DAX+1,78 % EUR/USD+0,16 % Gold+0,28 % Öl (Brent)-1,74 %

Tages-Trading-Chancen am Freitag den 13.04.2012 (Seite 74)



Zitat von YellowDragonZum Thema "Straddle" habe ich folgendes im Thread "SPREAD TRADING" geschrieben:
Über Sinn und Unsinn von KO-Straddle/Strangle


Sehr schön geschrieben und ich stimme den Ausführungen voll zu.
Ich wollte selbst schon was dazu schreiben - das kann ich mir
jetzt sparen.

Eine Ergänzung zu
Zitat von YellowDragonSeit dem es keine Steuerfreiheit fürs Halten von Wertpapieren gibt ist ein Strangle "längerfristig /kurzfristig" auch keine Ausrede mehr.

habe ich allerdings.

Es soll noch Leute mit steuerfreien Altbeständen geben (ja ich auch)
und dabei kann bei der Einschätzung "langfristig up/kurzfristig down"
eine kurzfristige Gegenposition Sinn machen.
Zitat von vvogel
Zitat von YellowDragonZum Thema "Straddle" habe ich folgendes im Thread "SPREAD TRADING" geschrieben:
Über Sinn und Unsinn von KO-Straddle/Strangle


Sehr schön geschrieben und ich stimme den Ausführungen voll zu.
Ich wollte selbst schon was dazu schreiben - das kann ich mir
jetzt sparen.


Ihr versteht aber hoffentlich, dass shareman keine Vola handelt, sondern
2 Kursmarken und beide mit Nettogewinn realisiert.
Der Vorteil von shareman´s Strategie wurde gestern doch besonders deutlich,
als viele versuchten mehrfach hintereinander in den Markt reinzukommen und
immer wieder scheiterten. Diese Fehltrades erspart einem shareman`s Strategie.
Was ebenfals falsch ist, Zitat "Die meisten CFD-Broker bieten deshalb (hier sogar zum Wohle der Kunden) auch keine Strangle-Möglichkeit." ZitatEnde.

Bei Finanzen.net steht zur Auswahl von CFD Brokern folgendes.
Zitat "Ist es möglich, gleichzeitig eine Long und eine Shortposition auf denselben Basiswert offen zu haben? Falls diese Frage mit „Ja“ beantwortet werden kann, ist dies nur positiv."ZitatEnde.
http://www.finanzen.net/nachricht/cfd/CFDs-Die-Wahl-des-richtigen-CFD-Anbieters-1789711
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.039.288 von Maarde am 14.04.12 15:17:06yo maarde..bleibt auf jeden fall spannend.
wir haben ne ähnliche situation wie im gold.
da gibts auch nen fertigen klunker innerhalb eines größeren.
ich sehe das ganze ziemlich positiv.
durch das drehen der märkte gibt es jetzt wieder die
möglichkeit, sich an fibos und trendkanälen zu orientieren.
ich erwarte zumindest, sehr schnelle und auch große
bewegungen...also die gestern beschriebene strategie
mit straddle zu arbeiten, halte ich gerade in der jetzigen
phase für nicht sooo schlecht.
die indikatoren MACD, RSI slow stochastik,...
ergeben für mich noch kein eindeutiges bild...
werde deshalb sehr vorsichtig mal and der 6545 die erste
long posi platzieren..mit engem SL.
sollte die 6545 nachhaltig unterschritten werden, werde ich trendfolgend
nen short in depot legen.
wohin die reise geht, entscheidet wahrscheinlich die nachrichtenlage
am montag morgen....sollte spanien ein großes thema sein..gehts rapide
abwärts.
schaun mer mal was den politikern am wochenende so einfällt
gruß
Prof
Mit welchen Auswikungen müssen wir rechnen!!!!!!

China: Notenbank lockert Yuan-Bindung weiter. Ab dem kommenden Montag erhöht sich die erlaubte Schwankungsbreite gegenüber dem Dollar auf 1% (bisher: 0,5%).

.

13:02 - Echtzeitnachricht Jandaya
Montag gibt es eine gegenbewegung,bis ca.6666 im dax.
Danach ist alles offen.
Bei 6666 werde ich meinen call verkaufen und danach putten.
Denke diese zwei optionen werden erfolgreich.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben