Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

    Würde mir gerne RWE knapp über 30 kaufen - wer hilft mir beim Sympathie-Faktor und Zukunftsfähigkei

    eröffnet am 22.02.12 18:04:02 von
    Der Tscheche

    neuester Beitrag 23.04.12 22:00:43 von
    Choleriker
    Beiträge: 10
    ID: 1.172.613
    Aufrufe heute: 0
    Gesamt: 3.940


    Beitrag schreiben Ansicht: Normal
    Avatar
    Der Tscheche
    schrieb am 22.02.12 18:04:02
    Beitrag Nr. 1 (42.790.464)
    Huhu,

    irgendwelche RWE-Mitarbeiter da draußen, die davon berichten können, dass das Unternehmen total toll, die Mitarbeiter total motiviert und/oder sonstwas Großartiges mit RWE zu verbinden ist.

    Kalkbrenner-Musik und schöne Bilder aus der Werbung allein überzeugen mich nicht genug, auch wenn ich das voRWEggehen in der Werbung schon ganz nett finde. Irgendwie habe ich RWE schon seit vielen vielen Jahren auf der (leider keine tieferen Einblicke nach sich ziehenden, sehr schlampigen) Watchliste und liebäugele immer wieder mal mit einem Einstieg.

    Im Moment habe ich Angst, dass a) eine Korrektur zumindest bis 26 wieder heruntergeht, b) der Kurs dividendengetrieben ist und ab April wieder zurück kommt, c) die Firma nicht wirklich sympathisch ist, mir wäre ein Unternehmen lieber, dass wirklich von Atom und Kohle weg will und nicht nur so tut, als würde es vorRWEggehen, vielleicht ist RWE sogar gar nicht zukunftsfähig? Die niedrige Eigenkapitalquote finde ich vor dem Hintergrund, dass sich Schulden in den nächsten Jahren womöglich in Luft auflösen, gar nicht mal so schlecht, aber was ist, wenn die Firma vorher pleite geht - das wäre unschön.

    Zusammengefasst: gibt es da draussen jemanden, der auf mich einen seriösen Eindruck macht und er glaubt, dass RWE a) ein professioneller Laden ist, der trotz seiner Größe gesteuert wird und das auch noch in die richtige Richtung?

    Positivpunkte für mich:

    - Insider-Käufe der letzten Jahre
    - Nach-Fukushima-Firmen-Bewertung mit KUV um die 0,33 vermutlich vorübergehend zu niedrig für einen Versorger

    Freue mich über jeden zusätzlichen Punkt. Die Vorzüge finde ich übrigens uninteressant, weil der Abstand zu den Stämmen viel zu niedrig ist (habe mir letztes jahr BMW-Vorzüge gekauft, die den Stämmen deutlich stärker hinterherlaufen und wäre schon froh, wenn es dort mal zu einer Abstandsverringerung käme, bei RWE kann es doch eigentlich fast nur zu einer Abstandsvergrößerung kommen...)

    Grüße und sorry, wollte eigentlich nicht so viel labern und sorry, dass ich einen neuen Thread aufgemacht habe statt den/die bestehenden zu nutzen. Aber so hoffe ich halt auf mehr / brauchbareres Feedback...
    Avatar
    borazon
    schrieb am 24.02.12 00:47:48
    Beitrag Nr. 2 (42.800.037)
    Mich interessieren z.Z. eher die österr. EVN, die portugiesische ELP und (sehr spekulativ) die ukrainischen E-Versorger.
    RWE- und E.ON-Aktionäre werden nach den Wahlen 2013 vermutlich stark enteignet werden, IMHO.
    Avatar
    borazon
    schrieb am 24.02.12 15:46:22
    Beitrag Nr. 3 (42.802.889)
    gemeint natürlich EdP, Energias de Portugal
    Avatar
    shareshunter
    schrieb am 27.02.12 19:31:12
    Beitrag Nr. 4 (42.814.371)
    Was willst du mit Sympathie-Faktor bei Aktien und das auch noch grade beim größten CO2 Emittenten Deutschlands? :D
    Und so viel Angst um ne Korrektur musst du dir nicht machen, auf dem Level is die Gewinnchance in Relation zum Risiko tragbar!
    Avatar
    Der Tscheche
    schrieb am 03.03.12 18:10:05
    Beitrag Nr. 5 (42.845.831)
    Also mir ist es schon wichtig, irgendwo zumindest so halbwegs zu einem Unternehmen stehen zu können und das fällt mir bei EON und RWE irgendwie schwer. Hab' mir jedenfalls lieber BayWa gekauft und Lufthansa. Jetzt hätte ich noch Geld für EINE Position, aber das will ich in Reserve behalten z.B. für eventuelle Nachkäufe...
    Schönes WE
    Tscheche
    Avatar
    speciallando
    schrieb am 20.04.12 23:22:55
    Beitrag Nr. 6 (43.068.754)
    Nach diesem Kriterium musst Du Dir als Aktionär vermutlich ein anderes Unternehmen suchen.
    Avatar
    Der Tscheche
    schrieb am 22.04.12 12:31:15
    Beitrag Nr. 7 (43.071.614)
    @speciallando: jou, habe ich auch schon & auf TUI gesetzt.
    Avatar
    Choleriker
    schrieb am 22.04.12 21:05:03
    Beitrag Nr. 8 (43.072.736)
    Zitat von Der Tscheche@speciallando: jou, habe ich auch schon & auf TUI gesetzt.

    In drei Jahren wird die Zahl der Urlaubstage um 25% Prozent gestrichen sein, per EU-Verordnung. Überleg Dir das mit TUI genau. Wie wäre es mit Beate Uhse?
    Avatar
    Der Tscheche
    schrieb am 23.04.12 13:14:29
    Beitrag Nr. 9 (43.074.957)
    In Beate Uhse bin ich schon investiert, danke.

    Wegen der Urlaubstage: wenn die ZEIT heruntergesetzt werden SOLLTE, dann bedeutet das ja noch lange nicht, dass die MENSCHEN auch ihr BUDGET für den Urlaub heruntersetzen, wa...
    Avatar
    Choleriker
    schrieb am 23.04.12 22:00:43
    Beitrag Nr. 10 (43.077.937)
    Zitat von Der Tschechewenn die ZEIT heruntergesetzt werden SOLLTE, dann bedeutet das ja noch lange nicht, dass die MENSCHEN auch ihr BUDGET für den Urlaub heruntersetzen, wa...

    Vielleicht hast Du recht.