Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
Push-Kurse an | Registrieren | Login
DAX-0,86 % EUR/USD-0,14 % Gold+4,30 % Öl (Brent)0,00 %

kein handyempfang zu hause

eröffnet am 10.01.13 21:38:23 von
saschmahu

neuester Beitrag 11.01.13 10:09:08 von
flk


Beitrag schreiben Ansicht: Normal
Avatar
saschmahu
10.01.13 21:38:23
Beitrag Nr. 1
wir haben seit wochen zuhause keinen handyempfang mehr der grund dafür ist das die telekom den funkmasten in userem ortsteil entfernt hat info fehlanzeige hab jetzt eine fristlose kündigung geschickt zurück kam nur das standartschreiben mit einzuhaltender kündigungsfrist bis september 2014!!!!! obwohl ich zuhause nichts mit dem handy anfangen kann hab ich irgendwelche möglichkeit aus dem vertrag zu kommen ???? wer kann mir rat geben
Avatar
EPB
10.01.13 21:55:30
Beitrag Nr. 2
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.007.932 von saschmahu am 10.01.13 21:38:23Anrufen und verhandeln - ggf. vom Festnetz ;)
Avatar
ElfenbeinelaufenschnellermitKo
10.01.13 22:03:50
Beitrag Nr. 3
Axh was wäre ich froh, wenn diese Handymasten nicht mehr da wären.:)

Können wir tauschen?
Avatar
stockbroker83
10.01.13 23:42:17
Beitrag Nr. 4
Klar kann sich die Telekom auf den Vertrag berufen. Jedoch muss dieser von beiden Seiten erfüllt werden. Das heißt also das die Telekom auch eine Erbringung ihrer Dienste zu gewähren hat.

Aber wieso nehmen die denn einfach so einen Masten weg? :eek:
Gab es da wieder irgendwelche Proteste von Bürgern? Denn normalerweise sind die doch eher an einem Netzausbau, als Abbau interessiert.
Avatar
saschmahu
11.01.13 05:17:12
Beitrag Nr. 5
also soweit ich weis ist der vertrag für den standort abgelaufen :-( als ich meinen vertag verlängert habe, hab ich noch gefragt weil das netz schon schlecht war ob da iwelche arbeiten stattfinden und mir wurde gasagt das nix bekannt sei. das sind doch meiner meinung nach unlautere mittel sonst hätt ich doch garnet verlängert. aber kann mir jetzt wer nen tipp geben wie und ob ich aus dem vertrag rauskomm??? der kundenservice war allerdings alles andere als freundlich und sagte nur tja das is halt so dann könne man nix machen :-/
Avatar
EPB
11.01.13 08:10:19
Beitrag Nr. 6
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.008.515 von saschmahu am 11.01.13 05:17:12Rechtschutzversicherung?
Falls ja, ein Schreiben vom Anwalt aufsetzen lassen und los gehts.
Avatar
Silberpfeil1
11.01.13 09:39:46
Beitrag Nr. 7
Amüsante Diskussion.

Weitsichtige Leute wie ElfenbeinelaufenschnellermitKo achten darauf, solche möglichen Gesundheitsbeeinträchtiger nicht um sich herum zu haben.

Lösung: Festnetzanschluß in Verbindung mit Prepaidhandy, wenn überhaupt benötigt.
Avatar
flk
11.01.13 10:09:08
Beitrag Nr. 8
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.007.932 von saschmahu am 10.01.13 21:38:23probiers mal hiermit ! :D zwei gute Antennen aufschrauben ausrichten und guddi


http://www.antennenshop.com/GSM-Repeater-Systeme/Homeoffice-…


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Diskussion abonnieren

Folgen Sie einem User oder einer Diskussion

Sie können eine Diskussion zu Ihren Alerts hinzufügen und sind somit immer informiert, so bald etwas Neues geschrieben wurde.
Zusätzlich können Sie einem User folgen und sich informieren lassen, sobald er im Forum etwas schreibt.

Mit Hilfe der Daumen können Sie einen Beitrag bewerten und somit wichtige Kommentare für die Community besser sichtbar machen.

mehr über Alerts erfahren