Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
Push-Kurse an | Registrieren | Login
DAX+0,01 % EUR/USD-0,01 % Gold-0,33 % Öl (Brent)-0,48 %

DAX: Der Support um 6.650 Punkte im Fokus – ein Break dürfte den Bullen Sorgenfalten auf die Stirn t

eröffnet am 03.05.12 13:46:35 von
Nachrichten [W:O]

neuester Beitrag 04.05.12 12:23:28 von
goodmorninggermany

DAX
ISIN: DE0008469008 | WKN: 846900 | Symbol: DE000DB2KE72
10.150,00
08:17:20
Deutsche Bank
+0,03 %
+2,54 PKT

Beitrag schreiben Ansicht: Normal
Avatar
Nachrichten [W:O]
03.05.12 13:46:35
Beitrag Nr. 1
In der gestrigen Tagesanalysen zeichnete ich ein tendenziell eher bullishes Bild und zunächst sah es für die Bullen zur Eröffnung der Kassa-Märkte auch ganz gut aus, der deutsche Leitindex nahm Kurs auf die Region um 6.900 Punkte. Als dann jedoch zu einem Bruch des Kassa-Opens kam, wurde mir recht schnell klar, dass der Vorteil für den Handelstag wohl doch eher auf der Short-Seite zu suchen ist.

Lesen sie den ganzen Artikel: DAX: Der Support um 6.650 Punkte im Fokus – ein Break dürfte den Bullen Sorgenfalten auf die Stirn treiben
Avatar
trend-x
03.05.12 13:46:35
Beitrag Nr. 2
"Durch den gestrigen Handelsverlauf und die Kerzenstruktur scheint der Vorteil für den heutigen Tag auf der Short-Seite zu suchen..."

Dem ist anscheinend nicht so...
leider schon wieder daneben!
Avatar
goodmorninggermany
04.05.12 12:23:28
Beitrag Nr. 3
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.115.379 von trend-x am 03.05.12 13:46:35meiner meinung nach ist der dow und der dax eindeutig zu hoch.
speciell der dow wurde in den letzten tagen extrem gepusht durch quartalszahlen.
negative konjunkturdaten aus den usa wurden in den letzten tagen einfach unter den tisch gekehrt und es herrschte eine kaufeuphorie wie man sehen konnte.
seit gestern scheint mal wieder ernuechterung einzutreten und sollte der arbeitsmarktbericht aus usa heute negativ ausfallen so wird es eine konsolidierung geben die sich gewaschen hat und meiner meinung nach auch schon lange ueberfaellig ist.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben