Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

    Rot-Grün will Diesel-Steuer um 22 Cent anheben (Seite 3)

    eröffnet am 17.04.12 08:58:36 von
    Blue Max

    neuester Beitrag 19.04.12 14:22:39 von
    Doppelvize
    Beiträge: 32
    ID: 1.173.724
    Aufrufe heute: 0
    Gesamt: 1.136

    Der Tag im Überblick


    Beitrag schreiben Ansicht: Normal
    Avatar
    Kurumba
    schrieb am 17.04.12 18:04:20
    Beitrag Nr. 21 (43.050.718)
    rechtes gesindel
    Avatar
    Doppelvize
    schrieb am 18.04.12 09:45:26
    Beitrag Nr. 22 (43.053.399)
    Zitat von Kurumbabauern pampern ist mir lieber als atomlobby pampern


    Keine Subvention für NIEMANDEN!
    Avatar
    Kurumba
    schrieb am 18.04.12 15:38:20
    Beitrag Nr. 23 (43.055.374)
    ist doch quatsch -, dass damit auch hohe steuereinnahmen gekoppelt sein können, zeigt sich doch an der subvention der deutschen autoindustrie
    Avatar
    atock
    schrieb am 18.04.12 16:33:07
    Beitrag Nr. 24 (43.055.681)
    Zitat von Blue Maxhttp://www.welt.de/politik/deutschland/article106190126/EU-P…

    17.04.2012

    "...Grüne und Sozialdemokraten für die neue Regelung..."

    "...Die deutschen Liberalen wie auch die Vertreter von CDU und CSU wollen gegen die neue Steuerregel stimmen.

    Vom Votum der Abgeordneten geht ein Signal an den EU-Rat aus, der letzten Endes den Vorschlag von EU-Steuerkommissar Algirdas Semeta annehmen muss. Allerdings müssen Brüssels Steuerpläne einstimmig beschlossen werden. Die Bundesregierung hat bereits ihr klares Nein signalisiert.

    ---
    Bei den anstehenden Landtagswahlen sollten die Wähler sich bei Rot-Grün entsprechend "bedanken"...

    :eek:

    das was jetzt alsgrosse schweinerei angesehen wird.
    sprich mal eben die steuer für diesel um xcent hinaufzusetzen,wird bald die regel sein.
    denn ob grüne/rote..
    und..
    sehr geehrte mainstreampropaganda.
    auch gelb/schwarz all dafür oder dagegen sind.es spielt keine rolle mehr.
    denn unsere staatssouveränität werden von der bundestagskloake bei der abstimmung zum esm von all diesen verbrechern unterschrieben.

    und sehr geehrte journalisten des springerverlags.
    ihr seit nicht so dumm um euch der tragweite eures volksverrats nicht bewusst zu sein.

    die merkel partei will natürlich wieder nicht.
    ihre unglaublichen wortbrüche,werden von der springermafia.
    den totalen feinden der demokratie völligst unterschlagen...
    traurig wie leicht es istdenmichel zu betrügen...
    Avatar
    ConnorMcLoud
    schrieb am 18.04.12 23:40:09
    Beitrag Nr. 25 (43.057.812)
    Bin mal gespannt wie die konservative Mehrheit des EU-Parlamentes entscheiden wird.
    Avatar
    Doppelvize
    schrieb am 19.04.12 09:14:27
    Beitrag Nr. 26 (43.058.514)
    Zitat von ConnorMcLoudBin mal gespannt wie die konservative Mehrheit des EU-Parlamentes entscheiden wird.


    Exakt, die Erhöhung ist auf dem Mist von den Schwarzen gewachsen, und wird jetzt den Roten in die Schuhe geschoben!
    Avatar
    farniente
    schrieb am 19.04.12 10:05:00
    Beitrag Nr. 27 (43.058.912)
    Solar ist die uneffektivste Art und Weise umweltfreundlichen Strom zu erzeugen, wobei ich das "umweltfreundlich" auch noch mit einem Fragezeichen versehen möchte.

    Diese Regierung macht wenig richtig. Aber die Kürzungen im Bereich der Photovoltaik waren mehr als überfällig. Der Strompreis ist mittlerweile völlig überfrachtet mit den umgelegten Kosten aus diesen Subventionen. Dabei ist es überhaupt nicht einzusehen warum die Masse der Stromkunden einer Minderheit, die das Glück hat ein geeignetes Dach zu haben, die Taschen füllen soll. Wenn First Solar nur Arbeitsplätze geschaffen hat weil es Subventionen geregnet hat, dann sollen sie verschwinden.

    Es ist nur ein weiterer Beweis daß Arbeitsplätze die sich auf Subventionen gründen teuer sind, nicht nachhaltig und absolut nichts taugen.
    Avatar
    Doppelvize
    schrieb am 19.04.12 10:12:08
    Beitrag Nr. 28 (43.058.956)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 43.058.912 von farniente am 19.04.12 10:05:00Wenn First Solar nur Arbeitsplätze geschaffen hat weil es Subventionen geregnet hat, dann sollen sie verschwinden.

    Wieviele Firmen sind nach der Wende in die neuen Länder gegangen um dort Subventionen zu kassieren?

    Tausende schätze ich!
    Avatar
    Doppelvize
    schrieb am 19.04.12 10:29:08
    Beitrag Nr. 29 (43.059.064)
    Avatar
    farniente
    schrieb am 19.04.12 11:03:02
    Beitrag Nr. 30 (43.059.303)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 43.058.956 von Doppelvize am 19.04.12 10:12:08Das mag sein. Aber die meisten Firmen gibt es noch.

    Das ist doch kein Geschäftsmodell wenn ich Fabriken eröffne weil das Land den Bau subventioniert, ich habe etwas gehört von 25 Mios und meine Entscheidung desweiteren davon abhängig ist daß sich äußerst fragile Rahmenbedingungen nicht ändern werden.

    Als First Solar die zwei Standorte hochgezogen hat waren die ersten Subventionskürzungen bereits gelaufen und weitere angekündigt. Wenn man mit seinen Produktionsstätten wie mit einem Bauchladen durch die Welt zuckelt, nach dem Motto "wes Subvention ich krieg dessen Land pflaster ich zu", dann haben wir die totale Perversion der Globalisierung erreicht.

    Remember Nokia: die haben ihre Handyproduktionsstätte in NRW zugemacht, trotz Gewinnen, sogar noch Subventionen zurückgezahlt, nur weil Rumänien und die EU den Subventionsregen geflutet haben.
    Jetzt haben sie das rumänische Werk geschlossen ohne je ein Handy ausgeliefert zu haben.

    Pfeif doch auf solche Graddler. Das sind prekäre Arbeitsplätze bei denen es nicht um Produktion sondern um Subventionsjonglierereien geht.




    Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

    Meistdiskutierte Aktien (24h)

    WertpapierBeiträge
    957
    112
    103
    79
    76
    70
    62
    56
    50
    46