben. War es nur ein Fat Finger-Trade? „Vermutlich“, meint Markus Bußler, Rohstoffexperte beim Anlegermagazin DER AKTIONÄR. Dennoch stellen sich einige Fragen. Wieso geschieht so etwas kurz vor dem Referendum in der Schweiz? Wieso geschieht das zu einer Zeit, als zahlreiche Länder ihre Goldreserven aus den USA zurückholen wollen?



    http://www.deraktionaer.de/aktie/busslers-goldgrube---der-80…
    Avatar
    krystallos
    schrieb am 26.11.14 19:09:09
    Beitrag Nr. 680 (48.423.885)
    Rohstoff-Investor McEwen sagt: Der nächste Aufwärtstrend bei Goldaktien steht bevor


    Liebe Leser,

    in den vergangenen Handelstagen hat sich die Lage bei den Minenwerten deutlich verbessert. Das liegt auch an der leichten Stabilisierung beim Gold und Silber.

    Gold hat zwischenzeitlich die Marke von 1.200 Dollar zurückerobert. Beim Silber hält die Marke von 16 Dollar erst einmal.

    Aber heißt das jetzt, der Absturz ist vorbei und wir haben die Bodenbildung schon gesehen? Das ist aktuell die Millionen-Dollar-Frage. Doch nur wenige Goldexperten trauen sich schon aus der Deckung, um genau diese Frage zu beantworten.

    Rob McEwen steht aber wieder an der Spitze der Goldfans und malt ein positives Zukunftsbild vor allem für Gold. So verweist McEwen darauf, dass eben gerade die vergangenen Tage ganz klar gezeigt haben, was für ein großes Potenzial die Goldminen haben. Seiner Einschätzung nach sind Goldaktien extrem überverkauft und eine kurzfristige technische Reaktion ist zu erwarten.

    Da sich aber noch kein klarer Trend herausgebildet hat, ist es nach Meinung von Rob McEwen auch gut möglich, dass diese technischen Reaktionen nur sehr kurz ausfallen: „Da müssen Sie als Investor schon sehr geschickt sein, um diese Kursbewegungen auszunutzen.“

    McEwen geht wie so oft voran und erwartet baldige Trendwende

    Doch McEwen hat seinen legendären Ruf auch nicht als Trader erworben, sondern als Investor. Hier hat der die Goldcorp-Story zu verantworten – eine der größten Erfolgsstorys in der Geschichte. Allerdings landet auch ein legendärer Investor nicht nur Treffer. Das können Sie aktuell an seinem Unternehmen McEwen Mining sehen.

    Neben der schwachen Marktstimmung wird die Aktie auch durch operative Probleme bei einer Mine nach unten gezogen. Das zeigt auch der Blick auf die Kursentwicklung: Mit einem Kursminus von 23% hält sich hier die Aktie von McEwen Mining in diesem Jahr deutlich besser als viele Konkurrenten und rangiert auf einem ähnlichen Niveau wie der Goldpreis.

    Doch seit Anfang 2013 hat McEwen Mining 60% an Wert verloren – das ist schon deutlich mehr als der Goldpreis. Bei Rob McEwen geht es mir derzeit auch weniger um sein Unternehmen. Ich finde seine Einschätzung zum Gesamtmarkt spannend.

    Hier ruft er den nächsten Aufwärtstrend aus. Auf Sicht der nächsten sechs bis 12 Monate erwartet McEwen deutlich höhere Kurse bei den Goldaktien – allerdings bei deutlichen Schwankungen. Grundsätzlich erwartet McEwen aber eine Rückkehr zum langfristigen Aufwärtstrend.

    Wenn wir den an der 200-Tage-Linie beim Gold ausmachen, hat Gold erst einmal noch Luft bis zur Marke von 1.275 Dollar. Erst wenn der Goldpreis diese Marke knackt, kann man tatsächlich von einer Trendwende sprechen.

    Erfolgreiche Investments

    wünscht Ihnen

    Heiko Böhmer

    Redaktion „Rohstoff-Giganten“
    Avatar
    boersentrader02
    schrieb am 26.11.14 17:42:35
    Beitrag Nr. 679 (48.422.793)
    Sollte die Schweiz damit durchkommen, sollte sich auch Deutschland wieder daran erinnern, das über 1500 t Gold in den USA lagern.

    Die Frage ist aber. Ist es denn noch da ? Von den im Jahr 2012 abgerufenen 50 t Gold wurden nur 5 t geliefert, wo ist nur das andere ?

    Nicht einmal deutsche Bundestagsabgeordnete dürfen es sich einmal ansehen, gibt das nicht für jeden Deutschen zu denken ?



    Goldinitiative - Deutschlands Goldreserven sind bereits weg!


    https://www.youtube.com/watch?v=BW_dDZhW0wo
    Avatar
    boersentrader02
    schrieb am 26.11.14 14:50:56
    Beitrag Nr. 678 (48.420.219)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 48.412.850 von boersentrader02 am 25.11.14 21:02:46Übrigens, in der gestrigen News weisst Rob daraufhin, das er auch bei diesen derzeitgen Gold- und Silberkursen kein Interesse daran hat, sich von einem Teil seiner Aktien bei der NUX zu verabschieden.

    Ausserdem geht er und das gesamte Management davon aus, dass die normalen Förderkosten auf ca. 750 $ und die all-in Kosten auf bis 1000 $ herunter gefahren werden können.

    Wie Rob in dieser Konferenz ausführt will er sein investierte Geld und das sind immerhin ca. 125 Mill $ und das seiner Kleinaktionäre, wie er sagt, vor dem Verfall schützen.

    Ich meine das aller Ehren wert, oder ?



    Und hier geht es dann zur nächsten Meldung:

    Chinesische Goldnachfrage geht Richtung 2.100 Tonnen
    von Bjoern Junker - 26 11 2014


    Die Goldentnahmen von der Shanghai Gold Exchange haben mittlerweile – zum 14. November – 1.761 Tonnen erreicht und die wöchentlichen Entnahmen (entsprechen der Goldnachfrage in China) seit den Ferien in China Anfang Oktober liegen klar über 50 Tonnen pro Woche. Das bedeutet, die chinesische Goldnachfrage scheint auf dem besten Weg, die Marke von 2.000 Tonnen abermals deutlich zu übertreffen, wenn man davon ausgeht, dass es so oder so ähnlich weitergeht.

    Historisch betrachtet sind November und Dezember starke Monate der chinesischen Goldnachfrage im Vorfeld des chinesischen Neujahrs, das dieses Mal auf den 19. Februar 2015 fällt. Was darauf hindeutet, dass die chinesische Goldnachfrage im Januar und auch in der ersten Februarhälfte hoch bleiben sollte.


    http://www.miningscout.de/kolumnen/2014/11/26/chinesische-go…


    Und daran kann man sehen, das uns unsere Mainstream-Medien sowie die sogenannten politischen und die wirtschaftlichen Eliten uns nur Lügen erzählen und das eigene Volk verdummen wollen. Ich denke, das alle die in Edelmetalle investiert sind in den nächsten Jahren besser durchs Leben gehen werden als diejenigen, die ihr Geld in ETF's oder gar auf der Bank liegen haben. Nur die Meinung vom bt02
    Avatar
    boersentrader02
    schrieb am 25.11.14 21:02:46
    Beitrag Nr. 677 (48.412.850)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 48.375.326 von boersentrader02 am 20.11.14 23:49:44Unter diesen, unten angegebenen Link, findet ihr die komplette telefonische Diskussion Conference von McEwen Mining, vom 21.11.2014.

    Für die Einstellunge möchte ich der Investor Relation von McEwen danken und ihr wohl hoffentlich auch, oder ?



    MARKETWIRED


    Moderator: Rob McEwen

    November 21, 2014
    2:00 p.m. ET

    Operator:

    Good afternoon, ladies and gentlemen, and welcome to the McEwen Mining Shareholder Discussion conference call. I would now like to turn the meeting over to Mr. Rob McEwen, chief owner. Please go ahead, Mr. McEwen.


    Rob McEwen:

    Thank you, Operator. Good afternoon, ladies and gentlemen. Or good morning in other parts of the country. I’d like to thank you for joining us, give you — I wanted to give you a little bit of history. When we had our conference call a week or so ago, our quarterly call, there seemed to be an appetite for further discussion and comment about the gold market, about the company, and we thought it would be very opportune to ask — provide a venue for shareholders to ask more questions than came out in the conference call.

    And so we’ve allocated about an hour-and-a-half today to field questions. And we put a bulletin board up where you could put sticky notes, basically, with questions and there was a very large response to that, which I thank you very much for. It covers a fairly large range of topics.

    And we’re going to approach it. We’ve taken those questions and compressed them a bit, and we’ll have a number of members of management speaking to these questions. We’re going to start off with Perry Ing, our CFO, and he’s going to talk about MUX and the gold price and how it might affect the industry, our own particular costs, talking also about our shares and financing. Nathan Stubina will be talking about our production, what we’re doing to deal with this lower price environment. Andrew Elinesky will be talking about


    http://www.sec.gov/Archives/edgar/data/314203/00011046591408…
    Avatar
    boersentrader02
    schrieb am 20.11.14 23:49:44
    Beitrag Nr. 676 (48.375.326)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 48.351.793 von boersentrader02 am 18.11.14 17:34:40Hier sind schon einmal einige Fragen aufgelistet die Rob oder ein anderer aus der Managergilde morgen beantworten werden.


    McEwen Mining Shareholder Discussion Board


    http://www.mcewencapital.com/mcewenmining/2014/conference_ca…


    http://www.mcewencapital.com/mcewenmining/2014/conference_call/
    Avatar
    boersentrader02
    schrieb am 18.11.14 18:59:20
    Beitrag Nr. 675 (48.352.714)
    Eine Information für den Edelmetallsammler, alle die es haben werden sich in den nächsten Wochen, Monaten oder auch erst in ein paar Jahren bestimmt wohler fühlen, als diejenigen, die davon nichts zur Sicherheit zurück gelegt haben.

    Wir werden es sehen, wer weiß wie es kommen wird ?




    Gelddrucken hat noch nie funktioniert

    Liquiditätsschwemme: Seit der Finanzkrise hat das Federal Reserve seine Bilanz von 900 auf fast 4500 Mrd. $ aufgebläht. (Bild: Andrew Harrer/Bloomberg)

    Fred Hickey, Verfasser des Investmentbulletins «The High-Tech Strategist», warnt im Interview mit «Finanz und Wirtschaft» vor den Gefahren der ultralockeren Geldpolitik und rät zu Engagements in Gold.


    http://www.fuw.ch/article/gelddrucken-hat-noch-nie-funktioni…
    Avatar
    boersentrader02
    schrieb am 18.11.14 17:34:40
    Beitrag Nr. 674 (48.351.793)
    Gibt es denn etwas Neues von McEwen Mining über das Rob berichten wird ?

    Die gemeldeten Zahlen waren ja nicht gerade das "Gelbe vom Ei" welches bereits vorab veröffentlicht wurde.

    Nach dem steigen der Kurse von heute mu0 es ja eigentlich etwas ganz besonderes geben, oder ?



    McEwen Mining to discuss gold price on Nov. 21 call

    2014-11-17 16:39 ET - News Release

    Ms. Sheena Scotland reports

    MCEWEN MINING SHAREHOLDER DISCUSSION FRIDAY NOVEMBER 21, 2 P.M. EST

    During last week's quarterly conference call, it became apparent that shareholders wanted to have a broader discussion than just quarterly results. Therefore, McEwen Mining Inc. has scheduled a conference call for Nov. 21 at 2 p.m. EST to discuss the current gold price, market conditions and the mining industry.

    Rob McEwen and members of senior management will be available for 60 to 90 minutes to provide shareholders with the opportunity to participate in a live general discussion. The company has created an on-line bulletin board, where shareholders can post topics that they wish to discuss (submitted topics will be posted to the bulletin board in a timely manner). The company looks forward to this conversation.

    Telephone:

    Participant dial-in number(s): 647-788-4922/877-291-4570

    Conference ID: 37560340

    Replay:

    Dial-in number(s): 416-621-4642/800-585-8367

    Conference ID: 37560340


    http://www.stockwatch.com/News/Item.aspx?bid=Z-C:MUX-2228756
    Avatar
    boersentrader02
    schrieb am 12.11.14 21:12:44
    Beitrag Nr. 673 (48.302.692)
    Dieser Analyst sagt einen Goldpreis von 700 bis 800 US $ für 1 Unze bis Ende diesen Jahres (2014) voraus. Bei Silber sind Kurse sogar Kurse bis 13 bzw 12,50 $ möglich. Sollte man auf die Aussagen dieses Herrn setzen muß man einfach auf Puts setzen.

    Wer von euch hat diesen Mut ? Ich bleibe aber nur am Rand des Feldes stehen und werde diese Bewegungen im Auge behalten. Sollte er allerdings bis Ende diesen Monats unter die 1000 $ fallen, werde ich mir meine heutige Entcheidung doch noch eionmal überlegen, nur m.M. Kein Kauf- oder Verkaufhinweis.

    Allerdings sagt er aber auch im nächsten Frühjahr beginnt die neue Ralley und deie Kurse der Edelmetalle werden nur eine Richtung kennen, und die heißt: Nach oben.
    Kurse werden in den nächsten <Jahren bis zu 2500 $ für Gold und bei Silber bis 100 $ laufen.

    Daher heisst es: Wieviele Jahre müssen wir warten ? Werden wir oder die Kinder oder unsere Enkel bzw. Urenkel dies erleben, keiner weiß es.


    Chart Guru Avi Gilburt: Gold auf 2.500 Dollar – mindestens

    12.11.2014 17:39


    http://www.daf.fm/video/chart-guru-avi-gilburt-gold-auf-2500…
    Avatar
    boersentrader02
    schrieb am 12.11.14 12:50:03
    Beitrag Nr. 672 (48.296.671)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 48.296.623 von boersentrader02 am 12.11.14 12:44:13Hier ist jetzt der Finanzbericht zum 30.9.2014, dem 3. Quart,014, einzusehen.

    Table of Contents
    PART I
    Item 1. FINANCIAL STATEMENTS


    MCEWEN MINING INC.
    CONSOLIDATED STATEMENTS OF OPERATIONS AN
    D COMPREHENSIVE INCOME (LOSS) (UNAUDITED)
    (in thousands of U.S.
    dollars, except per share)



    http://media3.marketwire.com/docs/977987MDA.pdf
    Avatar
    boersentrader02
    schrieb am 12.11.14 12:44:13
    Beitrag Nr. 671 (48.296.623)
    In diesem Jahr wird mit einem "all-in sustaining cash cost** (US$/oz)" von 1448 $ gerechnet und im nächsten Jahr (2015) wenn auf der Mine El Gallo, in Mexico, mit einem höherem Goldgehslt gerechnet wird, sollen diese Gesamt-Produktionskosten sich auf 1050 $ reduzieren.

    Das ist natürlich ein Wert, der heuete seine gleichen sucht, aber

    1) dieser erst einmal erreicht werden muß und

    2) bei einem zu erwartenen höheren Goldpreis pro Unze

    wieder zu Gewinnen, auch bei McEwen Mining führen wird.




    McEwen Mining Q3 2014 Operating & Financial Results

    TORONTO, ONTARIO--(Marketwired - Nov. 10, 2014) - McEwen Mining Inc. (NYSE:MUX) (TSX:MUX) reports its operating and financial results for Q3 2014 as well as guidance for Q4 2014 and preliminary guidance for full-year 2015. Amid the tough gold market and the poor performance of El Gallo 1 in Q3 we had several bright spots.

    The good news is: We have reached the high-grade zone at El Gallo and expect to be delivering significantly better results in Q4 and continuing through 2015 and 2016. Our cash and liquid assets are $19 million at September 30, 2014, and we have received a VAT refund from the Mexican government for $5 million, with $11 million still owing. In addition, Los Azules is freed of the back-in right, thus making this large copper asset more attractive and marketable to potential joint venture partners and investors.

    Rob McEwen, chief owner comments on the Gold market: "Ouch, this really hurts! What an incredibly ugly market and share price. Thankfully it feels like we are close to the bottom with lots of upside ahead. During my career, I have experienced four vicious price corrections in the precious metal markets, and every one has been followed by an explosive upward surge in the share prices of precious metal companies. I believe the current market represents an outstanding time to buy our shares and those of other gold producers and explorers."

    The table below provides Q3 2014 production and cost per ounce results along with projections of such for 2014 and 2015.

    Q3 2014 Results & Future Guidance


    Hier folgt jetzt eine sauber aufgestellte Tabelle,für den Berichtszeitraum 2014/2015, (Text von bt02 hinzugefügt=


    http://www.marketwired.com/press-release/mcewen-mining-q3-20…
    Avatar
    krystallos
    schrieb am 11.11.14 16:15:05
    Beitrag Nr. 670 (48.287.506)
    Das Ergebnis ist nicht berauschend, dafür sehe ich momentan und in den kommenden Wochen für mich beste Einkaufgelegenheiten in dieses Unternehmen!
    :D:D:D
    Avatar
    boersentrader02
    schrieb am 10.11.14 23:12:13
    Beitrag Nr. 669 (48.279.844)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 48.276.733 von Antarius am 10.11.14 18:12:50Das Ergebnis ist natürlich grottenschlecht.

    Jetzt kann ich verstehen warum es heute wieder 12 % abwärts geht.

    Wenn die Ergebnisse in den kommenden Quartalen nicht besser werden können wir unser Pulver tatsächlich abschreiben.



    McEwen Mining: Finanzielle und operative Ergebnisse des dritten Quartals
    10.11.2014 | 14:43 Uhr | Rohstoff-Welt.de

    McEwen Mining Inc. veröffentlichte heute die operativen und finanziellen Ergebnisse des dritten Quartals dieses Jahres sowie eine aktualisierte Produktionsvorgabe für dieses und eine erste Einschätzung der Produktion für das kommende Jahr.

    Mit 135.000 Unzen Goldäquivalent soll das untere Ende der bisherigen Produktionsplanung für 2014 erreicht werden. Nach 30.642 Unzen im dritten Quartal rechnet das Unternehmen mit einer Steigerung seines Ausstoßes auf 41.200 Unzen im vierten Quartal. Im nächsten Jahr soll die Produktion auf 145.000 Unzen steigen, was vor allem auf El Gallo 1 zurückzuführen ist, wo man mit einer Verdopplung der durchschnittlichen Goldgehalte rechnet.
    Avatar
    Antarius
    schrieb am 10.11.14 18:12:50
    Beitrag Nr. 668 (48.276.733)
    Falsch vermutet, nur weil ich hier länger nichts geschrieben habe habe, heißt das nicht. . . .
    Ich bin noch dabei :cool:
    Avatar
    boersentrader02
    schrieb am 10.11.14 17:29:47
    Beitrag Nr. 667 (48.276.229)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 48.275.152 von Antarius am 10.11.14 16:11:28Ich vermute du bist wohl nicht mehr in MUX investiert, oder ?+

    Nach diesem fast totalen Kursverfall ist es so meine ich, schon verständlich wenn man sich von dieser Aktie verabschiedet hat.

    Mir ist es ein Trost, das Rob sehr wahrscheinlich genauso leidet wie ich, allerdings auf einem viel höheren Niveau.

    Ich gehe davon aus, das der Kurs jetzt wieder einige Zeit brauchen wird um dahin zu kommen wo er her kam.
    Avatar
    Antarius
    schrieb am 10.11.14 16:11:28
    Beitrag Nr. 666 (48.275.152)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 48.235.114 von boersentrader02 am 05.11.14 21:17:058:08 am McEwen Mining reports Q3 loss of ($0.04) down from Q3 2013 profit of $0.01; revenue fell 25% to $8.85 mln (MUX) : Co said, "Amid the tough gold market and the poor performance of El Gallo 1 in Q3 we had several bright spots. The good news is: We have reached the high-grade zone at El Gallo and expect to be delivering significantly better results in Q4 and continuing through 2015 and 2016. Our cash and liquid assets are $19 million at September 30, 2014, and we have received a VAT refund from the Mexican government for $5 million, with $11 million still owing. In addition, Los Azules is freed of the back-in right, thus making this large copper asset more attractive and marketable to potential joint venture partners and investors."

    (http://finance.yahoo.com/news/inplay-briefing-com-055139997.…
    Avatar
    boersentrader02
    schrieb am 05.11.14 21:17:05
    Beitrag Nr. 665 (48.235.114)
    Das ist ja wohl ein Ding, die ganzr Zeit wo das Gold und Silber nach unten rauscht meldet Rob sich nicht. Aber jetzt wird er am Montag die Zahlen für das 3. Quart. 2014 kommentieren.

    Bin echt gespannt was er zu diesem Kursverfall zu sagen hat. Wird er dazu etwas sagen ?




    McEwen Mining to hold Q3 2014 results call Nov. 10

    2014-11-05 10:36 ET - News Release

    Mr. Rob McEwen reports

    ANNOUNCEMENT: MCEWEN MINING Q3 2014 CONFERENCE CALL MONDAY NOVEMBER 10, 11 AM EST

    McEwen Mining Inc.'s chief owner, Rob McEwen, along with members of senior management, will be hosting a conference call Monday, Nov. 10, 2014, at 11 a.m. ET to provide a third quarter 2014 company update. A webcast will be available on-line.

    Telephone:

    Participant dial-in number(s): 647-788-4922/877-291-4570

    Conference ID: 15923912

    Replay:

    Dial-in number(s): 416-621-4642/800-585-8367


    http://www.stockwatch.com/News/Item.aspx?bid=Z-C:MUX-2224162
    Avatar
    boersentrader02
    schrieb am 05.11.14 20:18:07
    Beitrag Nr. 664 (48.234.565)
    Ich habe mein Fernglas heraus geholt und nachgeschaut, es ist tatsächlich kein Boden zu sehen. :laugh:

    Aber da wo es dunkel ist wird schon der Boden sein und sobald es dort aufschlägt geht die Gold- und die Silberunze auch wieder nach oben.:confused:

    Ich schätze wenn es Weihnachten wird dann hat die Politik die Zeit, dass sie das Ende des Fiatgeldes einläuten wird, oder eben auch nicht ?

    Dies wäre schon ein schöner Zeitpunkt, alle sind fröhlich gestimmt und werden den Schreck erst am Montag, den 29.12.2014 merken denn alle Medien halten bis dahin still.

    Denn zu diesem Zeitpunkt ist die Börse immerhin 5 Tage zu und keiner kann sich dagegen wehren, oder doch, aber dann nur ein paar Auserwählte.

    Wie z. B. die korrupten Fürsten aus der westlichen Politik, die EU und auch die USA mit eingeschlossen. wer weiss ob es so kommt? :mad:

    Ich leider nicht. Aber trotzdem behalte ich meine Edelmetalle. :mad:

    Bis zu diesen Tagen bringe ich alle meine Edekmetalle in Sicherheit nämlich auf meine eigene Bank, die steht bei einem Freund von mir im Garten
    . :D



    05.11.2014 - 16:35 Uhr von DER AKTIONÄR
    Bußlers Goldgrube: Gold, Silber und die nackte Panik

    Der Goldpreis befindet sich im freien Fall. Nachdem in Asien eine riesige Verkaufsorder für fallende Kurse gesorgt hat, hat sich der Goldpreis bislang nicht wieder erholt. „Es sind erste Zeichen von Panik zu erkennen“, sagt Markus Bußler, Rohstoffexperte beim Anlegermagazin DER AKTIONÄR.

    Und ein Boden ist nicht in Sicht.


    http://www.deraktionaer.de/aktie/busslers-goldgrube--gold--s…
    Avatar
    boersentrader02
    schrieb am 04.11.14 17:45:40
    Beitrag Nr. 663 (48.219.544)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 48.207.784 von Osito2011 am 03.11.14 18:13:05So könnte es sein, aber es ist momentan noch nicht zu beweisen.

    Aber trotzdem wird es im Zyklus auch wioeder nach oben gehen, sie müssen ja ihre Edelmetalle wieder los werden. Und wer kauft dann die Gold- und Silberunzen? Klar, der "dumme" Klein-Edelmetall-Sammler.

    Aber noch ist es nicht ausgestanden wer am Ende das Rennen macht, noch nicht ?
    Avatar
    Osito2011
    schrieb am 03.11.14 18:13:05
    Beitrag Nr. 662 (48.207.784)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 48.191.266 von boersentrader02 am 31.10.14 20:20:23der Goldpresi wird definitiv nicht durch Angebot und Nacghfrage bestimmt. vermutlich machen ihn die Verbrecher von GS und Konsorten. Ihr Einfluss ist immens....schon seit Jahrzehnten werkeln die wirklich Maechtigewn im hintergrund.....
    und diew amis wollen mit allen mitteln ihren dollar retten...
    Avatar
    boersentrader02
    schrieb am 31.10.14 20:20:23
    Beitrag Nr. 661 (48.191.266)
    Die Sonne wird auch Morgen wieder aufgehen, genau so wie das Gold wieder in die Spur kommen wird.

    Die Chinesen haben sich nicht umsonst FOCUS unter den Nagel gerissen zbd werden jetzt auch dafür sorgen, dass die Kleinaktionäre ais dem Wert geschmissen werden.
    Aber trotzdem sammeln die Chinesen das Gold aus allen Ländern der Welt. M.M.

    Kommt China in den Währungspool müssen sie ihren bisherigen Bestand dem IWF bekannt geben und die gesamte Welt wird dann überrascht sein von der in China gelagerten Goldbestände.



    Goldexperte Koos Jansen: "Wenn China sein Gold einsetzt, wird der Preis wieder steigen"


    http://www.deraktionaer.de/aktie/gold-und-silber--nackte-pan…
    Avatar
    auro
    schrieb am 28.10.14 19:18:21
    Beitrag Nr. 660 (48.155.221)
    schon gelesen...?

    McEwen Mining Inc. erwirbt Stammaktien von Visible Gold Mines Inc.
    28.10.2014 | 15:10 Uhr | Rohstoff-Welt.de
    McEwen Mining Inc. teilte heute mit, dass das Unternehmen im Zuge einer Privatplatzierung von Visible Gold Mines Inc. 8,3 Mio. Visible-Stammaktieneinheiten zu einem Preis von 0,06 $ je Einheit gezeichnet hat.

    Jede Einheit beinhaltet dabei eine Stammaktie und einen Kaufwarrant, wobei letzterer zum Kauf einer weiteren Stammaktie zu einem Preis von 0,10 $ berechtigt und bis zum 27. April 2016 ausgeübt werden kann.

    Die Aktien und Warrants stellen 10,4% der ausgegebenen und ausstehenden Aktien von Visible dar (18,9% auf teilverwässerter Basis).


    http://www.rohstoff-welt.de/news/artikel.php?sid=51885#McEwe…
    Avatar
    Osito2011
    schrieb am 28.10.14 14:03:48
    Beitrag Nr. 659 (48.151.664)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 47.888.882 von boersentrader02 am 26.09.14 22:22:50Na, du schlaumeier....immer noch derselben Meinung? mfG
    Avatar
    boersentrader02
    schrieb am 23.10.14 23:32:35
    Beitrag Nr. 658 (48.119.606)
    Trotz der Einhaltung ihrer Voraussagen an den jetzt erzielten Förderergebnissen wird sie momentan doch sehr abgestraft wie man es im Kurs erkennen kann.

    Aber auch hier werden sich die Ergebnisse noch weiter verbessern wenn das dritte Goldfeld nächstes Jahr in Produktion gehen wird.

    Auch für uns wird es wieder bessere Zeiten geben.




    McEwen produces 30,642 oz AuEq in Q3

    2014-10-23 07:35 ET - News Release

    Ms. Sheena Scotland reports

    MCEWEN MINING Q3 2014 PRODUCTION RESULTS

    McEwen Mining Inc. has released production results as of Sept. 30, 2014. For the quarter, 30,642 gold equivalent ounces and for the nine months 93,987 gold equivalent ounces were produced. Production guidance for the year remains unchanged at 135,000 to 140,000 gold equivalent ounces. Production is expected to increase in fourth quarter, due to higher grades and processing capacity at El Gallo 1 and higher grades at San Jose. Production costs will be reported in November, 2014, with third quarter financials.

    McEwen Mining has two sources of gold and silver production, the El Gallo 1 mine located in Sinaloa, Mexico, and the San Jose mine located in Santa Cruz, Argentina. The San Jose mine is 49 per cent owned by McEwen Mining and 51 per cent owned and operated by Hochschild Mining.

    CORPORATE OPERATING RESULTS
    Year to date
    Q3 2014 Q2 2014 Q3 2013 2014
    San Jose -- 49 per cent
    Gold produced (oz) 11,278 10,750 12,549 32,795
    Silver produced (oz) 751,995 737,001 827,726 2,209,826
    Gold equivalent produced (oz) 23,811 23,033 26,344 69,625
    El Gallo 1
    Gold produced (oz) 6,748 8,113 7,934 24,155
    Silver produced (oz) 4,980 3,275 4,868 12,450
    Gold equivalent produced (oz) 6,831 8,167 8,015 24,362
    Total production
    Gold produced (oz) 18,026 18,863 20,483 56,950
    Silver produced (oz) 756,975 740,276 832,594 2,222,276
    Gold equivalent produced (oz) 30,642 31,200 34,359 93,987

    El Gallo 1 mine, Mexico (100 per cent)

    In third quarter 2014, the El Gallo 1 mine produced 6,831 gold equivalent ounces. This is 16 per cent lower than second quarter 2014. This decrease was due to lower ore production, the result of severe rainfall that resulted in lower haulage rates and crusher throughput.

    In order to meet the company's 2014 production forecast of 37,500 gold equivalent ounces, the company's mining contractor has acquired additional trucks, a second ramp has been constructed to access more mining faces, extra water pumps have been installed and a portable crusher is in place to ensure additional crushing capacity. As well, mining of deeper, higher-grade ore has commenced.

    These initiatives are already paying off. Month to date, the company has crushed and loaded approximately 4,300 ounces to the leach pad that are expected to be reflected in its fourth quarter production. This is a solid start to producing the 13,200 gold equivalent ounces required in fourth quarter in order to meet the company's full-year guidance.

    EL GALLO 1 MINE OPERATING RESULTS

    Q3 2014 Q2 2014 Q3 2013 Year to date 2014

    Ore production (tonnes) 212,534 368,223 289,382 940,159
    Average grade gold (g/t) 1.12 1.10 1.31 1.13
    Gold produced (oz) 6,748 8,113 7,934 24,155
    Silver produced (oz) 4,980 3,275 4,868 12,450
    Gold equivalent produced (oz) 6,831 8,167 8,015 24,362

    San Jose mine, Argentina (49 per cent)

    McEwen Mining's attributable production from the San Jose mine during third quarter 2014 was 23,811 gold equivalent ounces. This is 3 per cent higher than second quarter 2014. Production in third quarter was in line with the mine plan, but shows a decrease year over year due to exceptionally high gold and silver grades produced in third quarter 2013. Production increased quarter over quarter due to slightly higher gold grades and recoveries. McEwen Mining's share of production from San Jose in 2014 is forecasted to be 97,500 gold equivalent ounces with approximately 27,900 gold equivalent ounces being produced in fourth quarter.

    SAN JOSE MINE OPERATING RESULTS
    Year to date
    San Jose -- 100 per cent Q3 2014 Q2 2014 Q3 2013 2014

    Ore production (tonnes) 141,666 142,074 131,592 418,329
    Average grade gold (g/t) 5.66 5.45 6.59 5.62
    Average head silver (g/t) 388 378 446 386
    Average gold recovery (%) 89.2 87.6 91.9 88.5
    Average silver recovery (%) 86.9 87.1 89.5 87.0
    Gold produced (oz) 23,016 21,938 25,610 66,928
    Silver produced (oz) 1,534,683 1,504,084 1,689,237 4,509,848
    Gold equivalent produced (oz) 48,594 47,006 53,764 142,092
    McEwen Mining -- 49-per-cent
    share
    Gold produced (oz) 11,278 10,750 12,549 32,795
    Silver produced (oz) 751,995 737,001 827,726 2,209,826
    Gold equivalent produced (oz) 23,811 23,033 26,344 69,625
    Avatar
    boersentrader02
    schrieb am 22.10.14 14:46:47
    Beitrag Nr. 657 (48.103.717)
    Ich stelle das hier für die interessierten User ein.

    Es geht hier bei Heiko eigentlich um alle Geldmärkte und nicht nur um die Edelmetalle. Einen Anteil von physischem Gold oder entsprechende Minenwerte sollte man nach seiner Meinung von ca. bis zu 15 % im Depit haben. Natürlich spricht er hier nur von den Großen der Minenwerte und nicht von McEwen oder ähnliche.

    Er äussert sich hier allerdings auch zu einigen DAX-Aktien.


    Crash oder Erholung? Heiko Thieme ganz ausführlich!
    17.10.2014, 15:14 Uhr


    http://www.handelsblatt.com/suche/




    Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

    Investoren, die diesen Wert beobachten, informieren sich auch über:

    WertpapierPerf. %
    -0,69
    +5,37
    -5,78
    -5,26
    -17,39
    -6,14
    -20,00
    0,00
    +0,03
    +0,41