Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

    Eurostoxx 50 Bonus -- Zertifikat von Unicredit Fluch oder Segen.ISIN DE000HV5AX51

    eröffnet am 06.05.12 23:46:41 von
    Moehre12

    neuester Beitrag 26.07.12 12:13:05 von
    Andreas292
    Beiträge: 3
    ID: 1.174.088
    Aufrufe heute: 0
    Gesamt: 3.565

    Der Tag im Überblick


    Beitrag schreiben Ansicht: Normal
    Avatar
    Moehre12
    schrieb am 06.05.12 23:46:41
    Beitrag Nr. 1 (43.128.003)
    Hallo liebe Forum Gemeinde,

    es geht mir um eine Eurostoxx 50 Zertifikat genauer um das Bonus- Zertifikat DE000HV5AX51.

    Bonusrendite:130%
    Absicherungsniveau 45%
    Laufzeit bis 4.2.2015.

    Wo ist der Haken?


    Zu gut um wahr zu sein?

    Gruß Moritz
    Avatar
    Pfandbrief
    schrieb am 07.05.12 10:39:31
    Beitrag Nr. 2 (43.129.204)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 43.128.003 von Moehre12 am 06.05.12 23:46:41Schulbeispiel für ein intransparentes Ding. Die Bonusrendite ist nicht 130 %!! Das steht auf vielen Sites falsch drin, ich war auch zuerst irritiert. Das ist das Cap nicht der Bonuslevel. Der Bonuslevel ist irgendwie 2600 um den Dreh, der Fehler bei vielen Anbietern in der Dateneinpflegung ist möglicherweise dadurch entstanden, dass die Levels hier "dynamisch" in den ersten 3 Monaten der Laufzeit festgelegt wurden.

    Das Ding hat ne passable Chance in knapp 3 Jahren 20 % zu machen, mehr wirds nur wenn der Eurostoxx wirklich gut performt. Beachte auch dass der Eurostoxx ein Preisindex ist; solche Zertifikate finanzieren sich über die Dividenden, die sich bei 3 Jahren schon ganz schön akkumulieren.

    http://www.onemarkets.at/portal?view=/products/product.jsp&p…
    Avatar
    Andreas292
    schrieb am 26.07.12 12:13:05
    Beitrag Nr. 3 (43.426.123)
    Markus Wohlgeschaffen, Head of Global Trade Finance & Services der UniCredit, im Interview mit FINANCE-TV

    www.finance-magazin.de/nc/finance-tv/?tx_videopage_pi1[vid…


    Seit der Finanzkrise nutzen Firmen verstärkt Supply-Chain-Finance-Programme, um ihr Working Capital zu optimieren. „Viele Unternehmen haben schmerzhaft erfahren, welche Folgen Unterbrechungen der Lieferketten haben“, sagt Markus Wohlgeschaffen, Head of Global Trade Finance & Services der UniCredit, im Interview mit FINANCE-TV.




    Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

    Meistdiskutierte Aktien (24h)

    WertpapierBeiträge
    689
    203
    71
    64
    62
    61
    59
    50
    42
    42