Neu auf wallstreet:online?
Jetzt registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

AutoBank AG setzt Wachstumskurs fort

eröffnet am 05.05.12 22:12:34 von
daPietro

neuester Beitrag 08.01.14 15:10:29 von
Straßenkoeter
Beiträge: 22
ID: 1.174.068
Aufrufe heute: 0
Gesamt: 3.822


Beitrag schreiben Ansicht: Normal
Avatar
daPietro
schrieb am 05.05.12 22:12:34
Beitrag Nr. 1 (43.125.638)
Nachricht vom 30.04.2012 | 10:00
AutoBank AG setzt Wachstumskurs fort

AutoBank AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis

30.04.2012 / 10:00

---------------------------------------------------------------------


AutoBank AG setzt Wachstumskurs fort

- Jahresergebnis nach Steuern auf TEUR 511 gestiegen
- Stabiles Neugeschäftsvolumen in 2011
- Weiteres Wachstum in 2012 erwartet

Wien/München, 30. April 2012 - Die AutoBank AG hat heute ihren
Konzernjahresabschluss 2011 veröffentlicht und die vorläufigen Zahlen für
2011 bestätigt. Das Jahresergebnis nach Steuern stieg trotz eines von
Unsicherheiten geprägten Marktumfelds auf TEUR 511 nach einem knapp
negativen Ergebnis 2010 von TEUR -43. Das Betriebsergebnis konnte um 11,6 %
auf TEUR 901 verbessert werden. Gerhard Fischer, Vorstand der AutoBank AG:
'Gerade im vergangenen Jahr konnten wir beweisen, dass unser
Geschäftsmodell nicht nur krisensicher, sondern auch nachhaltig ist. Mit
diesem guten Ergebnis haben wir einen entscheidenden Grundstein für
weiteres Wachstum gelegt.'

Die AutoBank AG konnte in allen Geschäftsbereichen deutliche Zuwächse
erzielen. Das stabile Neugeschäftsvolumen führte zu einem Anstieg des
Bestandes an Kundenforderungen um 20,4 % auf 187,7 Mio. Euro. Dieses
Wachstum ist unter anderem auf die exzellente Zusammenarbeit mit den
Kooperationspartnern im Kfz-Handel zurückzuführen. Im Jahr 2011 erhöhte
sich das Nettovolumen der Leasingforderungen gegenüber dem Vorjahr um 11 %
auf 76,19 Mio. Euro (VJ: 68,83 Mio. Euro) Im Bereich der
Händlerfinanzierung blieb der Kreditrahmen, der den kooperierenden
Autohandelsunternehmen zur Verfügung gestellt wird, mit 66,5 Mio. Euro
leicht unter dem Vorjahr (2010: 68,0 Mio. Euro).

Die Entwicklung in der Refinanzierung, also im Bereich der Kundeneinlagen,
verlief 2011 ebenfalls sehr positiv. Das Gesamtvolumen konnte um 15,6 % auf
258,3 Mio. Euro gesteigert werden. Die Termineinlagen stiegen im
Jahresvergleich um 33 % auf 70,1 Mio. Euro. Bei den täglich fälligen
Einlagen konnten sowohl bei der Kundenanzahl als auch in der Höhe der
verwalteten Kundeneinlagen beachtliche Steigerungen erzielt werden. Das
Volumen stieg von 170,8 Mio. Euro in 2010 auf 188,2 Mio. Euro in 2011.

'In unserem Heimatmarkt Österreich gehören wir bereits zu den führenden
Anbietern von Tages- und Termingeldern. Mit dem Ausbau des
Geschäftsbereiches Einlagen im deutschen Markt konnten wir auch hier
bereits deutliche Erfolge erzielen. Unser Ziel ist es, dieses Geschäftsfeld
in Deutschland weiter auszubauen um damit eine regionale Diversifikation
der Märkte zu erreichen', so Markus Beuchert, Vorstand der AutoBank AG.

Ausblick 2012
Aufgrund einer weiterhin stabil prognostizierten Automobilkonjunktur und
dem verstärkten Markteintritt in Deutschland erwartet die AutoBank AG für
2012 eine Fortsetzung des Wachstums.
In Österreich wird das Unternehmen seine erfolgreiche Strategie des
schrittweisen organischen Wachstums auf Basis der Händlerfinanzierung und
den damit verbundenen Absatzfinanzierungsvereinbarungen weiter fortführen.
Es ist das Ziel, weitere Händler als Kooperationspartner zu gewinnen und
bestehende Kooperationen weiter auszubauen.
In Deutschland hat die AutoBank 2012 neben den bereits angebotenen
Produkten im Einlagebereich auch das Produkt Kfz-Endkundenfinanzierung
eingeführt. Der Vertrieb wird im Wesentlichen über die bereits bestehenden
Vertriebswege der Beteiligung LeaseTrend AG und der Leasinggesellschaft der
AutoBank GmbH, Deutschland erfolgen. Der Start der Lagerfinanzierung für
Kfz-Händler läuft im Laufe des Jahres an.


Hinweis: Der heute veröffentlichte Geschäftsbericht 2011 steht auf
www.autobank.at unter Investor Relations zum Download zur Verfügung.


Über die AutoBank
Die AutoBank AG mit Sitz in Wien ist eine der führenden Banken in
Österreich für Finanzierungsfragen rund um das Auto. Autohandelsunternehmen
können bei der AutoBank AG ihre Lagerbestände an Neu- und Gebrauchtwagen
sowie ihre Vorführwagen finanzieren. Gleichzeitig bietet die AutoBank AG
für die Endkunden dieser Autohandelsunternehmen entsprechende Kfz-Leasing-
und -Finanzierungslösungen an. Für Anleger und Sparer, die attraktive
Konditionen suchen, bietet die AutoBank AG attraktive Anlagemöglichkeiten
bei Tages- und Festgeld. Derzeit arbeitet die AutoBank AG mit rund 120
Autohandelsunternehmen zusammen und verfügt allein in Österreich über
12.600 Leasing- und Finanzierungskunden. Rund 43.700 Anleger in Deutschland
und Österreich vertrauen der AutoBank AG derzeit ihr Tages- und Festgeld
an. Die AutoBank AG verfügt über eine Bilanzsumme von rund 305 Mio. Euro.
Ziel der AutoBank AG ist es, in Österreich das stabile Wachstum
fortzusetzen und auch alle Geschäftsbereiche in Deutschland anzubieten, wo
bislang schon das Tochterunternehmen LeaseTrend AG im Kfz-Leasing
erfolgreich agiert.


Kontakt für Rückfragen:
Mag. Markus Beuchert
Mitglied des Vorstandes
AutoBank AG
T +43.1.60.190.113
markus.beuchert@autobank.at
www.autobank.at

Gerhard Fischer
Mitglied des Vorstandes
AutoBank AG
T +43.1.60.190.113
gerhard.fischer@autobank.at
www.autobank.at


Frank Ostermair
Better Orange IR & HV AG
T +49.89.8896906.14
frank.ostermair@better-orange.de


AutoBankAG
1030 Wien
Ungargasse 64
T +43.1.60190.0
F +43.1.60190.181
www.autobank.at
Vorstand: Markus Beuchert, Gerhard Fischer
Vorsitzender des Aufsichtsrats: Eduard Unzeitig
Handelsgericht Wien, FN 45280p
UID-Nr.: ATU15360204


Ende der Corporate News

---------------------------------------------------------------------

30.04.2012 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber
verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und
http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------


Sprache: Deutsch
Unternehmen: AutoBank AG
Ungargasse 64
A - 1030 Wien
Österreich
ISIN: AT0000A0K1J1
WKN: A1C27D
Börsen: Freiverkehr in Stuttgart; Open Market (Entry Standard)
in Frankfurt


Ende der Mitteilung DGAP News-Service
---------------------------------------------------------------------
167201 30.04.2012

http://www.dgap.de/news/corporate/autobank-setzt-wachstumskurs-fort_366409_714773.htm
Avatar
hallodu_st
schrieb am 09.05.12 17:22:50
Beitrag Nr. 2 (43.142.371)
Hast du Aktien? Suche noch ein paar Verbündete um 1 % bei der HV zusammenzukriegen?
Avatar
daPietro
schrieb am 30.01.13 10:27:16
Beitrag Nr. 3 (44.080.919)
AutoBank AG beendet 2012 mit ausgeglichenem Jahresergebnis dank guter Entwicklung im 4. Quartal

AutoBank AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis

30.01.2013 / 09:00

AutoBank AG beendet 2012 mit ausgeglichenem Jahresergebnis dank guter Entwicklung im 4. Quartal

Wien/München, 30. Januar 2013 - Die AutoBank AG, konzern- und markenunabhängige Bank mit Fokus auf Kfz- und Autohändlerfinanzierung, erzielte nach vorläufigen Zahlen für 2012 ein ausgeglichenes Jahresergebnis nach Steuern und blieb gleichzeitig auf Wachstumskurs. Verantwortlich für das ausgeglichene Ergebnis war ein guter Geschäftsverlauf im vierten Quartal mit einem deutlich positiven Ergebnis.
Gerhard Fischer, Vorstand der AutoBank AG: 'Bei den Kundenforderungen konnten wir eine Steigerung um 25 % erreichen. Das starke Wachstum sowie die Einstellung unserer Geschäftsaktivitäten in Kroatien und die damit verbundenen deutlich höheren Risikokosten haben zu negativen Auswirkungen auf die Profitabilität geführt. Andererseits hat die Fokussierung des Deutschlandgeschäftes gemeinsam mit der Tochtergesellschaft LeaseTrend AG deutlich zur Ergebnisverbesserung beigetragen.'

Die AutoBank hatte bereits 2010 beim Börsengang erklärt, sich künftig allein auf den Heimatmarkt Österreich und zusätzlich als besonders stabilen Wachstumsmarkt auf Deutschland konzentrieren zu wollen. Die letzte verbliebene Auslandsaktivität in Kroatien wird nun abgeschlossen. Hieraus entstanden entsprechende Einmalkosten, die das Ergebnis belasteten. Gleichzeitig wirkte sich ergebnisdämpfend aus, dass aufgrund des starken Wachstums erhöhte Kosten für die Liquiditätshaltung notwendig waren.

Signifikant unterstützt wurde die positive Ergebnisentwicklung im vierten Quartal durch die Fokussierung im Deutschlandgeschäft. Hier nutzt die AutoBank AG verstärkt die vorhandenen Geschäftsbeziehungen der LeaseTrend und wächst unter optimaler Ausnutzung aller Synergien sukzessive und mit Augenmaß.

Die endgültigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2012 werden am 28. Februar 2013 veröffentlicht.

Über die AutoBank

Die AutoBank AG mit Sitz in Wien ist eine der führenden Banken in Österreich für Finanzierungsfragen rund um das Auto. Autohandelsunternehmen können bei der AutoBank AG ihre Lagerbestände an Neu- und Gebrauchtwagen sowie ihre Vorführwagen finanzieren. Gleichzeitig bietet die AutoBank AG für die Endkunden dieser Autohandelsunternehmen entsprechende Kfz-Leasing- und -Finanzierungslösungen an. Für Anleger und Sparer, die attraktive Konditionen suchen, bietet die AutoBank AG Anlagemöglichkeiten bei Tages- und Festgeld. Derzeit arbeitet die AutoBank AG mit rund 600 Autohandelsunternehmen zusammen und verfügt allein in Österreich über 13.100 Leasing- und Finanzierungskunden. Rund 41.200 Anleger in Deutschland und Österreich vertrauen der AutoBank AG derzeit ihr Tages- und Festgeld an. Die AutoBank AG verfügt über eine Bilanzsumme von rund 335 Mio. Euro. Ziel der AutoBank AG ist es, in Österreich das stabile Wachstum fortzusetzen und auch alle Geschäftsbereiche in Deutschland anzubieten, wo bislang schon das Tochterunternehmen Leasinggesellschaft der AutoBank GmbH und die LeaseTrend AG im Kfz-Leasing erfolgreich agieren.

Kontakt für Rückfragen:
Lucia Endler
Assistentin des Vorstandes
AutoBank AG
T +43.1.60.190.113
ir@autobank.at
www.autobank.at

Frank Ostermair
Better Orange IR & HV AG
T +49.89.8896906.14
frank.ostermair@better-orange.de


AutoBankAG
1030 Wien
Ungargasse 64
T +43.1.60190.0
F +43.1.60190.181
www.autobank.at
Vorstand: Markus Beuchert, Gerhard Fischer, Gerhard Dangel
Vorsitzender des Aufsichtsrats: Eduard Unzeitig
Handelsgericht Wien, FN 45280p
UID-Nr.: ATU15360204


Ende der Corporate News

30.01.2013 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch
Unternehmen: AutoBank AG
Ungargasse 64
A - 1030 Wien
Österreich
ISIN: AT0000A0K1J1
WKN: A1C27D
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Stuttgart; Open Market (Entry Standard) in Frankfurt

Ende der Mitteilung DGAP News-Service
200148 30.01.2013

http://www.dgap.de/dgap/News/corporate/autobank-beendet-mit-ausgeglichenem-jahresergebnis-dank-guter-entwicklung-quartal/?companyID=366409&newsID=745851
Avatar
Sven1977
schrieb am 30.01.13 20:37:39
Beitrag Nr. 4 (44.084.292)
:)Kann das sein das die 6 cent je aktie im 2 Halbjahr verdient haben.:)
Avatar
future_trader
schrieb am 31.05.13 11:17:30
Beitrag Nr. 5 (44.756.467)
Mir gefällt die Aussage "Im Plan liegt auch unsere Ertragsentwicklung. Hier haben wir das Gesamtjahr im Blick, welches sich deutlich positiver entwickeln wird."


DGAP-News: AutoBank AG setzt Wachstumskurs im ersten Quartal 2013 fort
31.05.2013, 10:00:18

DGAP-News: AutoBank AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis AutoBank AG setzt Wachstumskurs im ersten Quartal 2013 fort

31.05.2013 / 10:00

---------------------------------------------------------------------

AutoBank AG setzt Wachstumskurs im ersten Quartal 2013 fort

- Stabil wachsendes Neugeschäftsvolumen; Anstieg der Kundenforderungen um
20,1 % auf 235,6 Mio. Euro

Wien/München, 31. Mai 2013 - Die AutoBank AG, konzern- und markenunabhängige Bank mit Fokus auf die KFZ- und Autohändlerfinanzierung, erreicht mit dem Ergebnis im ersten Quartal 2013 ihre Planungen und setzt auch in 2013 ihre Wachstumsstrategie weiter fort. Das Neugeschäftsvolumen mit Endkunden bei Finanzierung und Leasing legte im ersten Quartal deutlich zu und führte im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zu einem Anstieg des Bestandes an Kundenforderungen um 20,1 % auf 235,6 Mio. Euro. Entsprechend stieg der Nettozinsertrag um 7,8 % auf 1,3 Mio. Euro. Gerhard Dangel, Vorstand der AutoBank AG: 'Wir liegen mit dem ersten Quartal voll im Plan. Der Anstieg bei den Kundenforderungen zeigt ganz deutlich, dass unser Unternehmenswachstum, das bereits seit vergangenem Jahr stetig voranschreitet, von Nachhaltigkeit geprägt ist. Im Plan liegt auch unsere Ertragsentwicklung. Hier haben wir das Gesamtjahr im Blick, welches sich deutlich positiver entwickeln wird.'

Die Ertragsentwicklung der AutoBank ist auch weiterhin noch von den Auswirkungen des wachsenden Geschäftsvolumens beeinflusst. Das Einlagenvolumen ist leicht um 4 % auf 275,4 Mio. Euro gesunken. Das Betriebsergebnis sank im Vergleich zum Vorjahreszeitraum von TEUR 96 auf TEUR -139. Das Periodenergebnis ging entsprechend auf TEUR -262 zurück.

Die Eigenmittel der AutoBank stiegen zum 31. März 2013 im Jahresvergleich um 9,8 % von 19,9 Mio. Euro auf 21,9 Mio. Euro. Die Bilanzsumme blieb aufgrund der Einlagenrückführung mit 319,1 Mio. Euro leicht unter dem Niveau des Vorjahres (31.3.2012: 332,2 Mio. Euro).

Markus Beuchert, Vorstand der AutoBank AG: 'Im weiteren Jahresverlauf 2013 werden wir der aktuellen Entwicklung unseres Betriebsergebnisses vor allem mit dem weiteren Ausbau des Deutschlandgeschäftes entgegenwirken. Wir arbeiten weiterhin daran unsere Marktposition, vor allem auch in Deutschland, weiter zu festigen und planen in allen Geschäftsbereichen auch gegen den allgemeinen Trend im Markt zu wachsen.'

Über die AutoBank Die AutoBank AG mit Sitz in Wien ist eine der führenden Banken in Österreich für Finanzierungsfragen rund um das Auto. Autohandelsunternehmen in Österreich und Deutschland können bei der AutoBank AG ihre Lagerbestände an Neu- und Gebrauchtwagen sowie ihre Vorführwagen finanzieren. Gleichzeitig bietet die AutoBank AG für die Endkunden von Autohandelsunternehmen entsprechende Kfz-Leasing- und -Finanzierungslösungen an. Für Anleger, die attraktive Konditionen suchen, bietet die AutoBank AG Anlagemöglichkeiten bei Tages- und Festgeld. Derzeit arbeitet die AutoBank AG mit rund 600 Autohandelsunternehmen zusammen und verfügt über 14.000 Leasing- und Finanzierungskunden. Rund 41.200 Anleger in Deutschland und Österreich vertrauen der AutoBank AG derzeit ihr Tages- und Festgeld an. Die AutoBank AG verfügt über eine Bilanzsumme von rund 319 Mio. Euro.

Kontakt für Rückfragen: Lucia Endler Assistentin des Vorstandes AutoBank AG T +43.1.60.190.113 ir@autobank.at www.autobank.at

Frank Ostermair Better Orange IR & HV AG T +49.89.8896906.14 frank.ostermair@better-orange.de


AutoBankAG 1030 Wien Ungargasse 64 T +43.1.60190.0 F +43.1.60190.181 www.autobank.at Vorstand: Markus Beuchert, Gerhard Fischer, Gerhard Dangel Vorsitzender des Aufsichtsrats: Eduard Unzeitig Handelsgericht Wien, FN 45280p UID-Nr.: ATU15360204


Ende der Corporate News

---------------------------------------------------------------------
Avatar
ingusch
schrieb am 27.08.13 14:51:41
Beitrag Nr. 6 (45.333.819)
Das Eigenkapital der Autobank ist dreimal so hoch wie die Marktkapitalisierung. Die AG ist wachstumsstark. Das Betriebsergebnis in 2012 lag schon bei 1,4 Mio. €. Nur wg. ao. Aufwendungen ( IT, Kroatien)wurde eine schwarze Null geschrieben.

Die Abverkäufe der DSK Kommanditisten sollten doch nach fast einem Jahr erledigt sein. Was spricht dagegen, dass der Kurs wieder über einen € steigt ?

Avatar
hallodu_st
schrieb am 28.08.13 09:57:05
Beitrag Nr. 7 (45.339.975)
Gut, dass ich im Bereich von 0,60 noch "runtergemischt" habe. Scheint so, als ob der Ausbruch nach oben unmittelbar bevorsteht. Aber bis zu meinem Mischkurs (bin schon laaange dabei) von 1,60 ist noch ein weiter weg...

Überlege ob ich noch einen 1000er reinstecken soll, dann ist der Mischkurs bei 1,45 oder so - was meint ihr? Wertlos sollte das Papier ja nicht werden bei den Aussichten - oder?
Avatar
fahrenheit
schrieb am 02.09.13 18:51:28
Beitrag Nr. 8 (45.370.727)
Ein sehr interessantes Interview:
http://brn-ag.de/brnplayer.php?bid=25129
Avatar
Sly1962
schrieb am 05.09.13 21:58:02
Beitrag Nr. 9 (45.394.461)
das interview lohnt wirklich.Ich denke das auch bald der Verkaufsdruck aus dem 30 % Paket abebben wird,Dann sollte sich der Wert zumindest in Richtung 1€ bewegen
Avatar
fahrenheit
schrieb am 09.09.13 14:45:34
Beitrag Nr. 10 (45.410.887)
Zur Info: http://www.performaxx.de/pdf/autobank_130909.pdf