Neu auf wallstreet:online?
Jetzt registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

Tages-Trading-Chancen am Montag den 16.04.2012 (Seite 2)

eröffnet am 15.04.12 22:21:41 von
Bernecker1977 [VIP]

neuester Beitrag 17.04.12 17:16:20 von
BOSSMEN
Beiträge: 463
ID: 1.173.703
Aufrufe heute: 0
Gesamt: 55.033


Beitrag schreiben Ansicht: Normal
Avatar
chitypo
schrieb am 16.04.12 08:10:07
Beitrag Nr. 11 (43.042.130)


Los schnell, deckt euch alle mit shorts ein.
Avatar
peterjena
schrieb am 16.04.12 08:15:42
Beitrag Nr. 12 (43.042.146)
moin, ich bin long gerade long in den dax- gibt noch genug schnäppchenjäger die auf den einstieg lauern.

ibex und mib sind schon ausgebombt.

amiland könnte natürlich noch korrigieren(insofern etwas gegenläufige signale), dann rutscht es hier wohl auch noch ein stück tiefer. aber für erste längerfristige longs bis mai ist die zeit gekommen.
Avatar
max-modesty
schrieb am 16.04.12 08:16:14
Beitrag Nr. 13 (43.042.148)
Guten Morgen :)
der Binnenschifferkapitän ist wieder auf Deck und hat gerade
den Autopilot ausgeschaltet. Dank geht an den Kaleu Tubbes
der den Frachter sicher 180 Rhein-km abwärts begleitet hat.
Katja musste den Ouzo an der 740 alleine zu sich nehmen - was
für ein Schicksalschlag :D.
Die Märkte schwach und Eurostoxx50 ganz schwach bei dem Tempo ist auch
ein Durchbrechen der letzten Lows möglich...da stinkt es gewaltig nach
Crash, trotz Tendergedöns.
Aktuelle Wasserstände seit Anfang des Jahres:
Dax 5898 11,28%
Stoxx 2316 -1,08%:eek:
Mdax 8.897 17,95%
Dow 12.217 5,74%
Nasdaq 2.277 18,97%

Die 3. Kapitänsfrage (siehe Chart) ist auch in der letzten Wochen nicht beantwortet worden;
beside dass die verbliebenen DaxShortPakete im Lagerraum so fett werden würden; dies habe ich nicht geahnt - aber Plan ist Plan:
Avatar
BurkhardtLoewenherz
schrieb am 16.04.12 08:20:34
Beitrag Nr. 14 (43.042.161)
Moin Traders,

seit heute Morgen gibt es nach dem Osterurlaub wieder eine Tagestrendprognose von advisory-research.

Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche.

Gruss,

Burkhardt Loewenherz

---------------------

"Mit freundlicher Genehmigung des Herausgebers"

Quelle:

http://www.advisory-research.de

http://www.advisory-research.de/dax-tagestrendprognose-x5-system


X5-System 66,66% Trefferquote im April 2012 | 91 Punkte
Intraday-Signale 2012: DAX Gewinn +1141 Punkte (per 05.04.)



Tagestrendprognose: Unterhalb von 6535 Punkten Bearish: Schwellenwertmarke bei 6535 Punkten!
Montag, den 16. April 2012 www.advisory-research.de

Rückblick: Einen wunderschönen guten Morgen. Nach dem kurzen Osterurlaub (letzte Ausgabe zum 10. April 2012) erscheint die X5-Tagestrendprognose wieder wie gewohnt.

Der erste Handelstag nach Ostern brachte Ihnen nochmals eine gute Gelegenheit Gewinne zu erzielen. Denn die folgende Aussage entsprach den Vorgaben wieder in treffsicherer Weise - Auszug vom 10. April 2012:

"...Idealerweise steigt der DAX am Dienstag ab Börseneröffnung um 9 Uhr in der ersten Börsenstunde an um eine Short Position zu erwerben...Die Minimumbewegung der ersten Handelsstunde muß 35 Punkte betragen um überhaupt tätig zu werden. Sollten wir mit einer Short Position zum Zuge kommen realiseren wir die Position mit einem Gewinn von 30 Punkten, wenn sich nicht eine "Staatsschulden-Baisse" abzeichnet (der letztgenannte Teilsatz liegt in Ihrem Ermessen). Als Stop Marke dient die Schwellenwertmarke plus 7 Punkte."

Ich möchte in diesem Zusammenhang auf mein kritisches Spanien-Mail (bzw. den Reports in unserer "University - Critical Analysis - Weekly") hinweisen. Der DAX erinnert an die Bewegungen der vergangenen Staatsschuldenkrise - zumindest ansatzweise.

Tagestrendprognose: Nach dem Durchbruch einer meiner wichtigsten Trend-Marke (die eine mittelfristige Sequenz wiedergibt) bei 6880/6900 Punkten, kam es zu einem deutlichen Rutsch bis unterhalb der 6600er Marke. Bereits in den vergangenen 4-6 Wochen wurde auf das statistisch hohe Risiko Level hingewiesen. Bis vor wenigen Tagen war der mittelfristige Trend-Trigger zwar noch in Ordnung - aber die Aufmerksamkeit galt einer substanziellen Trendwende. Diese wurde mit dem Verfall des Dow Jones unte die Marke von rund 13.000 Punkten bestätigt - nach gleicher Analyseart = statistisch/mathematisch.

Meine Frage beschäftigt sich mit der Qualität der Abwärtsbewegung. Dimensionen wie wir sie im Herbst 2011 gesehen haben, sind nach meiner Einschätzung möglich. Die fundamentalen Indizien (Risiken der Staatsschuldenkrise, mässige konjunkturelle Qualität usw) werden mit einer Vielzahl meiner Modelle (Erklärungsansätze) derzeit bestätigt. Beispielsweise des genannten mittelfristigen Sequenzansatzes (Verfall unter die mittelfristige plus Marktstrukturanalyse). Ich nenne diese einzelne Sequenz gerne als Zahnrädchen, welches auch einen Einfluss auf meinen Risikograd besitzt).

Das Zahnrädchen X5-System (Beschreibung des kurzfristigen Trends) kann sich zeitweise konträr zum mittelfristigen Trend bewegen. Dies sollte sich nicht irritieren. Denn innerhalb eines Abwärtstrends kann es immer zu Gegenbewegungen kommen. Mich würden dann jedoch Dinge beschäftigen, warum beispielsweise ein "Bullishes" X5-Signal unter dem gleichzeigen Einfluss eines negtiven mittelfristigen Trends nicht zum Tragen kommen würde --> Staatsschuldenkrise mit zunehmend höherem Einfluss?

Für die nächsten Tage sehen wir deshalb gespannt auf eine potentielle Trendwende des X5-Systems und dessen Auswirkung. Beunruhigend wäre wohl ein Fehlsignal, was uns dann entsprechend für die Folgebewegung sehr vorsichtig (Bearish) machen sollte. Unabhängig von der Diskussion bleibt es bei der Schritt für Schritt Prozedur.

Set Up: Oberhalb von 6535 Punkten gilt der DAX nach X5-System Bullish, darunter Bearish. Damit wird die Eröffnungsphase wieder ein wichtiger Aspekt darstellen. Innerhalb der Bullishen Prognose wäre ein Verfall (in der ersten Handelsstunde) wünschenswert, wobei die Schwellenwertmarke von 6535 nicht überschritten werden sollte. Unterhalb von 6535 Punkten (Bearishe Prognose) würde ein Anstieg bis zur Schwelle sehr hilfreich sein. In beiden Fällen erachte ich eine Mindestbewegung von mehr als 35 Punkten als ein Muß.

Aufgrund der etwas anspruchsvollen Ausgangslage werden heute für alle angemeldeten User weitere Hinweise per Mail erscheinen.
Avatar
HerrKoerper
schrieb am 16.04.12 08:21:22
Beitrag Nr. 15 (43.042.167)
Zitat von peterjenamoin, ich bin long gerade long in den dax- gibt noch genug schnäppchenjäger die auf den einstieg lauern.

ibex und mib sind schon ausgebombt.

amiland könnte natürlich noch korrigieren(insofern etwas gegenläufige signale), dann rutscht es hier wohl auch noch ein stück tiefer. aber für erste längerfristige longs bis mai ist die zeit gekommen.


Du machst mir Angst...:D:laugh:;)

Man liest aktuell überall das man ja Aktien jetzt als Sachwerte sehen sollte und und und...Spricht wieder für die Zitterhände die jetzt rechtfertigen müssen warum sie bei 7100 gekauft haben und nun einfach alles aussitzen...Ich denke auch nicht das wir JHs gesehen haben, aber man muss Realist sein, die Zeiten werden schwerer...
Avatar
the-adidas
schrieb am 16.04.12 08:23:56
Beitrag Nr. 16 (43.042.175)
Moin zusammen,
alle bereit für eine weitere Woche "Nervenkrieg" ??? :-)

Hatte am Freitag schon kurz geschrieben, dass man mit Longs noch ein wenig warten könnte. Rechne noch mit deutlichen rücksetzern auf min. 6260.

Guten Start in die Woche!!!
euer ///
Avatar
ahni
schrieb am 16.04.12 08:25:55
Beitrag Nr. 17 (43.042.183)
WICHTIG für die EWler unter uns: Zu meinem Beitrag im Freitagsthread
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1173643-781-790/t…
Beitrag Nr.782

Erstmal: Gap Down war richtig... egal...

ABER! ACHTUNG! Mit der Zählung von don_david ist uns folgendes aufgefallen:
Alle die seit dem Top eine 123(I,II,III...) abwärts zählen und jetzt noch auf die V, später sogar auf eine 5 warten, können böse dem Zug hinterherschauen, wenn diese Fünfen plötzlich ausfallen. Warum?

Eine Zählung der vermeintlichen Welle 1 als DoubleZigZag hätte gravierende Folgen: Welle 1 wäre KEIN IMPULS! Was bedeutet das?
--> Damit wäre unsere jetzt laufende vermeintliche III der 3 eine Welle C!!! (was nichts an der internen korrekten Zählung dieser 3 oder C ändern würde!). Die C könnte aber jederzeit Enden und jede vermeintliche Vier kann sich als Start einer 1 Up entpuppen!

siehe Bild im Freitagsthread Beitrag Nr.776 - Danke Don für diesen Augenöffner!
1,2,Ivon3 bilden das A als abc
IIvon3 bildet das B
IIIvon3 bildet das C
IVvon3 wird eine 1 UP!!!
Vvon3, 4, 5... FÄLLT AUS!!!

Mein Problem ist nur: wie zähle ich die Bewegung, wenn die bisher angenommene 1 eine Korrektur ist? Ein normales ABC fällt aus, bleiben nur LDT oder Flat. LDT fällt aus - kein Keil und ein Flat (siehe oben) würde ganz schön fallend daherkommen. Ein fallendes, aufweitendes Triangel, mittlerweile mit einem Thrust? Bin hier etwas ratlos...

Mir persönlich wäre die bisher favorisierte Down-Variante mit 1,2,3,4,5 bis min. 6450 in der 3 lieber, lief bisher optimal. ABER man sollte wachsam bleiben und nicht dieser "komischen IV" nachstarren, die in Wirklchkeit eine 1 up ist und die heute, morgen oder diese Woche aus dem Nichts auftauchen könnte!

Nur im Hinterkopf behalten!!!
Avatar
HerrKoerper
schrieb am 16.04.12 08:26:38
Beitrag Nr. 18 (43.042.186)
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.042.161 von BurkhardtLoewenherz am 16.04.12 08:20:34Moin, heute sehe ich es zu 100% so wie der Herr auch. Meine Marken im Dax wurden unten geholt statt oben, das spricht nicht für Stärke. Heute wäre meine Marke bei 6544 statt 6535. Aber das ist nur minimal in der Abweichung. Spannender Tag/Woche denke ich, mit Tendenz zum Depottod von einer Vielzahl der Marktteilnehmern...
Avatar
peterjena
schrieb am 16.04.12 08:27:27
Beitrag Nr. 19 (43.042.189)
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.042.167 von HerrKoerper am 16.04.12 08:21:22nur keine angst ;)

wo wir dieses jahr noch hinlaufen, da habe ich keine ahnung keine meinung mehr , das sind seltsame zeiten momentan.

von dax 8000 bis dax 5000 ist wohl vieles drin. insofern fahre ich mittlerweile nur noch auf kurze sicht (für meine verhältnisse, jedenfalls ;) - also tage bis wochen

Avatar
HerrKoerper
schrieb am 16.04.12 08:31:34
Beitrag Nr. 20 (43.042.199)
Zitat von peterjenanur keine angst ;)

wo wir dieses jahr noch hinlaufen, da habe ich keine ahnung keine meinung mehr , das sind seltsame zeiten momentan.

von dax 8000 bis dax 5000 ist wohl vieles drin. insofern fahre ich mittlerweile nur noch auf kurze sicht (für meine verhältnisse, jedenfalls ;) - also tage bis wochen


das ist so.




Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Investoren, die diesen Wert beobachten, informieren sich auch über:

WertpapierPerf. in %
+0,98
+0,01
+0,21
+0,36
+0,13
+0,45
0,00
+0,42
+0,22
0,00