Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

    Tages-Trading-Chancen am Freitag den 20.04.2012

    eröffnet am 19.04.12 20:53:13 von
    Bernecker1977 [VIP]

    neuester Beitrag 23.04.12 08:39:55 von
    Maarde
    Beiträge: 640
    ID: 1.173.797
    Aufrufe heute: 0
    Gesamt: 55.787


    Beitrag schreiben Ansicht: Normal
    Avatar
    Bernecker1977 [VIP]
    schrieb am 19.04.12 20:53:13
    Beitrag Nr. 1 (43.062.927)


    Seit 2005 eröffne ich unter dem Pseudonym Bernecker1977 diese börsentägliche Diskussion rund um Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe und Blue Chips. Der Hintergrund hierfür ist die Bereitstellung von Links, Informationen und Antworten auf die meistgestellten Fragen. In dieser Sammlung sollte jeder Leser zuerst selbständig recherchieren (bspw. nach Terminen und Bilder-Hosting) bevor weitergehende Fragen an die Diskussionsteilnehmer gestellt werden.

    Einen respektvollen und freundlichen Umgang setze ich voraus und erinnere dabei an dieser Stelle an die von allen Mitgliedern akzeptierten Allgemeinen Nutzungsbedingungen von wallstreet : online. Um einen hohen Qualitätsstandart zu gewährleisten, dürfen nur vollregistrierte Mitglieder an der Diskussion teilnehmen. Eine Vollregistrierung erhält ein neues Mitglied automatisiert nach der obligatorischen „Probezeit“ oder auf Anfrage bei wallstreet : online unter den Kontaktdaten im Impressum.

    Alle hier vorgestellten Trades und Markteinschätzungen stellen nur die Meinung der einzelnen Mitglieder dar und sind somit keine Handlungsempfehlung für andere Leser! Kursrelevante Aussagen müssen mit Quellen belegt werden. Besonders wertvolle Beiträge sollten mit Hilfe des Daumen-Symbols oder einem kurzen DANKE bewertet und damit honoriert werden :yawn:

    Als gleichnamiger Autor „Bernecker1977“ verfasse ich zudem redaktionelle Kommentare und Markteinschätzungen. Diese sind gesammelt in meinem Autorenprofil aufgeführt und nehmen Bezug auf aktuelle Marktereignisse.


    Vernetz Dich jetzt auch abseits dieser Diskussion über die XING-Gruppe oder Facebook für noch intensiveren Kontakt zu Kollegen und Freunden.


    Die einschlaegigsten Antworten auf die wichtigsten Fragen im Trading-Alltag sind in dieser Linkliste zusammengestellt. Bitte hilf mit, diese immer aktuell zu halten.


    0. Einsteigerkurse

    Börse&Aktien: http://www.funnystocks.de/einsteigerkurs.htm
    Futures&Optionen: www.eurexchange.com/resources/web_based_training/futures_opt…
    Buch über Derivate kostenlos bestellen: www.hsbc-tip.de/!GeneratePage?Lang=D&sessionId=dp1a2D1bEIEG2…

    1. Was sind Optionsscheine und Optionen ?

    Optionsscheine: www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Optionssch…
    Optionen: www.deifin.de/optionen.htm

    2. Was sind Turbos/Hebelzertifikate ?

    www.hebelprodukte.de/basis_turbo.php
    www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Hebelzerti…

    3. Was sind CFD's ?

    www.wallstreet-online.de/produkte/brokerage/cfd/wissen
    www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20CFDs

    4. Was sind Futures ?

    www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Futures
    Einsteigerkurs: www.deifin.de/futures.htm + www.eurexchange.com/resources/web_based_training/futures_opt…

    5. Was ist Forex ?

    www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Forex
    www.forexanbieter.de/grundlagen-des-forexhandels/forex-sprea…

    6. Welche Turbos/ OS gibt es aktuell (KO-Map)?

    Dax: zertifikat.wallstreet-online.de/Pages/Derivative/KnockOutMap…
    Ausgeknockt oder Misstrade ?: www.scoach.de/DE/Showpage.aspx?pageID=22#

    7. Realtime DAX kostenlos

    www.livecharts.co.uk/MarketCharts/dax.php
    http://tools.boerse-go.de/index-tool/
    oder die gute alte Parkettkamera www.finanzwissen.de/dax-verlauf-live.html

    8. Realtime Streaming Future Charts

    www.futurespros.com/charts/real-time-futures-charts

    9. Differenz DAX zu DAX-Future

    http://www.n-tv.de/mediathek/teletext
    Unter " 201 " zeitverzögert, DAX+DAX-Future laufen aber parallel, so dass man es ausrechnen kann ;)
    +
    www.adv-charttechnik.de/MOM.TXT?SUBMIT=++++++Aktuelle+Moment…
    Unter 2)

    10. Realtime Kurse USA

    www.cnbc.com/id/17689937 + www.finviz.com +
    Nasdaq: www.nasdaq.com/aspx/nasdaqlastsale.aspx?symbol=BAC&symbol=C&…
    Futures: www.barchart.com/commodityfutures/Indices

    11. Realtime Forex/Währungen/Rohstoffe

    www.forexdirectory.net/euro.html (mit Taxen)
    www.netdania.com/ChartApplet.asp
    http://tools.boerse-go.de/commodities/

    12. Pivot Points

    Indizes: www.derivatecheck.de/tools/pivots.m?sub=2&pagetype=2&IID=11&… + www.bullchart.de/ + www.mypivots.com/dn/
    Forex: www.livecharts.co.uk/pivot_points/pivot_points.php
    Selber berechnen: www.mypivots.com/Education/tools/pivot-calculator/default.as…

    13. Börsenrelevante Termine

    www.wallstreet-online.de/nachrichten/termine
    Bedeutung: www.markt-daten.de/Kalender/Indikatoren/
    Ökonomie: www.derivatecheck.de/termine/default.asp
    Forex: www.dailyfx.com/calendar/
    Handelskalender Eurex: http://www.eurexchange.com/trading/calendar/2011_de.html
    USA: http://biz.yahoo.com/research/earncal/today.html

    14. Tools Renditeberechnung/Suche Optionsscheine

    http://zertifikate.wallstreet-online.de
    www.zinsen-berechnen.de/tradingrechner.php
    www.warrants.ch

    15. Chartanalysen

    Gibt es natürlich vor allem im Premium-Bereich :D
    www.wallstreet-online.de/nachrichten/chartanalysen

    Diverse andere Autoren:
    www.derivatecheck.de/analysen/default_Stat.asp?sub=1&pagetyp…
    http://derivate.bnpparibas.com/de/index.aspx unter DAX@Daily
    www.hsbc-tip.de/pdfs/newsletter.pdf
    Dr.Schulz:www.buero-dr-schulz.de/index.htm

    16. Charttechnik (Einführung und Erklärung)

    www.bullchart.de/ta/index.php
    www.chartundrat.de/lexikon.php
    www.charttec.de/html/candlesticks-identifikation.php
    http://aktien-portal.at/candlesticks.html?sm=einleitung

    17. Chartsoftware

    www.ninjatrader.com
    http://pw.ttweb.net/index.php?id=home&L=0
    www.tradesignal.com
    www.sierrachart.de

    18. Börsenlexikon/Begriffe

    http://boersenlexikon.faz.net/
    http://finanzen.sueddeutsche.de/lexikon.php

    ...weitere Links bietet u.a. google :D


    Nun bleibt nur noch für die notwendige Volatilität folgendes Lied zum Mitsingen anzuführen:

    www.zosia.piasta.pl/pong/Karaoke.swf


    Doch Singen alleine genügt nicht. Aus diesem Grund folgen nun die legendären Trading-Regeln aus den 20 Golden Rules for Traders von mir aufpoliert.



    Unabdingbar ist zudem der grobe Chart-Überblick von wichtigen Indizes:

    DAX 3 Monate



    Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


    Dow Jones 3 Monate



    Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


    EUR/USD 3 Monate



    Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


    Gold 3 Monate



    Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


    Wer selbst Charts einstellen möchte kann dies über wallstreet : online sehr einfach praktizieren. Folge dieser Anleitung


    Termine für den aktuellen Handelstag

    ...folgen gleich ;)

    Vor der nun startenden Diskussion und dem Trading bedanke ich mich recht herzlich für Deinen Besuch und wünsche unerträgliche Gewinne mit geringem Risiko sowie natürlich angenehme Unterhaltung an diesem Handelstag.

    Bernecker1977
    (Andreas Mueller)
    Avatar
    easyfischer
    schrieb am 19.04.12 21:27:41
    Beitrag Nr. 2 (43.063.064)
    TAGESVORSCHAU/20. April 2012

    Druckansicht (besser lesbar) und Quelle:

    http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2012-04/23300283…

    ===
    *** 00:01 DE/Monatsbericht April
    *** 07:15 CH/Nestle SA, Umsatz 1Q, Vevey
    *** 07:30 FR/Schneider Electric SA, Umsatz 1Q, Rueil-Malmaison
    *** 08:00 DE/Destatis, Erzeugerpreise März
    PROGNOSE: +0,4% gg Vm/+3,1% gg Vj
    zuvor: +0,4% gg Vm/+3,2% gg Vj
    08:00 DE/zooplus AG, Umsatz 1Q, München
    09:00 DE/Luftfahrt-Presse-Club (LPC) Mitte, Vortrag von
    Lufthansa-Vorstand Busch zum Thema:
    "Luftverkehrsstandort Deutschland - Wohin geht die
    Reise?" (Veranstaltung vom Vortag), Frankfurt
    *** 10:00 DE/ifo Institut für Wirtschaftsforschung,
    Geschäftsklimaindex April
    PROGNOSE: 109,5
    zuvor: 109,8
    Lagebeurteilung
    PROGNOSE: 117,0
    zuvor: 117,4
    Geschäftserwartungen
    PROGNOSE: 102,5
    zuvor: 102,7
    *** 10:00 DE/ifo Institut für Wirtschaftsforschung,
    Geschäftsklimaindex Dienstleistungen April
    *** 10:00 DE/MAN SE, HV, München
    *** 10:00 DE/Merck KGaA, HV, Frankfurt
    10:00 DE/IG Metall und Arbeitgeberverband
    NiedersachsenMetall, 3. Tarifverhandlung für die
    rund 80.000 Beschäftigten der niedersächsischen
    Metall- und Elektroindustrie, Hannover
    *** 10:30 GB/Einzelhandelsumsatz März
    PROGNOSE: +0,8% gg Vm/+1,7% gg Vj
    zuvor: -0,8% gg Vm/+1,0% gg Vj
    *** 12:00 US/Schlumberger Ltd, Ergebnis 1Q
    (15:00 Conference Call), Houston
    PROGNOSE: 0,97
    *** 12:30 US/General Electric Co, Ergebnis 1Q
    (14:30 Conference Call), Fairfield
    PROGNOSE: 0,33
    *** 13:30 US/Weltbank und Internationaler Währungsfonds (IWF),
    Frühjahrstagung, PG mit Bundesfinanzminister Schäuble
    und Bundesbankpräsident Weidmann, Washington
    *** 14:00 US/McDonald's Corp, Ergebnis 1Q, Oak Brook
    PROGNOSE: 1,23
    15:30 US/Julis-Rabinowitz Center for Public Policy and
    Finance, Konferenz zum Thema: "European Crisis:
    Historical Parallels and Economic Lessons", Keynote von
    EZB-Direktoriumsmitglied Coeuré, Princeton
    18:30 US/The European Institute, Rede von EZB-Vizepräsident
    Constâncio zum Thema: "Challenges to European Monetary
    Policy", Washington
    *** 20:10 US/Weltbank und Internationaler Währungsfonds (IWF),
    Frühjahrstagung, PK zum Treffen der Finanzminister
    und Notenbankchefs der G-20, Washington

    - DE/Bundesrepublik Deutschland - Finanzagentur GmbH,
    Ausschreibung der Neuemission zwölfmonatiger
    unverzinslicher Schatzanweisungen (Bubills)
    über 3 Mrd EUR
    - KR/POSCO - Pohang Iron and Steel Co, Ergebnis 1Q,
    Pohang
    - US/Semiconductor Equipment and Materials International
    (SEMI), Book-to-Bill-Ratio März
    ===

    - *** kennzeichnen Termine, zu denen voraussichtlich

    einzeilige Flash-Headlines gesendet werden

    - Termine ohne Uhrzeit stehen im Laufe des Tages an

    - Uhrzeiten in aktueller Ortszeit Deutschland

    - Keine Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit

    - PROGNOSE bei US-Unternehmen = Prognose von Thomson

    Reuters oder Factset, bezogen auf den Gewinn je Aktie in USD

    DJG/gla

    (END) Dow Jones Newswires

    April 19, 2012 09:38 ET (13:38 GMT)

    Copyright (c) 2012 Dow Jones & Company, Inc.

    © 2012 Dow Jones News
    Avatar
    BurkhardtLoewenherz
    schrieb am 19.04.12 22:28:24
    Beitrag Nr. 3 (43.063.389)
    Hallo Traders,

    wie nach dem Kursrückgang vom Donnerstag zu erwarten war, hat das X5 System von advisory-research jetzt für Freitag auf baerish gedreht - allerdings ist die neue Schwellenwertmarke bei 6.695 Punkten nicht so weit weg vom XETRA-Schlusskurs bei 6.671,22, aber nachbörslich ging es ja im DAX-Future noch weiter runter.

    Und nur noch mal zur Erinnerung, am heutigen Freitag ist kleiner Verfallstag.

    Ich wünsche euch einen wunderschönen Tag.

    Gruss,

    Burkhardt Loewenherz

    ----------------

    "Mit freundlicher Genehmigung des Herausgebers"

    Quelle:

    http://www.advisory-research.de

    http://www.advisory-research.de/dax-tagestrendprognose-x5-system


    X5-System 66,66% Trefferquote im April 2012 | 128 Punkte
    Intraday-Signale 2012: DAX Gewinn +1188 Punkte (per 19.04.)


    Tagestrendprognose: Unterhalb der Schwellenwertmarke bei 6695 Punkten Bearish, darüber Bullish!
    Freitag, den 20. April 2012
    www.advisory-research.de

    Rückblick: Die Eröffnungsphase war zwar von einer 30 Punkte Volatilität geprägt, letztlich aber ohne klare Tendenz. Ein Einstieg erfolgte daher nicht. Per Mail/Homepage wurde eine neue Long Zone ausgerufen und zwar unterhalb von 6740 Punkten. Zunächst sah es nicht danach aus das genannte Niveau zu erreichen, insbesondere als der DAX kurzzeitig sogar die 6800er Marke überspringen konnte. Nur 10 Minuten später fiel der Markt jedoch zum ersten Mal wie ein Stein und hielt erst bei 6738 Punkten. Damit wurde unser Long Limit erreicht. Die nachfolgende Aufwärtsbewegung wurde zum Ausstieg bei 6776 Punkten genutzt. Ein Gewinn von 36 Punkten wurde realisiert.

    Nach 13 Uhr kam es zu einem regelrechten Kurseinbruch, als der DAX innerhalb von 20 Minuten um mehr als 100 Punkte fiel. Wir waren glücklicherweise aus dem Markt. Ein Neueinstand war nicht geplant, weil es am Vortag zu Börsenschluss zu einer äußerst merkwürdigen DAX Abwärtsbewegung kam - diese Merkwürdigkeit hätte durchaus einen Bezug zum massiven Verfall haben können. Die Set Up Vorgaben waren auf die Eröffnungsphase gemünzt. Die weiteren Dispositionen wurden per Mail veranlasst.

    Neben den genannten Faktoren spielt jedoch der mittelfristige Abwärtstrend eine markante Rolle. Bisher war der DAX Anstieg nur von einem Pull-Back geprägt. In der Regel dauern die von uns errechneten mittelfristigen Sequenzen durchaus 3 Monate. Nimmt man das Top vom März als Startpunkt, so wäre eine Konsolidierung bis Mitte Juni nichts ungewöhnliches.


    Tagestrendprognose: Die Schwellenwertmarke liegt mit 6695 Punkten noch relativ nah an den aktuellen Kursen. Während der DAX seit dem 4. April unter mittelfristigen Aspekten einen negativen Trend aufweist, scheint nun auch der S&P500 mächtig kämpfen zu müssen. Mit einem Verfall unter die die Zone 1378/1390 wird eine Entscheidungssituation herbeigeführt. Ein nachhaltiger Rutsch unter diese Zone sollte den S&P500 um rund 100 Punkte drücken. Der Nasdaq hat ein ähnliches Aussehen. Lediglich der Dow Jones sieht einen Tick besser aus. Die Entscheidung ist allerdings noch nicht entgültig gefallen, obwohl nach und nach mehr Aktien, Branchen und Indizes Schwächetendenzen aufweisen. Bisher war dies im Rahmen einer Konsolidierung zu sehen - könnte sich aber jetzt leicht zu einer nachhaltigen Abwärtsbewegung entwickeln - der DAX steckt bereits mitten drin.

    Wir haben einen entscheidenden Vorteil. Mit dem X5-System kann die Wahrscheinlichkeit einer Entscheidungssituation extrem häufig vorausgesagt werden, weil es einen prediktiven/voraussagenden Charakter besitzt - anders als viele herkömmlichen Indikatoren.

    Set Up: Idealerweise steigt der DAX zu Handelsbeginn ab 9 Uhr in Richtung der Schwellenwertmarke und übersteigt sie nicht. Dann wäre eine Short Position als optimal im Sinne des X5-Systems. Beginnt der Markt indes schwach und steigt danach an - ohne in unmittelbarer - Reichweite der Schwellenwertmarke zu sein, wäre ein Anstieg von 35 Punkten ab zwischenzeitlichem Tief ein weiterer guter Short-Punkt.

    Versuchen Sie generell Erholungen unterhalb der Schwellenwertmarke von 6695 Punkten zu shorten. Einen Dispositionshinweis für fallende Märkte gibt es heute nicht.
    Avatar
    YellowDragon
    schrieb am 19.04.12 22:43:35
    Beitrag Nr. 4 (43.063.454)
    DAX Pivots	
    R3 6905,60
    R2 6856,36
    R1 6763,79
    Pivot 6714,55
    S1 6621,98
    S2 6572,74
    S3 6480,17

    FDAX Pivots
    R3 6958,33
    R2 6887,17
    R1 6780,33
    Pivot 6709,17
    S1 6602,33
    S2 6531,17
    S3 6424,33

    CFD-DAX Pivots
    R3 6945,37
    R2 6876,23
    R1 6767,97
    Pivot 6698,83
    S1 6590,57
    S2 6521,43
    S3 6413,17
    Avatar
    the-adidas
    schrieb am 20.04.12 07:26:07
    Beitrag Nr. 5 (43.063.808)
    Guten Morgen,
    heute schätze ich, zumindest in den ersten Handelsstunden, mit leicht höheren Kursen.....um die 671x - 673x. Kurse sollten nach dem Gewitter gestern erstmal verschnaufen. €/$ hilft da auch.

    Heute Nachmittag wirds dann sicherlich "lustig", da Verfallstag.

    Wir lesen uns....

    BG ///
    Avatar
    HerrKoerper
    schrieb am 20.04.12 07:41:48
    Beitrag Nr. 6 (43.063.834)
    Morgen.

    Im E/U kann man heute mal die 1,3186 auf der Uhr haben.

    Dow heute mal wieder die 13130 (ja ja ich weiß...Weit weg...).

    Dax gebe ich keine Marke raus, denn bei den Moves verführt es eher Unsinn zu machen.

    G/U 1,6115 kann man mal ansehen.
    Avatar
    mpckoeln
    schrieb am 20.04.12 07:44:35
    Beitrag Nr. 7 (43.063.840)
    Guten Morgen zusammen,

    nachdem es gestern weiter abwäts ging, wie vorhergesagt, sieht es auch heute nicht viel anders aus. Die genannten Kursziele von 6600 und 6548 wurden noch nicht erreicht und werden heute in Angriff genommen.

    Der DAX ist gestern nicht über das Hoch von Mittwoch (6812) gestiegen und schloss unter 6690 damit geht die Talfahrt weiter.

    Die nächste Unterstützung und auch das nächste Kursziel ist das letzte Swing-Tief bei 6.548 Punkte und dann 6480.

    Also wahrscheinlich wieder ein Tag für Shorties.

    Wünsche Euch allen einen erfolgreichen Tag und good Trades.

    Ich selbst bin immernoch Short seit 6745 SL jetzt bei 6700.
    Avatar
    easyfischer
    schrieb am 20.04.12 07:52:37
    Beitrag Nr. 8 (43.063.859)
    Moin, DOW-Future leicht im Plus im vergleich zu 23 Uhr (ca. 12 Punkte), kleine Erholung zur Eröffnung oder Kosmetik zum kleinen Verfall (Tipp 13 Uhr 6.700) ... wo auch immer "die" abrechnen wollen.
    Avatar
    BurkhardtLoewenherz
    schrieb am 20.04.12 08:07:45
    Beitrag Nr. 9 (43.063.893)
    News

    DJ MORNING BRIEFING - USA/Asien
    Dow Jones




    ===

    +++++ TAGESTHEMA +++++

    Microsoft hat im dritten Geschäftsquartal einen leichten Gewinnrückgang hinnehmen müssen auf 5,11 Milliarden Dollar bzw. 0,60 Dollar je Aktie, die Einnahmen aber steigern können. Der Umsatz stieg um 6 Prozent auf 17,41 Milliarden Dollar. Analysten hatten mit einem Ertrag je Aktie von 0,57 Dollar und einem Umsatz von 17,18 Milliarden Dollar gerechnet. Die anhaltende Stärke beim Verkauf seiner Büro-Software half dem Software-Konzern über die Schwächephase bei den PC-Verkäufen hinweg. Beobachter lobten den Quartalsauseis. "Sie waren in jedem der Bereiche stärker als wir dachten", kommentiere Chris Grisanti, Portfoliomanager bei der Investmentfirma Grisanti Brown & Partners LLC.

    +++++ AUSBLICK UNTERNEHMEN ++++++

    In den USA veröffentlichen u.a. folgende Unternehmen Geschäftszahlen (Prognose Gewinn/Aktie in USD in Klammern):

    12:00 Schlumberger Ltd, Ergebnis 1Q (0,97)

    12:30 General Electric Co, Ergebnis 1Q (0,33)

    14:00 McDonald's Corp, Ergebnis 1Q (1,23)

    +++++ AUSBLICK KONJUNKTUR +++++

    Keine relevanten Daten angekündigt.



    +++++ ÜBERSICHT INDIZES +++++

    INDEX Stand +/- %
    S&P-500-Future 1.373,20 +0,05%
    Nasdaq-Future 2.687,25 +0,14%
    Nikkei-225 9.553,71 -0,36%
    Hang-Seng-Index 20.937,86 -0,27%
    Shanghai-Composite 2.398,32 +0,83%
    Kospi 1.972,42 -1,37%
    S&P/ASX 200 4.359,40 -0,08%



    +++++ FINANZMÄRKTE +++++

    OSTASIEN (VERLAUF)

    Enttäuschend ausgefallene US-Konjunkturdaten lasten auf der Stimmung an den ostasiatischen Finanzmärkten. An den Börsen werden vor allem exportsensitive Aktien verkauft angesichts der Sorgen um die globale Konjunkturentwicklung. Die am Donnerstag berichteten und ernüchternd ausgefallenen Daten vom US-Immobilien- und Arbeitsmarkt sowie vom Verarbeitenden Gewerbe drängen positive Impulse der US-Quartalsberichtssaison ebenso in den Hintergrund wie die jüngste, positiv verlaufene Auktion spanischer Anleihen. Ebenso kann die verbesserte Aussicht auf eine Aufstockung der Mittel des IWF die Märkte nicht befeuern. "Nachdem zuletzt über Erwarten starke US-Konjunkturdaten das dominierende Thema waren, leidet der Markt aktuell unter der fehlenden Kontinuität. Es gibt derzeit auch wenig Anzeichen, die dafür sprechen, dass die Konjunktur auf dem Weg nach oben ist", umschreibt Devisenexperte Chris Gore von GO Markets die Stimmungslage. Am Devisenmarkt wird der Euro von Aussagen von IWF-Chefin Lagarde gestützt, wonach Spanien derzeit keine finanzielle Unterstützung des Fonds braucht.

    US-NACHBÖRSE

    Microsoft und Advanced Micro Devices (AMD) haben am Donnerstag von den Quartalsausweisen der beiden Unternehmen profitiert. SanDisk gerieten dagegen stark unter Druck, nachdem die Geschäftszahlen des Chipherstellers enttäuscht hatten. Microsoft gewannen bis 19.59 Uhr Ortszeit 3,1 Prozent, AMD stiegen um 1,9 Prozent. SanDisk brachen um 13,5 Prozent ein. Neben den Erstquartalszahlen enttäuschte auch der Ausblick auf das zweite Quartal.

    WALL STREET

    Index Schlussstand Bewegung % Bewegung abs.
    Dow Jones Industrial 12.964,10 -0,5% -68,65
    S&P-500 1.376,92 -0,6% -8,22
    Nasdaq-Composite 3.007,56 -0,8% -23,89
    Nasdaq-100 2.686,82 -1,1% -29,32
    Nasdaq-100 After Hours 2.694,03

    Vortag
    Umsatz (Aktien) 0,82 Mrd 0,72 Mrd
    Gewinner 1.246 1.001
    Verlierer 1.766 2.020
    Unverändert 128 106

    Etwas leichter - Der Markt gab im Spannungsfeld überwiegend schwacher Konjunkturdaten und positiver Schlagzeilen von der Berichtsperiode nach. Mit zunehmender Sitzungsdauer setzten sich die schwachen Makrodaten durch. Der positive Verlauf der spanischen Auktion sorgte nicht für echte Entspannung. Gebremst wurde der Markt von erneut schwächer als erwartet ausgefallenen Wochendaten vom Arbeitsmarkt. Negativschlagzeilen lieferte auch der Philadelphia-Fed-Index. Dagegen kamen vom Krisenherd Immobilienmarkt unterschiedliche Signale. eBay schnellten um 13,2 Prozent empor, das Auktionshaus legte überraschend gute Quartalszahlen vor und hob die Ertragserwartungen an. Travelers schnitt besser als erwartet ab, der Kurs stieg um 3,7 Prozent. Morgan Stanley und Bank of America bewerteten ihr Kreditportfolio neu, Bank of America drehten ins Minus und gaben 1,7 Prozent ab. Morgan Stanley stiegen dagegen um 2,3 Prozent.

    TREASURYS

    Änderung Rendite
    10-Jährige 100-10/32 +2/32 1,97%
    30-Jährige 100-01/32 +3/32 3,12%

    Gut behauptet - Die Notierungen der US-Staatsanleihen wurden vor allem von den schwachen Arbeitsmarktdaten gestützt. Auch die anhaltenden Sorgen über die Schuldenkrise in der Eurozone blieben ein Kaufargument für die US-Schuldtitel. Die Rendite zehnjähriger Titel fiel deutlicher unter die Marke von 2,00 Prozent.

    DEVISEN

    DEVISEN zuletzt +/- % 0.00 Uhr Do, 9.15 Uhr
    EUR/USD 1,3149 +0,1% 1,3135 1,3125
    EUR/JPY 107,1856 +0,0% 107,1623 106,9353
    USD/JPY 81,5320 -0,1% 81,6045 81,485
    USD/KRW 1139,2500 -0,1% 1140,6500 1138,09
    USD/CNY 6,3039 +0,0% 6,3039 6,303
    AUD/USD 1,0330 -0,1% 1,0336 1,037



    +++++ ROHSTOFFE +++++

    ÖL


    Sorte/Handelsplatz aktuell Vortag (Settlmt) Bewegung % Bewegung abs.
    WTI/Nymex 103,16 102,27 0,4 0,44
    Brent/ICE 118,39 118 0,0 0,39

    Die Ölpreise entwickelten sich äußerst volatil mit Ausflügen in positive und negative Gefilde. Der Preis für ein Barrel WTI verbilligte sich um 0,4 Prozent oder 0,40 Dollar auf 102,27 Dollar. Der Juni-Kontrakt auf ein Fass Brent stieg dagegen um 0,03 Dollar auf 118,00 Dollar. Bei US-Leichtöl setzten letztlich die schwachen Daten zum Arbeitsmarkt und zur Geschäftstätigkeit im Großraum Philadelphia den entscheidenden Impuls. "Mit den erneut miesen Arbeitsmarktdaten stellt sich die Frage nach der Geschwindigkeit, mit der sich die US-Konjunktur erholt. Das ist wesentlich für die Ölnachfrage", sagte ein Ölanalyst.

    METALLE

    Metall aktuell Vortag Bewegung % Bewegung abs.
    Gold (Spot) 1.644,40 1.642,98 +0,1% +1,42
    Silber (Spot) 31,81 31,76 +0,1% +0,05
    Platin (Spot) 1.582,25 1.579,60 +0,2% +2,65
    Kupfer-Future 3,64 3,63 +0,4% +0,02



    +++++ MELDUNGEN SEIT VORTAG, 20.00 UHR +++++

    FISKALPOLITIK USA

    Mit ihrer Mehrheit haben die Republikaner im US-Abgeordnetenhaus ein Gesetz zur Steuersenkung für kleine Unternehmen durchgesetzt. Es reduziert die Abgaben auf im Inland erwirtschaftete Gewinne um 20 Prozent. Das Gesetz wird aber höchstwahrscheinlich nie in Kraft treten, weil der US-Präsident bereits sein Veto angekündigt hat und die Demokraten im Senat die Mehrheit stellen.

    SONY

    Die EU hat die Übernahme des Musikverlagsgeschäfts der Emi Group durch Sony und eine Investorengruppe genehmigt. Allerdings müssen die Emi-Käufer die Rechte für vier Musik-Kataloge und die Werke von 12 Musikern veräußern, wie die Brüsseler Behörde mitteilte.

    AMD

    hat im ersten Quartal tiefrote Zahlen geschrieben. Das Ende seiner Zusammenarbeit mit der früheren AMD-Tochter Globalfoundries in Dresden belastete den Quartalsgewinn mit hohen Sonderkosten. Abgesehen davon lief das Geschäft jedoch rund, und AMD zeigte sich auch für das gerade begonnene zweite Quartal optimistisch. Die Sonderposten herausgerechnet verdiente AMD 0,12 Dollar je Aktie. Analysten hatten 0,09 Dollar erwartet. Der Umsatz gab zwar um 1,7 Prozent auf 1,6 Milliarden Dollar nach, damit erreichte AMD aber den oberen Bereich der eigenen Prognosespanne.

    LEIGHTON

    Die australische Hochtief-Tochter hat Aufträge in Australien und Saudi-Arabien erhalten. In Westaustralien über 450 Millionen Australische Dollar für Aufräumarbeiten bei einem Chevron-Projekt im Wheatstone-Gasfeld und in Saudi-Arabien als Teil eines Konsortiums zum Bau einer Flugzeug-Wartungsanlage über 153 Millionen US-Dollar.===

    DJG/flf/gos

    (END) Dow Jones Newswires

    April 20, 2012 01:49 ET (05:49 GMT)

    Copyright (c) 2012 Dow Jones & Company, Inc.


    Quelle: Dow Jones 20.04.2012 07:49:00
    Avatar
    go2hell
    schrieb am 20.04.12 08:08:57
    Beitrag Nr. 10 (43.063.895)
    Untere Begrenzung des Kanals hat gestern gehalten.





    Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

    Investoren, die diesen Wert beobachten, informieren sich auch über:

    WertpapierPerf. %
    +0,79
    +3,40
    +2,19
    +2,42
    +2,97
    +1,23
    +3,21
    +2,62
    +3,84
    +1,80