Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
DAX+1,11 % EUR/USD+0,20 % Gold-0,33 % Öl (Brent)0,00 %

Erfahrungen mit der kanadischen Quellensteuer

eröffnet am 17.12.12 18:48:22 von
Dollarbaer

neuester Beitrag 17.12.12 18:48:22 von
Dollarbaer


Beitrag schreiben Ansicht: Normal
Avatar
Dollarbaer
17.12.12 18:48:22
Beitrag Nr. 1
Hallo, wollte einfach mal in die Runde Fragen, wer gute Erfahrungen mit seinem Broker im Bezug auf die Rückholung nicht anrechenbarer kanadischer Quellensteuer gemacht hat.

Grundsätzlich erhebt Kanada auf Dividenden 25% Quellensteuer, von denen 15% auf die deutsche Abgeltungssteuer angerechnet werden. Die restlichen 10% muss man sich selbst von Kanada erstatten lassen.

Bin selbst bei Flatex und habe beim S Broker angefragt, ob dort Hilfe beim Bearbeiten der Formulare zur Erstattung der nicht anrechenbaren kanadischen Quellensteuer angeboten wird.

Eine Meldung von Boerse-Online deutete 2007 jedenfalls daraufhin, dass der S Broker wohl der günstigste Anbieter in der Hinsicht sei.

http://www.boerse-online.de/banken/nachrichten/meldung/:Auslaendische-Quellensteuer--Der-Service-der-Onlinebanken/488014.html

Wie sind eure Erfahrungen bei der Erstattung von ausländischer Quellensteuer?


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben