Neu auf wallstreet:online?
Jetzt registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

ROUNDUP: Zusteller GLS weist Wallraff-Vorwürfe zurück - SPD will Aufklärung

eröffnet am 01.06.12 09:10:08 von
Nachrichten

neuester Beitrag 01.06.12 09:10:08 von
gnurpel
Beiträge: 2
ID: 1.174.594
Aufrufe heute: 0
Gesamt: 1.592

12:06:43
24,69
-0,145 €
-0,58 %
Hebelprodukt wählen
Letztes Signal: Short
Fallen unter kurzfristige Trendlinie (24,70 Euro)
Long
mit Hebel 12
Short
mit Hebel 8

Beitrag schreiben Ansicht: Normal
Avatar
Nachrichten
schrieb am 01.06.12 09:10:08
Beitrag Nr. 1 (43.236.095)
DÜSSELDORF/NEUENSTEIN (dpa-AFX) - Nach den Vorwürfen des Enthüllungsjournalisten Günter Wallraff über unmenschliche Arbeitsbedingungen beim Paketzusteller GLS hat die SPD Aufklärung verlangt. Parteichef Sigmar Gabriel forderte, …

Lesen sie den ganzen Artikel: ROUNDUP: Zusteller GLS weist Wallraff-Vorwürfe zurück - SPD will Aufklärung
Avatar
gnurpel
schrieb am 01.06.12 09:10:08
Beitrag Nr. 2 (43.236.096)
Die Überschrift passt nicht. GLS hat Wallraffs Vorwürfe nicht zurückgewiesen, sondern nur als "einseitig und verkürzt" bezeichnet. Das ist eine implizite Bestätigung! Bei Wallraff fehlte lediglich der Hinweis, dass es auch glücklichere Paketfahrer geben mag.

Und dass das Unternehmen einen solchen Bericht bedauert, versteht sich von selbst. Schade, dass sie nur den Bericht bedauern, aber nicht das, wovon darin berichtet wurde.