DAX+1,18 % EUR/USD+1,61 % Gold-0,85 % Öl (Brent)+1,00 %

Value-Investing - Die letzten 30 Beiträge



Zitat von OberstaatsanwaltMan kann auch lernen, ohne für ein prähistorisches Buch 65 € auf den Tisch zu legen. Die 65 € sind Geldschneiderei...
Das kann ich nur unterschreiben, das Buch ist sein Geld nicht wert.
Oberstaatsanwalt:
hast du das Buch gelesen, oder woher kommt die Ansicht, dass das Buch Geldschneiderei ist?

Man kann das Buch übrigens auch in der englischen Originalversion kaufen, mit etwas Glück kriegt man es da gebraucht für unter 40€.

Meine Meinung ist: das Buch wäre auch für 1000€ sein Geld wert. (Auch wenn es dann definitiv Geldschneiderei wäre).
!
Dieser Beitrag wurde von ArbiMod moderiert. Grund: ANB-widrige Anmeldung
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.139.452 von Oberstaatsanwalt am 09.05.12 09:13:47Wenn man bedenkt, wie viel Geld viele Anleger in ihrem Leben durch Fehlinvestitionen in den Wind schreiben müssen (ich nehmen mich da nicht aus), sind ein paar Euro in ein fundiertes Grundwissen zu investieren nicht viel.

Ich wünschte, ich hätte viele wichtige Dinge in meinem Anlegerleben schon früher in Erfahrung gebracht. So stünde ich heute viel besser da. Man muss nicht jede Erfahrung selbst machen, wenn das andere schon vor einem erledigt haben.
!
Dieser Beitrag wurde von ArbiMod moderiert. Grund: ANB-widrige Anmeldung
!
Dieser Beitrag wurde von ArbiMod moderiert. Grund: ANB-widrige Anmeldung
[/quote]Von Graham würde ich nichts lesen, das führt m. E. in die Irre, weil der zu buchwertfixiert ist.[/quote]

Von Graham nichts zu lesen würde ich nun auch nicht empfehlen. Immerhin war er der Begründer der Fundamentalanalyse und viele seiner Erkenntnisse sind auch heute noch gültig.

Schon wieder ein Buch http://www.amazon.de/Wertpapieranalyse-Standardwerk-Investie…

Was den Buchwert angeht käme man mit Grahams Ansatz heute nicht weiter. Das stimmt allerdings. Jedoch könnte der Buchwert in einer richtigen Krise, wie z.B. nach 1929, durchaus hilfreich sein.
!
Dieser Beitrag wurde von ArbiMod moderiert. Grund: ANB-widrige Anmeldung
Zitat von value83Ansonsten würde ich The Intelligent Investor/Intelligent Investieren von Benjamin Graham lesen.
Von Graham würde ich nichts lesen, das führt m. E. in die Irre, weil der zu buchwertfixiert ist.
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.134.358 von HeWhosePathIsChosen am 08.05.12 10:21:39Ich würde mir noch alles über und von Warren Buffett rein ziehen.

Für Encelados: Ob visuell, akustisch, oral, vaginal, anal usw. ist unwichtig. Hauptsache rein mit dem Zeug.
Lies die Briefe von Warren Buffett an seine Aktionäre: http://www.berkshirehathaway.com/letters/letters.html

Ansonsten würde ich The Intelligent Investor/Intelligent Investieren von Benjamin Graham lesen.

Wenn du damit fertig bist, kannst du noch einige weitere Bücher zum Thema lesen.
Und danach heißt es Erfahrung sammeln. Lies so viele Geschäftsberichte von Unternehmen wie du kannst. Überlege dir, was diese Unternehmen wert sind. Und kaufe die Aktien, wenn sie deiner Meinung nach unterbewertet sind. Am Anfang vielleicht nur virtuell, je nachdem wie viel du schon weißt.
!
Dieser Beitrag wurde von ArbiMod moderiert. Grund: ANB-widrige Anmeldung


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben