Neu auf wallstreet:online?
Jetzt registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

Tages-Trading-Chancen am Dienstag den 24.04.2012

eröffnet am 23.04.12 20:29:45 von
Bernecker1977 [VIP]

neuester Beitrag 25.04.12 07:00:52 von
Bernecker1977 [VIP]
Beiträge: 516
ID: 1.173.866
Aufrufe heute: 0
Gesamt: 50.947

DAX
17:45:00
9.544,19
-55,90
-0,58 %
Hebelprodukt wählen
Letztes Signal: Long
Kreuzen des GD 50 nach oben (9.456,53 Euro)
Long
mit Hebel 43
Short
mit Hebel 39

Beitrag schreiben Ansicht: Normal
Avatar
Bernecker1977 [VIP]
schrieb am 23.04.12 20:29:45
Beitrag Nr. 1 (43.077.542)


Seit 2005 eröffne ich unter dem Pseudonym Bernecker1977 diese börsentägliche Diskussion rund um Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe und Blue Chips. Der Hintergrund hierfür ist die Bereitstellung von Links, Informationen und Antworten auf die meistgestellten Fragen. In dieser Sammlung sollte somit jeder Leser zuerst selbständig recherchieren (bspw. nach Terminen und Bilder-Hosting) bevor weitergehende Fragen an die Diskussionsteilnehmer gestellt werden. Einige meiner Erfahrungen und Wissensbausteine habe ich dazu auf www.bernecker1977.de veröffentlicht.

Einen respektvollen und freundlichen Umgang setze ich voraus und erinnere dabei an dieser Stelle an die von allen Mitgliedern akzeptierten Allgemeinen Nutzungsbedingungen von wallstreet : online. Um einen hohen Qualitätsstandart zu gewährleisten, dürfen nur vollregistrierte Mitglieder an der Diskussion teilnehmen. Eine Vollregistrierung erhält ein neues Mitglied automatisiert nach der obligatorischen „Probezeit“ oder auf Anfrage bei wallstreet : online unter den Kontaktdaten im Impressum.

Alle hier vorgestellten Trades und Markteinschätzungen stellen nur die Meinung der einzelnen Mitglieder dar und sind somit keine Handlungsempfehlung für andere Leser! Kursrelevante Aussagen müssen mit Quellen belegt werden. Besonders wertvolle Beiträge sollten mit Hilfe des Daumen-Symbols oder einem kurzen DANKE bewertet und damit honoriert werden :yawn:

Als gleichnamiger Autor „Bernecker1977“ verfasse ich zudem redaktionelle Kommentare und Markteinschätzungen. Diese sind gesammelt in meinem Autorenprofil aufgeführt und nehmen Bezug auf aktuelle Marktereignisse.


Vernetz Dich jetzt auch abseits dieser Diskussion über die XING-Gruppe oder Facebook für noch intensiveren Kontakt zu Kollegen und Freunden.


Die einschlaegigsten Antworten auf die wichtigsten Fragen im Trading-Alltag sind in dieser Linkliste zusammengestellt. Bitte hilf mit, diese immer aktuell zu halten.


0. Einsteigerkurse

Börse&Aktien: http://www.funnystocks.de/einsteigerkurs.htm
Futures&Optionen: www.eurexchange.com/resources/web_based_training/futures_opt…
Buch über Derivate kostenlos bestellen: www.hsbc-tip.de/!GeneratePage?Lang=D&sessionId=dp1a2D1bEIEG2…

1. Was sind Optionsscheine und Optionen ?

Optionsscheine: www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Optionssch…
Optionen: www.deifin.de/optionen.htm

2. Was sind Turbos/Hebelzertifikate ?

www.hebelprodukte.de/basis_turbo.php
www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Hebelzerti…

3. Was sind CFD's ?

www.wallstreet-online.de/produkte/brokerage/cfd/wissen
www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20CFDs

4. Was sind Futures ?

www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Futures
Einsteigerkurs: www.deifin.de/futures.htm + www.eurexchange.com/resources/web_based_training/futures_opt…

5. Was ist Forex ?

www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Forex
www.forexanbieter.de/grundlagen-des-forexhandels/forex-sprea…

6. Welche Turbos/ OS gibt es aktuell (KO-Map)?

Dax: zertifikat.wallstreet-online.de/Pages/Derivative/KnockOutMap…
Ausgeknockt oder Misstrade ?: www.scoach.de/DE/Showpage.aspx?pageID=22#

7. Realtime DAX kostenlos

www.livecharts.co.uk/MarketCharts/dax.php
http://tools.boerse-go.de/index-tool/
oder die gute alte Parkettkamera www.finanzwissen.de/dax-verlauf-live.html :D

8. Realtime Streaming Future Charts

www.futurespros.com/charts/real-time-futures-charts

9. Differenz DAX zu DAX-Future

http://www.n-tv.de/mediathek/teletext
Unter " 201 " zeitverzögert, DAX+DAX-Future laufen aber parallel, so dass man es ausrechnen kann ;)
+
www.adv-charttechnik.de/MOM.TXT?SUBMIT=++++++Aktuelle+Moment…
Unter 2)

10. Realtime Kurse USA

www.cnbc.com/id/17689937 + www.finviz.com +
Nasdaq: www.nasdaq.com/aspx/nasdaqlastsale.aspx?symbol=BAC&symbol=C&…
Futures: www.barchart.com/commodityfutures/Indices

11. Realtime Forex/Währungen/Rohstoffe

www.forexdirectory.net/euro.html (mit Taxen)
www.netdania.com/ChartApplet.asp
http://tools.boerse-go.de/commodities/

12. Pivot Points

Indizes: www.derivatecheck.de/tools/pivots.m?sub=2&pagetype=2&IID=11&… + www.bullchart.de/ + www.mypivots.com/dn/
Forex: www.livecharts.co.uk/pivot_points/pivot_points.php
Selber berechnen: www.mypivots.com/Education/tools/pivot-calculator/default.as…

13. Börsenrelevante Termine

www.wallstreet-online.de/nachrichten/termine
Bedeutung: www.markt-daten.de/Kalender/Indikatoren/
Ökonomie: www.derivatecheck.de/termine/default.asp
Forex: www.dailyfx.com/calendar/
Handelskalender Eurex: http://www.eurexchange.com/trading/calendar/2011_de.html
USA: http://biz.yahoo.com/research/earncal/today.html

14. Tools Renditeberechnung/Suche Optionsscheine

http://zertifikate.wallstreet-online.de
www.zinsen-berechnen.de/tradingrechner.php
www.warrants.ch

15. Chartanalysen

Gibt es natürlich vor allem im Premium-Bereich :D
www.wallstreet-online.de/nachrichten/chartanalysen

Diverse andere Autoren:
www.derivatecheck.de/analysen/default_Stat.asp?sub=1&pagetyp…
http://derivate.bnpparibas.com/de/index.aspx unter DAX@Daily
www.hsbc-tip.de/pdfs/newsletter.pdf
Dr.Schulz:www.buero-dr-schulz.de/index.htm

16. Charttechnik (Einführung und Erklärung)

www.bullchart.de/ta/index.php
www.chartundrat.de/lexikon.php
www.charttec.de/html/candlesticks-identifikation.php
http://aktien-portal.at/candlesticks.html?sm=einleitung

17. Chartsoftware

www.ninjatrader.com
http://pw.ttweb.net/index.php?id=home&L=0
www.tradesignal.com
www.sierrachart.de

18. Börsenlexikon/Begriffe

http://boersenlexikon.faz.net/
http://finanzen.sueddeutsche.de/lexikon.php

...weitere Links bietet u.a. google :D


Nun bleibt nur noch für die notwendige Volatilität folgendes Lied zum Mitsingen anzuführen:

www.zosia.piasta.pl/pong/Karaoke.swf


Doch Singen alleine genügt nicht. Aus diesem Grund folgen nun die legendären Trading-Regeln aus den 20 Golden Rules for Traders von mir aufpoliert.



Unabdingbar ist zudem der grobe Chart-Überblick von wichtigen Indizes:

DAX 3 Monate



Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


Dow Jones 3 Monate



Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


EUR/USD 3 Monate



Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


Gold 3 Monate



Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


Wer selbst Charts einstellen möchte kann dies über wallstreet : online sehr einfach praktizieren. Folge dieser Anleitung


Termine für den aktuellen Handelstag

...folgen gleich ;)

Vor der nun startenden Diskussion und dem Trading bedanke ich mich recht herzlich für Deinen Besuch und wünsche unerträgliche Gewinne mit geringem Risiko sowie natürlich angenehme Unterhaltung an diesem Handelstag.

Bernecker1977
(Andreas Mueller)
Avatar
easyfischer
schrieb am 23.04.12 21:27:28
Beitrag Nr. 2 (43.077.765)
TAGESVORSCHAU/24. April 2012

===
00:30 DE/ADVA AG Optical Networking, Ergebnis 1Q,
Martinsried
*** 07:00 CH/Novartis AG, Ergebnis 1Q, Basel
07:30 DE/Indus Holding AG, ausführliches Jahresergebnis
(10:00 BI-PK in Düsseldorf), Bergisch Gladbach
07:30 NL/KPN NV, Ergebnis 1Q, Den Haag
*** 08:00 AT/OMV AG, Trading Statement 1Q, Wien
*** 08:45 FR/Verbrauchervertrauen April
PROGNOSE: 87
zuvor: 87
09:30 SE/Scania AB, Ergebnis 1Q, Södertälje
09:45 DE/EUROFORUM Deutschland SE, 16. Jahrestagung
"Stadtwerke 2012" (bis 26.4.), Berlin
09:45 DE/Schaltbau Holding AG, Ergebnis 1Q (10:00 BI-PK),
München
10:00 DE/GEA Group AG, HV, u.a. Aussagen zum
Geschäftsverlauf im ersten Quartal zu erwarten,
Oberhausen
10:00 DE/alstria office REIT-AG, HV, Hamburg
10:00 GB/Dialog Semiconductor plc, HV, London
10:00 NL/Auktion von Staatsanleihen (DSL) im
Gesamtvolumen von 1,5 bis 2,5 Mrd EUR, davon
3,75-prozentige DSL, Laufzeit Juli 2014
4,00-prozentige DSL, Laufzeit Januar 2037
10:30 DE/Boehringer Ingelheim GmbH, Jahres-PK, Ingelheim
10:30 ES/Auktion 3- und 6-monatiger Schatzwechsel
im Gesamtvolumen von 1 bis 2 Mrd EUR
11:00 DE/Bundeskanzleramt, Tagung zum demografischen Wandel,
Rede von Bundeskanzlerin Merkel, Berlin
11:00 IT/Auktion Nullkuponanleihe (CTZ) im Volumen
von 1,5 bis 2,5 Mrd EUR, Laufzeit Januar 2014,
Auktion inflationsindexierter Anleihen (BTPei)
im Gesamtvolumen von 0,5 bis 1 Mrd EUR, davon
2,10-prozentige BTPei, Laufzeit September 2017
2,35-prozentige BTPei, Laufzeit September 2019
*** 11:15 EU/Europäische Zentralbank (EZB),
Zuteilung Haupt-Refi-Tender
11:30 HU/Auktion 3-monatiger Schatzwechsel
12:45 ES/Fundación Euroamérica, VI Conferencia Internacional
de ABC sobre Europa y América, Teilnahme von EZB-
Direktoriumsmitglied Gonzalez-Paramo an einem Panel,
Madrid
*** 13:00 EU/Europäische Zentralbank (EZB), Zuteilung des
Volumens für den siebentägigen Absorptionstender
*** 13:00 US/United Technologies Corp, Ergebnis 1Q
(14:00 Conference Call), Hartford
PROGNOSE: 1,20
13:30 DE/Puma SE, HV, Herzogenaurach
*** 13:30 US/AT&T Inc, Ergebnis 1Q (16:00 Conference Call),
Dallas
PROGNOSE: 0,57
*** 13:30 US/3M Co, Ergebnis 1Q (15:00 Conference Call),
St. Paul
PROGNOSE: 1,49
14:00 DE/Bundesverband deutscher Banken (BdB),
Veranstaltungsreihe "Gespräch in der Burgstraße" zum
Thema: "Die Zukunftsfähigkeit Europas und der Euro-
Zone. Politik und Finanzwirtschaft - (k)ein
Gegensatzpaar?", mit Bundesfinanzminister Schäuble und
Luxemburgs Finanzminister Frieden, Berlin
*** 14:00 HU/Magyar Nemzeti Bank, Ergebnis der Sitzung des
geldpolitischen Rats
15:00 DE/Deutsche Messe AG, Fortsetzung Hannover Messe 2012
(bis 27.4.), Kundentag der Salzgitter AG
15:00 EU/Europäische Zentralbank (EZB),
konsolidierte Bilanz des Eurosystems
*** 15:00 BE/Geschäftsklimaindex April
PROGNOSE: -9,3 Punkte
zuvor: -9,6 Punkte
*** 15:00 US/Case-Shiller-Hauspreisindex Februar
20 Städte
PROGNOSE: -3,8% gg Vj
zuvor: -3,8% gg Vj
*** 15:30 EU/Europäische Zentralbank (EZB),
Ausschreibung dreimonatiger Langfrist-Refi-Tender
*** 16:00 US/Conference Board, Index des Verbrauchervertrauens
April
PROGNOSE: 70,2
zuvor: 70,2
*** 16:00 US/FHFA, Hauspreisindex Februar
*** 16:00 US/Neubauverkäufe März
PROGNOSE: +0,6% gg Vm
zuvor: -1,6% gg Vm
*** 19:00 US/Treasury, Auktion zweijähriger Notes
*** 22:30 US/Apple Inc, Ergebnis 2Q (23:00 Conference Call),
Cupertino
PROGNOSE: 9,99

- DE/Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft ver.di und
Arbeitgeber Telekom Deutschland GmbH, Fortsetzung und
Abschluss vierte Runde der Tarifverhandlungen
(seit 23.4.), Düsseldorf
- DE/Bundesrepublik Deutschland - Finanzagentur GmbH,
Ausschreibung der Neuemission 30-jährige Bundesanleihe
über 3 Mrd EUR
===

- *** kennzeichnen Termine, zu denen voraussichtlich

einzeilige Flash-Headlines gesendet werden

- Termine ohne Uhrzeit stehen im Laufe des Tages an

- Uhrzeiten in aktueller Ortszeit Deutschland

- Keine Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit

- PROGNOSE bei US-Unternehmen = Prognose von Thomson

Reuters oder Factset, bezogen auf den Gewinn je Aktie

in USD

DJG/gla

(END) Dow Jones Newswires

April 23, 2012 09:26 ET (13:26 GMT)

Copyright (c) 2012 Dow Jones & Company, Inc.

© 2012 Dow Jones News


Quelle http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2012-04/23327000…
Avatar
chitypo
schrieb am 23.04.12 22:08:48
Beitrag Nr. 3 (43.077.992)
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.077.765 von easyfischer am 23.04.12 21:27:28Super übersichtlich.
100 Daumen für easyfischer:look:
Avatar
easyfischer
schrieb am 23.04.12 22:12:26
Beitrag Nr. 4 (43.078.008)
Zitat von chitypoSuper übersichtlich.
100 Daumen für easyfischer:look:


Merci :)

Avatar
YellowDragon
schrieb am 23.04.12 22:40:10
Beitrag Nr. 5 (43.078.119)
DAX Pivots	
R3 6796,77
R2 6732,45
R1 6627,72
Pivot 6563,40
S1 6458,67
S2 6394,35
S3 6289,62

FDAX Pivots
R3 6901,67
R2 6810,83
R1 6686,67
Pivot 6595,83
S1 6471,67
S2 6380,83
S3 6256,67

CFD-DAX Pivots
R3 6894,77
R2 6803,63
R1 6680,17
Pivot 6589,03
S1 6465,57
S2 6374,43
S3 6250,97
Avatar
YellowDragon
schrieb am 24.04.12 00:56:22
Beitrag Nr. 6 (43.078.427)
Meine Statistik für den Tag nach 3% G/V:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-81-90/sta…
Avatar
myway1
schrieb am 24.04.12 04:52:28
Beitrag Nr. 7 (43.078.505)
guten morgen:), gute Nacht:yawn:

hab ichs doch erspürt mit meinen ollen dowchart -the Dow:cool: is at 12959 angelangt, um 22.32 Uhr New York time . wenn das so bleibt, könnt ihr morgen dax long, SuP F steigt auch a bisserl.

wenn es so bleibt muss ich den Bufu ummodelieren, ist aber ja noch Zeit. Wenn die Daxler alles runterbringen, dan Bufu long, sonst abwarten.

Euch viel Glück morgen früh:), "mitten in der Nacht" - ich komme zur gewohnten Zeit - wenn ich mir meine Setups überlegt habe, und lese euch.:)
wenn die es aber jetzt wieder runterbringen, dann nicht Dax long.

aber ich weiß ja eh nix über den dax, dieses Untier:eek:. Das könnt ihr besser.

(Ich weiß nie, welche smilies ich bei WO nehmen soll, da muss ich mal kreative Anregungen geben. naja, man kann nicht alles haben, ist ja ganz okay dieses WO, wennman es zu nutzen weiß.)
Avatar
myway1
schrieb am 24.04.12 04:56:37
Beitrag Nr. 8 (43.078.506)
nehmt besser dragons statitik -nicht dass ich was Falsches sage.
oder Sporties moves
Avatar
jendrik
schrieb am 24.04.12 06:52:35
Beitrag Nr. 9 (43.078.552)
DJ MÄRKTE ASIEN/Stabilisierungsansatz verpufft - Börsen unter Druck



SYDNEY (Dow Jones) Die asiatischen Börsen können sich der Talfahrt in Europa und den USA nicht entziehen. Sah es im frühen Handel am Dienstag zumindest an einigen Plätzen noch nach einer Gegenbewegung aus, so dominieren im späten Handel wieder negative Vorzeichen die Kurszettel. Belastungsfaktoren sind auch in Asien Konjunktursorgen nach schwachen Einkaufsmanagerindizes aus Europa und China, vor allem aber der mögliche Machtwechsel in Frankreich und der Rücktritt der Regierung in den Niederlanden. Damit erhalten Sorgen Nahrung, dass der Sparkurs zur Begegnung der Schuldenkrise in Europa nicht durchgehalten wird.

Für die Tendenzwende im Tagesverlauf machen Teilnehmer vor allem Verluste in Schanghai verantwortlich, denen sich die Nachbarbörsen anschlössen. In Tokio belaste zusätzlich der starke Yen die Kurse exportsensitiver Aktien. In Schanghai verliert das Marktbarometer 1,4 Prozent, in Tokio geht es um 1,1 Prozent abwärts. Stabil zeigt sich Sydney, wo günstig ausgefallenen Inflationsdaten für Zinssenkungsfantasie sorgen.

Negative Spirale in Europa

"Die Neuigkeiten aus Europa sind nichts Neues, es sind die bekannten alten Probleme eines zweigeteilten Europa, eines blaublütigen Teils und eines 'Club-Med Europa'", sagt Tom Kaan, Händler bei Louis Capital Markets in Hongkong. "Das 'Club-Med Europa' muss scheitern ..... und wenn es dann Probleme in der niederländischen Regierung gibt, nehmen Investoren das zum Anlass, zu verkaufen", so der Experte.

"Die Tatsache, dass im April der Index des Verarbeitenden Gewerbes in Europa schwacher als erwartet und den dritten Monat in Folge unter dem Expansionswert von 50 ausgefallen ist, lässt keine Erleichterung mit Blick auf das zweite Quartal aufkommen", bemerkt Marktstratege Win Thin von Brown Brothers Harriman angesichts der schwachen europäischen Konjunkturdaten. Die negative Spirale in der Eurozone sei intakt; die Sparmaßnahmen in den einzelnen Ländern führten zu einer Verschärfung der Rezession.

An den Börsen stehen in Hongkong insbesondere Immobilienaktien unter Verkaufsdruck, während in Tokio vor allem Exporttitel verkauft werden. Hintergrund ist der starke Yen. So kostet ein Dollar aktuell nur noch gut 81 Yen, verglichen mit 81,50 Yen zum Ende der Vorwoche. Casio Computer, Sony und und Citizen Holdings verlieren bis zu 2,5 Prozent. Ähnlich hoch fallen die Verluste bei den Finanzwerten Sumitomo Mitsui Financial Group, Nomura Holdings und Dai-ichi Life Insurance aus.

Zinssenkungsfantasie in Sydney

Mitsubishi UFJ Financial Group kommen um 1,8 Prozent zurück nach einem Bericht, wonach das Finanzinstitut seine Gewinnstruktur ändern will um mehr Einnahmen aus dem Derivategeschäft zu erzielen und weniger abhängig von Gewinnen bei japanischen Anleihen zu werden.

Advantest schnellen gegen den Trend um fast 6 Prozent nach oben, gestützt von einem Bericht über starke Quartalsumsätze und eine Rückkehr in die Gewinnzone.

In Sydney kursieren Spekulationen über eine mögliche Zinssenkung in der kommenden Woche. Gleichwohl kommen auch dort die Kurse von höheren Ständen zuvor zurück. Australia & New Zealand Banking Group kommen um 1,2 Prozent voran, Westpac um 1,5 Prozent. Newcrest Mining verlieren dagegen 4,2 Prozent, nachdem der Goldminenbetreiber wegen starker Regenfälle seine Produktionsprognose gesenkt hat.

INDEX Stand +- in % Handelsende
aktuell (MESZ)
S&P/ASX 200 (Sydney) 4.354,40 +0,05% 08.00
Nikkei-225 (Tokio) 9.455,92 -0,90% 08.00
Kospi (Seoul) 1.958,94 -0,69% 08.00
Shanghai-Composite (Schanghai) 2.355,17 -1,40% 09.00
Hang-Seng-Index (Hongkong) 20.559,10 -0,32% 10.00
Straits-Times (Singapur) 2.970,98 +0,29% 11.00

DEVISEN zuletzt +/- % 0.00 Uhr Mo,9.42 Uhr
EUR/USD 1,3154 -0,0% 1,3157 1,31439
EUR/JPY 106,4305 -0,4% 106,8151 106,49475
USD/JPY 80,9075 -0,3% 81,1750 81,022
USD/KRW 1141,2000 -0,1% 1141,8000 1141,43
USD/CNY 6,3085 +0,0% 6,3085 6,3085
AUD/USD 1,0261 -0,5% 1,0317 1,03115
DJG/DJN/gos

(END) Dow Jones Newswires

April 24, 2012 00:48 ET (04:48 GMT)

Copyright (c) 2012 Dow Jones & Company, Inc.



Quelle:Dow Jones  24.04.2012 06:48


Weitere Finanznachrichten auf der Website von Cortal Consors.
Aktueller Marktüberblick bei Cortal Consors.



Bitte beachten Sie folgenden wichtigen Hinweis
Avatar
jendrik
schrieb am 24.04.12 07:05:34
Beitrag Nr. 10 (43.078.562)
DJ S&P setzt Argentiniens Kreditausblick auf negativ



NEW YORK (Dow Jones)--Die Ratingagentur Standard and Poor's hat den Kreditausblick für Argentinien von stabil auf negativ gesetzt. S&P reagierte damit auf die jüngste Entscheidung von Präsidentin Christina Kirchner, den Ölversorger YPF zu verstaatlichen. "Derartige Entscheidungen trüben den wirtschaftlichen Planungshorizont und tragen dazu bei, die wirtschaftlichen und politischen Beziehungen Argentiniens mit der internationalen Gemeinschaft zu verschlechtern", erklärte das Ratingunternehmen. S&P bestätigte aber die Note "B" für die Bonität des Landes, die für ein Ramsch-Niveau steht.

Die Agentur drohte mit einer Abstufung, wenn weitere Verstaatlichungen folgen sollten oder zu viel Kapital abfließt. Seit dem eigenmächtig erklärten Bankrott vor zehn Jahren ist das Land praktisch vom Kapitalmarkt abgeschnitten.

-Von Nathalie Tadena, Dow Jones Newswires,

+49 (0)69 29725 300, konjunktur.de@dowjones.com

DJG/DJN/chg

(END) Dow Jones Newswires

April 24, 2012 00:56 ET (04:56 GMT)

Copyright (c) 2012 Dow Jones & Company,




Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Investoren, die diesen Wert beobachten, informieren sich auch über:

WertpapierPerf. in %
-0,33
-1,59
-0,52
-1,08
-0,47
-0,67
-1,27
-1,43
-0,50
+0,12