DAX-0,48 % EUR/USD-0,09 % Gold-0,12 % Öl (Brent)0,00 %

Deutschlands aelteste AG - ASS- vor der Wiederbelebung?

4,806
02.12.15
Stuttgart
-1,92 %
-0,094 EUR

Neuigkeiten zur Altenburger & Stralsunder Spielkarten-Fabriken ASS (vorm. Ver. Altenburger&Stralsunder Spielkarten-Fab.) Aktie


Beitrag schreiben
aus den heutigen Insolvenzbekanntmachungen
Amtsgericht Stuttgart

5 N 880/96

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Altenburger und Stralsunder Spielkarten Fabriken AG ASS, Fasanenweg 5, 70771 Leinfelden-Echterdingen, wurde mit Beschluss vom 22.03.2012 nach Prüfung der vom Verwalter über den Vollzug der Schlussverteilung vorgelegten Nachweise gemäß § 163 KO aufgehoben.

Quelle:
www.insolvenzbekanntmachungen.de
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.070.443 von gnuldi am 21.04.12 19:25:25http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2012-01/22479982…

Die Schmidt Spiele GmbH, Berlin, Deutschland, hat uns gem. § 21 Abs. 1 WpHG am 16. Januar 2012 mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der Altenburger und Stralsunder Spielkarten-Fabriken AG, ASS, Fasanenweg 5, 70771 Leinfelden-Echterdingen, am 5. September 2011 die Schwellen von 3%, 5%, 10%, 15%, 20% und 25% überschritten hat und 25,04% (das entspricht 60100 Stimmrechten) beträgt.

Zu deiner Überschrift. Ja sieht danach aus.:)

Als die Barmittel ausgereicht hatten, war ja schon ein Ansatz von Weiterverwendung z sehen. Es bleiebn rund 1,2 Mio, wo aber noch eine mögliche Zahlung von knapp 900k im Raum stand. Entweder die 1,2 Mio oder 300k sollten dann an die Gesellschaft/Anteilseigner verteilt werden. Wenn nun für den AG manetel und den Barbestand noch ein weiterer Zweck gefunden ist, würde ich die Schmidt Spiele GmbH als weiteren Punkt ins Auge fassen.
Hallo gnuldi,

das ist ja alles schön und gut, aber könntest Du bitte in dem ASS-Thread weiterschreiben, in dem ich Dir schon am 18. April eine Frage stellte.

Bitte beschränke Dich doch auf einen Thread.

Danke!

SiebterSinn


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben