DAX+0,20 % EUR/USD0,00 % Gold-0,14 % Öl (Brent)0,00 %

Commerzbank: Das Verkaufssignal ist da! - Die letzten 30 Beiträge



Beitrag schreiben  Filter

Begriffe und/oder Benutzer

 

Zitat von amadeus500ziel erreicht..ich lach mich schepp..1.50 keiner wollte es glauben von den blindgängern...aber die sind ja jetzt verschwunden...und das lustigste ist..sollte die coba paar prozent steigen ..dann heißt es trendwende...lach..


Steigst Du etwa jetzt ein???:confused:
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.080.957 von amadeus500 am 24.04.12 15:29:15Dann greifen wieder einige in das Fallende Messer und schimpfen hinterher wenn sie sich "geschnitten" haben.:rolleyes:
ziel erreicht..ich lach mich schepp..1.50 keiner wollte es glauben von den blindgängern...aber die sind ja jetzt verschwunden...und das lustigste ist..sollte die coba paar prozent steigen ..dann heißt es trendwende...lach..
Jetzt steigt sie wieder, hat die Unterstützung gehalten?
Wer zu 1,20 oder darunter rein ist, der kann jetzt immer noch satte Gewinne realisieren.;)
Nicht zu vergessen, der Staatsanteil von 25 % muss auch irgendwann verkauft werden, die Allianz hat schon gewusst warum sie verkauft hat.:cool:
Jetzt kann es keiner mehr leugnen, die Korrektur hat begonnen, nur wie weit wird sie die Aktie nach unten treiben, ist die Frage??:confused:
Die geplante KE gibt den Rest dazu.
Die kurzen Zwischenerholungen werden sofort zum Realisiern von Gewinnen genutzt. Eben der Griff in das berühmte "Fallende Messer":O

Das Verkaufssignal war ja mit Ansage.
Erst der Kurs hochgepusht, dann eine KE und nun eine weitere gepant, das muss alles erstmal eingepreist werden, neue Tiefs sehe ich als wahrscheinlich.
Das Schlimme, keiner in Europa hat einen Plan.:(

http://www.n-tv.de/politik/dossier/Turbulenzen-im-Tulpenland…

Kann jedoch auch oberhalb von 1,50 drehen, alles Glaskugel, keiner weiß Genaues nicht. Würde mich jedoch etwas wundern.:look:
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.046.557 von Skyfinanzierer am 16.04.12 22:30:11Hi,

bei 1,50 werden wohl so einige SL`s ausgelöst, dann gewinnt der Absturz erst richtig an Fahrt.
Nur mal so`n Gedanke von mir.:rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.045.543 von Kursfreund am 16.04.12 18:59:27Banken sind wie Unkraut die gehen immer wieder an.
Zitat von SkyfinanziererBald wird sich die Politik wieder zu Wort melden, also bei 1,50 starte ich wieder.


Bei 1,50 ???:rolleyes:

Denkst Du das sie dann wieder rauf geht?:rolleyes::look:
Bald wird sich die Politik wieder zu Wort melden, also bei 1,50 starte ich wieder.
@Manfred123 .. mein Kursziel 1,10€ ..

bischen wenig oder meinst du nicht? Schau mal als du Manfred123 geschrieben hast ist dir wohl nix eingefallen .. sowas wie Manfredolix oder Manfredo .. oder ManFro .. beim letzten Namen kämen jedoch Ideen auf das du frostig bist und es nicht zugibst sehr negativ zu denken .. na schau ma mal wo du liegst zur Realität ..
Kursfreund, ich stimme Dir zu; bei der schwachen Eigenkapitaldeckung bringt jeder Wackler die Coba weiter nach unten.
Spanien ist hochriskant, 23% Arbeitslosigkeit hält kein Land durch,
die Sparmassnahmen werden das BIP und die Steuereinnahmen weiter fallen lassen. Die Immobilienkrise ist noch nicht aufgearbeitet, Spanien braucht einen Schuldenschnitt, am Sozialsystem kann Spanien nicht sparen, wenn das Land stabil bleiben soll.
Die COBA wird dabei sein, weil die kein Fettnäpchen auslässt, mein Kursziel 1,10€; vielleicht werde ich dann eine kleine Position riskieren.
Heut morgen bei 1,66 in frankfurt rein und bei 1,70 in Xetra wieder schnell raus:laugh:
Ich hab jedenfalls bei 1,69 die Reisleine gezogen, ist mir zu heis mit den kommenden Ita Auktionen.
Geht die Aktie morgen Richtung 1,40 wird das Gap bedeutungslos und die Aktie fällt weiter. Eben,:rolleyes: Verkaufssignal war das Thema.
10.04.2012
Gewaltige Lawine
USA droht Schuldenstand wie Griechenland

Von Markus Gärtner

http://www.manager-magazin.de/politik/weltwirtschaft/0,2828,…
Das ist nicht gerade ermutigend.


STAATSANLEIHEN AUS SPANIEN . . . . . . 10.04.2012 17:42 Uhr

Baader Bank Marktanalyse Anleihen: Spanien schockt die
Märkte

http://www.fmm-magazin.de/baader-bank-marktanalyse-anleihen-…
Angesichts des Chartes ist nächstes für mich erkennbare Ziel 1,40 und dann die 1,20
Spätestens dort sollte die Korrektur ihr Ende finden, darunter gibt es kaum noch charttechnische Anhaltspunkte.



Nur meine persönliche Meinung!
Angesichts der gruseligen Historie..KE ..KE ..Eurohypo, weiter sich verschärfende Eurokrise, Schiffsfond, 25 %ige Staatsbeteiligung, Eurohypo usw..usw, ist es kein Wunder das alle versuchen die Aktien irgendwie loszuwerden. Ein Aktionär ist ziemlich leidensfähig, irgendwann ist aber auch Schluß mit lustig. Das Vertrauen wurde vollkommen verspielt, immer noch ist die COBA eine Black Box mit nicht kalkulierbaren Risiken. Ausfall von Spanien und Italien, ich darf gar nicht daran denken.:(
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.018.809 von gate4share am 10.04.12 13:22:03Verkaufssignale sollte man nicht ignorieren, jetzt kann es kurzfristig zu einem Kursrutsch kommen. Kommt darauf an wo die SL`s stehen.
Tja ich habe nicht rechtzeitig verkauft.......

Zeitpunkt der Warnung war es hier noch richtig ,aber jetzt noch ?

Eigentlich habe ich die Erfahrung gemacht, wenn ich schon mal den Ausstieg verpasst hatte, und shcon 15 oder 25 % Kurrückgang mitgemacht hatte, dass es immer noch sinnvoll war aus zusteigen!
Denn da ist der Kurs sehr häufig noch viel weiter abgestürzt......

Aber man, ich mag hier nicht dran glauben.. und meinen ganzen Optionsschein, die ich erst kurs vor dem und in dem Absturz kaufte alles falsch ? Und dieser grosse Verlust?


Hätte mich mal schon am Donnerstag mit dem Gedanken vertraut gemacht, dann wäre ich heute soweit das zu aktzeptieren... jetzt brauche ich erst mal ein paar Börsentage, und evtl mit noch weiteren verlusten ehe ich das akzeptieren will.

Und es nützt nichts, auch wenn die Cobank 100 Euro wert wäre, wenn der markt sie runter auf 1,5 kauft bzw. eher verkauft, dann fällt sie dahin.

Früher oder später kommt vielleicht mal eine Korrektur, die meist auch wieder übertreiben ist, aber wohl nciht in den näcchsten 2 Monaten, dem zeitlauf meiner Optionsscheine.
Eine Hoffnung zum Stop des sich weiter beschleunigenden Kursverfalls ist das Gap unter 1,65..rauscht es da durch weiß ich auch nicht wo sie zum stehen kommen kann.:rolleyes:

http://www.investorsinside.de/commerzbank-in-schwerer-see-wi…



Gehen wir die nächsten Tage auf Jahrestief oder sogar unter 1 Euro???:look::(:look:
Das Verkaufssignal ist da, wie tief die Aktie jetzt fällt weiß keiner.:look:
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.001.820 von gate4share am 04.04.12 16:10:58Wurden Deine Zweifel heute ausgeräumt?


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben