DAX+0,20 % EUR/USD0,00 % Gold-0,14 % Öl (Brent)0,00 %

Wann platzt die TESLA-Blase (Seite 1989)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 54.576.771 von Langzeitanleger am 21.03.17 09:31:35Die Schätzung der DB ist realistisch für dieses Jahr. Man will sich nicht blamieren.

Für 2018, das ja noch weit weg ist, schwatzt man schon das Blaue vom Himmel.
Weil die Prognose bis dahin sowieso vergessen ist.
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.573.852 von charliebraun am 20.03.17 20:03:47Für den Kursverfall von "Solarworld" - als Vergleich zu TESLA - gibt es viele sich widersprechenden Erklärungen, von denen aber jede beansprucht, die "Wahrheit gepachtet" zu haben.
Die "ausländische Billigkonkurrenz" ist eine Begründungsvariante, eine andere die "Politik" -unter Schröder ging es aufwärts mit "Solarworld", aber unter Merkel nur bergab.......wer hat sich da mit wem "verschworen"?!?
Eine in einer Demokratie FREI GEWAEHLTE , durch Mehrheitsentscheidung zustandegekommene Regierung ist KEINE Verschwörung oder "kriminelle Vereinigung".....so sehe ich das......und ein VERNUENFTIGER (rationaler) Anleger wird dies selbstverständlich bei seinen Investitionsentscheidungen maßgeblich berücksichtigen! Daß "Solarworld" durch ständige Kürzung und Wegfall von staatlichen Subventionen den Bach runtergehen mußte, war für jeden halbwegs rational denkenden Investor abzusehen....
TESLA will weg vom "Verbrenner" und hin zur umweltfreundlichen ELEKTROMOBILITAET und wenn sich die herrschende POLITIK dafür ebenfalls stark macht, ist das KEINE Verschwörung, sondern die völlig LEGALE (nicht ungesetzliche) Folge einer MEHRHEITSENTSCHEIDUNG einer Bevölkerung, der sich die MINDERHEIT unterzuordnen hat!
"DU & Co." zählen zur "Ewig Gestrigen Betonköpfe - MINDERHEIT", die aus Angst vor der ZUKUNFT den Kopf in den Sand steckt, ELEKTROMOBILITAET als zusätzliches Bewegungskonzept zur herkömmlichen "Verbrennertechnologie" nicht akzeptiert und dann andere für ihre Verluste oder FEHLSPEKULATIONEN zum Sündenbock macht...."TESLA-Fans" sind doch für euch nur SPINNER.....
NICHT "Verschwörungstheorieen" sind schuld an euren finanziellen Verlusten, sondern FALSCHE längst veraltete Ansichten....

confused:
3 Antworten
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.578.061 von dlrowralos am 21.03.17 11:36:18Solarworld ist nur ein Beipiel, wie ein Hype zu Ende gehen kann. Hatte ich auch mal, bevor's in die Übertreibungsphase ging. Leuten wie Dir ist ständig die Ideologie bei der Analyse im Weg. Und möglicherweise mangelnde Grundkenntnisse bezüglich Finanzkennzahlen.
1 Antwort
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.578.331 von charliebraun am 21.03.17 12:11:30
Nehmen wir mal an ....
Tesla schafft die selbe Umsatzrendite von 17,4 % wie Porsche, mit wieviel Umsatz müsste Tesla dann aufwarten um die aktuelle Bewertung zu rechtfertigen?
Aufgrund der vielen negativen Beiträge zur Tesla Aktie ist antizyklisch wirklich geboten die Aktie zu kaufen. Wenn so viele schlechte Kommentare zur Tesla Aktie geschrieben werden, dann ist die Aktie mit Sicherheit preiswert genug um sie kaufen zu können. - Elon Musk schafft alle seine Ziele die er sich vorgenommen hat mit einer gewissen Verzögerung, und Donald Trump gewinnt auch die nächste Präsidentschaftswahl in vier Jahren.
5 Antworten
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.578.061 von dlrowralos am 21.03.17 11:36:18
Zitat von dlrowralos"DU & Co." zählen zur "Ewig Gestrigen Betonköpfe - MINDERHEIT", die aus Angst vor der ZUKUNFT den Kopf in den Sand steckt, ELEKTROMOBILITAET als zusätzliches Bewegungskonzept zur herkömmlichen "Verbrennertechnologie" nicht akzeptiert...

Es sind doch eher die militanten Verfechter der batterieelektrischen Mobilität unter Führung von Guru Musk, die diese Sackgasse der Mobilität als alleinige Alternative für die Zukunft betrachten.

Dabei sind sie so unverschämt, Subventionen auf allen Ebenen zu fordern (und zu erhalten):

1. Subventionen für den Hersteller der Fahrzeuge
2. Steuererleichterungen für den Käufer
3. Direkte Kaufprämien für den
4. Subventionen für den erneuerbaren Anteil ihres Kraftstoffs
5. Subventionen für das Verteilnetz ihres Kraftstoffs
6. Subventionen für das Errichten ihrer Tankstellen
7. Steuerermässigung bei der Verwendung ihres Kraftstoffs als Treibstoff
8. Steuerermässig bei den Fahrzeugsteuern

Das Problem dabei ist, dass wirklich umweltfreundliche, sozioökonomisch besser verträgliche, und vor allem zukunftsfähige Mobilitätskonzepte benachteiligt werden und aus dem Fokus der Allgemeinheit verschwinden...:(
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.578.871 von beverlyhills2010 am 21.03.17 13:10:03
Zitat von beverlyhills2010Elon Musk schafft alle seine Ziele die er sich vorgenommen hat mit einer gewissen Verzögerung

z.B. AP2 Fernlichtautomatik und Regensensor?:laugh: Kommt die noch vor der Wiederwahl Trumps?
Scheinbar hat Tesla den Aufpreis für das nachträgliche Upgrade der 60KWh Version gesenkt. Ein 60KWh Modell mit nachträglichem Ugrade ist nun billiger als ein direkt bestelltes 75KWh Modell!

Die pushen was das Zeug hält!!!

Wir werden uns wohl auf 2 Quartale mit hohem Absatz einstellen müssen?:confused:
1 Antwort
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.579.201 von tradit am 21.03.17 14:01:48Ich glaube eher,dass die bisherigen Absätze eine Katastrophe waren und deshalb gepusht wird..s.die Zahlenbus Februar,China Skandinavien etc..rückläufig oder stagnierend.
Aber ich befürchte das wieder irgendwelche Tricks kommen. Mittlerweile resigniert man selbst:-( zur not hilft das m3..
Im Tesla Forum wird die Aktie als deutlich unterbewertet gesehen,und es wird alles honoriert egal ob positiv oder negativ
Und wieder Thema AP:

Hier bietet ein user schon seine Hilfe an, würde Tesla auf open source umstellen, schliesslich geht es um sein Leben: (neuestes AP1 update fährt zu weit rechts):

@TESLA: Bitte bitte bitte macht endlich Changelogs, und wenn ihr schon dabei seit, stellt doch gerade auf das Open Source Entwicklungsmodell um. So mit Bugtracker, Github und so. Ihr müsst nicht alles alleine fixen, ich helfe auch kostenlos mit bei kleineren Fehlern 8-) :lol: Ist ja auch mein Leben wenn die Kiste nach rechts zieht auf der Autobahn...


Und AP2 macht weiterhin Phantombremsungen:

Also ich war mit meinem AP2 Model 90D Sonntag/Montag Berlin und zurück unterwegs (A9). Und mir fielen bei 122 km/h mit adaptivem Abstandstempomat auf, dass er bei vielen (niedrigen) Brücken über die Autobahn kurze, harte Phantombremsungen macht (ca. 1 sek).
4 Antworten
 Filter


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben