Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
DAX+0,61 % EUR/USD+0,19 % Gold0,00 % Öl (Brent)+0,75 %

Frankreich nach der Wahl: Sozialisten im Höhenflug - Börse auf Talfahrt

eröffnet am 23.04.12 13:04:41 von
Nachrichten [W:O]

neuester Beitrag 23.04.12 17:33:18 von
Quando


Beitrag schreiben Ansicht: Normal
Avatar
Nachrichten [W:O]
23.04.12 13:04:41
Beitrag Nr. 1
Der Sieg des Sozialisten François Hollande bei der ersten Runde der Präsidentenwahl in Frankreich hat die Aktienkurse an der Pariser Börse ins Minus geschickt. Zugleich stiegen am Montag die Renditen der französischen Staatsanleihen.

Lesen sie den ganzen Artikel: Frankreich nach der Wahl: Sozialisten im Höhenflug - Börse auf Talfahrt
Avatar
ClausSch
23.04.12 13:04:41
Beitrag Nr. 2
Zitat:
"'Ja, es gibt die Gefahr, dass das alles in einer Katastrophe endet', sagte Guaino dazu"


Ach, und im Ist-Zustand in alles in Butter !???
Avatar
borazon
23.04.12 14:54:12
Beitrag Nr. 3
Schlimmer geht's immer.
Avatar
Quando
23.04.12 17:33:18
Beitrag Nr. 4
...immer wieder erheiternd.
Die Politiker sprechen von einer Wirtschaftskrise.....

die Unternehmer sprechen von einer Bamkenkrise......

die Banker sprechen von einer (Staats) Schuldenkrise....

usw. nicht einmal die Mikro und Makroökonomen und sonstige
Wissenschaftler sind in der Lage zu erkennen, daß es sich
um eine Systemkrise , nämlich, die des welweit praktizierten
Kapitalismus handelt. Dieser basiert auf der irrigen Annahme
eines immerwährenden und sich beliebig steigerbaren Wachstums...und das in einem endlichen System unserer Erde.
Das dies in einer Katastrophe endet wird immer wahrscheilicher.
Wir haben sogar mehrere zur Auswahl...
wird es die zuerst die Ökologische sein oder die Oekonomische,
die durch die immer werdenen Gerechtigkeitslücken die Gesellschaft in den Ländern und die Länder untereinander zerreißt.
Wie werden sehen.....

Die Welt bietet genug für jeden, für einige Wenige ist jedoch die Welt nicht genung.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben