Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

    Meinung: Bankenunion – widersprüchliche Aussagen und rechtliche Zweifel

    eröffnet am 15.12.12 19:39:30 von
    Nachrichten

    neuester Beitrag 21.12.12 13:55:05 von
    Ines43
    Beiträge: 6
    ID: 1.178.341
    Aufrufe heute: 0
    Gesamt: 349

    Der Tag im Überblick


    Beitrag schreiben Ansicht: Normal
    Avatar
    Nachrichten
    schrieb am 15.12.12 19:39:30
    Beitrag Nr. 1 (43.931.812)
    Die Einrichtung einer europäischen Bankenaufsicht ist nicht das Ziel, sondern Mittel zum Zweck. Wir bekommen also weder die "Brandmauer" zwischen Geldpolitik und Aufsicht noch wird eine "wirksame" Aufsicht errichtet.

    Lesen sie den ganzen Artikel: Meinung: Bankenunion – widersprüchliche Aussagen und rechtliche Zweifel
    Avatar
    rhhaml
    schrieb am 15.12.12 19:39:30
    Beitrag Nr. 2 (43.931.813)
    Genau so ist es! Solange die EZB von Südländern überproportional dominiert wird ist es kein Wunder wie die Entscheidungen fallen.Sie Herr Schäffler gehören zu den wenigen Bundestagsabgeordneten die sich dem Wahnsinn der EU Entscheider widersetzen.Dafür danken sicher viele Bürger.Aber was kommt nach der Wahl--oder besser was kann der Bürger noch wählen? Im Grunde müssen alle im Bundestag vertretenen Parteien abgewählt werden! Gruß R.H. Holzhütter
    Avatar
    wasistgeld
    schrieb am 16.12.12 00:14:53
    Beitrag Nr. 3 (43.932.117)
    Hi!

    Super Artikel.

    Aber auch ein Frank Schäffler ist immer ein bischen hinter der Kurve zurück.Wir haben eine nicht gewählte Macht,bzw eine neue Diktatur in der EU.Ein Herman Van Rompuy,der nicht gewählt wurde,mit einem Charisma, eines Waschlappens und seiner ebenfals nicht gewählten EU-Außenministerin Catherine Margaret Ashton ziehen die Zügel in der EU.

    Wir sind in der Zeit von Brot und Spiele.Wenn ich am Montag in die Firma komme ist das erste Thema Fußball.

    “Halt Du sie dumm, ich mach sie arm”, sagte der Fürst zum Bischof ... und Gruß! wasistgeld
    Avatar
    opiping
    schrieb am 16.12.12 17:43:58
    Beitrag Nr. 4 (43.932.981)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 43.931.813 von rhhaml am 15.12.12 19:39:30-oder besser was kann der Bürger noch wählen?

    Dann schau doch mal hier:
    www.zivilekoalition.de/
    http://aktionsbuendnis-direkte-demokratie.de/index.php?id=2
    buendnis-buergerwille.de/
    www.freiewaehler.eu/ besonders der Beitrag: "Das Euro-Desaster"
    http://stop-esm.org/
    http://www.wa2013.de/index.php?id=198
    http://www.cdu-fdp-ade.de/index.php?r=site/index

    Ich wähle jedenfalls FW.(man kann ja nicht alles haben.)
    Die machen jedenfalls gute Gemeindepolitik und sind gegen die jetzige
    €uro-Transferunion.

    Nachdenklichen Abend noch
    opi
    Avatar
    Silverager
    schrieb am 17.12.12 18:34:55
    Beitrag Nr. 5 (43.936.451)
    Es ist ja sehr schön, dass der Schäffler eine "abweichende Meinung" vertritt.
    Leider nützt das überhaupt nichts, weil sich die Mehrheit der im Reichstag vertretenen Blockparteien in ihrer Euro-Besoffenheit auf die "Rettung" der alternativlosen Friedens- und Wohlstandswährung festgelegt haben.
    Und da alle Banken in Euroland "systemrelevant" sind, müssen sie ebenfalls -um jeden Preis- gerettet werden. Wenn das Geld aus dem deutschen Einlagen- und Sicherungsfond dazu nicht ausreicht (und das wird es nicht), dann gibt es ja immer noch den treudoofen deutschen Steuerzahler. Der richtet's dann schon.
    Avatar
    Ines43
    schrieb am 21.12.12 13:55:05
    Beitrag Nr. 6 (43.952.791)
    Rechtliche Bedenken muss man nicht haben. Es wird alles so hingebogen, dass es passt. Da mischt sich dann auch ds BVG nicht hindernd ein. Dass man an das Geld der deutschen Sparer will, ist klar, denn dort ist noch was zu holen.
    Aber denen ist es egal, die wählen ja doch die Euroretter, die das Geld der Deutschen benötigen.
    Selbst schuld. Nur die dümmsten Kälber wählen sich ihre Schlachter selber.




    Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

    Meistdiskutierte Aktien (24h)

    WertpapierBeiträge
    835
    122
    112
    104
    89
    76
    70
    56
    54
    42